Geburtstagsmenu vom Grill

10.07.2012 20:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen.

Ich habe demnächst Geburtstag und möchte für 10 Personen im Garten grillen. Nicht Würstchen und eingelegte Steaks auf den Grill, Kartoffelsalat, Baguette und Bier bis zum Abwinken - ich möchte ein Menu grillen.

Zur Verfügung habe ich einen Holzkohlegrill (Fläche ca. 60 x 40 cm) und eventuell einen zusätzlichen transportablen Holzkohlegrill. Keine zusätzliche Kochplatte oder ähnliches.
Zwei Stehtische, die ich zum Teller bestücken nehme, sind zusätzlich da. Ich möchte also fertige Teller und nicht Selbstbedienung servieren.

Ich habe folgende Vorstellung und wüsste gerne, ob ihr noch andere Tipps bzw. Beilagen habt, die ich gut vorbereiten kann.
In () stehen immer die Zutaten, die in den einzelnen Gerichten genutzt werden

I. Verschiedene Brotsorten mit Thunfischcreme und Ajvar-Schafskäse-Paste - Brotkörbe und Schälchen mit Aufstrich am Tisch (Thunfisch i. Öl; Sardellenpaste; Crème fraîche; Zitrone; Salz; Pfeffer / Frischkäse; Schafskäse; Ajvar; Knoblauch; Pfeffer; Salz; Paprika rosenscharf; Kräuter de Provence)

II. Auberginenröllchen mit Ziegenkäsefüllung (Auberginen; Salz; Koriander; Petersilie; Knoblauch; Ziegenkäse; Pfeffer; Joghurt; Granatapfelsirup) Vorbereiten und grillen

III. Feldsalat mit gegrillten Scampi (Garnelenschwänze; Knoblauch; Ingwer; Peperoni; Sesamöl; Sojasauce; Limettensaft; Zucker; Öl; Feldsalat; Walnussöl) Garnelen marinieren und grillen; Feldsalat mit Dressing und Garnelen anrichten

IV. Lammfilet und Curry-Reis-Salat mit Ananas und Bananen(Ingwer; Knoblauch; Paprikapulver; Meersalz; Kreuzkümmel; Kurkuma; Cayennepfeffer; Joghurt; Olivenöl; Lammfilet) Marinieren und Grillen (Reis; Ananas; Bananen; Mayonnaise; Joghurt; Walnüsse; Currypulver; Salz) Fertig machen und ziehen lassen

V. Spieße mit zweierlei Soße (Rinderhackfleisch; Zitronenschale; Chiliflocken; Zwiebel; Knoblauch; Semmelbrösel; Minze; Salz; Pfeffer; Öl) Vermengen, ruhen lassen, auf Spieße drücken, grillen (Avocado; Zitronensaft; Knoblauch; Joghurt; Habanero; Salz; Pfeffer) vorher fertigstellen und kühl stellen (Joghurt; Schafskäse; Knoblauch; Cayennepfeffer; Minze) vorher fertigstellen und kühl stellen
Beilage fehlt noch Achtung / Wichtig

VI. Mango-Sorbet (Wasser; Honig; Mango; Orangensaft) vorbereiten und mit Sekt auffüllen

VII. Fischspieße (Lachs; Öl; Pfeffer; Frühstücksspeck) (Thunfisch; Öl; Knoblauch; Rosmarin; Chilipulver; Zitronensaft; Salz; Pfeffer) vorbereiten und grillen
Beilage fehlt noch Achtung / Wichtig

VIII. Filetspieße mit Knusperkartoffeln (Zwiebel; Knoblauch; Pfeffer; Kreuzkümmel; Senfkörner; Paprikapulver; Cayennepfeffer; Oregano; Meersalz; Rinderfilet) marinieren und grillen (Schweinefilet; Honig; Weinbrand; Balsamico; grüner Pfeffer; Salbei; Bacon; Salz) Marinieren, einwickeln, grillen (Kartoffeln; Rosmarin; Kümmel; Salz; Olivenöl; Sauerrahmbutter; Meersalz, Pfeffer) vorkochen, marinieren, grillen

IX. Feigen mit Käse (Orange, Vanilleschote; Feigen; süßer Weißwein; Zucker) zubereiten und abkühlen lassen (diverse Käsesorten: Parmesan; Gouda; Camembert; Chili-Ziegenkäse)

X. Gegrillte Ananas mit Vanilleeis, Muffins und Fruchtsoße (Ananas; Butter) grillen (Vanilleeis - Fertigprodukt), (Butter; Zucker, Mehl; Kakaopulver; Vanillezucker; Backpulver; Eier; Milch; Raspelschokolade) vorher backen (Fruchtsoße)

Für die Spieße mit zweierlei Soße und für die Fischspieße fehlt mir noch eine Beilage. Tomaten geht nicht, da viele keine Tomaten mögen und Apfelprodukte geht auch nicht, da jemand allergisch ist.

