Rezepte für den 'Heißen Stein'

08.12.2003 22:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gabiklier

Mitglied seit 28.07.2003
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ich bin Anfängerin hier im Chefkoch-Club...

Dieses Jahr soll es bei mir am Heiligen Abend mal kein Fondue geben, sondern ich kann mir einen \'Heißen Stein\' ausleihen...
Habe allerdings überhaupt keine Erfahrung damit...
Wer kennt sich aus und kann mir einige Hilfestellungenen geben.
Was muss ich beachten?
Gibt es irgendwo hier Rezepte dazu? und wenn ja, in welcher Rubrik?
Kann ich Fleisch und Fisch kombinieren?
Welche Beilagen oder Soßen soll ich bereiten?

Es wäre schön, wenn ich Hilfe bekommen könnte...
Liebe Grüße
Eure Gabi

 
08.12.2003 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fiorellla

Mitglied seit 28.11.2003
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

OH TANNE... ... OH TANNE... ... OH TANNE... ... OH TANNE...
Hallo Gabi,

ich weiß nicht, ob es spezielle Rezepte für den heißen Stein gibt. Aber wir haben ihn schon öfters benutzt. Wir nehmen Fleisch, das eine kurze Garzeit ( wichtig) hat.
Wie zb. Putenfleisch, Lende ca. 1 cm dick schneiden, Hähnchenbrustfilet. Das Fleisch in nicht zu große bzw. nicht zu dicke Stücke schneiden. Den Stein reibt man vor dem erhitzen mit wenig Öl auf einem Küchentuch ab!!!
Wichtig ist, erst nach dem braten das Fleisch zu würzen! Salz macht den Stein brüchig.
Dazu schmeckt ganz gut Kartoffelgratin oder Knoblauchbaguette und Salat.
Vielleicht konnte ich dir ja helfen?!?! Guten Appetit!
PS: Auch Garnelen eignen sich sehr gut.
 
09.12.2003 21:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gabiklier

Mitglied seit 28.07.2003
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Fiorella,

das sind schon viele interessante Tipps. Herzlichen Dank.

Vielleicht kennt noch jemand aus dem Forum eine besonders gut geeignete Soße?

Liebe Grüße an alle Leser
Eure Gabi
 
15.12.2003 16:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Malta1993

Mitglied seit 01.11.2003
955 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallöchen,

was ist denn ein heisser Stein *ups ... *rotwerd* Wichtige Frage

LG GAbi
 
19.12.2003 18:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pernille

Mitglied seit 08.12.2003
113 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Gabi,

hab gerade erst Deine Frage gelesen, aber vielleicht kannst Du ja noch Tipps gebrauchen.
Bei uns gibt es auch immer \"Heißen Stein\".

Es gibt Fleisch in verschiedenen Marinaden, z.B. Huhn in Orangenmarinade, Kalbfleisch mit Salbei, Rinderfleisch in Sojasauce-Sherry-Marinade mit Knoblauch, Schweinefleisch mit Oregano usw.

Ich lege auch Gemüse ein, Zucchini und Champignons in Scheiben, Paprikastreifen oder Auberginen. Man kann das auch zusammen als ein Geschnetzeltes einlegen, beispielsweise: Paprikastreifen und Rinderfilet. Wir haben auch schon Schweinefilet mit Mozarella und Tomate gemacht. Alles einzeln grillen und dann aufeinanderstapeln, lecker!

Übrigens öle ich den Stein nicht ein, hab ja in den Marinaden schon Öl, statt dessen streuen wir eine Salzschicht drauf damit es nicht so anbäckt. Das widerspricht dem was Fiorella oben meint, aber so stand es in meiner Bedienungsanleitung und ich mach das seit 15 Jahren. Dem Stein geht es gut!

Mir fällt noch ein, früher haben wir auch mal kleine Kartoffelpuffer gebraten und Bananen in Schinken. Also man kann da schon richtig kreativ werden.

