Hilfe!! Colestrinspiegel zu hoch!

zurück weiter
15.09.2006 10:42

chrissy46

Mitglied seit 09.08.2005
9 Beiträge (ø0/Tag)

GRRRRRR Über Euren Rat wäre ich Euch sehr dankbar!! Vor allen Dingen suche ich Colesterinfrei Rezepte. DIe mit wenig Colesterin sind mir auch ganz recht.
Auch über andere Tipps würde ich mich sehr freuen!

Gruß

Chrissy46
15.09.2006 10:48

uli52

Mitglied seit 13.07.2005
4.251 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo Chrissy46,

lies\' mal das hier durch, dann siehst Du dass die Nahrung sehr wenig Einfluss auf den Cholesterinspiegel hat, das Cholesterin wird vom Koerper selbst erzeugt - ansonsten gibt\'s da noch einen aufschlussreichen Thread unter Kochen/gesund kochen ueber den Einfluss von Margarine -

LG, Uli
15.09.2006 11:12

chrissy46

Mitglied seit 09.08.2005
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hey Uli!

Habe eben einiges auf der HP gelesen. Ist ja ganz interessant. Vor allen Dingen widerspricht es ganz den Theorien, die ich sonst gelsen hatte. Nur mein Arzt sagte mir, dass der Cholesterinspiegel bei mir zu hoch und das abgebaut werden müsste. Und darin liegt das ganze Porblem, denke ich mal. Wasr hälst Du von diesen \"BECEL Pro AKTIV\". Auf alle Fälle sind diese Produkte sehr teuer! Es muss doch kostengünstigere Alternativen dazu geben, oder?

Gruß

Chrissy
15.09.2006 11:21

elisabethb

Mitglied seit 23.08.2006
361 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Ulli,
auch ich passe bei tierischen Fetten auf. Aber das mit der Becel mach ich nicht mehr.
Ich hab einmal einen Becher gekauft. Der stand dann monatelang herum und vergammelte.
Ich brauch so wenig Streichfett, da komm ich mit Butter besser durch. Da kauf ich 1/4kg, teile es in 3 Teile, friere 2 ein und gebe 1 in die Butterdose. Damit komm ich fast 1 Monat aus. Zum Kochen (und z.T. zum Backen) verwende ich pflanzliche Öle. Bei Wurst, Käse und Fleisch muss ich halt auch auf den Fettanteil bzw. auf die Menge achten. Bei mir gibt es nur am Wochenende Fleisch, unter der Woche esse ich Gemüse, evtl. mal Fisch.
lg
Elisabeth
15.09.2006 11:23

uli52

Mitglied seit 13.07.2005
4.251 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hi Chrissy,

ich halte von diesen ganzen Produkten ueberhaupt nichts, ziehe auf jeden Fall eine natuerliche Butter die ja nur aus Milch hergestellt ist diesen Kunstprodukten vor - die helfen nur den Geldbeutel des Herstellers zu fuellen. Ich nehme nur natuerliche Produkte, die nicht kuenstlich gemischt und verschlimmbessert sind, also auch keine Light- oder Diaetprodukte -

LG, Uli
15.09.2006 12:01

Elke59

Mitglied seit 03.09.2006
2.977 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Chrissy,

ich denke, dass naturbelassene Fette am besten sind.
Z.B. Butter, ungehärtete Brat-Fette und kaltgepresste Öle für Salat.

Viele Grüße
Elke
15.09.2006 14:25

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
18.108 Beiträge (ø3,33/Tag)

Hallo !
@Chrissy

Kohl,Knoblauch,Äpfel ,Hafer und viel Bewegung senken auch den Colesterinspiegel :

Lasse Dir beide Werte geben und erst dannn ist es sicher ob er wirklich erhöht ist !!

liebe Grüße
Greta
15.09.2006 14:42

cordi03

Mitglied seit 04.06.2004
3.205 Beiträge (ø0,7/Tag)

hallo

also ich habe mir von meinem arzt sagen lassen, dass auch rauchen und die pille einfluss auf den cholesterinspiegel haben.
rauchen tu ich immer noch *ups ... *rotwerd* doch mein cholesterinspiegel hat sich auch gesenkt seit dem ich die pille gewechselt habe (frauenarzt und hausarzt hatten sich auch besprochen).

ansonsten bin ich auch der meinung, dass man lieber natürliche fette essen sollte anstatt dieses wasser-fett-gemisch. auch soll es nicht richtig sein, dass eier cholesterinsteigernd wirken.

viele grüße

Hilfe Colestrinspiegel 436238886
15.09.2006 15:05

chrissy46

Mitglied seit 09.08.2005
9 Beiträge (ø0/Tag)

LächelnNa, das beruhigt mich aber sehr, das ich auf meine Butter nicht verzeichten muss. Überhaupt ist es ja einfacher, als ich dachte. Bewegen tue ich mich eigentlich auch, indem ich 2 Stunden verteilt auf den Tag mit meinen Hund spazieren gehe. Und weil er meine ganze Zuwendung beansprucht, nehme ich einen Ball mit und spiele mit ihm unterwegs. Das einzige Problem wird wohl sein, dass ich vielleicht zu viel Fleisch esse. Auch Sahnestücke Eis und Kakao bin ich (leider) nicht ganz abgeneigt. *ups ... *rotwerd*

