Maximaltemperatur Weber Grill OneTouch?

15.06.2010 17:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Krolock2010

Mitglied seit 15.06.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Vielleicht eine dumme Frage. Aber ich habe einen Weber Grill OneTouch Origional und mit diesem noch nicht so viel Erfahrung. Meine bisherigen Grills hatten weder Deckel noch Termometer.
Nun habe ich den Gill zum ersten Mal in Betrieb genommen (direkte Grillmethode) .
Nachdem die Weber Briketts durchgeglüht waren, legte ich den Deckel auf. Und nun schoss die Temperatur in Sekundenschnelle in Richtung 250° C. Nachdem mir das alles zu schnell ging, nahm ich den Deckel wieder ab und legte das Grillgut auf. Auch das wurde extrem schnell durch. Zwar von Vorteil, da ich viele Gäste hatte, aber dennoch etwas zu schnell meiner Meinung nach.

Der Webergrill ist sicher was ganz anderes als meine bisherigen Doscountergrills. Dennoch würde mich interessieren, ob es eine Höchsttemperatur für diesen Grill gibt oder ob jemand ähnliche Erfahrungen hat. Von Weber direkt habe ich nichts erfahren können.
Nachdem mir das zu schnell heiß wurde bzw. das Grillgut so schnell durch wurde, hatte ich keine Zeit mehr, den Deckel aufzulegen, um die aktuelle Höchsttemperatur zu messen. Aber zu hoch ist für das Material sicher auch nicht gut, oder?

Bei welchen Temperaturen sollte der Grill beim direkten Grillen liegen? Vielen Dank schon mal!!
 
15.06.2010 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joe_Cool

Mitglied seit 28.08.2004
9.561 Beiträge (ø2,62/Tag)

Hi,

man kann einen Kugelgrill temperaturmäßig über die Belüftung steuern, in der Bedienungsanleitung meines ODC steht was von nicht mehr als 350 Grad. Weniger Luft = weniger Zug = weniger Temperatur.

Fürs direkte Grillen brauchst du aber keinen Deckel, Temperatur entweder über die Höhe des Grills über den Kohlen steuern oder, wenn das nicht geht, weniger Kohlen nehmen.

250 Grad direkt auf dem Grill ist aus meiner Sicht schon OK, wenn das Thermometer oben im Deckel sitzt zeigt es aber eine höhere Temperatur an als direkt auf dem Grill herrscht.

Gruß
Joe YES MAN
 
20.06.2010 20:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HDK110

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,89/Tag)



"Messreihen" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen anlässlich der "Operation Goose" erbrachten bei voller Öffnung von Boden- und Kopfventil auf dem Rost ca. 250° Celsius. Das ist mE völlig in Ordnung. Ich denke wenn der Kohlerost komplett mit Kohlen bedeckt ist, wird sie sogar noch höher liegen. Deshalb sind ja Kohlekörbe eine sinnvolle Anschaffung. Oder eben halt ein alter Bräter in der Mitte wie bei mir..... Na!

Gut gehn!
Maximaltemperatur Weber Grill OneTouch 3025337399
 
21.06.2010 14:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erwin1965

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,34/Tag)

Nein, nein. Das passt schon.
Der Grill hält einiges aus.

Wie schon erwähnt wurde, kannst du das (mit Verzögerung) über die Lüfterschieber regeln oder eben einfach weniger Kohle drauf machen.
Ist mir bei der 1. Inbetriebnahme ähnlich ergangen. Ordentlich Kohle drauf und dann gewundert, warum so eine Bullenhitze da ist und die Steaks blitzschnell fertig waren.

Irgendwann hat man den Dreh raus.
Noch ein Tip. Wenn du direkt grillen tust, räum dir auf dem Kohlerost einen kleine Ecke frei, wo keine Kohlen liegen.
Dann hast du beim Grillen eine "Ruhezone" auf deinem Grill und kannst dein Grillgut ablegen ohne das es dir verbennt.

Beim indirekten Grillen brauchst du diese Temparaturen teilweise. Kannst du mit einem Backofen vergleichen. Wenn du einen Braten machst, kommt der ja auch bei teilweise bei 200C° in die Röhre.
Hab gestern erst wieder einen schönen Schweinebraten im Grill gemacht. Gute 2 Std. Grillzeit bei Umgehbungstemparatur von 180C°-230C°.
Das Ding ist der Hammer geworden. YES MAN
 
21.06.2010 16:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HDK110

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,89/Tag)



Pfeil nach rechts"Gute 2 Std. Grillzeit bei Umgehbungstemparatur von 180C°-230C°." Pfeil nach links


Nur so aus Neugier..... gemessen oder geschätzt? Der Braten auf dem Rost (indirekt?) oder im Bräter? Wie war die Stellung der Ventile?

Gut gehn!
Maximaltemperatur Weber Grill OneTouch 3025337399
 
21.06.2010 17:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erwin1965

Mitglied seit 30.03.2008
785 Beiträge (ø0,34/Tag)

Natürlich Geschätz! Mit der bloßen Hand auf der Kugel Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Nein, gemessen mit dem Gourmet-Check von Outdoorchef.

Der Braten war indirekt auf dem Rost.
Die Lüfterschlitze standen unterschiedlich. Mal mehr, mal weniger auf.
 
21.06.2010 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HDK110

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,89/Tag)



Respekt vor der Hand....... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gut gehn!
Maximaltemperatur Weber Grill OneTouch 3025337399
 
22.06.2010 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Krolock2010

Mitglied seit 15.06.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für die Antworten.

