Entschlacken

08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Kennt jemand von Euch Entschlackungs-
Taktiken, sowas wie Reistag oder so.
Am besten mit Rezepten. Besten Dank
schon jetzt.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
Versuche es mal mit FASTEN.
Das geht so,Den ersten Tag ist Du nur Obst und Gemüse,und trinkst zirka 1-2ltr Wasser
Den 2 Tag auch Abführtag genand wird nichts mehr gegessen.Du holst aus der Apoteke Glaubersalz 3o gram werden in einen halben ltr. Wasser auf gelöst
und getrunken. Etwas Zitronenwasser danach trinken,das Zeug schmekt ecklich.Dann must du in der nähe von der Toilette bleiben.so wirst du toll enschlacken.von jetzt an wird nur noch Wasser od.Tee getrunken.So 1o Tage lang Am besten du kaufst dir das Fasten aber richtig vondr.h.Lützner
Danach fühlst du dich wie neugeboren Es gehöhrt auch etwas Disziplin dazu.Ich mache dies schon
11 Jahre Damit habe ich schon viele Krankheiten
überstanden.Allerdings gehe ich in einer Fastengrupe.Viel Glück Ellen
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank Ellen, aber das ist sehr radikal. ich heb mir deinen vorschlag auf, klingt ja gut. ich suchte eigentlich was schnelles (z.B. Reistag), denn mit Familie, speziell einem Kleinkind, kann ich mir das Fasten noch nicht erlauben. Trotzdem danke.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Entschlacken kannst Du auch mit reiner Frischkost
das heisst ,nur rohes Gemüse und Obst´.
Ich habe da auch viele Rezepte.
Du nimmst auch super davon ab.
Ellen
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Was für Schlacken willst du denn loswerden?
Ute
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, Ariane,

sieh mal rechts die Übersicht - da findest Du ein Thema Apfelkur - Apfeldiät. Das ist eine gute Möglichkeit zum Entschlacken!

Sonja*
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

@Ellen und alle Faster
Ich faste jedes Jahr und fühle mich dabei und danach extrem gut. Das einzige, worunter ich immer zu leiden hatte, war das Glaubersalz. Wirklich unübertroffen widerlich. Letztes Mal schlug mir mein Apotheker vor, statt Glaubersalz "Mannit" zu nehmen. Sieht genauso aus, ist genauso zu verwenden, wirkt genauso, schmeckt aber nicht bitter sondern wie Traubenzucker (ist ein Zuckeraustauschstoff). Hat mich völlig überzeugt, kann ich nur weiterempfehlen.
Liebe Grüße
Salvia
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Danke an Euch alle.
An Uti: Gibts da Unterschiede, lach?
Ich hab vor 6 Monaten mit Rauchen aufgehört,
bleibe wohl auch Nichtraucher. Nun muß
das restliche Gift raus.
An Ellen: Die Rohkost-Sache gefällt
mir, wenn du die Rezepte hast, würde
es mich freuen wenn du Sie hier
einträgst.
An Sonja: Danke, ich guck gleich.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
Fahre heute im Urlaub,danach gebe ich gerne
Rezepe ab .
von Ilse Gutjahr gibt es sehr schöne Rezeptbücher
zum Beisp.Vollwertkost und Salate.Dies erst mal Vorab.tschüs E.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

@Ariane:

Meinst du, dass restliche Gifte (ich vermute, du meinst Nikotin und Teer) schneller bzw. gründlicher abgebaut werden, wenn du nix isst? Oder eine bestimmte Diät machst?

Nix gegen gesunde Ernährung, aber Schlacken? Du bist doch keine Straßenbaumaschine .... Na!

Liebe Grüße
Ute
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Ellen, ich wünsche Dir einen wunderschönen
Urlaub. Ich freu mich auf die Rezepte, wenn Du
wieder da bist.

Uti, Nikotin und Teer werden bestimmt nicht schneller
abgebaut, aber ich will mir eben noch mehr gutes
tun, als Rauchen aufhören. Das ist jetzt keine Marotte,
ich will lediglich was für meine Gesundheit tun.
Und entschlaken ist nicht ungesund.
Ach ja Uti, mir scheint, du bist mehr aus Langeweile bei
Gesund Essen, denn einen wirklich konstruktiven Beitrag
von Dir konnte ich hier nicht entdecken.
Nimms mir nicht übel, aber mir ist dieses Thema
wichtig, auch wenn du es für Mist hälst. Wenn mir was im
Forum nicht paßt oder ich mir denke "wie kann man nur...", dann
blätter ich weiter.
Solltest Du noch was zum Thema entschlacken wissen, her damit,
ansonsten danke für's Schweigen.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Bitte.

