Brunch, nicht WAS sondern WIE?

25.10.2011 09:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.180 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hallo zusammen,

über 5000 Threads zum Thema Brunch, stöbere schon seit Tagen und habe gerade aufgegeben zu suchen!

Wie macht ihr das mit den warmen Gerichten?

Müssen die schon von Beginn an gewärmt zur Verfügung stehen?
Ich baue alles in der Küche auf und könnte also die warmen Speisen direkt auf kleiner Flamme auf dem Herd warm halten.

Gruß
Gisela
 
25.10.2011 09:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jicky

Mitglied seit 26.11.2007
3.754 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo,

ich war vor 2 Wochen zum Brunch eingeladen. Es gab die kalten und warmen Gerichte von Beginn an.

Gruß Jicky
 
25.10.2011 09:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RainerB

Mitglied seit 07.05.2004
11.861 Beiträge (ø3,26/Tag)

Hallo Gisela!

Natürlich müssen die waremn Gerichte nicht unbedingt von anfang an zur Verfügung stehen. Kann - aber muss nicht. Gerade im privaten Bereich werden bei Brunches die Speisen (erst die kalten, dann die warmen/heissen) nach und nach aufgefahren. .........

Lächeln

Grüße
Rainer
 
25.10.2011 09:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kirsten2217

Mitglied seit 17.02.2010
329 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Gisela,

ich biete auch immer alles von Beginn an. Die meisten Gäste bei uns stürzen sich gleich auf die warmen Gerichte.

LG
Kirsten
 
25.10.2011 09:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mawupp

Mitglied seit 24.02.2007
5.967 Beiträge (ø2,28/Tag)

Hallo,

nöö, ich mach es anders...

Ich habe für den Anfang die mehr oder weniger klassischen Frühstücksideen, verschiedene Brotsorten, süße und herzhafte Beläge, Rührei etc. Müsli wer mag, Obst etc.

Zum Mittag hin biete ich Warmes an, z. B. Suppe, Zwiebelkuchen, Feigen im Speckmantel, je nach Gusto. Für die verfressene Bande, mich eingeschlossen Na! , gibt's dann zum Schluss noch Kaffee und Kuchen.

Ganz schön viel, stell ich gerade fest, aber wir kriegen immer viel Spaß und es ist lecker!

LG Martina
 
25.10.2011 10:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnurzelchen-aus-Landes

Mitglied seit 18.01.2011
5.443 Beiträge (ø4,57/Tag)

Hallo

ich biete auch immer gleich von anfang an beides an. Ich habe solitäre Induktionsplatten, bei denen ich die Temperatur einstellen kann, mit der warm gehalten werden soll. Das hat bisher immer wunderbar funktioniert.



LG
Sonja
 
25.10.2011 11:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
25.078 Beiträge (ø9,73/Tag)

Hallo,
für mich gehört zum Brunch, das ALLES gleich von Beginn an dabei ist.
Ansonsten wäre es eben kein Brunch sondern Frühstück mit daran anschließendem Mittagessen Na! .

Ich finde es gerade schön, beim Brunch querbeet essen zu können. Wenn sich eine Feier über den Tag hin zieht, geht man immer wieder ans Buffet und nimmt sich irgendetwas, worauf man Appetit hat, nochmal Brot mit Fleischsalat oder etwas Süßes usw.

Warme Speisen kann man sehr gut auf kleinster Hitze auf dem Kochfeld (auch ohne Induktion) warm halten.
Ich wähle die Speisen immer so aus, dass das längere Stehen keinen Abbruch tut.
Dazu habe ich für Reis u.Ä. noch einen kleineren, runden Chafing Dish zur Verfügung und wenn ich z.B. meine Einbackwurst mache, kann die sehr gut auf einer großen Platte über einem länglichen Stövchen stehen.

LG Ciperine
 
25.10.2011 11:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.180 Beiträge (ø0,93/Tag)

DANKE!

@Sonja
so eine Platte habe ich auch, die kommt auf den Tisch für die Kürbissuppe (dazu gibts dann verschiedene Toppings zum selbst aussuchen)

@ciperene
"Ansonsten wäre es eben kein Brunch sondern Frühstück mit daran anschließendem Mittagessen"

Genau dieser Satz ist für mich sehr aussagekräftig! Ich hatte nämlich schon vor auch die Frühstückskomponenten bis zum bitteren Ende stehen zu lassen. Da eben dann bei bestimmten Produkten auf entsprechende Kühlung achten. Wurst auf Kühlplatten, Lachs/Fischsalat z.B. in Gläser - diese dann in/auf "Eiswürfelbett" stellen

@ Alle
Also der Trend bei euch heisst: von Beginn an.
Dann werde ich wohl doch schon so spätestens um 11 Uhr (ist ja meist üblicher Brunchbeginn) das Warme bereit halten.
Meine Tochter will nämlich schon um 10 Uhr beginnen (sie will mit dem Frühstück nicht so lange warten) und das erscheint mir jetzt doch etwas früh für Braten und Co!
Es gibt Balsamicobraten, schon in dünne Scheiben geschnitten und die Involtini von Frechdachs, das lässt sich sicher problemlos warmhalten. Reis im Reiskocher und Spätzle abgedeckt im Backrohr sollte doch auch klappen?
Der größte Teil der Familie kommt dann gegen 10 Uhr 30 und könnte ja dann bald darauf mit Allem los legen.

