Hilfe, schwierigster Esser der Welt als Partner!

13.12.2010 15:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!
Mein Partner darf wegen Magenproblemen, Haemmorrhoiden u. Allergien Folgendes nicht essen:
Tomaten / Tomatensossen, Kaese, Reis, blaehende Rohkost, Huelsenfruechte, in viel Oel/Margarine Gebratenes, Joghurt, Schweinefleisch, Scharfes....

Mir gehen wirklich die Ideen aus, immer nur im Kamin Gegrilltes wird langweilig u. teuer.

Ach ja: Ich lebe auf einer kleinen griechischen Insel, Dinge wie Soja, Tofu etc. gibt es hier nicht....

Ich bin fuer jede Idee dankbar!
 
13.12.2010 15:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MarionMarion

Mitglied seit 12.12.2005
2.635 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Philippos,

das ganze ist mir etwas zu wirr.

Magenprobleme: Wurde hier etwas ärztlich festgestellt oder sagt dein Partner nur, dass er manche Dinge nicht verträgt.

Hämorrhiden: Ist mir neu, dass das mit der ernährung zu tun hat.

Allergien: Wogegen ist er denn allergisch?

Wer hat euch denn diese Liste gegeben, dass er das alles nicht essen darf?

VG Marion
 
13.12.2010 15:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

smokey1

Mitglied seit 23.05.2007
20.461 Beiträge (ø7,55/Tag)

@ Hallo philippos

Du lebst auf einer griechischen Insel, sagst Du? Dann bietet sich doch Fisch und Meerresfrüchte in allen Varianten an. Ausserdem kann man alles mit wenig Oel garen oder braten und Gemüse lässt sich auch schonend zubereiten.

LG
smokey1 Lachen
 
13.12.2010 15:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ch_Cor

Mitglied seit 17.12.2008
1.807 Beiträge (ø0,85/Tag)

Pfeil nach rechts Hämorrhiden: Ist mir neu, dass das mit der ernährung zu tun hat. Pfeil nach links

was rein geht, muss auch wieder raus, und sehr schmerzhaft.

Wer Hämorrhoiden hat, versucht seinen Stuhlgang so weich wie möglich zu halten, und das kann man durch die Nahrung, welche man zu sich nimmt, beeinflussen.

Gruß vom Chris
 
13.12.2010 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo an alle,

so schnelle Antworten habe ich gar nicht erwartet! Danke. Haemmorrhoiden haben sehr viel mit dem Essen zu tun, Scharfes, Salziges, Blaehendes, Huelsenfruechte sind tabu.
Er bekommt gemeinsten Durchfall von Tomate in jeglicher Form, Reis kann er seit Kindheit nicht essen, muss sich sofort uebergeben.

Fisch hasst er...

Er ist Imker, aber Bienenstiche leicht allergisch, wenn er Stiche hat u. dann auch noch Rindfleisch oder Milchprodukte zu sich nimmt, geht er auf wie ein Ballon.

Ich benutze unser eigenes Olivenoel, aber er hasst auch Auberginen, Zuchinis...

Ich sag's ja: Er ist der schwierigste Esser der Welt.

Was er mag: Huehnchenfilet, gekochte Kartoffeln, gekochte Karotten, leichte Frikadellen (mach ich in Backpapier in meiner Toastpresse), Huehnchen-Souvlaki...

Bin wirklich fuer jede Idee dankbar
 
13.12.2010 15:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

niklabel

Mitglied seit 22.08.2009
245 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

ja, mir würde auch Fisch und Geflügel einfallen. Wie stet es mit Pasta und Kartoffeln? Darf er sowas essen? Wenn ja, dann tun sich Dir in der Datenbank tausende Rezepte auf. Und wie steht es mit Eintöpfen? Es müssen ja keine Hülsenfrüchte drin sein ...
Wie wäre es mit Suppen, klare Brühen, Gemüsesuppen ...

Viele Grüße
niklabel
 
13.12.2010 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.359 Beiträge (ø9,05/Tag)

Ginge denn Kürbis?

Es gibt in der DB auch wahnsinnig viele Kürbisgerichte.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
13.12.2010 18:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VeggieJaNina

Mitglied seit 25.12.2008
1.147 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo!

