Richtig grillen mit dem Weber Kugelgrill

zurück weiter
04.07.2005 14:04

SteveHH

Mitglied seit 28.03.2004
1.715 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo

ich habe mal ne Frage zu der benutzung des Kugelgrills.

Wie viel Briketts legt ihr drauf ? Wie hoch stapelt ihr die Kohle. Bei mir wird das Grillrost immer mega weiss von der Hitze.

Ich zünde ihn an und mache unten den Lüfter auf. Nach 30 Minuten ist die glut so mega heiss das selbst der Kundstoffgriff am Deckel heiss wird.

Was mache ich da falsch. Wenn man dann ne Wurst auf den Rost liegt verbrennt die sofort.

Stephan
05.07.2005 21:56

Chrissi09

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Stephan,

wir haben das gleiche Problem mit der Hitze. Generell wird er super heiß! Wir haben bereits dreimal etwas angekohltes Fleisch essen müssen.

Ein einziges Mal hatten wir welches, das nicht angebrannt war. Da hatte mein Mann ständig zwischendurch den Deckel aufgemacht und nachgeguckt, was man laut Gebrauchsanweisung gar nicht machen soll.

Nächstes Mal wollen wir die indirekte Methode probieren.

Bin mal gespannt, ob sich hier einer findet, der uns Tipps geben kann!

Lieben Gruß und danke für Deinen Thread,

Chrissi
06.07.2005 00:29

bille388

Mitglied seit 23.04.2005
439 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

bei meinem 54cm-Weber kommt eine halbe Tüte Holzkohlebriketts pro direktem Grill-Durchgang zum Einsatz (etwa 1,5 kg), gezählt habe ich die Briketts nicht. Nach dem Grillen werden die Öffnungen im Grill und im Deckel geschlossen und beim nächsten Mal die Asche \"herausgeschabt\" und wieder 1,5 Kg aufgefüllt. Auf diese Weise verbrennen die Briketts langsam vollständig und die Hitze ist genau richtig.

Das \"Anfeuern\" geschieht natürlich ohne Deckel, gegrillt wird immer in Grillschalen. Falls es trotzdem einmal zu heiß wird, schließe ich die Öffnung im Grill einfach, das wirkt zirmlich schnell.

Gruß Rainer
06.07.2005 06:41

SteveHH

Mitglied seit 28.03.2004
1.715 Beiträge (ø0,37/Tag)

Danke

ich hatte immer die untere Lüftung offen Lächeln

Stephan
06.07.2005 12:17

Chrissi09

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo,

danke auch von mir für den Lüftungstipp. Wir hatten auch immer beide offen. Lächeln

Lieben Gruß,

Chrissi
08.07.2005 10:49

misstari

Mitglied seit 15.04.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi
Es gibt keinen Grund zur Panik. Ich habe seit Jahren zwei 57cm One Touch Golds und sie funktionieren prächtig mit optimalen Grilleergebnissen. Übrigens habe ich die unteren Klappen immer offen. Anfänger neigen fast immer dazu, zu viel Grillbrikett auf zu legen. Dabei liegt das Erfolgsgeheimnis der Weber Grills in ihrem herevorragenden Material in Verbindung mit dem speziellen Emaille-Aufdampfungsverfahren, was eine optimale Hitzeabstrahlung gewährleistet. Bedingung für optimale Ergebnisse sind in erster Linie die richtigen Grillbrikett. Nehmt bitte nix billiges, sondern immer Buchen Retorte - Premiumqualität. Gut ist auch, wenn man die Kohleschalen benutzt und die sollten in der Regel gestrichen bis leicht angehäuft mit Brikett bestückt sein.
Dabei ist es Schwachsinn, beim direkten Grillen sogenannte Anleitungen zu befolgen, die gbesagen, dass die Kohleschalen in der Mitte zusammen gestellt werden sollen.
Es gibt beim Weber Grill 2 Arten von Grillmethoden - je nach Grillgut:
1. direkte Methode
Dabei legt man auf den unteren Rost eine bis 2 Schichten Brikett. Ich kann bei einem Kugelgrill persönlich mit dieser Methode nichts anfangen, denn ich benutze ausschliesslich
2. indirektes Grillen
Brikett in die Kohleschalen, die an beiden Seiten platziert werden. Tropfschale in die Mitte. Diese Schale dient nicht nur zum Auffangen des Fettes, sondern ergibt durch Beigabe von Wasser, Brühe, Bier oder Wein eine andere Luftfeuchtigkeit in der Kugel und einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den Geschmack des Grillgutes. Z-B. das Gelingen eines Grillhähnchens unter Beigabe von Bier in die Tropfschale ergibt eine optimale Bräunung der Haut und einen prima Geschmack. Der Deckel wird immeer gechlossen. Ich habe letztes Wochenende für 20 Leute 4 1,5kg Rollbraten gemacht. Dazu benutze ich einen Fleischthermometer - wenn der Braten Innen 75grad hat, habe ich einen Braten, der aussen cross und Innen saftig ist. Wenn ich bei dieser Methode z.B. ein Rindersteak machen will, öfffne ich den Deckel und lege das Sterak über die Kohlekörbe - unter minütlichem Wenden ist das Steak in max. 5 Minuten fertig.
Wer noch Fragen hat, kann mir gerne eine Nachricht schicken.
Gruss Hele
09.07.2005 08:40

