Was essen bei Magen-Darm-Infekt????????

07.02.2006 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dani-1

Mitglied seit 08.07.2005
2.404 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo,

immer wieder schwirren diese fiesen Magen-Darm-Viren durch die Gegend und prompt hat es einen erwischt.

Was, außer Zwieback und Brezeln mit Kamillentee*igitt* kann und darf man denn essen ohne dass es einem schadet bzw.

was hilft, schnell wieder gesund zu werden und \"bleibt auch drin\"????

Ich bin Euch richtig dankbar für Tipps, denn meine Kiddies hats mal wieder erwischt und bevor es nicht alle in der Familie

hatten, gibts meist erfahrungsgemäß keine Ruhe zum Heulen

Liebe Grüße

dani-1
 
07.02.2006 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pantera81

Mitglied seit 10.07.2004
1.503 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo!

Kein Lebensmittel, was man sonst auch isst, SCHADET bei einer Magen-Darm-Infektion.

Nur ist das so, dass wenn der Magen-Darm-Trakt ohnehin überlastet ist, sollte man ihm nicht noch schwer verdauliche Sachen zu fügen. So z. B. sehr Ballaststoffreiche Lebensmittel (Hülsenfrüchte, Salat etc.) aber auch fettige Lebensmittel sind nicht sehr geeignet (Fleisch, Nüsse etc.)

Meistens mag man ja garnix essen. Aber du kannst es ja mal mit einem leichten Kartoffelpüree probieren.
Oder einer Gemüsebrühe (ohne Einlagen). Nur nicht zu viel auf einmal.

Ansonsten kannst du auch mal den Kinderarzt anrufen und ihn fragen.

LG, Panti Küsschen
 
07.02.2006 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pantera81

Mitglied seit 10.07.2004
1.503 Beiträge (ø0,4/Tag)

Oder kuck mal hier hab ich die perfekte Seite gefunden.

Da stehen sogar die Anleitungen zu den Gerichten drin.

 
07.02.2006 10:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Charlie64

Mitglied seit 25.01.2005
1.250 Beiträge (ø0,35/Tag)



Hallo dani,

wir haben gerade einen ziemlich hartnäckigen Magen-Darm-Infekt hinter uns.
Wie Panti bereits erwähnt, fetthaltiges Essen bitte meiden.
Tee, Zwieback. Nudeln nur in wenig Salzwasser ohne Oel garen.
Wobei Flüssigkeitszufuhr der wichtigste Bestandteil sein sollte, damit der
Körpter nicht austrocknet. Appetit hat man eh meistens nicht.
Mein Sohn bekam zusätzlich vor jedem Essen MCP ratiopharm Tropfen,
die gut halfen.

LG und gute Besserung

Charlie

 
07.02.2006 10:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dani-1

Mitglied seit 08.07.2005
2.404 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Panti,

dank Dir für die Tipps. Habe eben Salzkartoffeln auf dem Herd, mal sehen was ich da meinem noch gesunden Göga dazu zaubere. Für uns \"kranke \" reichen die Kartoffeln völlig aus.

Merci noch mal.

Gruss dani-1
 
07.02.2006 10:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dani-1

Mitglied seit 08.07.2005
2.404 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Charlie,

was sind denn MDP ratiopharm Tropfen? Kenne ich nicht. Erklär doch mal....

Merci dani-1
 
07.02.2006 11:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Meckifrau

Mitglied seit 07.12.2005
605 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo dani-1,

MCP-Tropfen sind verschreibungspflichtig, das heißt die kannst Du nur vom Arzt verschrieben bekommen. Denk ich, idt auch besser so. Dieses Medikament ist zwar gut wirksam, kann aber auch massive Nebenwirkungen haben; gerade bei Kindern wäre ich da auch sehr vorsichtig.Wichtig ist wirklich die ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit auch hier gerade bei Kindern. Ansonsten gibt es in der Apotheke noch spezielle Elektrolytlösungen. Die schmecken allerdings nicht so besonders gut, so daß ich es zunächst lieber mit den altbewährten Hausmitteln, sprich Tee udn Zwieback, Toastbrot, Kartoffelpüree etc. versuchen würde. Evtl. auch der geriebene Apfel. Aber bitte mit Schale reiben, sonst bewirkt es eher das Gegenteil.
Lieben Gruß Andrea
 
07.02.2006 13:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

minniemaus

Mitglied seit 21.01.2004
791 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

unsere Kinderärztin sagte immer Cola und Salzstangen.
Dabei die Cola ganz langsam teelöffelweise.

