Aperitif/Cocktail mit Rye-Whisky gesucht

18.12.2012 21:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diclaudi

Mitglied seit 21.08.2008
587 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

mein Mann hat zum Geburtstag einen Rye-Whisky bekommen. Den möchte ich gerne Weihnachten "verarbeiten".

Mir schwebt da ein Aperitif oder Cocktail vor, den ich zu Beginn unseres Essens reichen möchte.

Es sollte was mit Saft, Sirup o.ä. sein, also nichts zu starkes.

Hättet ihr da ein paar Ideen für mich? Oder kann ich bei den Whisky-Cocktail-Rezepten einfach meinen hernehmen?

Denke aber, dass ein Bourbon was anderes ist als ein Rye, oder?


Liebe Grüße

diclaudi
Let´s cook baby!
 
18.12.2012 21:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Soulskier

Mitglied seit 22.11.2009
1.406 Beiträge (ø0,76/Tag)

Mach doch einen Whisky Sour. Den kannst du dann in Sachen Säure und Süsse anpassen an den Geschmack deiner Gäste...
 
18.12.2012 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
2.787 Beiträge (ø1,17/Tag)

Hallo,
es käme mir in erster Hinsicht auf die Qualität und Preisklasse des Whiskys an.
Bin kein großer Kenner , aber wenn mir jemand nen schönen Schottischen Single Malt mit Saft aufgießt ..... BOOOIINNNGG....
Welcher Whiskey ist es denn und was gibt es zu essen?
Aber ich warte mal auf die Kenner.
Gruß,
Weazl
 
18.12.2012 22:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

turbot

Mitglied seit 27.10.2008
4.286 Beiträge (ø1,91/Tag)

Hi,

Rye-Whiskey kannst Du m.E. genauso wie amerikanischen Bourbon verwenden. Meines Wissens bewegen sich die allermeisten Rye-Whiskeys preislich um die 20 EUR, so dass Du den ohne Gewissensbisse vermixen kannst. Ich würde auch zum Whiskey Sour tendieren - oder alternativ einen Old Fashioned servieren.

VG, turbot
 
19.12.2012 11:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diclaudi

Mitglied seit 21.08.2008
587 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

danke für die Tipps, auf das Einfache kommt man oft nicht Lächeln



Liebe Grüße

diclaudi
Let´s cook baby!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de