Likör - Ei unterrühren

19.12.2012 13:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nicky3101

Mitglied seit 27.12.2008
568 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo,
ich habe ein Rezept für einen Likör gefunden bei dem ein Ei in eine Schoko-Sahne-Mischung eingerührt werden muss. Ich habe das bisher noch nie ausprobiert, bin daher ziemlich unwissend. Na! Reicht es, wenn ich das Ei mit einem Schneebesen in die noch heiße aber nicht mehr kochende Masse einrühre? Oder flockt das dann aus? Die Rezeptkommentare haben mich da wohl etwas verunsichert. Lt. der Kommentare ist das wohl einigen passiert bzw. sie hatten Angst davor und haben das Ei daher weggelassen, was ich aber eigentlich nicht möchte. Wie macht ihr das?
Gruß,
nic
 
19.12.2012 13:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
10.081 Beiträge (ø6,72/Tag)

Hola,

stell mal das Rezept hier ein. Die Masse darf auf keinen Fall zu warm sein. Aber nur mit Rezept kann dir wirklich geholfen werden.

Saludos, Carco
 
19.12.2012 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nicky3101

Mitglied seit 27.12.2008
568 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo,
ja, danke für den Hinweis.

Es ist der Engelchenlikör hier aus der DB. Hört sich eigentlich total einfach an, aber da ich das noch nie selber gemacht habe, bin ich leicht verunsichert. Und bevor ich das gute Tröpfchen hinterher noch wegschütten muss, frage ich euch doch lieber mal! Lächeln

nic
 
19.12.2012 14:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.632 Beiträge (ø1,23/Tag)

Hallo,

Ich würde den Zucker und die Sahne erhitzen, und wenn es nur noch lauwarm ist das, nur das Eigelb unterühren ohne Eiweiß.
Die Bröckchen können vom gestockten Eiiweiß kommen.

LG
Barbie
 
19.12.2012 14:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
10.081 Beiträge (ø6,72/Tag)

Hola,

so wie ich das (kurz) gelesen habe, werden die Zutaten im Wasserbad erhitzt und dabei auch das Ei zugegeben werden (das Wasserbad sollte gut warm sein aber nicht kochen). Ganz wichtig, ständig mit einem Schneebesen schnell umrühren.

Saludos, Carco
 
19.12.2012 14:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nicky3101

Mitglied seit 27.12.2008
568 Beiträge (ø0,28/Tag)

Okay...dann werde ich mein Glück mal versuchen und hoffe, dass es gut geht! Danke!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de