Passt das so zusammen?
Habt ihr Verbesserungsvorschläge?
Was würdet ihr Getränkeseitig empfehlen? Wasser mit und ohne Kohlensäure ist klar.

Gruss

Markus
 
10.07.2012 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Hört sich toll an und auch die Reihenfolge find ich für ein Grillmenü durchaus passend. Aber meinst du, alle deine Gäste halten diesen Ess-Marathon bis zum Ende durch? Grade wenn du zu den meisten Gängen auch noch Sättigungsbeilagen oder Salat hast. Ich denke die eine oder andere Beilage kannst du auch weglassen.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, einzelne Gänge eher minimalistisch zu gestalten. Statt der Scampi vielleicht nur je ein einzelnes, dafür größeres Krustentier ganz ohne *störenden* Salat. Statt des Lachs- und Thunfisch-Spiesses einfach je einen großes Stück von jedem Fisch gegrillt und dann jedem je eine fingerdicke Scheibe davon auf dem Teller angerichtet. Vielleicht nach Sashimi-Art halbroh mit Wasabi, Sojasauce und vieleicht etwas marinierten Lauchzwiebeln.
 
10.07.2012 21:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

Hallo Markus,

puh, wenn ich unten bei X. angekommen bin, habe ich schon wieder vergessen, was oben stand.... Lächeln
Das kann aber auch an meinem fortgeschrittenen Alter liegen.
Was ich sehe ist, dass du dir für 10 Personen sehr viel Arbeit machst. Ob und was fehlt, lässt sich auf den ersten Blick nicht beantworten.
Liste doch mal deine Vorschläge ohne Zutaten und einzelne Arbeitsschritte - das wird dann für alle übersichtlicher.

Grüßle
Christina
 
10.07.2012 21:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

bender bringt es auf den Punkt...
 
10.07.2012 22:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fritzi173

Mitglied seit 26.08.2011
993 Beiträge (ø0,86/Tag)

Hallo Tolstoj,

Du machst Dir ja echt viel Arbeit für Deine Gäste. Hört sich schon toll an, aber mir wären das einfach zu viele Spießchen. Greif doch Benders Vorschläge auf! Und anstatt Ananas könntest Du auch Pfirsiche oder Nektarine grillen.

Viele Grüße

Fritzi
 
10.07.2012 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo,

ich glaube, mir wäre das auch zu viel ... speck das Ganze etwas ab, dann hast Du wenigstens auch selber etwas Zeit zum Mitfeieren! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 07:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen.

Das "Kurzlisting"

I. Brot mit Thunfischcreme und Ajvar-Schafskäse-Creme
II. Auberginenröllchen mit Ziegenkäsefüllung
III. Feldsalat mit gegrillten Scampi
IV. Lammfilet mit Curry-Reis-Salat
V. Spieße mit zweierlei Soße (Hackspieße)
VI. Mango-Sorbet
VII. Fischspieße (Thunfisch/Lachs)
VIII. Filetspieße (Rind/Schein)
IX. Feigen mit Käse
X. Ananas mit Eis, Muffin und Fruchtsoße

@Bender & Christina: Die Salate oder Beilagen sollen eigentlich nur den Geschmack des Fleisches/Fisch unterstreichen bzw. dazu passen. Es wird keine Unmengen geben. Als Mengen hatte ich mir z. B. 1 Auberginenröllchen, 2 Scampi auf etwas Feldsalat, 1 Lammfilet mit 1 – 1 ½ Esslöffeln Salat, 1 Spieß mit einem Stück Thunfisch und 1 Stück Lachs, … pro Person gedacht.
Die Alternative mit dem großen Stück ist nicht übel. Halbroh wäre für mich perfekt, aber einige der Gäste essen eigentlich nur "totgebratenes" Fleisch/Fisch und die müssen schon beim Filet mit "medium" leben.

