Alternative zu Brot??

11.01.2011 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

aus gesundheitlichen Gründen muss ich ein wenig abnehmen *ups ... *rotwerd* und wollte mir vornehmen, abends so gut wie keine Kohlenhydrate mehr zu essen. Nun, ich liebe unser schönes deutsches Brot und möchte ungern drauf verzichten. Kennt jemand eine gute Alternative zu Brot, also, wo ich meine Wurst, Fleisch oder Fisch drauf tun kann? Was denn nun?

Danke schon mal für Ideen und Vorschläge.

Stabica
 
11.01.2011 15:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.192 Beiträge (ø9,27/Tag)

Mit ner Alternative ist das so ne Sache.
Wenn du den Geschmack und die Konsistenz von Brot liebst, wirst du was vermissen.

Ich kann aus verschiedenen Gründen kein Brot essen oder nur wenig.
Wenn ich also Aufschnitt.... essen möchte, kombiniere ich ihn mit Salatgurke.
Vielleicht probierst du es einfach mal aus.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
11.01.2011 15:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.720 Beiträge (ø4,62/Tag)

Hallo,
eine Alternative zu Brot habe ich in deinem Sinne auch nicht. Nur , ich denke, wenn du abends Wurst und Fleisch essen willst, ist das Brot eher der kleinere "Zunahmefaktor".



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
 
11.01.2011 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.192 Beiträge (ø9,27/Tag)

@ Risei

es gibt nunmal Ernährungsprogramme, deren Konzept darauf aufbaut, dass abends auf KH verzichtet wird.
Ich bin da jetzt selbst auch nicht der Anhänger von, aber das steht ja nicht zur Debatte.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
11.01.2011 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JellyBelly123

Mitglied seit 30.08.2006
3.503 Beiträge (ø1,21/Tag)

Huhu,

warum nicht tricksen und den Käse und die Putenbristscheiben in den Salat geben? Da kann man doch auch ganz viel kombinieren... oder Käsewürfel zu Obst, gerollte Schinkenscheiben gefüllt mit Kräuterquark und Gurke...



Viele Grüße,

Jelly



Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du den Kopf nicht hängen lassen!
 
11.01.2011 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.720 Beiträge (ø4,62/Tag)

Ja, da magst du Recht haben. Fuer mich klang das halt nicht nach Programm sondern nach selfmade.



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
 
11.01.2011 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Nun, ich bin keine zwanzig mehr, also doch schon ein wenig lebenserfahren und habe vor vielen Jahren schon mal ziemlich viel Gewicht abgenommen und zwar mit Sport, genauer Joggen. Leider darf/sollte ich wegen meiner Hüfte nicht mehr joggen, und so hab ich ganz langsam wieder ganz viel zugenommen. Nun fahre ich Fahrrad in einem Studio, und natürlich auch Geräte, zumindest ein wenig und solange, bis ich gewichtsmäßig wieder in meine Laufklamotten passe und walken kann. Also vorrangig Ausdauersport. Und um den Gewichtsverlust zunächst einmal zu beschleunigen, würde ich gern abends und nur abends auf Kohlenhydrate verzichten. Klingt es so besser, Risei? BOOOIINNNGG....
 
11.01.2011 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.720 Beiträge (ø4,62/Tag)

O Mann, haett ich nur die Klappe gehalten...du musst dich nicht rechtfertigen und kannst selbstverstaendlich machen was du willst. Sorry!



LG Risei

No matter what the question is, chocolate is the answer!
 
11.01.2011 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

war jetzt aber och nich böse gemeint, sorry auch!!
 
11.01.2011 15:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Super, Jelly, danke Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
11.01.2011 15:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

smokey1

Mitglied seit 23.05.2007
19.590 Beiträge (ø7,46/Tag)

@ Hallo Stabica


Obst/Früchte solltest Du abends unbedingt auch vermeiden, denn da stecken sehr viele KH drin.