Meine Idee wäre Fenchel, leicht gedünstet ist er super vertäglich, magenfreundlich, etc. Kann man in 1001 Variationen machen.
Ansonsten Kohlrabi, Kürbis, Champignons, Spinat, Sellerie/Pastinake/Petersilienwurzel, ich weiß ja nicht, was Ihr bei Euch so kaufen könnt.

Also Sättigungsbeilage wären vielleicht ein paar Experimente gefragt:
Couscous, Bulgur (müsste aufgrund der Nähe zur Türkei evtl. zu bekommen sein), Hirse, Polenta, Quinoa, Weizenkörner (hier unter Ebly geführt), Grünkern...

Sehr magenfreundlich - und nicht stopfend - sind immer Cremesuppen, kann man ja aus den diversesten Gemüsen herstellen...

LG,
Veggie
 
13.12.2010 19:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Kuerbis isst er leider nicht. Kohlrabi gibt es leider nicht (sehr schade, als Norddeutsche fehlt der mir schon..). Sellerie isst man hier in Griechenland nicht, wird nur durch die Suppe geschwenkt u. weggeworfen.... zum Heulen
Couscous u. Bulgur hoert sich interessant an.
Werde mal die Datenbank danach abgrasen, und Suppen auch.

Vielen Dank an Euch alle.

Liebe Gruesse
 
13.12.2010 23:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

WesternBoy

Mitglied seit 24.08.2004
11.054 Beiträge (ø2,98/Tag)

Hello,

@ Philippos,

ich greife noch mal die Eintöpfe ...auf z.B.:
Kartoffeln kochen, grob stampfen,
Karotten kochen, grob reiben,
alles zusammenmischen mit selbstgemachten Frikadellen (zerdrückt)


kann man auch variieren mit Kartoffeln, grobem Apfelmus (ggf Frikadellen zerdrückt)


Du hast ja schon ein, zwei Hinweise bekommen - ich denke aber, hier ist trotzdem das falsche Forum -
Gesund Essen passt besser in dem speziellen Fall.



LG W.B. ;o)
Haupteingang Ernährungsprogramme = www.chefkoch.de/forum/1,50
----------------------------------------------------------------------------------
Hilfe schwierigster Esser Welt Partner 3711908742
----------------------------------------------------------------------------------
 
14.12.2010 07:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ars_vivendi

Mitglied seit 09.01.2009
11.100 Beiträge (ø5,25/Tag)

Hallo,

meine Vorschläge: Kartoffelsuppe mit Möhren und Lauch (falls das geht), mal gewürfelt, mal püriert, zusammen mit Geflügelwürstchen oder Geflügelwürfel, in der Suppe gegart, nicht gebraten.

Pfannkuchen vom Backblech (fettärmer als in der Pfanne gebraten) mit einem Pilzragout oder Apfelkompott.

Vllt. überlegst Du Dir die Anschaffung eines elektrischen Fleischwolfs, dann könntest Du selbst Geflügelhack herstellen, das würde Dir eine weitere Bandbreite an Rezepten eröffnen (Klößchen in Soße, Gemüseaufläufe usw.).

Viel Erfolg! Alex
 
14.12.2010 07:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.629 Beiträge (ø4,34/Tag)

Hallo,

ich denke, du kannst alle Hackgerichte auch nur mit Rindfleisch oder Geflügel machen.

Vielleicht wären Hackbällchen in heller Soße mal eine Abwechslung. Statt reis kann man ja auch Nudeln dazu essen und mit den Gewürzen kannst du so abschmecken, wie er es verträgt.

Pfannkuchen fände ich auch eine gute Idee (z.B. Pfannkuchen mit Joghurt und Ahornsirup oder Quark-Pfannkuchen ).

Wie wäre mal ein sättigender Frühlings-Salat ?
Oder Maisfladen ?

LG
Lore
 
14.12.2010 09:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MarionMarion

Mitglied seit 12.12.2005
2.635 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Philippos,

mal eine andere Seite:

Ich hör nur immer - mag er nicht - verträgt er nicht - was kann ICH kochen.....

Ist es von einem erwachsenen Menschen wirklich zuviel verlangt, sich selbst um seine Ernährung Gedanken zu machen, noch dazu ist ER der schwierigste Esser der Welt und nicht du. Er soll dir klipp und klar sagen, was er essen möchte. Und du machst dir nur Gedanken, wie du bei dieser eingeschrängten Lebensmittelauswahl zu deinem Recht kommst, nämlich all das im Speiseplan unterzubringen, was du gerne magst, auch wenn du für euch beide extra kochst.