@Fritzi: Pfirsich und Nektarine ist durchaus eine Alternative. Das entscheide ich dann kurzfristig. Mal sehen was der Markt an frischer Ware so hergibt.

@Karen: Das Mitfeiern ist nicht das Problem. Der Grill steht nahe beim Tisch und zum Servieren habe ich schon zwei Gäste "zwangsverpflichtet"

Alles ist bisher gut vorzubereiten, ich habe ja den ganzen Tag Zeit, z. T. auch den Vortag. So brauche ich abends nur den heißen Grill und anrichten.
Spieße sind nur Mittel zum Zweck. Wenn ich beispielweise die Filets auf Spieße stecke, kann ich sie leichter auf dem Grill händeln. Zum Servieren sind sie dann nicht mehr auf dem Spieß. Einzig der Hackspieß wird als Spieß serviert.
Zu den Fischspießen fehlt mir auch optisch eine Beilage. Der Teller sieht sonst so leer aus.
Als Beilagenmenge habe ich Rezepte für 4 Personen auf 10 Personen aufgeteilt. Es gibt also eher "Tapas" als vollständige Gerichte.

Gruss

Markus
 
11.07.2012 08:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Dann kann es ja losgehen, hört sich alles gut durchdacht an. Ein wenig fehlt mir noch das Highlight, also einen Gang, den man als Hauptgang ansehen könnte.

Zum Hackspiess könnte ich mir als Beileage vorstellen kleine Ecken Fladenbrot zu servieren, die mit Humus bestrichen sind.
Bei den Fischspiessen vielleicht ein "modernes" Ratatouille - fein gewürfeltes Gemüse nicht zu lange geschmort.


Das Dessert hab ich jetzt erst richtig gelesen und die Muffins find ich nicht so passend. Grade in dieser sehr einfache Variante haben sie ein wenig den Anschein einer Sättigungsbeilage. Vielleicht willst du das Dessert ja nochmal etwas abwandeln und den Muffin durch einen Crepe ersetzen. Dann könntest du eine Variante(!) des Crepe Suzette machen. Mach ich gerne am Grill, weil draussen in der Dunkelheit das Flambieren noch schöner ist als in der Wohnung/Küche.
- Crepes vorbacken
- Orangensauce vorkochen
- Grillschale (ohne Löcher) oder alte Pfanne auf den Grill stellen und die Sauce darin erwärmen
- Pfannkuchen zu Viertelkreisen falten, in der Sauce wenden und 4 Stück in der Pfanne/Grillschale anordnen
- flambieren (Weinbrand)
- mit der gegrillten Ananas und Vanilleeis servieren
 
11.07.2012 09:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Bender.

Ratatouille ist eine gute Idee. Vorbereiten und "anschmoren" und dann in einer Grillpfanne ohne Löcher auf dem Grill erwärmen - bunt für Auge und zu Fisch eine ideale Ergänzung. Eventuell auch ein Ratatouille-Salat - würde sich noch besser vorbereiten lassen.

Ich habe eine Mini-Muffin-Form. Ich dachte etwas "Gebäck" würde gut passen - bei Minis wären die ja auch nicht sehr groß, aber das Crepe hat schon was Lachen .

Fladenbrot mit Humus - warum nicht! Kann ich mir gut vorstellen.

Das Highlight macht mir noch etwas Kopfzerbrechen. Vielleicht lässt sich das Filet noch ein wenig "pimpen" und zum "Highlight" machen. Mal sehen, was mir so einfällt.

Danke für deine Anregungen.

Gruss

Markus
 
11.07.2012 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hi Markus,

so liest, und hört, sich das alles schon viel anders an Lächeln
Wegen der Beilage zu den Fischspiessen - gegrillte Tomaten mit einer Balsamicovinaigrette oder so.... benders Ratatouille ist auch sehr lecker.

Und crepes im Dunkeln flambieren ist ne tolle Idee!...

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 16:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lussy

Mitglied seit 04.04.2007
160 Beiträge (ø0,06/Tag)

jetzt hab ich doch glatt lust zu grillen bekommen.

Ich könnt mir auch einen Couscoussalat zu den Rinderhackspießen vorstellen.

