Beschwerden nach Gallenblasen-OP

17.08.2006 12:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petra1177

Mitglied seit 02.09.2005
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe vor gut acht Wochen die Gallenblase wegen schwerer Kolliken entfernen lassen. Seitdem ist mir oft übel und ich habe alle zwei, drei Tage schweren Durchfall. Abends kann ich gar nichts mehr essen - dann wird mir direkt übel. Schlapp fühle ich mich dann auch - ach es ist einfach zum Heulen zum Heulen

Was kann man da machen? Ernährungsumstellung? Was muß ich auf jeden Fall nach der OP beachten? Vom Krankenhaus und meinem Arzt kam leider nicht viel traurig

Bitte helft mir - ich möchte mich entlich wieder wohl fühlen.

Lieben Gruß
Petra
 
17.08.2006 12:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lyonnaise

Mitglied seit 03.06.2006
275 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe seit ca. 4 Jahren keine Gallenblase mehr. Es gab einen großen Stein und darum mußte die raus. Aber ich hatte keine dieser \"Nachwirkungen\" wie Du sie beschreibst.
ABER: Ich vertrage nicht mehr so gut Speisen mit größerem Fettanteil. Beispiel: Ich liebe zum Frühstück frische Buttercroissants. Eins vertrage ich gut, wenn ich es langsam esse. Nehme ich zwei und trinke dann noch einen Tee dazu, werde ich zu 100 % Durchfall bekommen.

So muss man sich langsam rantasten, was man verträgt und was eher nicht mehr so gut. Ich habe mir sagen lassen, daß das sehr unterschiedlich sein kann.

Es ist aber keinesfalls so, daß man nun Diät leben muss bzw. sich total umstellen muss. Alles ist machbar aber in vernünftigen Mengen.

Bei meinem Beispiel mit den Croissants ist es eigentlich auch gar nicht so schlecht, denn sonst bleibt ja auch vieles auf den Hüften hängen..... Lachen

Viele Grüße,

Lyonnaise
 
17.08.2006 12:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fresszelle

Mitglied seit 30.05.2004
7.070 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo,
ich binm nu echt kein Arzt, aber das Entfernen der Gallenblase hat eben zur Folge, das die Verdauungssäfte aus der Galle nicht mehr dort gesammelt und bei Bedarf abgegeben werden, sondern kontinuierlich. Die Galle ist hauptsächlicj wichtig für die Fettverdauung, weshalb ja \"Gallseife\" auch bei fetthaltigen Schmutzflecken benutzt wird.
Versuche, den Fettanteil Deiner Nahrung klein zu halten, vor allem keine grösseren Mengen an Fett in einer Mahlzeit. Diu solltest Die auch angewöhnen, lieber 5x am Tag zu eassen als 3x, weil der Verdauungssaft ben kontinuierlich läift.
LG
 
17.08.2006 13:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petra1177

Mitglied seit 02.09.2005
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

das habe ich ja versucht. Immer kleine Mengen. Aber selbst nach nem Salat mit fettarmen selbstgemachten 0,1%igem Joghurtdressing bekomme ich Magenschmerzen und anschließend Durchfall. Letzte Woche habe ich mir mittags beim Chinesen ne halbe Portion Reis mit Hühnchen uns süßsaurer Soße geholt und davon nicht alles gegessen - auch nix.

Ich weiß echt nicht mehr was ich essen kann.

LG
 
21.08.2006 13:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosenblatt12

Mitglied seit 26.07.2004
1.369 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo Petra,


ich habe mir im Herbst die Gallenblase entfernen lassen und hatte danach auch immer Durchfall. Immer nur nach dem Mittagessen und das höchstens 30 min. danach.
Ich schob es auf die Umstellung,etc...es ging einfach nicht weg und erst jetzt hab ich es angepackt. Durch Nachfrage + Schilderung der Symtome bei meiner Freundin ( Diätassistentin ) meinte diese, das könnte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung sein.
ich muss jetzt zu meiner HÄ und den Stuhlgang auf diese Entzündung untersuchen lassen.

Bauchspeicheldrüse

Warte nicht so lange wie ich, (9 Monate!!)....

Liebe Grüsse Rosenblatt ...
 
28.08.2006 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Melody123

Mitglied seit 20.07.2003
1.395 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Petra,


vielleicht solltest Du noch mal zu einem anderen Arzt gehen.

Ich kann Dir leider auch nur diesen Link zu einem Forum geben. Ich hab vor einem Jahr die Gallenblase raus bekommen und habe damals in dem Forum etwas gelesen von Leuten die danach auch Beschwerden hatten. Gib einfach mal Gallensteine und Durchfall ein.

Gute Besserung

Gruß Melody
 
24.09.2006 13:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kuschel1972

Mitglied seit 12.11.2005
1.605 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo Petra,

ein Arzt erklärt mir vor kurzem, dass die von der Leber gebildete 1 bis 1,5 Liter produzierte Gallenflüssigkeit ja nach einer Gallenblasenentfernung nicht mehr in der fehlenden Gallenblase gespeichert und dort eingedickt werden könnte. Dieses hätte bei einigen Gallenblasenpatienten zur Folge, dass mehr oder weniger schwere Durchfälle auftreten könnten. Es soll ein Pulver geben, welchens die Gallenflüssigkeit bindet und die Häufigkeit/Schwere der Durchfälle mindert. Sprich doch bitte noch einmal mit deinem Arzt darüber, ob er dir dieses Medikament verschreiben könnte, wenn z.B. eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder andere in Frage kommende Auslöser für die Durchfälle ausgeschlossen worden sind.

LG
kuschel1972
 
28.09.2006 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petra1177

Mitglied seit 02.09.2005
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Kuschel1972,

vielen Dank für den Tipp. Werde nächste Woche mal nachhören. Derzeit geht es so einigermaßen.

LG
Petra 1177
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de