Weiswein säurearm??


Laurin1

Mitglied seit 21.10.2004
1.478 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hi,

ich hätte mal wieder eine Frage an die Fachleute.

Bekomme zu Silvester Besuch und ein Gast kann nur säurearme Weine vertragen.

Nun war ich eben beim Weinfachhändler und der konnte mir so richtig nichts empfehlen. Er meinte jeder Pino Grigio würde gehen?

Dann hat er mir allerdings einen

„CONDADO REAL“ 2008

empfohlen.

Habe mal eine Flasche mitgenommen. Kennt den jemand von euch und kann mir dazu etwas sagen? Mit 6,50 Euro kam er mir recht „günstig“ vor.


Vielen Dank für eure Bemühungen.


Laurin

Montsant

Mitglied seit 19.02.2006
2.216 Beiträge (ø0,64/Tag)

Condado Real sagt mir nix.

Grds. würde ich zu nem badischen Grauburgunder tendieren. Wenns Riesling sein soll, geht auch der 2007er 'Sponti' vom Weingut Studier in Ellerstadt. Weich und säurearm, trotzdem sehr gut.

Bei Roten wäre ich eher bei Merlot / Übersee, wobei man da leicht ins marmeladige driftet...

Guten Rutsch!
Monti OH TANNE...

peterpanik

Mitglied seit 23.11.2007
16.533 Beiträge (ø5,83/Tag)

..und ich dachte Monti würde gleich zu einem Spanier greifen, was ich dann mal mache, denn ein Freund hat auch dieses Problem und ihm empfahl ich den Verdejo von Marqués de Riscal der so um die 8 € kostet.

Es ist sein Hauswein geworden und man bekommt ihn schon in gut sortierten Supermärkten.

Gruß pp ...

miggele

Mitglied seit 28.05.2009
59 Beiträge (ø0,03/Tag)

Der Gutedel schreit ganz laut: hallo nimm mich!

Guten Rutsch miggele

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
17.603 Beiträge (ø4,86/Tag)

Genau - Gutedel wollte ich auch gerade empfehlen Na!; der geht wirklich immer YES MAN

Pinot Grigio bringt zwar tatsächlich etwas mildere Weine; aber so ganz pauschal "jeder würde gehen" kann ich nicht dazu sagen. Auch da gibt es Unterschiede; die im übrigen sowieso ganz individuell auch von jedem Menschen anders empfunden werden.

Ich selbst habe auch das "Problem", dass ich nur säurearme Weißweine vertrage Welt zusammengebrochen und wenn Du willst, kann ich Dir mal ein paar aufschreiben, die ich mittlerweile für mich gefunden habe. Pinot Grigio ist da allerdings nicht dabei.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"

Laurin1

Mitglied seit 21.10.2004
1.478 Beiträge (ø0,37/Tag)

Danke für die schnellen Antworten.

@Allegro

die Liste würde ich gerne haben wollen. Das würde meinem Besuch sicherlich auch weiterhelfen.

LG Laurin

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
17.603 Beiträge (ø4,86/Tag)

Also vom Gutedel kannst Du in der Tat alle probieren, die Dir unter die Finger kommen.

Meine gut verträglichen Lieblings-Weißweine sind zur Zeit:

Sizilien: "Cometa" von Planeta (100 % Fiano) - ein toller Tropfen Ey man, bin ich blau!
Mallorca: "Blanc de Blancs" von Jose L. Ferrer
Kalifornien: Chardonnay "Private Selection" 2006 von Robert Mondavi
Deutschland - Mosel: Weingut Martin Müllen / Traben-Trarbach:
"Trarbacher Hühnerberg" Qalitätswein trocken aus 2000 und der "Kröver Paradies" Riesling Spätlese * trocken aus 2006 (beides sind Rieslinge).
Deutschland - Rheinhessen: Weingut Keller (67592 Flörsheim-Dalsheim) "Grüner Silvaner" 2006 QbA.

Dann könnte ich Dir noch ein paar fruchtsüße Weine nennen, wenn so was auch gewünscht wird.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
17.603 Beiträge (ø4,86/Tag)

Ich hab noch was vergessen: ich trinke auch sehr gerne die Rebsorte "Viognier" - meine neueste Erwerbung habe ich zwar noch nicht gekostet, aber der von "Mandrarossa" / Silzilien ist auch gut trinkbar und schmeckt.

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"

ute1973

Mitglied seit 13.01.2009
406 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,

ich empfehle gerne einen über Milchsäure vergorenen Schweizer Fendant, den gibt es im Internet beim Händler mit der Möwe oder auch in deren Weinhandlungen.
Er hat im ersten Moment ein eigenwilliges Aroma, besteht aber auch zu etwas schwereren Gerichten ( Käsefondue im Skiurlaub auf der Hütte- noch 8 Tage Lachen )

Gruß Ute

Laurin1

Mitglied seit 21.10.2004
1.478 Beiträge (ø0,37/Tag)

Vielen Dank,

da ist ja eine ganze Liste zusammengekommen.

Habe sie ausgedruckt und an meinen Besuch weitergeleitet. Das wird sie sicherlich freuen.

LG Laurin

ajaaja

Mitglied seit 03.07.2009
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Laurin1 Smutje,
Silvester ist zwar schon vorbei, aber hier noch eine Antwort auf deine Frage nach der Säure. Das Beste ist du kaufst den Wein direkt beim Winzer, der gibt meist Säure und Restzucker an, da kannst du schön vergleichen.

Hier findest du z.B. Pino Grigio (auf Deutsch Grauburgunder)
//Link von Admin gelöscht - nach Gussek googeln//

Der Grauburgunder hat nur bspw 4,5 g Säure //Link von Admin gelöscht, auch von Gussek//

Ja schau mal, die Weine kosten zwar mehr als 6 Euro, sind aber schon wegen des Flasche/Etiketten-Designs Klasse zum Auftischen, der Winzer Gussek gehört so ganz nebenbei auch zu den Top-Winzern der Region.

Lg

AJA
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de