VG Marion.
 
14.12.2010 09:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.629 Beiträge (ø4,34/Tag)

Ach Marion,
es gibt eben noch Frauen, die sich um das Wohl des Liebsten kümmern.

Ich denke, sie kommt dabei auch zu ihrem "Recht".
 
14.12.2010 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Alex!

Das mit dem Fleischwolf ist eine super Idee, werde mal schauen, ob es sowas auf dieser Insel gibt, ansonsten halt aus Deutschland bestellen, Danke!

Marion: Mein Mann ist ein typischer Grieche, wurde von seiner Mutter mit 4 langweiligen Dorfgerichten grossgezogen, ist fuer ihn nicht leicht, ploetzlich neue Sachen zu essen, er hat einfach hinterwaeldnerische Geschmacksknospen, der arme Kerl. Er versucht es ja immer mal wieder (da ich ja auch das essen will, was mir schmeckt), aber ich habe auch keine Lust, in der Kueche zu zaubern, nur um es dann am Ende an die Hunde zu verfuettern... Ist aber schon OK, ich moechte meinen Mann auch nicht anders haben, Emanzipation haette ich auch in Deutschland haben koennen.

Lore: Du hast mir da interessante Rezepte aufgeschrieben, das werde ich versuchen (anstelle von Sirup aber unseren eigenen Honig). Und du hast Recht: Er ist ein schwieriger Esser, aber es macht mir wirklich Spass, ihn zu verwoehnen, bin halt in der Beziehung altmodisch.

Danke an Euch

Claudia
 
14.12.2010 10:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Uups, Westernboy, habe vergessen, auch Dir zu danken, was du schreibst, hoert sich nach norddeutschem Ruebenmus an, werde ich als zahme (sprich, ungewuerzte) Version noch mal versuchen!

Liebe Gruesse

Claudia
 
14.12.2010 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.359 Beiträge (ø9,05/Tag)

Claudia,

du musst dich hier nicht für dein Verhalten rechtfertigen.

Gerichte mit Geflügelklößchen müssten doch auch gehen. In kleineren Mengen kannst du z. B. Hähnchenbrust auch gut im Blitzhacker zerkleinern weiterverarbeiten.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
14.12.2010 10:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.629 Beiträge (ø4,34/Tag)

Darf ich fragen, auf welcher griechischen Insel du lebst?

Ich habe mit meinem Mann schon viele schöne Urlaube auf griechischen Inseln verbracht und möchte mal wieder ein wenig von Mittelmeer-Sonne und Strand träumen.

Lore
 
14.12.2010 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

youtas

Mitglied seit 21.02.2006
6.673 Beiträge (ø2,11/Tag)

Hallo,
mir fallen da noch Ofenkartoffeln, Pellkartoffeln mit verschiedenen Sossen ein, Quark, Kraeuter zB
LG Youtas
_____________________
denkwürdige Zeiten sind das!
 
14.12.2010 13:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ars_vivendi

Mitglied seit 09.01.2009
11.100 Beiträge (ø5,25/Tag)

Claudia,

wir fertigen unser Hack, egal welche Sorte, alles selbst, dann wissen wir, was drin ist! Und Geflügelhack bekommt man hier höchstens ausnahmsweise mal im TK.

Mageres Lamm wäre auch noch eine Möglichkeit, verträgt Dein Mann das? Lammkoteletts mit dem Fettrand braten, bringt mehr Geschmack, erst danach abschneiden. Einfach mal als Denkanstoß. Blattspinat mit Ei und Kartoffeln ist ein einfaches, schnelles Gericht, das sich gut fettarm zubereiten lässt. Damit es nicht zu trocken wird, gebe ich gerne etwas mehr Brühe als normal an den Spinat. Jetzt im Winter bietet sich auch ein Eintopf vom Suppenhuhn an. An Gemüse kommt rein, was Dein Mann verträgt. Putenschnitzel natur mit diversen Gemüsebeilagen und Kartöffelchen würden ebenfalls für Abwechslung sorgen. Grundsätzlich alles in wenig Fett braten bzw. das Fett nach dem Braten abgießen und nur den reinen Bratensatz ablöschen. Das handhabe ich auch so.

Gruß Alex
 
14.12.2010 14:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Lore,

ich lebe auf der Ionischen Insel Zakynthos, kleine Trauminsel, supergruen, gaaaanz liebe Leute, Traumstraende, beruehmtes Schiffswrack......

