Erster versuch Kugelgrill - Ernüchterung!

zurück weiter

Mitglied seit 08.07.2010
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

ich hatte ja in meinem anderen Thema angekündigt zum Wochenende Hähnchenkeulen im Kugelgrill zu grillen.
Hatte mir Samstags extra noch - damit alles so wie hier beschrieben funktioniert - einen Anzündkamin und ein
Thermometer gekauft.
Habe dann am Sonntag folgendes gemacht:
Kamin zu 3/4 voll mit Kohlen - 1 Anzünder drunter. Hat super geklappt - nach ca. 20 Minuten waren die Briketts weiss und glühend.
Ab damit in den Grill auf eine Seite und auf die andere die Tropfschale. In die Glut kamen die Eichenholzpellets.
Untere Lüftungsklappe auf, die obere noch kurze aufgelassen - dann zu. Keulen über die tropschale!
Wie ich hier las, sollte es ca 45 Minuten dauern.
Was soll ich sagen, nach ca ZWEI Stunden saßen wir alle hungrig da, und die Hähnchen hatte immer noch ne Kernemperatur von 70 Grad. Dann hab ich irgendwann uas lauter Frust nochmal Holzkohle angefeuert - draufgeschmissen - und nach weiteren 20 minuten war es dann soweit.
Allerdings fand ich nun 2 1/2 stunden arg lang.
Ich habe alles haarklein wie hier beschrieben gemacht - das Ergebnis war leider mehr als ernüchternd!

Jajaja, was auch immer!

lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.09.2005
274 Beiträge (ø0,06/Tag)

warum hast du den die Lüftungsklappe oben geschlossen ?! du hast dadurch das Feuer erstickt und hattest keine Hitze mehr...

DIE IST GRUNDSÄTZLICH IMMER AUF !!!

ps.: schau mal in die Gebrauchsanleitung ;)
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2004
31.765 Beiträge (ø6,48/Tag)

Huhu....


immer noch ne Kernemperatur von 70 Grad

Wohin sollte die Kerntemp. denn noch ? BOOOIINNNGG....



Grüße
Ritchie
₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪
Grillen, Chillen, Promillen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,63/Tag)



Ohne Sauerstoff kein Feuer ..... ohne "Zug" brennt kein Kamin.... das geht so leider nicht. Wenn Du die Klappe oben zudrehst kann die heiße Luft (sauerstoffarm) nicht nach oben entweichen und von unten keine kalte (sauerstoffreich) nachkommen.

Gut gehn!
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.05.2004
31.765 Beiträge (ø6,48/Tag)

Huhu....


.....bei 70°C würde ich ich die Teile noch mal kurz, scharf angrillen und fettich wo bleibt das ...



Grüße
Ritchie
₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪
Grillen, Chillen, Promillen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,63/Tag)



Ritchi..... wie denn ohne kräftige Glut?.... und dafür müssen eben beide Ventile offen sein..... Lala

Gut gehn!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2010
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen:

Ich zitiere eben ein paar Sätze:

1. ...so 40-45 Minuten würde ich sie drin lassen, ohne anbraten. Die Kerntemperatur sollte bei 85C° liegen
2. ...obere lüftungsklappe fast ganz zu ( wenn du Smokechips benutzt )

Das witzige daran - die Kerntemperatur lag dann irgendwann bei 86 Grad und die Hähnchen waren an manchen stellen immer noch leicht rot - Welt zusammengebrochen
Zitieren & Antworten

schlumpy68

Mitglied seit 20.10.2006
4.370 Beiträge (ø1,09/Tag)

Hi,

ich weiß ja nicht wo die "fast zu" für die obere Lüftungsklappe gelesen hast... Tatsache ist, dass "fast zu" natürlich in jedem Fall als "noch offen" zu lesen ist. Die Belüftung mit Gefühl so regulieren, dass Du in der Kugel auf eine Temperatur zwischen 180 und 200 Grad kommst – wie genau die Lüfter dann stehen, ist egal.

Ganz schließen sollte man die Dinger nie, denn das erstickt die Glut.

Gruß
Frank
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,81/Tag)

Ich bin auch erst seit kurzem Besitzer eines Weber-Kugelgrills und das Anleitungsheft ist teilweise schon recht dürftig geschrieben.

Wichtig ist auf jeden fall, dass Zu- und Abluft frei bleiben, Unten ab und zu mal den Lüftungshebel bewegen, damit die Asche rausfällt und oben immer mindestens halb offen lassen. Durch die kleinen Lüftungslöcher entweicht auch bei voller Öffnung nicht soo viel Hitze und Rauch.

