Marinade für die Grillzeit

27.06.2012 17:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rodaroda

Mitglied seit 09.07.2006
3.388 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo,

Es funktioniert mit Ofengrill und auch auf dem Holzkohlengrill.

2 Knoblauchzehen (zerdrückt), 10Senfkörner, 1 Pimentkorn, 5 schwarze Pfefferkörner, je 1/4 TL getrockneter Estragon, Paprika (süß) und Curcuma (oder sehr mildes Currypulver), 1 Msp. Cayenne, 2 Kaffeebohnen (geröstete), 5 EL Öl. 1 TL Meersalz (grob)

Alle harten Zutaten bis auf Öl, Estragon, die Pulver und Knoblauch im Mörser reiben, danach mit den drei genannten Ausnahmen gut mischen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen.

Danach auf das möglichst raumwarme Fleisch allseits auftragen und dieses in Frischhaltefolie mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen. Vor dem Grillen wieder Raumtemperatur annehmen lassen.

Anmerkung: Die hier angegebenen Mengen reichen in der Regel für 4 Steaks. Sind größer Mengen zu marinieren muss die Marinade angepasst werden.

Gruß
rodaroda
 
28.06.2012 00:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herbsttraum

Mitglied seit 01.12.2009
920 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo rodaroda,

ich habe leider keinen Mörser. Kann ich die Gewürze auch mit dem Küchenmesser klein hacken, oder kommt das nicht so gut?
Du schreibst geröstete Kaffeebohnen, meinst du damit, ich muß die Kaffeebohnen in der Pfanne rösten. Kaffeebohnen sind eigentlich schon geröstet.

Liebe Grüße,
Herbsttraum
 
28.06.2012 01:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rodaroda

Mitglied seit 09.07.2006
3.388 Beiträge (ø1,14/Tag)

Herbstraum

Also ich rate Dir über die Anschaffung eines Mörsers nachzudenken, er kostet nicht viel und es ist ein großer Unterschied zwischen einem frisch geriebenen Gewürz zu einem vorgefertigten Pulver und ganz besonders zu einem gehackten.

Damit ist eigentlich die Frage schon beantwortet, tut mir leid Lächeln

Also die gerösteten Bohnen wurden nur deshalb erwähnt, damit nicht jemand auf die Idee kommt grüne selber zu rösten. Alles schon mal dagewesen.... nein ganz stinknormal fertige, handelsübliche, geröstet Bohnen nehmen!

LG
rodaroda
 
29.06.2012 11:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

frittenjunge

Mitglied seit 14.08.2010
207 Beiträge (ø0,14/Tag)

hi rodaroda,

liest sich ganz gut. durch was könnte man die kaffeebohnen ersetzen. sind eine "nicht-kaffee-trinkende-wg" (gibts selten ich weiß) und extra nen beutel anschaffen mag ich auch nicht.

beste grüße

frittenjunge
 
29.06.2012 11:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

frittenjunge

Mitglied seit 14.08.2010
207 Beiträge (ø0,14/Tag)

ach ja : was für ein öl benutzt du (hier fehlt echt ne editier funktion)

lg

fj
 
29.06.2012 12:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rodaroda

Mitglied seit 09.07.2006
3.388 Beiträge (ø1,14/Tag)

Ave adulescentulus pommes!

Ersetzen kannst Du sie hier kaum, höchstens weglassen. Aber ich glaube kaum, dass 2 Bohnen (die ja noch aufzutreiben wären) einen gravierenden Koffein-Schock auslösen würden Lächeln

Im Ernst, es ist der reine Geschmack.

Öl: Also im Prinzip ist es beim Grillen (Temperatur!) eigentlich egal. Aber ich würde empfehlen Olivenöl zu verwenden, dass seien Geschmack beim marinieren abgeben kann.

salutatio
rodaroda
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de