Dann bin ich schon etwas beruhigter. Ich denke mit der Zeit hab ich den Dreh auch raus und ein bisschen weniger Briketts tun es das nächste mal auch Was denn nun?
Der Schmelzpunkt des Grills liegt zwar denk ich über 600° Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen aber etwas Angst bekommt man schon, wenn die Nadel immer weiter steigt ohne anzuhalten. Nicht dass die Beschichtung abplatzt oder der Grill springt.

@erwin: Das mit der "Ruhezone" werde ich auch mal testen. Meine bisherigen Grills waren eher komplette Ruhezonen, da hatte ich nie Hitzeprobleme.

Der Weber-Grill ist echt eine Höllenmaschine vor allem in Kombination mit den Briketts, die ich dazu erhalten habe. Der Kauf hat sich gelohnt und in Zukunft werde ich damit sicher auch besser zurecht kommen Na!
Nochmals danke für die Antworten!
 
22.06.2010 20:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HDK110

Mitglied seit 18.12.2006
2.500 Beiträge (ø0,89/Tag)



Pfeil nach rechts "Der Weber-Grill ist echt eine Höllenmaschine" Pfeil nach links


Hab ich doch schon immer gesagt....... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gut gehn!
Maximaltemperatur Weber Grill OneTouch 3025337399
 
26.06.2010 22:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aurora

Mitglied seit 17.01.2002
1.819 Beiträge (ø0,4/Tag)

Wenn Du einen schwarzen Weber hast, brauchst Du Dir um das Emaile keine Gedanken zu machen. Bei den bunten sieht das schon etwas anders aus. Die sind gegenüber hohen Temperaturen empfindlicher und das Emaile platzt ab (selbst erlebt bei einem roten und blauen, sowie etliche Bekannte, die die gleiche Erfahrung gemacht haben). Mein schwarzer OTG 57 hat null Abplatzer im Emaile und mein roter hat etliche und das bei gleichem Handling.

Also Webergrills wegen der Haltbarkeit immer in Schwarz kaufen. Die halten länger und sehen länger schön aus. Außerdem sieht man an den schwarzen den Ruß und Dreck außen nicht so. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß
Aurora

You can reach a lot more with a kind word and a gun, than with a kind word alone! (Al Capone)
 
10.10.2012 13:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

paddy080585

Mitglied seit 11.03.2008
14 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich habe ein kleines Problem mit dem Kugelgrill, und zwar wollte ich dort auf einem Pizza Stein eine Pizza backen. Selbstverständlich braucht man dafür extrem hohe Temperaturen, idealerweise an die 300 Grad. Daher habe ich einen Anzündkamin voll Steakhouse-Holzkohle gewählt und durchglühen lassen und im hinteren Teil der Kugel auf dem Kohlerost für indirekte Hitze angehäuft. Die Temperatur stieg auch knapp über 250 Grad, als der Deckel drauf kam. Deckel runter um die Pizza auf den heißen Stein zu legen, doch als der Deckel wieder drauf kam, stieg die Temperatur nie mehr über 170 Grad, was für die Pizza dann doch arg wenig war. Was habe ich falsch gemacht? Was kann ich besser machen? Die Lüftungsschieber waren immer voll auf. Wäre mir das mit Briketts vielleicht nicht passiert? Aber eigentlich soll normale Holzkohle doch heißer werden als Briketts... Auf jeden Fall... Wie komme ich nach dem ersten Öffnen des Deckels wieder auf hohe Temperaturen? Danke schön mal im Voraus für eure Antworten...
 
21.04.2014 14:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

massi74

Mitglied seit 25.04.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

habe ein Weber Grill One Touch. Mein Problem ist, wenn ich mit dem Portionierer die Glühende Kohle reinlege und kurz danach das Grill Gut
auf das Rost lege, habe ich das Problem das die Temperatur nicht mehr über 150 Grad geht und es so unendlich dauert bis wir essen können.

Meine Frage: Was mache ich falsch ??? Verdammt nochmal - bin stocksauer Luft unten und der Schieber auf dem Deckel sind kommplett auf.

Danke schon mal für die Antwort

Gruß
Massi
 
21.04.2014 15:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DieKalimera

Mitglied seit 28.01.2002
3.774 Beiträge (ø0,82/Tag)

Huhu,
nimmst du vielleicht zu wenig Kohle?
LG
kalimera
 
21.04.2014 15:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fotomanni

Mitglied seit 18.03.2014
92 Beiträge (ø0,59/Tag)

Du sollst das Grillgut ja auch nicht kurz nach der Kohle auflegen sondern erst die Kohle durchglühen lassen.
 
22.04.2014 19:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Su-chef

Mitglied seit 05.01.2012
2.240 Beiträge (ø2,34/Tag)

@paddy,

für die Pizza darfst du ruhig 400°C in deine Kugel bringen. Bei einer "richtigen" Steinofenpizza fängt es erst ab 300°C an.



Viele Grüße

Su-chef Lächeln
 
22.04.2014 20:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fontane

Mitglied seit 18.08.2008
1.971 Beiträge (ø0,9/Tag)

Moin,

was ist ein Portionierer? Ein Anzündkamin? Wenn ja, braucht der Grill und das Rost trotzdem
noch etwas Zeit zum aufheizen, also lieber nach dem umfüllen nochmal 15 Min. warten.

Und womit misst du die 150 Grad? Das Weber Deckelthermometer ist mMn Spielzeug,
da würde ich lieber nochmal in ein vernünftiges Thermometer investieren.

LG Fontane
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de