(Solltest du wirklich nicht wissen, was du mit entschlacken eigentlich meinst? 'grübel') Naja, egal.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Entschlackung soll der Entgiftung
und "Reinigung" des Körpers dienen.
Als mögliche Methoden werden z.B.
Heilfasten und Schwitzkuren
angeführt. (Zitat aus einer Medizin-
Datei).
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ariane,

wenn Du noch zusätzlich etwas für Deinen Körper und Dein Immunsystem tun möchtest, empfehle ich Dir regelmäßige (2x im Jahr) Kuren mit Lapacho-Tee. Der kommt aus Südamerika, wirkt blutreinigend und entgiftet den Körper. Gerade jetzt, kurz vor der sch... kalten Jahreszeit wäre das ideal, weil er das Immunsystem auf Vordermann bringt und Du somit den Grippeviren lächelnd die kalte Schulter zeigen kannstLächeln)) Und alles, was im Körper nichts zu suchen hat, spült er raus. Man trinkt über einen Zeitraum von 6-8 Wochen je 1 Liter am Tag und das war's. Wenn Du die Kur dann noch durch vernünftige Ernährung unterstützt ... um so besser.

Falls Du dich dafür interessierst, kaufen kannst Du den Tee in gut sortierten Teeläden, Reformhäusern, Bioläden oder Apotheken. Und natürlich im Internet. Ich rate Dir aber bei diesem Produkt sehr preisbewusst zu handeln. Manche Händler haben da utopische Gewinnspannen. Alles über DM 4,50 pro 100 g ist zu teuer und keinesfalls bessere Qualität!!!!!

Viele Grüße
IngridK
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ingrid.
Danke für den Tipp. Da ich sowieso gerne
Tee trinke ist das ja ideal für mich.
Super.
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ariane!!
Hier hab ich auch noch einige Vorschläge.
Entlastungstage:
Obst :2kg beliebiges Obst am Tag essen
Milchtag:1 liter Milch oder Buttermilch oder auch Joghurt mit Sanddornsaft 5x am Tag
Kartoffeltag:500g Kartoffeln am Tag etv. Tomaten Hüttenkäse oder Quark dazu essen
Dann gibt noch die Trinktage:Tee,Molke oder Saft so ein Trinktag ist dann schon fast ein richtiger Fastentag.
Fasten würde ich Dir aber auch empfehlen.
Ich reinige noch meine energetischen Zentren (Chakras) mit Kräutertee das ganze Jahr über.
1x in der Woche trinke ich nur einen bestimmten Tee und esse nichts an diesem Tag.
Wer mehr darüber wissen will kann mir schreiben:
Greta45w@aol.com


 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Uti!!
Jeder Mechanismus und erst recht der menschliche Organismus muss regelmässig gereinigt werden,damit er lange funktioniert.
Der Organismus reinigt sich vorwiegend selber durch den Darm ,die Leber und die Nieren.
Aber durch falsche Ernährung und eine falsche Lebensweise werden diese geschwächt.
Kann sich der Organismus nicht mehr selber reinigen
vergiftet er sich langsam selbst wird schwächer und dann krank.Diese Ursache ist der Grund für eine Reihe von Erkrankungen.
Wenn der Organismus regelmäßig gereinigt wird wird man sich jünger,kräftiger und beweglicher fühlen und viel Beschwerden werden verschwinden.

"reinigende "Grüsse
Greta

 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Greta, Ariane und andere,

danke für Eure lieben, anschaulichen Erklärungsversuche. Nehmt es mir aber bitte nicht übel, wenn ich sehr vieles davon für nicht sehr wissenschaftlich fundiert halte.

Allerdings schadet's ja auch nicht, ist vielleicht sogar gesundheitsfördernd. Ich schlage vor, wir schließen die diesbezügliche Diskussion. Ich werde in diesem Thread ab jetzt den Mund halten und Euch nicht weiter stören.

Viele liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Teetrinken :)

Ute
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

@Uti
Welche Diät ist schon wissenschaftlich bewiesen?
Vielleicht solltest Du es selbst mal mit dem Fasten probieren, dann kann man auch mitreden.

@IngridK
Danke für den Tipp mit dem Tee, den werde ich unbedingt mal probieren. Ansonsten hätte ich noch einen Buchtipp für alle die mal entschlacken wollen:

Gesund durch Entschlackung von Peter Jentschura Weis leider die ISBN-Nr. nicht mehr. Werde sie bei aber nachsetzten.