Youtas: Ofenkartoffeln u. Pellkartoffeln sind schon auf meinem Speiseplan, Quark gibt's hier nicht, aber griechischen Yoghurt, den er leider auch nicht vertraegt.... Aber wir koennen das auch mit kaltem Olivenoel essen, ist gesund u. tut den Innereien nix

Alex: hab' bei meiner Mutter schon einen Multizerkleinerer zu Weihnachten bestellt Lächeln Eier gehen nicht wegen Bienenstichallergie (seufz), Blattspinat war noch nie mein Fall, aber ich werde es noch mal versuchen. Eintopf mit Suppenhuhn werde ich auch mit auf die Liste setzen.

Efcharisto (Danke)

Claudia
 
14.12.2010 15:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.629 Beiträge (ø4,34/Tag)

Oh Claudia!!!!

Auf Zakynthos am Strand von Laganas habe ich 1983 meinen ersten Griechenland-Urlaub mit meinem Mann gemacht.

Traumhaft Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Keiner konnte Deutsch - kaum jemand Englisch - es gab noch keinen Flughafen dort - das Essen haben wir uns in der Küche der Tavernen aus den Töpfen ausgesucht -....

Ich denke noch sehr gerne an diese herrlichen beiden Wochen zurück Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Lore
 
01.01.2011 02:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lunetta93

Mitglied seit 29.07.2010
756 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo

Falls du immer noch nach Rezepten suchst, wie wäre es mit....
Pfeil nach rechts Marinierten Karotten
Pfeil nach rechts Ofenpfannkuchen
Pfeil nach rechts Gemüse-Hüttenkäse-Wraps (Füllung ist sehr variabel)
Pfeil nach rechts Pfannkuchen mit Apfelmus
Pfeil nach rechts Backofenkartoffeln
Pfeil nach rechts Schupfnudeln
Pfeil nach rechts Gnocchi

Ich hoffe, da ist etwas für dich / euch dabei

LG Lunetta
 
01.01.2011 02:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Saarelfe

Mitglied seit 24.08.2003
2.536 Beiträge (ø0,62/Tag)

hallo Claudia,
vielleicht kannst Du Deinen Mann noch etwas "pflegen" mit Lebrstärkungsmitteln, weil Verdauungsstörungen immer zwangsläufig auch die Leber und Galle belasten..
Löwenzahntee Tausendgüldenkrauttee ,Schafgarbetee, Artischocken+Papayapillen, um den Gallenfluß anzuregen, sind Nahrungsergänzungsmittel, die nix schaden, aber gut entlasten...

lg, saarelfe
 
01.01.2011 05:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø3,04/Tag)

hallo!

schreib uns bitte die vier gerichte auf, die er von deiner mutter gewöhnt ist und was es bei euch saisonmässig an gemüsen gibt.
habt ihr irgendwelche sauergemüse wie sauerkraut?

lg
gb
 
01.01.2011 13:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dickestute

Mitglied seit 04.01.2009
752 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hi!
du tust mir ehrlich leid...
Sei mir nicht böse, aber ich würde meine bessere Hälfte in dem Fall selber kochen und einkaufen lassen... traurig
Vielleicht wäre es auch einfacher ihn ne Liste machen zu lassen was er denn essen kann!

LG Jule
 
01.01.2011 13:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,77/Tag)

Hallo,

mich irritieren da ein paar Aussagen wie: Immer nur im Kamin Gegrilltes. Gegrilltes ist bei den geschilderten Problemen so ziemlich das erste, was vom Speisezettel gestrichen gehört. Und wenn man eine Bienenstichallergie hat, liegt das am Insektengift, nicht an den Eiern. War dein Partner denn bei einem richtigen Arzt?

