Umrechnung oz. in cl

25.04.2007 22:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tranquille

Mitglied seit 27.06.2004
4.105 Beiträge (ø1,09/Tag)

huhu

ich hoffe ihr wisst bescheid...ich stehe ein wenig aufm schlauch......ein oz sind irgendwie 29.36 milliliter...wieviel cl sind das denn??

verwunderte Gruesse,

sand




_______________________________________
Geschmack ist irrelevant!
 
25.04.2007 22:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Sand,

da kann ich dir leider auch nicht helfen, glaube aber das ein Pinchen 4 cl hat

Muffin
 
25.04.2007 23:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laia

Mitglied seit 22.01.2002
529 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi sand,

1 fluid oz = 0.02957 liter = 0.2957 deciliter = 2.957 centiliter = 29.57 mililiter

Viele gruesse,
Laia
 
25.04.2007 23:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laia

Mitglied seit 22.01.2002
529 Beiträge (ø0,11/Tag)

aehm, tschuldigung, das ist fuer US fluid oz.

Fuer british/imperial gilt: 1 fluid oz = 0.02841 liter.

Die Seite rechnet es nett fuer einen um: http://www.convert-me.com/en/convert/volume#deciliter

29.36 milliliter? Habe ich nicht gefunden, mach aber nicht so viel aus, genausowenig wie british und US.

Viele Gruesse,
Laia
 
25.04.2007 23:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tranquille

Mitglied seit 27.06.2004
4.105 Beiträge (ø1,09/Tag)

huhu

hey danke Laia, ja ich habe hier US Masse und checke gleichmal die Seite aus!!

Sonnige Gruesse,

sand

_______________________________________
Geschmack ist irrelevant!
 
25.04.2007 23:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.372 Beiträge (ø1,58/Tag)

Für Flüssigkeiten finde ich diesen Umrechner hier auch ganz hilfreich und übersichtlich:

http://www.usa-kulinarisch.de/convers2.htm

Für feste Produkte im Tassenmaß habe ich mir mal selbst aus verschiedenen Seiten ein Tabelle zusammengebastelt, nach der ich Gramm und Esslöffel ablesen kann. Wenn die jemand haben möchte, kann ich sie gern mal einstellen.

Gruß Turi
 
28.04.2007 00:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tranquille

Mitglied seit 27.06.2004
4.105 Beiträge (ø1,09/Tag)

hi Turi,

ja das waere super, denn diese ganzen Tassenangaben sind dann doch sehr schwammig....

danke,

sand

_______________________________________
Geschmack ist irrelevant!
 
28.04.2007 16:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sumpfschnaegge

Mitglied seit 12.01.2007
964 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hmm, aber so ganz richtig sind die kanadischen Umrechnungen da nicht. Bin seit ner Weile in Kanada und hier ist eine Cup 250 ml und nicht 227 ml. Bin da wohl zu kleinlich. Na!
 
28.04.2007 23:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.372 Beiträge (ø1,58/Tag)

Lachen Laut Wikipedia ist das noch viel komplizierter...

Ein Anpassung gab es danach bei Einführung des metrischen Maßsystems... Für unsere Kaffeemaschinen gibt es übrigens auch eine Norm, wieviel ml da die Tassen genau haben.

So, hier ist meine Tabelle, aber ohen Gewähr und doppelten Boden Lachen. Bei den Esslöffeln habe ich auf halbe gerundet. (Wenn man bedenkt, wie unterschiedlich groß Esslöffel sein können...)