Viel Gemüse und Salate, Fleisch, Eier und Fisch. Käse wenig (sehr viel Fett)

LG
smokey1 Lachen
 
11.01.2011 15:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,43/Tag)

Pfeil nach rechts Und um den Gewichtsverlust zunächst einmal zu beschleunigen, würde ich gern abends und nur abends auf Kohlenhydrate verzichten. Klingt es so besser, Pfeil nach links

Nein, nicht wirklich. Die ganzen Ernährungsprogramme sind gut und schön und vielen helfen sie auch. Aber es ist und bleibt eine simple Tatsache: Man nimmt ab wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Umgekehrt nimmt man zu.

Dabei ist es egal, wann man diese Kalorien aufnimmt.

Und für Gesunde ist es auch fast egal ob man die zusätzlichen Kalorien als Kohlehydrate, Eiweiß oder sogar Fett aufnimmt. Solange die Ernährung ausgewogen ist.

Ich weiß nicht, was für Wurst und Fleisch Du isst aber vermutlich kann eine Scheibe Wurst weniger eine Scheibe Brot ausgleichen. Nimm Vollkornbrot, davon isst man weniger. Oder wenigstens Roggenbrot.

Wenn Du nämlich total auf Brot stehst (ich muß immer Brot beim Essen haben) dann kannst Du es sowieso nicht lange durchhalten wenn Du abends keines isst. Lieber weniger als ganz verzichten.

Und überdenke mal Deine sonstige Ernährung. Ob sie ausgewogen ist und nicht zu kalorienreich. Meist kann man noch hier ein wenig Fett, da ein bißchen Zucker und woanders ein Ei einsparen. Dann kommt auch was zusammen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
 
11.01.2011 20:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nachtkerze1

Mitglied seit 11.01.2011
5 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe das gleiche Problem wie du... Ich versuche momentan, das Brot durch Äpfel zu ersetzen. Zu Käse passt das ganz gut. Wurst und Fleisch lasse ich zum Glück schon seit 15 Jahren weg!
 
11.01.2011 22:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

clubtigerente

Mitglied seit 16.01.2006
1.188 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

also da muss natürlich insgesamt die Ernährung auf gesund umgestellt werden und vielleicht auch die Menge reduziert werden...Weiß ja nicht, wie die Eckdaten bei dir sind.

Aber wenn es um die Kohlenhydrate am Abend geht, dreh den Spieß doch herum: Iss dein Brot mit Aufschnitt (mager sollte er sein!) doch mittags und nimm dafür abends ein leichtes, gekochtes Abendessen zu dir. Wie eben Fisch mit Salat, Tomatensuppe oder sowas in der Art.

LG
 
12.01.2011 01:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnökerzylonin

Mitglied seit 05.05.2010
2.252 Beiträge (ø1,45/Tag)

Hey,

du kannst deinen Aufschnitt auf Kohlrabi- oder Gurkenscheiben legen. Frischkäse und andere Aufstriche lassen sich gut mit Gemüsesticks dippen.

Wenn du so ein Brotfan bist (wie ich), wird es dir aber bald aus dem Hals raushängen. traurig

Viele Erfolg trotzdem!

LG Schnöker
 
12.01.2011 08:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

NY_lady

Mitglied seit 10.07.2007
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo

Das wichtigste ist, dass die Umstellung im Kopf beginnt.
Also, dass du dann abends nicht dauernd an Brot denkst, wenn du deinen Aufschnitt mit Gemüse isst.

Denn, aus eigener Erfahrung, ist so eine Umstellung (fast) reine Kopfsache.

Von Früchten würde ich abends die Finger lassen, da diese sehr KH-haltig sind. Aber beim Gemüse hast du die freie Wahl.
Und es gibt ja zum Glück heute wirkliche eine grosse Auswahl an Gemüse in jedem Supermarkt.