LG Lussy
 
11.07.2012 19:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

Hallo Markus,

hier ist ja schon viel passiert - ich meine, es sind einige gute Tipps gegeben worden.
So ad hoc fällt mir als Beilage zum Fisch confierte Cocktailtomaten ein, pro Person vielleicht drei Stück und noch am Strunk. Das ist eine leichte Beilage, harmoniert gut mit Fisch und ist ein schöner Farbklecks.
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass du dir unter confierten Tomaten nichts vorstellen kannst, stelle ich dir gerne meine Rezept hier ein. Ratatouille ist ebenfalls eine schöne Idee, allerdings in der Zubereitung aufwendiger.

Melde mich, wenn mir noch etwas einfällt.

Grüßle
Christina
 
11.07.2012 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr Drei.

Es wird wohl auf Benders Ratatouille oder einen Ratatouille-Salat herauslaufen. Wie ich oben (im Eingangspost) schon geschrieben habe, essen einige Gäste keine Tomaten. Wenn es nach mir ginge gäbe es öfter im Grill-Menu ein paar Tomaten, aber was hilfte es mir, wenn ich hinterher alle Tomaten essen muss.

Ich bastel noch ein wenig an dem angesprochenen "Highlight" und an der Garnierung der einzelnen Gänge und werde dann meine Gedanken den Getränken und dem Vorbereitungsplan zuwenden.

Prosecco zum Empfang und zum Brot
leichter frischer Weißwein zu Auberginen und Scampi
Lamm und Hack - Wichtige Frage (danach kommt das Sorbet wo eventuell halbtrockener Sekt drin ist)
Fisch- und Fleischspieße - ein Rosé
Käse - nach Belieben die Reste
Dessert - ohne Getränke
am Schluss Killepitsch, Ramazotti, Averna, Wodka, jeder wie er möchte.

Natürlich steht die ganze Zeit Mineralwasser mit und ohne Kohlensäure zur Verfügung

Hat noch jemand andere Getränkevorschläge bzw. eine Idee, was zu Lamm und Hack passt?

Gruss

Markus
 
11.07.2012 19:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo Markus,

dreh doch die Folge Lamm/Hack und Fisch/Fleischspieße um. Dann würde der Rosé mit den Fisch/Fleischspießen gehen, und zum Lamm/Hack dann einen Roten (Pinot Noir, Petit Syrah, Syrah,...)

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 19:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

Hallo Markus,

tut mir leid, dass ich das mit den Tomaten schon wieder vergessen hatte...

Bezüglich Getränk zu Lamm und Hack würde ich auch einen Roten empfehlen.

Grüßle an alle
Christina
 
11.07.2012 20:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Ich bin ja vielleicht eher ein Weinbanause, aber ich würde bis zu den Scampi beim Sekt/Prosecco bleiben und danach als Wein durchgehend einen leichten Roten anbieten.
 
11.07.2012 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

siehste Markus, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind, denn ich würde zu Lamm und Hack eher einen "dicken" Roten kredenzen... Lachen
 
11.07.2012 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

... ich auch, Christina Ey man, bin ich blau!

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

... nicht zuletzt, weil beide Gerichte "kräftig" gewürzt sind...
 
11.07.2012 20:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,47/Tag)

Dass mindestens das Lamm einen schweren Roten verträgt bestreite ich garnicht, ich finde nur, dass ein Grillmenü, so ambitionert es auch ist, doch eine gewisse Einfachheit erfordert. Das muss zwar nicht Bier aus Pappbechern sein, aber 4 Gläser auf dem Tisch (rot/weiss/Sekt/Wasser) und evtl. zwischendurch neue Gläser halt ich einfach für unpassend.
 
11.07.2012 20:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Heheheee - Christina Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Aber eins muss ich sagen, Markus - ich wär gerne auf deiner Geburtstagsfeier eingeladen! Ich finde es toll, dass Du Dir so Mühe gibst - und ein Grillmenü ist eine tolle Idee.

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

@ bender, da gebe ich Dir recht, im Prinzip. Aber bei 10 Leuten wird doch Glaswechseln mal gehen.
Ich würde erst Sektglässer haben, dann *ein* Wein Glas, das erst für den Weissen, dann den Rosé, und dann den Roten genommen werden kann - das ist jetzt bestimmt ein grosser Stilbruch. Aber wie Du sagst "eine gewisse Einfachheit" bei einem Grillmenü ist doch OK.

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

.... und Wassergläser eben auch dazu.