Viel Spaß
Pernille

 
07.01.2004 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sniffy

Mitglied seit 10.12.2003
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallihallo,

ich wollte auch so gerne mal so einen heißen Stein nutzen, habe aber leider keine Ahnung. Eignet sich ein heißer Stein auch um kleine Fischstückchen darauf zu braten oder wird das ein riesiger Schweinkram?? Vielleicht hat da ja schon jemand Erfahrungen gemacht....

Gruß Sniffy Lächeln
 
10.01.2004 01:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fiorellla

Mitglied seit 28.11.2003
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Gabi,
hab´gerade deinen Eintrag gelesen. Bei unserer Anleitung zum heißen Stein stand
fett geschrieben - Kein Salz!- Der Stein kann Risse bilden und somit brechen!

Deshalb haben wir uns daran gehalten. Wir besitzen unseren Stein schon seit 16 Jahren.
Vielleicht war es damals noch nicht genug getestet ?!?! Oder man wollte so einen Umtausch des Gerätes umgehen. *zwinker* *ups ... *rotwerd*
Mittlerweile sind auch wir schlauer!!!
Übrigens bei Weltbild gibt es gerade ein ganz tolles Buch:
Raclette, heißer Stein und Waffeln - für 6,95€.
Da sind ganz tolle Sachen drin für den Stein,

Liebe Grüße
Fio
 
10.01.2004 01:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fiorellla

Mitglied seit 28.11.2003
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Sniffy,

Fisch wird ganz gut auf dem Stein. Der sollte aber ganz frisch sein, sonst stinkt die ganze Wohnung danach. In dem Buch das ich oben erwähnte, sind auch Sachen mit Fisch drinne!! Lächeln *zwinker*

Liebe Grüße
Fio
 
14.01.2004 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gabiklier

Mitglied seit 28.07.2003
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo an alle und vorallem ein herzliches Dankeschön!

Denn dank der Mithilfe und der vielen nützlichen Tipps hier im Forum ist das Essen ein großer Erfolg geworden. Ich habe einen sehr alten Stein, allerdings wurde er nur ein einziges Mal vorher genutzt, da die Vorbesitzer nicht genau wussten wie man damit ein Essen zaubern kann.

Also es gab Rinds-, Puten- und Schweinefilet und Scampis. Dann hatte ich noch Egerlinge in große Scheiben geschnitten. Dazu Kräuterbaguette und diverse selbstgemachte Soßen, denn die gekauften sind mir zu fett. Wir hatten mehr als eine Stunde richtig viel Spass beim Platzieren, Wenden, Verteilen .... Ab und zu muß man sich dann auch mal ein Stück vom Nachbarn stiebitzen und wird dann gerügt....

Zwischendrinn immer mal wieder den Stein mit Öl einpinseln, falls die Platte zu trocken wird.

Auch über die Reinigung war ich angenehm überrascht. Ich habe den Stein in warmes Wasser gelegt und dann mit einer Bürste abgeschrubbt. Natürlich ohne Spülmittel.

So und nun warte ich auf die nächste Gelegenheit diesen Stein wieder einzusetzen, dann vielleicht auch mit Fisch...

Liebe Grüße
 
28.03.2004 23:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MarS1982

Mitglied seit 28.03.2004
62 Beiträge (ø0,02/Tag)

Für Fisch würde ich immer eine bestimmte Ecke des Steins benutzen sonst schmeckt die Rinderlende am ende noch nach Heilbut
 
21.12.2008 17:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babbelfisch

Mitglied seit 21.12.2008
19 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Pernille,

wo finde ich das Rezept für das Huhn in Orangenmarinade?

LG babbelfisch
 
21.12.2008 18:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
14.003 Beiträge (ø3,51/Tag)

Hallo,

schau mal in der Schnellsuche. Der Thread hat seine 5 Jahr auf dem Buckel.


LG Babs der




Rezepte Heißen Stein 1858494764

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Rezepte Heißen Stein 1386632959
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de