Weihnachtsstreß was kocht ihr an Heiligabend??

zurück weiter
14.12.2005 21:35

roteadelline

Mitglied seit 24.11.2005
3.133 Beiträge (ø0,78/Tag)

HAllo ihr Lieben!Seit ihr auch im Weihnachtsstreß?Arbeite jeden <Tag,bin noch gar nicht dazu gekommen,was ich an Heiligabend meinen lieben Daheim ,kochen soll!Wir sind zu viert.Was kocht ihr an Heiligabend leckeres g Brigitte
14.12.2005 21:42

Nena108

Mitglied seit 11.06.2005
15.503 Beiträge (ø3,69/Tag)

Hallo Brigitte,

wir haben vor ein paar Jahren die Tradition eingeführt, Artischocken zu essen - lassen sich prima nebenher kochen, die Soße geht in 10 Minuten, sie schmecken toll, sind ein geselliges, genüssliches, gesundes, leichtes Essen und passen auch nach viel Weihnachtssüßigkeiten rein. Dazu tun sie auch noch der Verdauung gut. Ich finde es einfach perfekt! Und unsere Kinder (6 und 10) lieben sie schon immer.

Und Ihr?

LG Nena
14.12.2005 21:44

minniemaus

Mitglied seit 21.01.2004
791 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,

bin auch noch im Stress. Nächste Woche brauche ich zum Glück nur einen Tag arbeiten.
Da bleibt noch einige Zeit zum vorbereiten. Heiligabend gibt es bei uns immer
Kartoffelsalat und Würstchen. Es wird von allen Familienmitgliedern gewünscht
und sie würden dumm schauen wenn es was anderes gibt. An den Weihnachtstagen
gibt es Gans und Pute mit Rotkohl, Rosenkohl, Preiselbeeren und Klößen. Natürlich
alles frisch zubereitet.

LG


Weihnachtsstreß kocht Heiligabend 4212410802
Weihnachtsstreß kocht Heiligabend 1558057698
14.12.2005 21:46

Goldfrau

Mitglied seit 28.07.2004
1.921 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo!!!
Bei uns gibt es zuerst eine Suppe, da habe ich aber noch keine rechte Idee welche. Dann geschnetzeltes mit Rösti und einem gemischten salat und zum Nachtisch dann Eis. Am ersten Tag gibt es dann bei den S:Eltern Spargel, Mittags dann einen Kuchen wurde aber nicht verraten welcher und am Abend dann Heringssalat. Am 2, Tag sund Göga und ich dann alleine und da gibt es dann Kaninchenschenkel mit Kartoffeln und Rotkohl!! OH TANNE... wo bleibt das ... Goldy na dann...
14.12.2005 22:02

lobloch4

Mitglied seit 18.09.2004
2.643 Beiträge (ø0,59/Tag)

Hallo


Bei uns gibt es Panierten Seelachs mit Kartoffelsalat.

Am ersten Feiertag gibts Gans.

Und am zweiten Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer!keine Ahnung.


Grüße
lobloch4
14.12.2005 22:15

roteadelline

Mitglied seit 24.11.2005
3.133 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo Nena hast du da ein gutes Rezept für mich !Hab noch nie Artischoken zu bereitet u.gegessen!Hört sich sehr lecker an.Vielleicht kannst du mir mal meilen Danke dir g Brigitte
14.12.2005 23:29

angelique1960

Mitglied seit 12.11.2004
2.251 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo!
Wir essen am Heilig Abend Raclette, mit allen möglichen Zutaten. Am 1. Weihnachtstag gehen wir essen und am 2. Weihnachtstag gibts die Reste vom Raclette ( als Geschnetzeltes oder Gemüsetopf , je nachdem was übrig geblieben ist).

LG Helga
15.12.2005 10:28

Nena108

Mitglied seit 11.06.2005
15.503 Beiträge (ø3,69/Tag)

Hallo Brigitte,

ich antworte Dir mal hier, vielleicht interessiert es ja auch noch andere:

Die Artischocken waschen, die kleinsten Blättchen unten kann man abschneiden, ist aber eher egal. Dann in Wasser schwimmend aufsetzen und je nach Größe zwischen 30 und 50 Minuten kochen. Test: Wenn sich ein äußeres Blatt leicht rauszupfen läßt, sind sie fertig, wenn man daran noch die Artischocke aus dem Wasser heben kann, dauert es noch.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Für die Soße nehme ich (für 4 Personen):

500 g milden Naturjoghurt 3,5%
200 g Schmand
200 ml Sahne
1 TL Senf
1 - 2 EL Hefeflocken
1 TL gem Kümmel
ca. 1 TL Tandoori-Gewürz von Brecht (Reformhaus)
1/2 TL gem. Schabzigerkleeblätter
1 MSP Asa foetida (kann mann auch weglassen oder durch Zwiebelsaft oder -pulver oder Knobi ersetzen)
reichlich Kräutersalz nach Geschmack
etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer
1 Stich Butter zum Schluss

alles kurz kochen, falls zu flüssig, etwas (aber nicht zuviel) Soßenbinder einrühren.

Das ganze auf ein Stövchen (Rechaud für Fondue würde zu heiss) und die Blätter reindippen und abzutzeln.

Guten Appetit!

LG Nena
15.12.2005 10:54

Siobhan

Mitglied seit 08.12.2005
352 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es zu Heiligabend eine Gemüsecremesuppe ,Rinderbraten in Rotwein mit Rosmarin, Semmelknödel, Salat und ein Himbeer-Joghurt Dessert.

Suppe und Braten werden nur gewärmt werden, der Semmelknödel wird vorbereitet und am Abend in den Backofen geschoben, der Salat (vorbereitet und das Dressing auch) angemacht, das Dessert wird am Tage davor gemacht.

Ich habe also am Heiligabend nur kurz in der Küche zu tun und kann den Abend mit meinen Lieben genießen.

Schöne weihnachten

Siobhan
15.12.2005 12:37

habegutelaune

Mitglied seit 20.11.2005
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

bei uns gibts eine gefüllte Pute (bin mir noch nicht ganz schlüssig, womit ich sie füllen werde), dazu Kartoffelknödel und Rotkohl. Die Vorspeise ist eine Gemüsesuppe mit Markklösschen und Eierstich. Zum Dessert gibts Vanilleeis mit heißer Schokoladensoße.

Und ich hoffe, dann sind alle pappsatt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.

LwG
Hgl OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE...
15.12.2005 12:52

justbuildit

Mitglied seit 07.09.2004
179 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Zusammen,

Weihnachten kommt zu uns immer die Familie (9+Kinder), diesmal gibts:

Amuse geule :

Käse-Oliven-Creme
Flusskrebscreme:
Entenleber-Pralinées
(dazu Champagner)

Vorspeise:

Kartoffel-Karottensuppe mit Gin & Sahnehäubchen
(dazu einen Vin Jaune aus dem Jura)

Hauptspeise:

3 Enten
Ente a la Fräulein Jensen
Ente in Kirsch - Honig – Sauce
Fesenjan – Ente mit Walnusssauce aus dem Iran aber abgewandelt, als ganzes
(dazu einen Merlot von KWV)


Dessert zweierlei:

Bratapfelparfait
Lebkuchentiramisu mit Physalis
(dazu Marsala und Mokka)

Gruß aus dem weihnachtlichen Wiesbaden, Justbuildit

15.12.2005 13:09

sallyane

Mitglied seit 18.11.2004
1.056 Beiträge (ø0,24/Tag)

hi justbuildt,


sowas opulentes machst du am heiligabend???
respekt!

aaaaalso: ich mache an heiligabend-mittag den obligatorischen karpfen und an heiligabend-abend gibt es bei uns immer etwas, was sich vorbereiten lässt, da um 18 uhr krippenspiel ist und danach essen wir direkt zu abend. seit ein paar jahren mache ich den wildschmortopf aus meinem profil, den bereite ich bereits einen tag zuvor zu und stelle ihn direkt vor dem gang zur kirche auf den herd kleinster stufe. wenn wir zurückkommen ist er heiss, dazu gibt es einen frischen salat (eisberg, chinakohl o.ä.) und baquette. falls wer zeit und lust hatte, gibts danach noch einen obstsalat.

ho-ho-ho
sallyane
OH TANNE...


15.12.2005 13:23

justbuildit

Mitglied seit 07.09.2004
179 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Sallyane,

ja, das ist der einzige Tag, an dem alle Zeit haben. An den Folgetagen sind Schwiegerelten- und Verwandschaftsbesuche angesagt. Nach 2 Feiertagen fühlen wir uns dann aber wie die Mastgänse...

LG, Justbuildit
15.12.2005 13:39

sallyane

Mitglied seit 18.11.2004
1.056 Beiträge (ø0,24/Tag)

das geht wohl allen so Na!

ich finde es manchmal richtig schade, dass sich so viel köstliches auf weihnachten konzentriert und man teilweise nur noch übersättigt ist. naja.

gruß
sallyane
15.12.2005 15:15

akire1

Mitglied seit 28.11.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
bei uns gibt es Heiligabend \"Provenzialische\" Kartoffeln. Die Pellkartoffen (Bratlinlinge) werden, wenn sie gar sind, in der Pfanne mit Olivenöl und Knofi geschwenkt. Auf einem Teller wird der Rand mit Parmaschinken, geräuchertem Lachsund Forellenfilet (kauf ich alles beim Lidl) ausgelegt, in der Mitte die Kartoffeln und Feldsalat mit Papaya.
Dazu gibt es einen Knofidip und Kräuterbutter.Schnell gemacht und es schmeckt suuuuuper, die Kartoffeln kann man vorkochen, Salat und Kräuterbutter sind schnell gemacht.
Alles andere braucht man nur auspacken.
Dazu gibt es einen leckeren Riesling, ich glaube, sogar ein schönes Helles würde dazu passen.
zurück weiter

Partnermagazine