LG NY_lady
 
12.01.2011 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniele12

Mitglied seit 18.08.2006
650 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo

ich unterschreibe bei NY_lady.Wir leben jetzt schon fast 2 Jahre danach,abends keine oder nur sehr wenige KH's zu essen und haben damit jeder 12 kg abgenommen.Mittlerweile haben wir beide Normalgewicht,aber durch die EU verschwinden auch Leiden wie Sodbrennen,schlechtes Schlafen usw.
Wenn Du (wie ich)leidenschaftlich gerne Brot isst,verlege es auf mittags und mache abends mehr Salat,Tomate-Mozzarella,Feta im Backofen,Hähnchenbrustfilet o.ä.Es gibt in der DB sehr viele Rezepte.
Es ist nur am Anfang schwierig,aber man kann sich diese Ernährung wirklich angewöhnen.ich freue mich mittags immer auf Nudeln,Kartoffeln,Brot,aber abends ist es total tabu.
Probier's - es lohnt sich.

LG Dani
 
12.01.2011 12:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

angie17

Mitglied seit 12.02.2002
6.401 Beiträge (ø1,41/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen aber durch die EU verschwinden auch Leiden wie Sodbrennen,schlechtes Schlafen usw. Lachen

Daniele, das ist ja süß, was da bei der Abkürzung von "Ernährugnsumstellung" herausgekommen ist ... das sollte sich die EU doch glatt auf ihre Werbe-Flyer drucken!

Hallo Stabica,

gut schmeckt abends auch eine bodenlose Quiche, also ein herzhafter Quarkauflauf: Magerquark mit Eigelb verrühren, salzen, pfeffern, Eischnee unterziehen, nach Belieben Schinkenstreifen oder angedünste Pilze, Lauch- oder Zwiebelstreifchen oder Steifen von Räucherlachs untermischen und in gefetteter Form in Ofen goldgelb backen, ein schöner Salat dazu - und fertig! Da vermisst niemand ein Wurstbrot!

LG Angie
 
12.01.2011 13:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stabica1

Mitglied seit 21.12.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Wow, das werde ich auf jeden Fall mal probieren, Danke Angie!!! Gibt es dazu ein genaues Rezept, also wieviel Quark und Eier? (ich brauche immer genaue Angaben, sonst wird das bei mir nichts *ups ... *rotwerd* ).

LG
Stabica Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
12.01.2011 13:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

angie17

Mitglied seit 12.02.2002
6.401 Beiträge (ø1,41/Tag)

Auf 250 g Quark kommen 2 Eier - würde man Mehl, Stärke oder Gries zugeben, würde nur 1 Ei reichen. Ich kann gerne zuhause noch mal in meinen Büchern gucken - das Rezept war entweder bei der GLYX-Diät oder bei Schlank im Schlaf empfohlen; dann gebe ich Dir auch wegen Backtemperatur und -zeit Bescheid!

LG Angie
 
12.01.2011 13:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosinenkind

Mitglied seit 28.03.2004
29.307 Beiträge (ø7,76/Tag)

Ich habe zwei Eiweißbrote im Profil und im Forum Ernährungsprogramme haben wir einige Low Carb Brote: *klick* Falls das nicht an der Stelle ankommt, wo ich wollte, etwas scrollen in dem Thread. Ist natürlich kein Brot im eigendlichen Sinn, aber zum Belegen gut geeignet und schnell gebacken sind die auch und essbar ebenso. Bei Mühle Schlingemann bekommst Du die Zutaten. Bitte danach gockeln.

Grüße Rosinenkind


Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf

I love St. Pauli.. I do, St. Pauli I love you
 
18.01.2011 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bubsel

Mitglied seit 14.10.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo @ all,

ich suchte auch nach Brot und fand das, was auch Rosenkind oben postete. Das Quarkbrot Quarkbrot .

Ich würde auch mal gerne wissen ob denn da tatsächlich der KH-Anteil so gering ist, das er quasi nicht zählt und es als EW-Mahlzeit gelten kann.