LG

essen Magen Darm Infekt 4212410802
essen Magen Darm Infekt 1558057698
 
07.02.2006 14:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

missmarple74

Mitglied seit 29.11.2004
1.063 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

mir hat mal ein Arzt erzählt, dass ich auch nichts gebackenes Essen soll (wie z.B. Zwieback, Salzstangen, usw.). Er riet mir zu Reis und gedünststem Gemüse, ging auch irgendwie, aber nach 2 Tagen habe ich mich riesig auf Zwieback gefreut.

LG MissMarple74
 
07.02.2006 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Heinzi70

Mitglied seit 20.07.2005
3.880 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

wurde ja eh schon fast alles erwähnt, was man essen kann ... Lachen

Gut sind auch Suppen in jeglicher Form auf Gemüsebasis, aber darauf achten, dass sie nicht zu fettig sind, gut durchkochen und pürieren hilft auch noch!

Was bei uns nach kurzer Zeit auf den Tisch kommt, ist eine \"Eierflockensuppe\", aber ohne Dotter!
Das Eiweiß einfach in die Suppe langsam einrühren, NICHT mehr aufkochen lassen! - Die bewirkt Wunder ... zumindest bei uns ... Na!

lg
Heinzi
 
09.02.2006 23:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Meckifrau

Mitglied seit 07.12.2005
605 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo dani-1

weilst Du inzwischen wieder unter den Lebenden? Oder hat Dich der Virus immer noch in seinen Fängen.
Ich hoffe es geht Dir mittlerweile wieder gut, ansonsten weiter gute Besserung.
LG Andrea
 
10.02.2006 09:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dani-1

Mitglied seit 08.07.2005
2.404 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Andrea,

hurra ich lebe/wir leben wieder Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Lachen. Alles bestens überstanden dank Eurer vielen hilfreichen Tipps. Zwieback, Brezeln, Salzkartoffeln und trockene Nudeln (super leckerer Speiseplan,gell) haben uns wieder auf die Beine gebracht. Jetzt fehlt nur noch Papa Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen, wir hoffen er bleibt verschont. Meine Ärztin wollte mir partout keine MCP Tropfen verschreiben, dabei habe ich wirklich höflich angefragt. Sie meinte das brauchen wir nicht. Sag mal, liebe Andrea, sind das solche \"Hammertropfen\" von denen man quasi von selbst wieder gesund wird Lachen Lachen Lachen? (ich denke mal vom Wirkstoff her ist das ein Präparat das den Würgereiz unterdrückt,oder??? - ein bißle kenne ich mich aus, habe mal bei einem Doc gearbeitet).

Hoffe Euch geht es auch gut und suche mir jetzt mal bei CK was leckeres aus was es heute geben soll, da wir alle wieder fit sind wird es endlich mal wieder was mit lecker Fleisch geben hechel..., freuen wir uns schon alle drauf.

Viele Grüße

dani-1
 
10.02.2006 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Meckifrau

Mitglied seit 07.12.2005
605 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Dani,

dann kennst Du die Tropfen wahrscheinlich unter dem Namen Paspertin. Ist eines der Nachfolgepräparate. Das Zeug hilft zwar wirklich gut, hat aber den entscheidenden Nachteil, daß es über das Zentralnervensystem wirkt. Falls Du dann Nebenwirkungen haben solltest (was zwar selten aber nicht sooo selten ist),dann z.B. so feine Sachen wie Blickkrämpfe, Krämpfe der Nacken- und Rückenmuskulatur und andere Nettigkeiten. Das Präparat hat sicherlich eine wichtige Bedeutung und Berechtigung, aber nicht wegen eines \"einfachen\" Magen-Darm-Infektes.
Schön daß es Euch wieder gut geht. Und guten Appetit bei den jetzt sicher doppelt so gut schmeckenden Leckereien.
Lieben Gruß Andrea
 
10.02.2006 14:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
15.811 Beiträge (ø4,78/Tag)

Hallo,

wir haben auch gerade diesen üblen Virus hinter uns!!