Naja, auf alle Fälle danke ich Euch

Gruß

Chrissy
16.09.2006 16:01

renatuca

Mitglied seit 07.07.2005
1.109 Beiträge (ø0,27/Tag)

hallo,

ich muß natuerlich auch meinerseits meinen senf dazugeben....

immer noch glauben viele (wie vor 20/30 popular gemacht wurde) dass margarine, keine eier, keine tierischen fette (butter oder fleisch), salzlos und dergleichen - den cholesterinspiegel senken....
wurde uns (und wird immer noch) von der werbung der lebensmittelINDUSTRIE an uns rangetragen und so schön suggeriert wird.

aber oben haben meine vorschreiber ja schon einiges aufgeklärt.
dem ich nur zustimmen kann.

der körper produziert das cholesterin selber - auch ohne zufuhr von cholesterinhaltigen lebensmittel von außen.

auch unsere (sexual)hormone haben eine auswirkung auf den stoffwechsel, wie genau ist scheinbar noch nicht so ganz klar.

vieles was in den 70/80er jahren \"erforscht\" wurde, stimmt schlicht und ergreifend nicht - ......

und das bewegung gesund ist, ist zwar nicht neu, aber die bewertung dessen wird wohl immer wichtiger - aber bei der umsetzung happerts öfters.... eben auch bei mir, ich sitz ja gerade vorm pc..

trotzdem liebe grüße
rena
16.09.2006 16:06

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo,

das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es Nahrungsmittel gibt , die den
LDL- Cholesterinspiegel hochtreiben und andere, die ihn senken bzw. die Produktion des HDL- Cholesterins fördern. Natürlich spielt Bewegung eine enorme Rolle. Aber man kann mit vernünftiger Ernährung auch eine Menge erreichen. Allerdings braucht man dazu keine spezielle Margarine.

Gruß Ulla
16.09.2006 16:27

renatuca

Mitglied seit 07.07.2005
1.109 Beiträge (ø0,27/Tag)

hallo,

@ ulla, genau du hast natuerlich recht -

aber was ist vernünftig - das scheiden sich nicht nur die persönlichen einstellungen - sondern auch die, der mediziner ...

manche halten sich an die offiziellen meinungen, wie des DGE fest, an alten dingen, die sozusagen ohne beweise oder mit getürkten oder unkontrollierten studien entstanden, andere sagen.... genau das gegenteil.

also sage mir bitte - was ist \"vernünftige Ernährung\"....??
immer eine sache des betrachters, ein vegi findet was anderes vernünftig als ein erklärter liebhaber von fleisch.

wie will ich als laie - aber keiner der parteien angehörig rausfinden, was ist vernünftig - für mich?

liebe grüße
rena







16.09.2006 17:24

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø0,95/Tag)

@ rena

Ich denke, man liegt nicht falsch, wenn man nach der Devise \" alles in Maßen \" lebt. Das gilt für die meisten Dinge und man fährt recht gut damit.
Mit den wissenschaftlichen Untersuchungen und Statistiken hast du recht. Was heute gilt, wird morgen schon wieder überworfen.
Daher versuche ich immer, einen vernünftigen Mittelweg zu finden und bis heute bin ich schlank und gesund geblieben und brauche keinerlei Medikamente, was viele Menschen ab 30 nicht von sich sagen können. Mein Blutbild soll \" bombig \" sein lt. Aussagen meines Arztes.

LG Ulla
16.09.2006 17:41

drfco

Mitglied seit 05.12.2004
1.013 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo chrissy46,
vielleicht kannst du sagen wie hoch dein Cholestreinspiegel ist, wie hoch HDL, LDL und Triglyceride sind und ob du noch andere Erkrankungen hast, denn nur die Kombination nebst einem Alter sagt was über dein Risiko aus. Cholesterinspiegel zu hoch kann, muß aber nicht bedeuten. UNd meine Vorschreiber haben Recht, du kannst durch Cholesterinarme Ernährung max. 10 % des Spiegels senken. Das heiß, wenn der Cholesterinspiegel sehr stark erhöht ist, sollte man Medikamente nehmen. Ernährung bringt nichts.
LG Jutta
17.09.2006 19:07

chrissy46

Mitglied seit 09.08.2005
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo drfco!

An Medikamente hatte ich auch schon gedacht. Eigentlich habe ich welche dagegen von meinem Hausarzt verschrieben bekommen, die ich auch immer einnehmen muss. Ich nehme zur Zeit 5 verschiedene Sorten an Medikamente ein, die für Cholesterinsenkung, Gerinnungshemmende, gegen hohen Blutdruck und zur allgemeinen Herzstärkung gedacht sind. Außerdem nehme ich zur Zeit Kapseln zur Blutbildung ein, die hoffentlich bald abgesetzt werden, und welche für die Funktion der Schilddrüse. Also, habe ich bald alles, was ich \"mir wünschen\" kann. Nebenbei noch erwähnt, dass meine Nieren nur noch bis zu 20 bzw. 40% Leistungskraft haben. Aber es lässt sich mit leben.

Gruß

Chrissy
zurück weiter

Partnermagazine