Mal so in die Runde frage: Wichtige Frage Macht ihr alle SIS ?? Ich suche noch Leute die die "Dr.Strunz MB-Diät machen" Wichtige Frage
Habe "nur" 2 Gruppen gefunden, wobei es scheint das Pfeil nach rechts Abnehmen mit MB - Erfahrungen und Rezepte Pfeil nach links z.Zt. nicht aktiv ist. Und die Pfeil nach rechts Rezepte ohne Kohlehydrate Pfeil nach links . Oder die SIS Gruppe, bin nicht sicher ob ich da so richtig bin, zuviele KH Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen .
Threads wie diese finde ich immer nur mal so, was ich sehr langwierig finde. Oder habe ich was übersehen? Was denn nun?
Würde mich gerne weiter über KH arme Ernährung austauschen Lächeln

LG Bubsel
 
19.01.2011 16:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosinenkind

Mitglied seit 28.03.2004
29.307 Beiträge (ø7,76/Tag)

Gugge mal, da tummeln wir uns alle: *klick* und ja das Brot ist ein Low Carb Brot. Nein, ich mache kein Sis mehr, ich habe es versucht. Es passt aber nicht zu mir und meinen Alltag. Ist mir zu streng in den Zeiten, ich muss zwischendurch was essen dürfen und zu fett war es mir auch. Ich mache WW.


Grüße Rosinenkind


Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf

I love St. Pauli.. I do, St. Pauli I love you
 
19.01.2011 19:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bubsel

Mitglied seit 14.10.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Danke Rosenkind Lächeln
 
22.01.2011 11:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

björk

Mitglied seit 29.11.2002
844 Beiträge (ø0,2/Tag)

Jeder ersatz wird einen doch immer zwangsläufig an das erinnern was es ersetzt. Die Wurst auf der Gurkenscheibe erinnert daran, dass man eigentlich Brot will. Dehalb wäre es denke ich besser, wie Manni sagt, die Kalorienmenge insgesammt zu reduzierern, dass ist ja auch das wesentliche und dann kann man Abens auch eine Scheibe Brot essen.

Oder man kommt weg von der idee der deutschen Stulle. Es ist eine reine Kopfsache. Ich habe früher auch gedacht, ich brauche das Früh und Abens, was anderes geht nicht. Habe dann einige zeit im Ausland gelebt, wo es gar kein Brot und Aufschnitt gab, wie wir es kennen. Anfangs hat es mir sehr gefehlt, aber dann ging es, ich bin nach wie vor flexibel in dem was ich esse. Stullen gerne, aber muss nicht sein.

Manchmal lasse ich auch Abens die Kohlenhydrate weg, dnan gibt es eben diverse Gemüsepfannen mit Fisch, Garnelen oder magerem Fleisch. Wie ne gute Chinapfanne, nur ohne Reis und Nudeln. Oder Ratatouille mit Fleisch dazu oder einfach gekochtes gemüse mit Fleisch.
 
22.01.2011 17:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosinenkind

Mitglied seit 28.03.2004
29.307 Beiträge (ø7,76/Tag)

Als Nudelersatz abends eignen sich gut Shirataki Nudeln. Das sind sehr kalorienarme asiatische Eiweißnudeln aus Yams Wurzeln. Wer näheres wissen will, bitte gockeln oder hier *klick* schauen, da habe ich mich darüber ausgelassen.

Grüße Rosinenkind


Wo eine Tür zufällt, geht die Nächste auf

I love St. Pauli.. I do, St. Pauli I love you
 
22.01.2011 17:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.632 Beiträge (ø1,23/Tag)

Hallo,

Ich denke auch, so wie ManniXXL schreibt, daß die Kalorienbilanz am Ende des Tages stimmen muss.

Wenn Du z.B. 1500 Kalorien pro Tag zur Verfügung hast, ist es egal, bis wann und womit Du sie aufgegessen hast, hauptsache, Du kommst nicht draüber und die Ernährung ist ausgewogen.

LG
Barbie
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de