Viele Grüße an alle Entschlacker...Lächeln
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ariane! Habe selbst einmal 3 "Reistage" nach der trad. chin. Medizin gemacht, und ich halte das für eine gute Sache. Das Wesentlichste ist: Du isst den ganzen Tag Reis (no na), möglichst weich gekocht. Je "schleimiger", desto besser. Die Menge dabei ist egal, iss soviel Du Hunger hast. Das wichtigste dabei: verwende KEIN SALZ!!! Sonst kann der Körper nicht entschlacken. Zusätzlich zum Reis kannst Du noch gekochtes Obst und Gemüse (am besten dämpften wegen der Vitamine) - ohne Fett!, selbstgemachte, klare Gemüsebrühe, Kräuter zum Würzen, mittags wenig Blattsalat (ohne Essig und Öl, nur etwas Zitronensaft!), zur Stärkung auch mal ein ungeschwefeltes, ungezuckertes Trockenobst essen. Und dazwischen: VIIIIEL TRINKEN! Kein Kaffee, Alkohol, zuckerhaltige Getränke! Am besten Tees, oder versuche mal folgendes: heißes, abgekochtes Wasser! Klingt verrückt, ist aber eine Wohltat für die Verdauung, und wirkt unterstützend! So, das wär das Wichtigste! Viel Spaß und Erfolg!

Dakota

P.S.: Am besten ist, die Reistage 3, 6 oder 9 Tage hintereinander zu machen (sooft man Entschlacken will), oder jede Woche einen "Reistag" einzulegen!
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Diese Diät mache ich immer, wenn ich paar Kilos zuviel drauf habe. Auf jeden Fall muß man Gemüsesuppe bzw. Kohlsuppe mögen, damit man durchhält. Ich habe in 3 Tagen 1,5 kg abgenommen. Dabei nehme ich immer sehr schwer ab. Ich bin 160 cm groß oder klein und wiege 59 kg. Das ist die erste Diät, wo ich immer essen konnte und trotzdem abgenommen habe. Die Diät habe ich meistens nur 5 Tage gemacht.


Abnehmen leicht gemacht!
Meine 14-Tage-Diät!

Grundlage für diese Diät ist eine Gemüsesuppe, von der jederzeit und so viel man will, gegessen werden kann.
Der Körper nimmt von der Suppe keine Kalorien an. Je mehr Suppe man ißt, desto mehr Gewicht verliert man.

Zutaten:
1 - 2 Dosen Tomaten, 6 große grüne Zwiebeln, 1 große Tasse Gemüsebrühe, 1 Sellerieknolle, 1 großer Kohlkopf, 2 Dosen grüne Bohnen, 2 grüne Paprika, 1 kg Karotten, viel Kümmel.

Zubereitung:
Die frischen Zwiebeln, den Sellerie, den Kohl, die Paprikaschoten und die Karotten in schmale mittelgroße Stücke schneiden und mit Wasser bedecken. 10 Minuten kochen, dann köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Jetzt die restlichen Zutaten dazugeben. Die Suppe kann je nach Wunsch mit Salz, Pfeffer, Curry etc. abgeschmeckt werden.

Diese Diät sollte maximal 2 Wochen hintereinander gemacht werden. Danach unbedingt eine Woche mit der Diät aussetzen.

Als Getränk sind ungesüßte Säfte, ungesüßter Tee, schwarzer Kaffee und Wasser erlaubt.

Bitte befolgen Sie diesen 7-Tage-Diätplan genau:

1. Tag: Erlaubt sind heute die Suppe und alle Früchte, außer Bananen (Tip: Wassermelonen haben weniger Kalorien als die meisten anderen Früchte)

2. Tag: Heute ist jedes Gemüse außer getrockneten Bohnen, Erbsen und Körnern erlaubt, und natürlich so viel Suppe wie gewünscht. Zum Mittagessen kann man sich
heute mit einer gebackenen Kartoffel mit Butter verwöhnen. Früchte sind nicht erlaubt.

3. Tag: Früchte, Gemüse und Suppe so viel man will, aber keine gebackene Kartoffel! (Wenn Sie nicht gemogelt und den Diätplan genau eingehalten haben, haben Sie nach dem 3. Tag ca. 5 - 7 Pfund verloren.)