Geholfen haben in erster Linie Iberogast-Tropfen (pflanzlich), einfache Brühe mit Reis drin, Cola (kein light), Salzstangen, Zwieback, Fencheltee und trockene Nudeln und Kartoffeln.

Gute Besserung allerseits!

LG und schönen Tag
eflip Na!
 
10.02.2006 14:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrissi_f

Mitglied seit 09.10.2005
236 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

meinen Freund hatte es auch erwischt, der hat sich bei meiner Nichte angesteckt, aber ich bin jetzt schon seit Monaten von allem (Husten, Schnupfen, Grippe (egal welche)) verschont geblieben. (klopf-auf-Holz).

Meinem Freund habe ich Cola und Brezeln gegeben. Bis er mal wieder was zu sich nehmen konnte hat das gut gereicht. Unsere Ärztin hat gesagt, dass Kartoffeln und Nudeln und Reis sehr gut sein sollen. Ohne viel dazu.

also ihm geht es jetzt wieder gut, aber ich denke man liegt ganz gut damit, wenn man nichts fettiges isst. Kartoffelpürree ist bestimmt auch gut. (Könnte ich auch mal wieder drauf Let´s cook baby!)

LG Chrissi

Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
 
10.02.2006 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrissi_f

Mitglied seit 09.10.2005
236 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo, ich bins nochmal,

da war gerade mein Finger auf der Maus zu schnell. Wollte noch allen Gute Besserung wünschen, die es erwischt hat.

LG Chrissi

Essen ist eine höchst ungerechte Sache: Jeder Bissen bleibt höchstens zwei Minuten im Mund, zwei Stunden im Magen, aber drei Monate an den Hüften.
 
10.02.2006 17:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Vanilleeis

Mitglied seit 10.12.2005
371 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo!
Also ich kann dann nie was essen... deswegen hab ich den Infekt auch nur 1-2 Tage. Also eigentlich hilft das ganz gut, dann noch vielleicht so spezielle Nahrung für diese Infekte... Die ist aber meist flüssig, weiß leider grad nicht, wie sie heißt, aber es hilft. Aber 1-2tage reicht ja schon mhmmmh hmmhmhmmmmhhh Auch wenns mich nie schlimm erwischt, gerade vor Magen Darm Grippe hab ich krankhafte Angst *g*
Gute Besserung...
lg
vanilleeis
 
12.02.2006 13:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stef81

Mitglied seit 31.05.2005
679 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

ich hatte letzte Woche auch so einen doofen Magen-Darm Virus. Zuerst konnte ich gar nichts essen, als es mir dann aber wieder besser ging, habe ich mir eine Haferflocken-suppe gemacht. Auch geriebener Zwieback und geriebener Apfel vermischt sind gut. Das hat mir meine Mum früher auch immer gemacht.
Im Moment geht echt so ein ganz blöder Virus herum, den hatten jetzt schon einige Kollegen von mir.

LG und allen Gute Besserung
Stef 11.11.11:11
 
12.02.2006 14:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

==Brigitte==

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø6,72/Tag)

Hallo!

Viel wichtiger ist trinken...trinken....trinken, damit dem Körper wieder Flüssigkeit zugeführt wird, die er bei den vielen Verdauungsvorgängen verliert.
Am besten noch \'ne gute Prise Salz dazu!

Gruß
Brigitte
 
12.02.2006 16:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dani-1

Mitglied seit 08.07.2005
2.404 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallole,

also wenn man \"kleine\" Kids hat, so im Kindergartenalter - im Schulalter wirds dann schon besser - kämpft man wirklich alle paar Monate mal mit diesen fiesen Viren.