1 US-cup - Gramm / Esslöffel

Ahornsirup.........................311 / 19,5
Äpfel, gehackt....................225 / 14
Aubergine, gehackt............113 / 7
Aubergine, gewürfelt............75 / 5
Aubergine, gekocht.............150 / 9,5
Backpulver...........................162 / 10
Bananen, Scheiben..............180 / 11
Bohnen, getrocknet.............198 / 12
Bohnen, grün, gehackt........113 / 7
Bohnen, grün, gekocht........180 / 11
Broccoli, in Röschen.............180 / 11
Brombeeren.........................113 / 7
Brot, Paniermehl..................164 / 10
Butter..................................240 / 15
Cashew-Nüsse....................130 / 8
Champignons, Scheiben........90 / 5,5
Champignons, gegart..........226 / 14
Chocolate chips...................170 / 10,5
Datteln, entkernt.................180 / 11
Erbsen, geschält..................150 / 9
Erdbeeren............................142 / 9
Erdnüsse..............................110 / 7
Gelee....................................170 / 10,5
Haferflocken...........................75 / 4,5
Haselnüsse..........................130 / 8
Hefe, trocken.......................384 / 24
Himbeeren...........................142 / 9
Honig...................................300 / 19
Hüttenkäse..........................240 / 15
Käse, gerieben....................113 / 7
Kaffee...................................85 / 5,5
Kakaopulver........................113 / 7
Kartoffeln, gek., zerdrückt...226 / 14
Kohl, gehackt......................100 / 6
Korinthen............................113 / 7
Kürbis, gehackt...................113 / 7
Kürbis, gekocht...................226 / 14
Lauch, gehackt...................113 / 7
Lauch, gekocht...................226 / 14
Macadamia-Nüsse..............110 / 7
Maismehl............................150 / 9,5
Mais, Körner.......................113 / 7
Mandeln, ganz....................130 / 8
Mandeln, gehackt...............113 / 7
Mandeln, Blätter...................85 / 5,5
Mayonnaise........................227 / 14
Marmelade.........................140 / 9
Margarine ..........................180 / 11
Mehl, extrafein...................100 / 6
Möhren, gerieben...............129 / 8
Nüsse, gemahlen................106 / 6,5
Parmesankäse, gerieben....226 / 14
Paniermehl..........................164 / 10
Pecannüsse, geschält.........106 / 6,5
Pecannüsse, gehackt..........225 / 14
Pistazien, geschält..............145 / 9
Polenta...............................170 / 10,5
Pfirsiche, in Scheiben..........150 / 9,5
Puderzucker, gesiebt...........95 / 6
Puderzucker, ungesiebt......113 / 7
Quark..................................228
Rhabarber, gekocht.............226 / 5
Reis, roh..............................200 / 4
Roggenmehl........................170 / 3,5
Rosinen...............................200 / 4
Salz.....................................180 / 4
Sauerkraut..........................240 / 5
Saure Sahne.......................225 / 4,5
Sesamkörner......................132 / 3
Speisestärke......................140 / 3
Spinat, gekocht..................450 / 9
Süßkartoffeln, gerieben......113 / 2,5
Süßkartoffen,gek.,püriert....450 / 9,5
Tee, getrocknet.....................69 / 1,5
Tomaten, gehackt...............300 / 6
Trockenfrüchte, gehackt......225 / 4,5
Walnüsse, geschält.............120 / 2,5
Walnüsse gehackt...............129 / 2,5
Weizenkörner......................200 / 4
Weizenmehl........................120 / 2,5
Zucker.................................200 / 4
Zucker, braun.....................180 / 4
Zwiebel, Ringe....................113 / 2,5

Uff, das ist ja blöd hier mit Tabellen Sicher nicht! Ich habe natürlich noch lange nicht alle Produkte danach ausprobiert, aber was ich bisher damit gekocht/gebacken habe, hat mehr oder weniger funktioniert (wenn nicht so ganz, lags aber nicht am Maß *g).

Ihr müsst also nochmal selbst abschätzen, obs wohl ungefähr stimmen kann, ich übernehme keine Garantie Lachen

LG Turi
 
28.04.2007 23:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tranquille

Mitglied seit 27.06.2004
4.105 Beiträge (ø1,09/Tag)

huijuijuii,

super und danke Turi!

sonnige Gruesse,

sand

_______________________________________
Geschmack ist irrelevant!
 
29.04.2007 16:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sumpfschnaegge

Mitglied seit 12.01.2007
964 Beiträge (ø0,34/Tag)

Das wird mir echt zu kompliziert. Ich bleib dann doch weiterhin bei meinen Pi mal Daumen Umrechnungen. Solange es trotzdem schmeckt.... Na!
 
29.04.2007 16:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.372 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo Sumpfschnaegge,

wie rechnest du denn um? Pi mal Daumen ist ja okay, aber mir ist nicht klar, wie man Tassen verschiedener Zutaten umrechnen kann.

Wenn ich in einem amerikanischen Rezept eine Tasse Haferflocken und eine Tasse Butter brauche...? Da ist das spezifische Gewicht ja schon sehr unterschiedlich... Und da beim Backen ja meistens auch noch Eier dabei sind, die nach Anzahl angegeben werden. und andere Dinge in anderen Einheiten, kann ich ja auch nicht einfach irgendeine Kaffeetasse zum Abmessen benutzen...

