Wie lange ist Sekt haltbar?

21.02.2005 12:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.662 Beiträge (ø1,2/Tag)

Hallo,

weiß jemand von Euch, wie lange ungeöffnete Flaschen Sekt haltbar sind?

Ich habe von letzten Jahr im Mai noch einige Flaschen Sekt im Keller liegen.
Ich weiß nur, daß Sekt sich nicht so lange lagern läßt wie Wein.

LG
Barbie
 
21.02.2005 12:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø9,67/Tag)

was für ein Sekt ist es denn, ein Winzersekt, ein normaler aus dem Supermarkt? Je nachdem, würde ich jetzt zusehen, dass der Sekt getrunken wird.



best
susa

____________________________________________

Just one word: Plastic!
(Mike Nichols)

 
21.02.2005 12:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.662 Beiträge (ø1,2/Tag)

Hallo Susa,

es ist ein Sekt aus dem Supermarkt .Freshenet heißt er. Es ist bestimmt total falsch geschrieben
das Wort sieht so blöd aus *ups ... *rotwerd* Aber vieleicht weißt Du, was ich meine.

LG
Barbie
 
21.02.2005 12:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø9,67/Tag)

ja alles klar

Freixeneit Na!

ich würde den nicht länger als ein Jahr lagern, also mach Dir ein paar nette Stunden.

best
susa

____________________________________________

Just one word: Plastic!
(Mike Nichols)

 
21.02.2005 12:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fine

Mitglied seit 17.02.2001
20.097 Beiträge (ø3,98/Tag)

BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... Wie kann man Sekt so lange liegen lassen?? Bei mir hat er eine Halbwertszeit von max. 2 Tagen...

Ey man, bin ich blau! Ey man, bin ich blau!


staunende fine Na!
 
21.02.2005 12:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.662 Beiträge (ø1,2/Tag)

danke Susa Lachen
 
21.02.2005 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.662 Beiträge (ø1,2/Tag)

Hallo Fine

Voriges Jahr hatten wir eine größere Feier und zuviel Sekt gekauft.
Wir trinken lieber Wein als Sekt, und so ist er in Vergessenheit geraten.

LG
Barbie
 
21.02.2005 13:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

t_segler

Mitglied seit 28.11.2003
3.360 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo Barbie,

Sekt wird im Gegensatz zu manchen Weinen durch Lagerung nicht besser. Allerdings verdirbt er auch nicht schneller als ein Weißwein. Das Schlimmste ist, wenn die Flaschen senkrecht gelagert werden, die Korken austrocknen und dadurch der Druck entweichen kann. Passiert natürlich nur bei denen, die Naturkorken haben.

Aus dem Wrack der Titanic wurden Champagenrflaschen geborgen und der Champagner war noch genießbar. Von daher sollte dein Sekt ohne weiteres mindestens 2-3 Jahre lagerfähig sein. Dunkel, liegend (falls Naturkork), und ohne große Temperaturschwankungen aufbewahrt wird er auch die für die nächste Maibowle noch verwendbar sein.

Liebe Grüße,

Thomas.
 
24.02.2005 15:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JIrousch

Mitglied seit 14.09.2004
2.659 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo

Ich kann Thomas nur beipflichten. Wir haben letztes Jahr bei meiner Oma den Haushaltaufgelöst und dort einige Flaschen gefunden die waren 3 Jahre alt. Haben sie dann in einer Bowle mitverwendet, weil sie geschmacklich noch absolut in Ordnung waren. Allerdings Plastikkorken.

Lg

Heike
 
25.02.2005 17:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

popinla

Mitglied seit 24.05.2002
459 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,
also ich versteh das nicht:
es gibt wirklich hervorragende Spitzen Sekterzeugnisse, die sollen 2-3 Jahre haltbar sein.
Und Champagner wird besser, je älter...........

Also, da spielt wohl schon ne Portion Philosophie mit.

Ich biite um genauere Aufklärung, warum ( und ob) und nicht bloß Vermutungen !!
Wolfgang
 
24.10.2012 19:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Senfy

Mitglied seit 30.10.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Sorry fürs Ausgraben...
Ich hab gerade versucht eine Flasche Söhnlein Jahrgangssekt von 1994 zu trinken.
Der hatte aber fast keine Kohlensäure mehr, war schon recht dunkel und Alkohol war gefühlt auch nur noch die hälfte drin.

Fazit: 18 Jahre sind zu viel für Sekt.

Gruß
 
24.10.2012 19:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jadcya

Mitglied seit 17.07.2010
72 Beiträge (ø0,04/Tag)

Die Eltern einer Freundin haben zu ihrer Hochzeit (ca. 3 Jahre vor der Geburt meiner Freundin) eine Palette Sekt geschenkt bekommen, die sie in einem Felsenkeller gelagert hatten.

Ich weiß, dass wir diesen Sekt im Alter von 16-17 Jahren (der Sekt war also 19-20 Jahre alt) kübelweise getrunken haben. Wir waren damals sicher keine Feinschmecker *ups ... *rotwerd* aber ich habe ihn lecker in Erinnerung...

Also pfeif auf ein Jahr Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen und trink ihn mit Genuss!
 
24.10.2012 19:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kampfkuckuck

Mitglied seit 07.01.2011
617 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo,

jetzt bin ich gerade erschrocken. Ich habe seit ca. 1,5 bis 2 Jahren eine Flasche Champagner stehend im Kühlschrank. Ist die noch gut? Sprich hat die wohl noch Kohlensäure?

Gruß
Kiki
 
24.10.2012 19:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

brutzel63

Mitglied seit 16.06.2007
11.948 Beiträge (ø4,35/Tag)

Ja, hat sie.

Oder auch eher nicht.....probier sie doch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen





LG Brutzel

lange Sekt haltbar 3859376316...schlürrrff....
 
24.10.2012 20:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kampfkuckuck

Mitglied seit 07.01.2011
617 Beiträge (ø0,43/Tag)

mache ich am Sonntag Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de