Danke
LG
Gisela
 
25.10.2011 11:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
25.078 Beiträge (ø9,73/Tag)

Ich hatte Anfang April einen Brunch zum runden Geburtstag gemacht, ab 10.30 begonnen.
Bis es zum Essen kam, dauerte es ja noch einwenig, da erst Eintrudeln der Gäste, Sekt zum Empfang, danach ein paar Grußworte enger Freunde.

Einen Mettigel würde ich natürlich nicht gerade in die pralle Sonne stellen. Aber ich hatte auch Eiersalat, Krabbensalat, Fleischsalat, Schinken-Wurstplatte usw. den ganzen tag über stehen.
Ebenso Desserts und Kuchen von Anfang an.

Nichts ist schlecht geworden, es war ein langer, aber sehr schöner und enspannter Tag, an dem jeder nach Lust und Laune zum Buffet gehen konnte.

Und wenn Du die Möglichkeit hast mit Kühlplatten und Eisbett zu arbeiten: um so besser.
 
25.10.2011 12:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochkunst174

Mitglied seit 09.04.2011
566 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo,

Ich bin der Meinung, dass ALLES zum Brunch von Beginn an dabei sein sollte.

LG
 
25.10.2011 15:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schüttimaus

Mitglied seit 06.08.2010
2.408 Beiträge (ø1,77/Tag)

Hallo,
der Meinung bin ich auch und beim Brunch kann ich auch schon um 10 Uhr Braten essen. Ist auch nichts anderes als Rührei, Bacon und Co Lächeln


LG Schütti

Ein Mensch lebt so lange weiter wie nach seinen Rezepten gekocht wird (für meine Oma)
 
25.10.2011 16:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
25.078 Beiträge (ø9,73/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

stimmt YES MAN
 
25.10.2011 16:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.180 Beiträge (ø0,93/Tag)

Also, dann muss Tochter halt ihre Frühstücksgelüste an diesm Tag zügeln und ich lege den offiziellen Brunchbeginn dann auf 10 Uhr 30 (da würden eh die meisten erst kommen) Ist die goldene Mitte und passt so recht gut, denke ich zumindest.
Dann wird auch gleich ALLES verzehrfertig aufgebaut sein. Und weg geräumt wird erst wenn der/die Letzte gegangen ist!

LG
Gisela
 
25.10.2011 17:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochchrissi

Mitglied seit 03.10.2003
844 Beiträge (ø0,22/Tag)

Ich denke auch, wenn jeder erst schön frühstückt werden viele die warmen Gerichte gar nicht mehr schaffen (einige natürlich doch Lachen ).

Aber wenn wir irgendwo zum Sonntagbrunch gehen, gibt es auch immer alle Gerichte von Anfang an. Dann kann jeder sich selbst entscheiden - ich selbst esse lieber die Frühstückssachen satt, andere stürzen sich gleich auf die warmen Gerichte.

Viele Grüße

Chrissi
-------------------------------------------
"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten,
damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Winston Churchill)
 
04.11.2011 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
66 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Köcherin1,

mal kurz eine Zwischenfrage: was bietest du denn als Einlage/Toppings für deine Kürbissuppe an? Wahrscheinlich kochst du dann die Kürbissuppe relativ basic, ohne irgendwelche Gewürze, die dominieren?

Ich plane nämlich gerade auch den Geburtstagsbrunch für meine Mum in 3 Wochen und da habe ich an genau das auch gedacht: Kürbissuppe + Einlagen/Toppings: Creme fraîche, geröstete Kürbiskerne, Kürbiskernöl, Speckwürfelchen oder kross in Scheiben, evtl. Garnelen, Räucherlachs o.ä.

Wäre interessant, wenn du mir deine Ideen schreibst. Danke schonmal.

Und ich war mir auch nicht sicher, ob man die warmen Speisen gleich anbieten sollte. Das finde ich aber besser, auch aus dem Grund, dass dann alle Gäste gleich sehen, was es noch gibt und sich einteilen können, was sie wann essen möchten. Wenn man erst nur die kalten Speisen anbietet, essen sich doch viele schon so satt daran, dass man sich die warmen Speisen hätte sparen können, da davon nur noch wenig gegessen wird (so habe ich das leider schon erlebt, auch wenn man sich das kaum vorstellen kann...).

Wann findet denn dein Brunch statt? Wünsche dir schonmal viel Spaß dabei.

LG coriko
 
04.11.2011 16:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.180 Beiträge (ø0,93/Tag)

Der Brunch ist am 11.Dezember

Meine Toppings sind: deine drei erst genannten + Croutons + knusprige Rote Bete Würfel.
Ger.Lachs und Garnelen gibt es bei den anderen kalten Leckereien genug zur Auswahl, so dass ich sie zur Suppe nicht noch mal reiche.

LG
Gisela
 
04.11.2011 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
66 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Gisela,

stimmt, auch bei uns wird es wahrscheinlich Lachs, Garnelen, etc. bei den kalten Köstlichkeiten geben. Allerdings bin ich mit der Planung noch nicht so weit.

Also, danke nochmal.

LG
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de