4. Tag: Essen Sie mehr als 3 Bananen und trinken Sie so viel fettarme Milch wie Sie möchten und natürlich so viel Suppe wie Sie möchten. Die Bananen und die Milche haben sehr viel Kalorien und Kohlehydrate. An diesem Tag braucht ihr Körper das. Nebenbei stillt dies Ihren Heißhunger nach Süßigkeiten.

5. Tag: 280 - 500 gr Rindfleisch (kann aber auch Huhn oder Pute sein), 1 Dose Tomaten oder mehr als 6 frische Tomaten. 6 - 8 Gläser Wasser trinken, um die Harnsäure aus dem Körper zu spülen. Die Suppe muß mindestens einmal an diesem Tag gegessen werden.

6. Tag: Rindfleisch (Pute) und Gemüse je nach Hunger und so viel man will. Keine gebackene Kartoffel! Die Suppe muß mindestens einmal an diesem Tag gegessen werden.

7. Tag: Brauner Reis, ungesüßter Fruchtsaft und Gemüse soviel man wünscht. Die Suppe muß mindestens einmal an diesem Tag gegessen werden.

Absolutes Verbot: Brot, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke und frittierte Speisen!!!

Anstatt Rindfleisch darf auch gekochter Fisch oder gebratenes/gegrilltes Hähnchen (ohne Haut) gegessen werden.

Nach diesen sieben Tagen haben Sie 10 - 17 Pfund verloren. Wenn Sie nicht mehr als 15 Pfund verloren haben, setzen Sie bitte zwei Tage mit der Diät aus und beginnen Sie dann beim 1. Tag!

Diese Diät kann jederzeit wiederholt werden (bitte daran denken: Nur 2 Wochen hintereinander und dann eine Woche pausieren)
Nach korrekter Einhaltung des Planes werden Sie sich gut und voller Energie fühlen.

Das Geheimnis dieser Diät ist, daß mehr Kalorien verbrannt werden, als man zu sich nimmt. Ganz wichtig ist, daß man keinen Alkohol zu sich nimmt. Der Alkohol verhindert den Abbau der Fettzellen. Aus diesem Grund sollte man schon 24 Stunden vor Beginn der Diät keinen Alkohol mehr trinken.

Die Fettverbrennungssuppe kann immer gegessen werden, wenn man Hunger hat. Essen Sie so viel Suppe wie sie wollen. Je, mehr Suppe man ißt, desto mehr Gewicht verliert man!

So und nun viel Spaß
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Ihr da alle , Eure Vorschläge und Hinweise sind alle richtig und fein. Aber:Was mach ich , wenn den ganzen Tag der Mann und abends auch noch zwei
Jungs von 18 und 20 Jahren nach kräftiges und gutes Essen schreien ?
Auch ich habe schon von Fastenkuren und Reistagen bis über Kohlsuppendiäten alles durchgemacht .
Aber der Nervenkrieg von den Kerlen war mörderisch.
Von "Kuck mal ,wie du aussiehst " bis zum "Du bist ja schon magersüchtig " mußte ich mir alles anhören.
Hat einer ein Rezept , was meinen Männern überzeugt , das ich das alles für mich mache ?
Übrigens , ich bin 160 cm groß und habe noch 65 kg auf den Beinen zu stehen .
Petra
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Petra!
Bekommt Deine Familie auch Diätessen, wenn Du eine Kur machst? Dann glaube ich gerne, daß sie meutern. Wenn sie normale Kost bekommen, und sich "nur" über Dich lustig machen, ist das echt fies, aber versuch, wegzuhören. Weil, das ist ja Deine Angelegenheit, die tut ihnen ja nicht weh. Ich habe da mehr Glück zu Hause: da bewundern mich alle wegen meiner Konsequenz... (obwohl ein bißchen Kopfschütteln auch dabei ist - aber da muß man wegschauen! Das ist der Neid, sag ich mir...)
Alles Gute! Dakota
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Dakota !
Nein , meine Familie bekommt dann kein Diätessen .
Für sie lasse ich dann meine Koch-und Backkünste freien Lauf,obwohl das nicht immer einfach ist .
Aber trotzdem vielen Dank für Deine Tips.
Ich werde das nächste mal an Dich denken ,wenn ich
dabei bin , meine noch überflüssigen Funde loszuwerden. Mindestens 5 kg müssen noch runter ,
da ich leider an Gelenk-und Muskelrheuma leide.
Tschüß ! Petra
 
08.09.2001 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen


Mitglied seit 01.01.1970
54.428 Beiträge (ø0/Tag)

hallo ingrid,

ich finde lapachotee auch gut, da verschwinden auch kleine zipperleiden nach einer trinkkur..
 

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de