Liebe Grüße
Salvy

"Wer nichts weiß, muss alles glauben" (Marie von Ebner-Eschenbach)
 
02.01.2011 14:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr Lieben, danke fuer weitere Tips. Welche Gerichte er gewoehnt ist? Also:
1. Gruene Bohnen
gruene platte Bohnen, in Zwiebeln u. vieeeel Olivenoel angeduenstet, dann mit Wasser aufgefuellt u. 1 Loeffel Tomatenmark, viel Dill, Salz u. Pfeffer, nach 1/2 Stunde eine Kartoffel dazu, noch ca. 1/2 Stunde vor sich hinkoecheln lassen, bis nahezu keine Fluessigkeit mehr uebrig ist - Fertig! Ist wirklich lecker, hab ich bis vor kurzem auch noch gekocht, aber er bekommt Durchfall von den Bohnen u. dem Tomatenmark
2. Blumenkohl mit Tomatenmark
- wird genauso wie die Bohnen gekocht, allerdings ohne Kartoffeln - vertraegt er auch nicht mehr, der Kohl verursacht Durchfall. Sehr schade, ist eines meiner Lieblingsessen!
3. Fleisch im Ofen
- Stueck Fleisch mit Kartoffeln in eine Pyrex-Form, viel Olivenoel, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, fuer ca. 1 1/2 Stunden im Ofen auf 180 Grad schmoren lassen - lecker, aber auch das kann er nicht mehr essen, verursacht ihm wieder Durchfall (Oel, Geschmortes)
4. Bohnensuppe
mit weissen grossen Bohnen - natuerlich auch nicht mehr fuer ihn, Bohnen? Bringen ihn fast um.

Sauerkraut isst man hier auf den ionischen Inseln nicht - aber wuerde ich auch nicht riskieren, basiert ja auf Kohl, da werden sich seine Eingeweide bedanken.

Gegrilltes tut ihm uebrigens nichts, allerdings ist hier das Rindfeischkotelett nahzu schieres Fleisch, kaum Fett. Und meistens grille ich ihm Huehnerfilets, ohne Salz u. Pfeffer, einfach nur mit frischem Oregano gewuerzt.

Bienenstichallergie: Natuerlich liegt das am Insektengift, aber wir haben das unter Kontrolle, es sei denn, er ist Milchprodukte, Fleischprodukte. Zur Not ist immer eine Spritze vom Arzt in unserem Kuehlschrank :))

Habe jetzt zu Weihnachten eine Hackfleischmuehle bekommen, werde jezt anfangen, wie von Euch vorgeschlagen, Hackfleischbaellchen u. Buletten aus Puten- u. Huehnerfleisch zu machen.

LG

Claudia
 
02.01.2011 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tinkerbellstern

Mitglied seit 27.11.2004
10.427 Beiträge (ø2,88/Tag)

Claudia, Quark kannst Du sehr leicht selbst herstellen. Das erweitert vielleicht Deinen Speisezettel.

LG
Tink
 
02.01.2011 15:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Saarelfe

Mitglied seit 24.08.2003
2.536 Beiträge (ø0,62/Tag)

Wenn ich das Lese, denke ich, bei aller Propaganda bzgl. des guten Griechischen Olivenöl,
nimm mal nur 1-2Tl und, ich würde überlegen, ob es Sinn macht zur zeit überhaupt grüne Bohnen, Hülsenfrüchte etc zu kochen, auch keinen Blumenkohl, schon garnicht mit viel Öl...

Wie ist es mit KArtoffeln als Püree, Karotten, gedünstet, was man so landläufig unter Magen-Darm-Leber-Schonkost versteht, nur gedünstet, nix gekocht, gebraten, das ist zu schwer verdaulich.
Aber ein Arzt müßte sich dem schon mal annehmen, denn ich vermute, was du da beschreibst, dürfte das Ganze größere Ausmaße haben, als nur ein paar kleine Unverträglichkeiten....

ich denk ohne gescheite Diagnostik ist alles Kaffeesatzleserei!!

lg,
saarelfe
 
03.01.2011 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

philippos

Mitglied seit 13.12.2010
8 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Saarelfe,

stimmt, Kartoffeln u. Karotten sind momentan unsere Hauptzutaten beim Essen.

Das mit dem Arzt stimmt, bin schon seit langem dabei, ihn zu bearbeiten, hab ihn fast schon rum (Maenner sind ja solche Angsthasen, wenn es um Aerzte geht zum Heulen
LG
Claudia
 
03.01.2011 16:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,77/Tag)

Dann koch ihm doch endlos Kartoffeln und Karotten, bis er freiwillig geht. Na! Im ernst, bei so vielen Unverträglichkeiten und Beschwerden muss dein Mann dringend zum Arzt. Und wenn es nur eine harmlose Magenschleimhautentzündung ist - unbehandelt kann da ein richtiges Geschwür und Schlimmeres draus werden.
Liebe Grüße
Salvy

"Wer nichts weiß, muss alles glauben" (Marie von Ebner-Eschenbach)
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de