Chrissi09

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Hele,

danke schön für die ausführliche Beschreibung! Jetzt sollten wir endlich vernünftige Ergebnisse fabrizieren. Lachen Das müssen wir doch sofort heute ausprobieren...

Lieben Gruß von einer sehr dankbaren,

Chrissi
11.07.2005 11:44

misstari

Mitglied seit 15.04.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Chrissi
Nur nichts überstürtzen. Mit dem Weber umzugehen, ist auch ein wenig Erfahrungssache. Gut Ding will Weile haben. Bei der Gelegenheit noch ein Tipp für ganze Hähnchen:
Stülpe mal ein ganzes Hähnchen über eine geöffnete, volle Bierdose (natürlich vorgewürzt) und lasst Euch von dem Ergebnis überraschen.
Gruss Hele
17.07.2005 22:20

Chrissi09

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo,

damit Ihr an unseren ersten Erfahrungen teilhaben könnt... wir haben heute endlich gegrillt, nachdem bisher das Wetter echt bescheiden war bzw. immer was dazwischen gekommen ist.

Also was soll ich sagen, Hele\'s Tipp mit der indirekten Grillmethode war und ist der absolute Volltreffer!!! Achtung / Wichtig Wir werden diese Methode in Zukunft nur noch anwenden. Die ersten Ergebnisse seht Ihr hier und hier .

Hele, Du bist echt ein Schatz! Danke noch einmal für Deinen Super-Tipp. Küsschen

Lieben Gruß,

Chrissi
18.07.2005 12:42

misstari

Mitglied seit 15.04.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Na also!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gruss Hele
18.07.2005 13:13

zwuggeline

Mitglied seit 17.11.2003
721 Beiträge (ø0,15/Tag)

ach seufz! ich will auch einen webergrill...........

LG
zwuggeline
18.07.2005 13:14

zwuggeline

Mitglied seit 17.11.2003
721 Beiträge (ø0,15/Tag)

noch vergessen:

@chrissi

das sieht fantastisch aus!!!!!!

LG
zwuggeline
18.07.2005 16:33

Chrissi09

Mitglied seit 13.03.2005
1.578 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo zwuggeline,

danke für Dein Lob. *ups ... *rotwerd* ... und das schmeckte ebenfalls alles fantastisch. *freu*

Lieben Gruß,

Chrissi
02.08.2005 15:46

buume

Mitglied seit 20.07.2004
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hähnchen zerschnippelt man nicht, bevor sie auf die Kugel kommen. Lächeln
17.06.2006 20:30

marios

Mitglied seit 17.06.2006
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Hele,
kannst Du mir sagen wie ich einen Rollbraten im Webergrill richtig zubereiten kann, wieviel Brikettts ich benötige, ob der Deckel immer geschloßen bleiben soll, ich den Braten zuerst über den Briketts \"anbraten \" muß oder ich den Braten ausschließlich indirekt Grillen muß. Viel Dank vorab für Deine Hilfe Gruß Marios[EMAIL]mselbach@arcor.de[/EMAIL]
zurück weiter

Partnermagazine