Alternative zu Brot??

zurück weiter
11.01.2011 15:02

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

aus gesundheitlichen Gründen muss ich ein wenig abnehmen *ups ... *rotwerd* und wollte mir vornehmen, abends so gut wie keine Kohlenhydrate mehr zu essen. Nun, ich liebe unser schönes deutsches Brot und möchte ungern drauf verzichten. Kennt jemand eine gute Alternative zu Brot, also, wo ich meine Wurst, Fleisch oder Fisch drauf tun kann? Was denn nun?

Danke schon mal für Ideen und Vorschläge.

Stabica
11.01.2011 15:05

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
27.568 Beiträge (ø7,71/Tag)

Mit ner Alternative ist das so ne Sache.
Wenn du den Geschmack und die Konsistenz von Brot liebst, wirst du was vermissen.

Ich kann aus verschiedenen Gründen kein Brot essen oder nur wenig.
Wenn ich also Aufschnitt.... essen möchte, kombiniere ich ihn mit Salatgurke.
Vielleicht probierst du es einfach mal aus.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
11.01.2011 15:15

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.762 Beiträge (ø3,53/Tag)

Hallo,
eine Alternative zu Brot habe ich in deinem Sinne auch nicht. Nur , ich denke, wenn du abends Wurst und Fleisch essen willst, ist das Brot eher der kleinere "Zunahmefaktor".



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
11.01.2011 15:19

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
27.568 Beiträge (ø7,71/Tag)

@ Risei

es gibt nunmal Ernährungsprogramme, deren Konzept darauf aufbaut, dass abends auf KH verzichtet wird.
Ich bin da jetzt selbst auch nicht der Anhänger von, aber das steht ja nicht zur Debatte.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
11.01.2011 15:21

JellyBelly123

Mitglied seit 30.08.2006
3.722 Beiträge (ø0,99/Tag)

Huhu,

warum nicht tricksen und den Käse und die Putenbristscheiben in den Salat geben? Da kann man doch auch ganz viel kombinieren... oder Käsewürfel zu Obst, gerollte Schinkenscheiben gefüllt mit Kräuterquark und Gurke...



Viele Grüße,

Jelly



Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du den Kopf nicht hängen lassen!
11.01.2011 15:21

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.762 Beiträge (ø3,53/Tag)

Ja, da magst du Recht haben. Fuer mich klang das halt nicht nach Programm sondern nach selfmade.



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
11.01.2011 15:29

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Nun, ich bin keine zwanzig mehr, also doch schon ein wenig lebenserfahren und habe vor vielen Jahren schon mal ziemlich viel Gewicht abgenommen und zwar mit Sport, genauer Joggen. Leider darf/sollte ich wegen meiner Hüfte nicht mehr joggen, und so hab ich ganz langsam wieder ganz viel zugenommen. Nun fahre ich Fahrrad in einem Studio, und natürlich auch Geräte, zumindest ein wenig und solange, bis ich gewichtsmäßig wieder in meine Laufklamotten passe und walken kann. Also vorrangig Ausdauersport. Und um den Gewichtsverlust zunächst einmal zu beschleunigen, würde ich gern abends und nur abends auf Kohlenhydrate verzichten. Klingt es so besser, Risei? BOOOIINNNGG....
11.01.2011 15:31

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.762 Beiträge (ø3,53/Tag)

O Mann, haett ich nur die Klappe gehalten...du musst dich nicht rechtfertigen und kannst selbstverstaendlich machen was du willst. Sorry!



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
11.01.2011 15:33

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

war jetzt aber och nich böse gemeint, sorry auch!!
11.01.2011 15:35

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Super, Jelly, danke Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
11.01.2011 15:37

smokey1

Mitglied seit 23.05.2007
24.278 Beiträge (ø6,97/Tag)

@ Hallo Stabica


Obst/Früchte solltest Du abends unbedingt auch vermeiden, denn da stecken sehr viele KH drin.

Viel Gemüse und Salate, Fleisch, Eier und Fisch. Käse wenig (sehr viel Fett)

LG
smokey1 Lachen
11.01.2011 15:39

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø1,78/Tag)

Pfeil nach rechts Und um den Gewichtsverlust zunächst einmal zu beschleunigen, würde ich gern abends und nur abends auf Kohlenhydrate verzichten. Klingt es so besser, Pfeil nach links

Nein, nicht wirklich. Die ganzen Ernährungsprogramme sind gut und schön und vielen helfen sie auch. Aber es ist und bleibt eine simple Tatsache: Man nimmt ab wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Umgekehrt nimmt man zu.

Dabei ist es egal, wann man diese Kalorien aufnimmt.

Und für Gesunde ist es auch fast egal ob man die zusätzlichen Kalorien als Kohlehydrate, Eiweiß oder sogar Fett aufnimmt. Solange die Ernährung ausgewogen ist.

Ich weiß nicht, was für Wurst und Fleisch Du isst aber vermutlich kann eine Scheibe Wurst weniger eine Scheibe Brot ausgleichen. Nimm Vollkornbrot, davon isst man weniger. Oder wenigstens Roggenbrot.

Wenn Du nämlich total auf Brot stehst (ich muß immer Brot beim Essen haben) dann kannst Du es sowieso nicht lange durchhalten wenn Du abends keines isst. Lieber weniger als ganz verzichten.

Und überdenke mal Deine sonstige Ernährung. Ob sie ausgewogen ist und nicht zu kalorienreich. Meist kann man noch hier ein wenig Fett, da ein bißchen Zucker und woanders ein Ei einsparen. Dann kommt auch was zusammen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
11.01.2011 20:27

nachtkerze1

Mitglied seit 11.01.2011
5 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe das gleiche Problem wie du... Ich versuche momentan, das Brot durch Äpfel zu ersetzen. Zu Käse passt das ganz gut. Wurst und Fleisch lasse ich zum Glück schon seit 15 Jahren weg!
11.01.2011 22:32

clubtigerente

Mitglied seit 16.01.2006
1.188 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

also da muss natürlich insgesamt die Ernährung auf gesund umgestellt werden und vielleicht auch die Menge reduziert werden...Weiß ja nicht, wie die Eckdaten bei dir sind.

Aber wenn es um die Kohlenhydrate am Abend geht, dreh den Spieß doch herum: Iss dein Brot mit Aufschnitt (mager sollte er sein!) doch mittags und nimm dafür abends ein leichtes, gekochtes Abendessen zu dir. Wie eben Fisch mit Salat, Tomatensuppe oder sowas in der Art.

LG
12.01.2011 01:11

schnökerzylonin

Mitglied seit 05.05.2010
2.252 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hey,

du kannst deinen Aufschnitt auf Kohlrabi- oder Gurkenscheiben legen. Frischkäse und andere Aufstriche lassen sich gut mit Gemüsesticks dippen.

Wenn du so ein Brotfan bist (wie ich), wird es dir aber bald aus dem Hals raushängen. traurig

Viele Erfolg trotzdem!

LG Schnöker
zurück weiter

Partnermagazine