Gruß Turi
 
30.04.2007 02:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sumpfschnaegge

Mitglied seit 12.01.2007
964 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Turi,
also wie gesagt, hier in Kanada sind die Einheiten in Cups gleich 250 ml. Klar, wenn in nem Backrezept 1 Cup Mehl steht, sind das nicht 250 gr sondern man muss die Masseinheit bis 250 ml auffuellen. Auch wenn es mich immer juckt, das Mehl dann runterzudruecken, damit in den Messbecher noch mehr reingeht. Irgendwie sind da doch alle amerikanischen Rezepte Pi mal Daumen. Wenn du sehr schwungvoll das Mehl in die Tasse schuettest, presst es sich automatisch zusammen und es geht gramm-maessig mehr rein, als wenn man es ganz locker in die Tasse schuettet. Und nach wie vor kommen nur z. B. 4 Eier ans Rezept. Dann wollen die noch grosse oder kleine Eier haben. Was ist bitte ein grosses Ei? Sicher kann man die in verschiedenen Groessen kaufen, auch in Deutschland sind die ja unterteilt, aber dann kauft man ne Packung grosse Eier und findet unter den grossen grossen Eiern auch ein paar kleine grosse Eier. Verstehst du, was ich meine? Irgendwie kann man nicht alles 100pro umrechnen und abwiegen, und solange das Back oder Kochergebnis schmeckt, ist mir das auch nicht so wichtig. Bei deutschen Rezepten wieg ich alles ab und bei amerikanischen, kanadischen fuell ich locker die Tasse bis zur Markierung auf. Wenn man etwas Backerfahrung hat, kann man ja ungefaehr abschaetzen, ob die Masse zu trocken ist und ob nicht besser doch noch ein kleines grosses Ei ran sollte.
So, nun gibt das hier Herr der Ringe, wahrscheinlich mit 20 Pausen zwischendurch.
Lieben Gruss an euch von der Schnaegge
 
30.04.2007 13:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.372 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo Schnaegge,

jetzt verstehe ich Lachen Sicher wird auch hier niemand exakt 227 g von irgendwas abmessen, so genau nehme ich es mit deutschen Maßeinheiten ja auch nicht. Diese krummen Zahlen sind die Ergebnisse von Rechenoperationen, die das spezifische Gewicht der jeweiligen Zutat und das Volumenmaß in ein Verhältnis setzen.

Wenn du ein Tassenmaß hast, bist du ja praktisch in der umgekehrten Situation, wie wir. Ich habe auch einen Meßbecher, der u.a. eine Skala für cups hat. Ich weiß nicht, ob es sich um Imp.cups, US-cups oder um die \"metrisch angepasste Tasse\" von 250 ml handelt *g* - das finde ich aber auch nicht so wichtig, weil es auf so viel Genauigkeit meistens doch nicht ankommt.

Besonders lustig finde ich Rezepte, in denen man z.B. 2/3 cup halbierte Aprikosen benötigt etc. Lachen Wer immer mit dem Tassenmaß umgeht, hat da sicher sofort eine Vorstellung, wieviele das etwa sind. Wir Wiege-Menschen tun uns da halt mit einer Grammangabe schon leichter, selbst wenn es theoretisch eine übertrieben genaue Menge von 187 g ergeben sollte. Na!

HdR mit 20 Unterbrechungen? Ui, das sind viele. Wir hätten da wohl drei oder vier, schätze ich. Ich habe mich aber mittlerweile so sehr an die Werbepausen gewöhnt, dass ich oft ungeduldig drauf warte, um endlich mal rausgehen zu können, ohne was zu verpassen. Die öffentlich-rechtlichen Kanäle sind da richtig anstrengend Na!