Ausserdem schreibst du "Briketts auf eine Seite und auf die andere die Tropfschale". Bei meinem Grill ist es zumindest so, dass die Tropfschale in die Mitte kommt und die Briketts links und rechts davon. Halte ioch für eine gleichmässige Temperaturvereilung eigentlich für die sinnvollere Methode.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,63/Tag)



Pfeil nach rechts Ausserdem schreibst du "Briketts auf eine Seite und auf die andere die Tropfschale". Bei meinem Grill ist es zumindest so, dass die Tropfschale in die Mitte kommt und die Briketts links und rechts davon. Pfeil nach links

Funktioniert beides...... auch gleich gut nach meinen Erfahrungen. Nur ohne Luft brennt/glüht es eben nicht oder nicht richtig. Da bleibt nix außer zu probieren. Erfahrung ist da durch nix zu ersetzen.


Gut gehn!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2010
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!
Ich hab noch 5 keulen, die nicht auf den Rost gekommen sind. Soll ichs heut Abend noch mal noch mal wagen.
Problem: Woher soll ich wissen welche temperatur in der Kugel herrscht ?
Mein Kohlerost ist sehr klein unten - daher hab ich mich für die Variante mit den Kohlen links neben der Tropfschale entschieden!

Also soll ich es so machen:

Kohlen anheizen - ab in den grill - und beide Lüftungsklappen voll offen lassen.???
Das ganze ist ja kniffeliger als ich dachte Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,63/Tag)



Zur Temperaturermittlung reicht ein simples Backofenthermometer. Gibt's für nen Zehner in größeren Supermärkten.

liegt /steht hier auf dem Rost links neben der Gans.



Allerdings solltest Du bedenken, daß jedes Öffnen des Deckels die Garzeit verlängert und das nicht unerheblich.

Wie man z. B. eine ganze Gans auf dem Weber zubereitet habe ich mal bildlich festgehalten.... vielleicht hilft Dir das ja weiter.

*klick*

Gut gehn!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo stinkopowski,

das ist sehr schade, das dein erster Versuch mit dem Kugelgrill so daneben ging. Haben wenigstens die Steaks funktioniert oder haben deine Gäste zwischenzeitlich schon Pizza bestellt? Na!

Pfeil nach rechts die obere noch kurze aufgelassen - dann zu Pfeil nach links
Aber davon hab wir nix geschrieben!

Das mit dem "fast zu" kam von mir aus diesem Thread hier , allerdings ist fast zu nicht ZU!

Ich habe dir geschrieben:
Pfeil nach rechts Die Lüfterklappen würde ich oben fast zumachen und unten offen lassen (beim smooken). Musst darauf achten, das du durch das Zumachen nicht zu wenig Sauerstoff in den Grill bekommst, da dir dann die Kohlen auch ausgehen können. Pfeil nach links
Und ich denke, deine Briketts hatten viel zu wenig Sauerstoff und somit war deine Temperatur nicht hoch genug. Nach 2 Stunden sollten ein paar Hähnchenschenckel längst fertig sein.
In 2 Studen hab ich gestern erst wieder einen 3Kg Schweinenacken gar bekommen Lächeln

Und ich sagte auch, wie ich es mache:
Pfeil nach rechts im Normalfall lass ich beide komplett offen. Wenn die Hitze zu groß wird (Thermometer), mach ich unten zu bzw. fast zu. Pfeil nach links

Pfeil nach rechts Das witzige daran - die Kerntemperatur lag dann irgendwann bei 86 Grad und die Hähnchen waren an manchen stellen immer noch leicht rot Pfeil nach links
Das kann eigentlich auch nicht sein, wenn du in der Mitte der dicksten Stelle gemessen hast.

Hättest die Holzspäne doch erstmal weglassen sollen! Man muss sich an die Kugel erst etwas gewöhnen.

Aber nicht resignieren.
Mach den nächsten Versuch erstmal ohne Gäste, ohne Späne und vorallem mit beiden Schiebern offen. Und stell die Tropfschale in die MITTE des Grills und die Briketts dann links UND rechts daneben.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.07.2010
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Das blöde war, - ich hab dann die Steaks draufgeschmissen und es hatte sich zwischenzeitig - da jetzt der Deckel ab war wieder glut in de Kohlen gebildet - sie wurden in kürzester Zeit zu Schuhsohlen! traurig

Also, wie mach ich denn jetzt die blöden Schenkelchen ...?

Lüftung komplett offen für 45 Minuten ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,63/Tag)



Bei Lüftung komplett offen für 45 Minuten sind sie dann wohl etwas "zu durch"..... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . Halboffene Ventile und über eine mit Wasser gefüllte Schale in die Mitte legen.... das kommt hin.

Gut gehn!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine