Was ist euer Lieblingsessen nach "Grossmutters-Art"?

zurück weiter
14.09.2008 09:10

TJay

Mitglied seit 05.04.2008
184 Beiträge (ø0,06/Tag)

Also meine absoluten Favoriten sind die Marillenknödel.

Und was sind so eure Lieblingsrezepte von Oma?

Rezepte sind natürlich sehr Wilkommen Lachen

Mfg TJay
14.09.2008 09:21

jua

Mitglied seit 30.05.2007
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Was kann meine Oma am allerallerbesten?

- Streuselkuchen
- selbstgemachte Nudeln
- Eintöpfe: Kartoffelsuppe, Linsensuppe...
- Rotkohl (wie oft hab ich schon zugeschaut und kriege es dennoch nicht annähernd so köstlich hin)
- so einiges an Fleischgerichten, die ich aber aufgrund fleischfreier Ernährung nicht mehr esse
- und noch viel, viel mehr!!!

Leider traut sie sich mit ihren 88 Jahren nicht mehr so viel zu. traurig
14.09.2008 09:23

Chaos-Silke

Mitglied seit 22.10.2006
244 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo TJaj,

ich sag nur Königsberger Klopse!!! (Aber ohne Kapern)

Ich liebe sie, aber nur wenn meine Oma (gebürtig aus Königsberg) sie kocht!
Zum Geburtstag durften wir uns immer ein Essen wünschen. Bei mir kam zu der Frage nur gleich der Satz:
"Aber keine Königsberger Klopse, dann mußt du an deinem Geburtstag bei Oma essen!"

Ich suche das Rezept gerne raus und maile es Dir.

Schönen sonnigen Sonntag wünscht

Chaos-Silke
14.09.2008 09:25

korianderfee

Mitglied seit 07.05.2008
452 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo...

Meine Oma ist ja nun schon seit über 20 Jahren tot, leider, aber ihr Kartoffelsalat war unschlagbar und der Endiviensalat.

Die Highlights des Jahres war das Hutzelbrot mit dem selbstgetrockneten Dörrobst...



Lg, Korianderfee
14.09.2008 10:56

kroete81

Mitglied seit 24.08.2007
48 Beiträge (ø0,01/Tag)

Morgen!!!


Mmh, da erinnerst du mich an was. Oma macht jedes Jahr zur Pflaumenzeit Pflaumenknödel mit zerlassener Butter und Zimt. Hoffentlich ist es bald soweit....

Gruß kroete
14.09.2008 10:56

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø4,45/Tag)

Hallo,

ich sage nur: Sauerbraten!

lg
Salvy
14.09.2008 11:02

Marie38

Mitglied seit 13.11.2005
12.318 Beiträge (ø3,05/Tag)

Hallo,

ganz, ganz dicke Pfannkuchen, mit Natron und dann ganz langsam auf der Kohleherdplatte in einem kleinen Pfännchen backen lassen.
Die waren fast nicht fettig und man konnte die direkt mit der Hand essen.

Sooo gut.
Lg, Marie
14.09.2008 11:03

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.762 Beiträge (ø3,53/Tag)

Korianderfee.......hatten wir die gleiche Oma?????
Kartoffelsalat und Endiviensalat........ ... dann noch Hasenbraten und Spätzle..... ... ...
LG Risei
14.09.2008 11:05

schälrippchen

Mitglied seit 25.10.2006
980 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

leider ist unsere Oma schon seit ein paar Jahren tot.
Die oma hat immer so ein leckeres "Schweine-Pfeffer gemacht Lachen ! Hab leider noch kein Rezept gefunden, was vom Geschmack her, da dran kommt zum Heulen Achtung / Wichtig

LG
Schälrippchen
14.09.2008 11:06

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
12.983 Beiträge (ø3,39/Tag)

Hallo ...

Bratkartoffeln von rohen Kartoffeln
Bauernfrühstück
Steckrübeneintopf
Kartoffelsuppe
Kassler und Kraut
Eisbein
Oma's Käsekuchen
Oma's Donauwellen
Oma's Spritzgebäck

Saure Nierchen (heul ... kann ich nicht, aber ich mochte sie so gern von Oma Welt zusammengebrochen )

Lieben Gruß
14.09.2008 11:06

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
12.983 Beiträge (ø3,39/Tag)

ach sooooo ... vergessen ...

Saubohnen mit Speck!

Lieben Gruß
14.09.2008 11:06

Krümelita

Mitglied seit 17.05.2007
318 Beiträge (ø0,09/Tag)

Servus,

Gemüsesuppe mit Buchteln (wobei die Buchteln meiner Oma aus Hefeteig mit Hackfleischfüllung im Ofen gebacken waren) - das einzige Essen bei dem keiner aus der Familie gemeckert hat!

Selber gemachte Ravioli

Überraschungsknödel = Hefeknödel mit Obstfüllung, was immer verfügbar war: Aprikosen, Pflaumen usw. das zusammen mit zerlassener Butter und Zucker

Braten jeglicher Art, die konnte sie völlig ohne Rezept, einfach aus Sachen, die sie so spontan am Wochenmarkt gekauft hat

Ich hab ihr auch oft zu geschaut und sie nach Rezepten gefragt, die Antwort war immer die gleiche: Ein bischen hiervon, ein bischen davon. Leider klappt das bei mir nicht so gut, so langsam krieg ich manches hin, aber so wie bei meiner Oma schmeckts einfach nicht, leider ist sie vor ein paar Jahren an Krebs gestorben.

Witzigerweise konnte nur meine Oma väterlicherseits so gut kochen, die Mutter meiner Mama konnte das nicht ansatzweise so gut, sie brauchte (wie meine Mutter) immer ein Rezept von dem dann auch nicht abgewichen wurden. Sie (genau wie meine Mutter jetzt) konnte ich schier auf die Palme treiben wenn ich spontan Rezepte variiert hab *gg*

Grüße
Krümelita
14.09.2008 11:15

Candy66

Mitglied seit 10.11.2007
418 Beiträge (ø0,13/Tag)

Guten Morgen,

also an die Rohrnudeln meiner Oma kam keiner ran, die waren einfach genial.

Wir haben die dann immer stibizt, wenn Oma und Opa im Garten oder im Keller waren ... und später gabs dann Mecker... Verdammt nochmal - bin stocksauer


vG
Candy


Lächeln..., die netteste Art, Kontakt mit anderen aufzunehmen...
14.09.2008 11:16

roemerle

Mitglied seit 29.07.2008
4.684 Beiträge (ø1,53/Tag)

Hallo,

meine Oma ist leider auch schon über 10 Jahre tot.

Aber ich kann mich noch gut erinnern an:

- selbstgemachte Pommes
- Frankfurter Kranz
- Spinat
- ihre traumhafte Hochzeitssuppe mit selbstgemachten Backerbsen und Brandteigknöpfle
- ihren Apfelkuchen
- ihre Maultaschen )war immer toll, wenn den ganzen Tag in der Küche gewerkelt wurde und wir als Kinder helfen durften)
usw.

Schade, dass nur noch die Erinnerung da ist.

Viele Grüße
14.09.2008 11:21

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.835 Beiträge (ø0,6/Tag)

Guten Morgen zusammen,

Ja, die Oma. Da waren wir gern in den Ferien, auf dem Land.

Sie war die einzige, die "Roten Heringssalat" hinbekommen hat.

Den gab es immer am Heiligen Abend mit dicken Knackern dazu, Passt zwar überhaupt nicht zusammen, aber ich habe es geliebt.
Der Salat war in den Jahren im Dorf so beliebt geworden, daß sie auf Bestellung immer eine ganze Wäschewanne voll machte.
Meine Mutter und auch ich haben den Salat nie so hinbekommen. Leider Welt zusammengebrochen

Liebe Grüße

Bärenmama
zurück weiter

Partnermagazine