Liebe Grüße nach Kanada
Turi
 
04.05.2007 20:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sumpfschnaegge

Mitglied seit 12.01.2007
964 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Turi!
Es waren dann doch nur ca 10 Unterbrechungen bei HdR. Na!
Hab hier so ein Magazin vom Liqouer Store. Da stehen auch immer viele Rezepte drin. Da sind die Angaben in Tassen und in ml. Eine Tasse sind da dann mit 250 ml uebersetzt. Wenn da dann 3/4 Cup steht, wird es mit 200 ml angegeben. Nach meinen (bescheidenen) Mathekuensten ist das aber eher eine 4/5 Cup. Und wirklich schlau wird mann dann aus der metrischen Umrechnung auch nicht. Wenn dann eine Tasse Mehl in ml umgerechnet wird. Meinen die dann eigentlich Gramm oder muss ich den Messbecher bis zur jeweiligen ml Marke auffuellen. Wohl eher das, weil Mehl ja im Vergleich zum Gewicht mehr Volumen hat. Wenn da eine Zutat als Pfund angegeben wird, wird es metrisch mit 500 gr uebersetzt, obwohl das kanadische und auch u.s. amerikanische Pfund ja nur ca 450 gr hat. Jajaja, was auch immer!
Zum Glueck hab ich mich schon einigermassen an die Laengenmasse gewoehnt. Eigentlich ist ja alles metrisch, aber man findet doch oft noch die angaben in inch, also Zoll und in Fuss. Hier gibt niemand seine Groesse in m und cm an.
Naja, da hab ichs einfach: fast genau 6 Fuss. Lachen

Liebe Gruesse zurueck nach Deutschland
Schnaegge
 
13.06.2008 03:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tobiqueriver

Mitglied seit 13.06.2008
5 Beiträge (ø0/Tag)

Tach auch, bin jetztmit meiner Frau zusammen seit einigen Wochen Bar und Motelbesitzer in Kanada und hatte das selbe Problem. Für einige Drinks benötigte ich cl-Messbecher. Hab dann umständlich mit 1/3 rumgemacht, hat auch gut geklappt. So jetzt kommts bei einem Besuch in Deutschland haben wir dann Cl-Messbecher mitgebracht und dann auch gleich verglichen.
2cl entsprechen genau 1oz!!!!
Hat irgendjemand eine erklärung.
Danke Dirk
 
13.06.2008 06:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ritchie.S

Mitglied seit 18.05.2004
31.765 Beiträge (ø8,33/Tag)

Huhu....

Auch ganz nett anzusehen.....

Grüsse

Richard
 
13.06.2008 07:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LazarusLong

Mitglied seit 30.11.2002
5.154 Beiträge (ø1,19/Tag)

Das stimmt nicht, Dirk

1 imperial fluid ounce (Canada) = 2,84 cl
1 USA fluid ounce = 2.95 cl

Im Allgemeinen finde ich die Hohlmasse in der Kueche praktisch und sehr viel einfacher als Gewichte, vielleicht da ich seit ueber 40 Jahren taeglich damit umgehe. In USA (und wahrscheinlich auch in Canada) sind Messloeffelsets ( 1/4 Teeloeffel - 1 Tasse) in jedem Supermarkt und Haushaltswarenladen erhaeltlich. EDie Sets sind billig, messen genau, und nehmen in der Schublade wenig Platz in Anspruch; eine anstaendige Kuechenwaage kostet um 60 US$, beansprucht verhaeltnismaeesig viel Platz auf der Anrichte, und die Handhabung ist (imco) umstaendlicher.

Gruss aus Connecticut,

LazarusLong

PS: @Schnaegge und Dirk.

Wo seid Ihr in Canada? Und schaut mal bei uns Auslaendern rein:
http://www.chefkoch.de/forum/2,44,398630/Teil-79-Alle-die-nicht-in-ihrer-Heimat-leben-und.html

LL
 
13.06.2008 12:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tobiqueriver

Mitglied seit 13.06.2008
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Lazarus,
danke ür die Antwort, aber ich habs ausgemessen bzw ausgelitert. Wir haben hier orginal 1 oz cups (shootergläser) und in die geht genau 2cl rein (aus dem Edelstahl cl-Messbecherle und aus dem Wandspender mit 2cl aufdruck). Deswegen frag ich ja weil ich das selbst nicht erklären kann. Auf den verschiedenen Umrechnungsseiten erscheint immer die Umrechnung wie du sie schreibst.
Wir betreiben hier das Tobique River Motel in Plaster Rock, New Brunswick direkt am Tobique River.
Grüße aus Canada Dirk&Gabi
 
13.06.2008 14:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LazarusLong

Mitglied seit 30.11.2002
5.154 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo Dirk.

Etwas abgelegen dieses Plaster Rock, aber schoene Gegend.

Vielleicht sind die 1 oz. shootergläser nicht geeicht?

Gruss aus Connecticut,

LazarusLong
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de