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

bender, wie du schon sagst, anspruchsvoll ist Markus' Grill-Menu auf jeden Fall. Daher würde ich auch korrespondierende Getränke anbieten, unabhängig der Vielzahl der zu verwendenden Gläser.
Letzten Endes entscheidet natürlich auch der Gast, was er trinken möchte. Aber die passenden Getränke zu jedem Gang bereit zu halten und auch zu empfehlen gehört zu einem derart vielseitigen Grill-Angebot dazu...

Grüßle an alle
Christina
 
11.07.2012 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Die Gläser kann man ja ausleihen!

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

Jawohl Karen, das Grill-Menu ist toll, und auch ich wünschte, ich könnte dabei sein...

Ich plane für Samstag ein Thai-BBQ, allerdings nur für 4 Leutchen insgesamt + ein Hund und eine Katze.... Die Wetter-Prognose lässt bisher zu wünschen übrig...
 
11.07.2012 20:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

... pass gut auf, dass Du den Hund und die Katze bei der Essensplanung nicht vergisst Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

@ Christina -- gib Markus bloss keine verrückten Ideen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Markus, wirst Du denn von dem GrillMenü dann auch Photos machen?

Viele Grüsse, Karen
 
11.07.2012 20:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

BBQ-Queen

Mitglied seit 10.02.2012
7.817 Beiträge (ø7,94/Tag)

ich mache Photos von dem Regenhimmel am Samstag... Zum Glück steht der Grill überdacht...
 
12.07.2012 17:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen.

zum Wein:

Es würde Sinn machen, Hack und Lamm mit Fisch und Fleisch zu tauschen. Der "Rote" würde dann auch zum Käse passen.

zu den Gläsern:

Prosecco in Sektgläsern (die werden den Tisch garnicht erst erreichen)
Weißwein und Wassergläser stehen dann auf dem Tisch (Wassergläser bleiben stehen, Weißweingläser werden vor dem Rose abgeräumt)
Rosegläser (vor dem Rotwein abräumen)
Rotweingläser (vor dem Dessert abräumen)

Für Katze und Hund muss ich das Grillen ein wenig verschieben - die passenden Ideen fehlen mir noch. Aber adhoc fallen mir Rezepte für Kaninchen ein. Die Form passt zur Katze (früher musste der Kopf ja auch mit auf den Tisch - Stichwort: Dachhase). Hund wird da schon schwieriger YES MAN

Mit den Fotos muss ich mal schauen wie ich Zeit habe. Als Koch dürfte die knapp bemessen sein. Ich werde euch aber hinterher auf alle Fälle berichten, was Anklang gefunden hat und was nicht. Dauert aber noch ein wenig - das Grillen findet erst Anfang August statt. Bestimmt ist das Wetter bis dahin auch besser.

Gruss

Markus
 
12.07.2012 17:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hi Markus,

toll - dass Du so viele Gläser hast!
Kaninchen auf'm Grill - super idee!

Viel Spass im August!

Viele Grüsse, Karen
 
12.07.2012 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tolstoj

Mitglied seit 20.01.2012
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Karen.

Wir haben einen Partykeller. Es wird nicht jedes Glas stilecht sein, aber da unten stehen etwa 50 Weingläser eines schwedischen Möbelhauses. Das sollte reichen. Weiß, rose, rot und Sorbet sind 48 Stück, die Sektgläser am Anfang stehen da auch. Als Wassergläser gibt es dann eben Altbiergläser, passt schon. Den Rest macht die Spülmaschine.

Gruss

Markus
 
14.07.2012 23:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mofongo

Mitglied seit 08.07.2012
54 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich finde es für ein Grillmenu auch sehr lang und sehr üppig.
 
22.07.2012 17:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

leckermampf1

Mitglied seit 09.04.2012
44 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

ein schönes leichtes Grilldessert ist die "glacierte Ananas vom Grill mit Minzzucker und Vanilleeis" von "Käferblau". (Verlinken kann ich nicht)

Für die Filetspieße wären vielleicht Saubohnen in Tomatensauce gut. Habe ich in der Weber Grillbibel entdeckt. Die kannst du vorbereiten und auf dem Grill in einem feuerfesten Topf erwärmen.

Ansonsten gefällt mir dein Menü sehr gut.

LG
 
28.08.2012 00:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.233 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hi Markus,

hat Dein Geburtstags-Grillmenü inzwischen stattgefunden?

Viele Grüsse, Karen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de