Als Resumée haben sich immer wieder die Tipps von früher von Oma bewährt: Cola und Salzstangen bzw. Zwieback oder selbstgemachte Gemüsebrühe in kleinen Mengen und vvvvvvvviiiiiiiiiiiiiieeeeeeeel Trinken (bei uns hauptsächlich gerührtes Mineralwasser -gerührt deshalb damit die Kohlensäure raus ist- oder Cola light und koffeinfrei wegen der Kids), wirklich das A und O. Kann jetzt wieder ganz locker mitschreiben, habs mal wieder gut überstanden Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gute Besserung an alle die momentan Besuch von diesen \"netten Gesellen\" haben und denkt dran: Durchhalten, Trinken und Speiseplan siehe oben hechel...

Grüße dani-1
 
19.02.2006 00:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mickey!

Mitglied seit 17.01.2002
392 Beiträge (ø0,08/Tag)

@ dani-1: Cola light ist aber nicht so toll. Light => Süßstoff => wirkt abführend.


Meine Tochter (18 Monate) kämpft auch noch mit MDG. Die Ärzte im KKH haben ihr eine spezielle Diät verschrieben: Milchfrei, Zuckerfrei, Fettfrei. Sie bekam trockene Nudeln oder WasserKartoffelbrei mit gedünsteten Möhren, Salzstängchen, Weißbrot, Zwieback, und BANANEN!
Ebenfalls geriebenen Apfel (mit Schale reiben und braun werden lassen!) eventuell mit Banane vermatscht.

Jetzt geht es ihr langsam wieder besser und wir sollen sie nächste Woche eben weiterhin fettfrei/arm und Milchfrei ernähren.
Sie bekam im KKH bspw. Spaghetti mit Tomatensoße. Heute haben wir Kartoffeln mit Spinat gegessen und morgen gibts Zucchinigemüse.

Unser Arzt ist der Meinung, daß Cola nicht gut ist. Lieber Kamille oder Fencheltee oder Wasser ohne Kohlensäure.

LG Kerstin
 
14.05.2006 16:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sweetangel05

Mitglied seit 14.05.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, mich hat der Magen Darm Virus leider volle Kanne erwischt.

Ich weiß net was ich machen soll, da ich es jetzt schon 5 Tage habe und mein Arzt meinte das ich auch nix essen darf obwohl ich echt hunger habe.
Ich muss doch mal wieder etwas zu mir nehmen oder net?

Was darf ich Essen und was Trinken?

wär net wenn Ihr mir helfen könntet!

Danke lg sweetangel05
 
14.05.2006 17:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Murphy7

Mitglied seit 07.05.2006
253 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo

Also mein Kinderarzt hat uns statt Fenchel und Kamillentee lieber verdünnten schwarzen Tee empfohlen ,weil die anderen beiden Tees den Magen und deswegen hat er uns das andere empfohlen .Ansonsten in dem Tee wegen Minerallien Salz und oder Traubenzucker nehmen . Essensmäßig gekochte Möhren und Kartoffelpüree ohne Milch zubereitet sonst auch geriebenen Apfel oder auch Banane .
Ansonsten noch stilles Mineralwasser .


LG
Murphy7


 
21.05.2006 12:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tina1406

Mitglied seit 07.05.2006
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich arbeite ja auf einer Station mit Schwerpunkt - Gastroenterologie ( intern und chirg.), als bei dem natürlichen Magen Darm Infekt viel trinken! Tee und stilles Wasser, dann Tee mit Zwieback und klare Brühe, wenn es besser wird leichte Schonkost Suppe, Weißbrot Banane und später auch Joghurt ( baut wieder die Darmflora auf ( nur nicht zuviel),
Wenn es besser danach geht leichte Kost Weißbrot, hell. Brötchen, Marmelade, Johgurt- Kartoffeln und Wurzeln, abends leichtes Brot, Käse und dann sollte es wieder in die Normalität gehen- viel Trinken!!!!!

Wenn keine Besserung ( weiterhin Durchfall!und Übelkeit mit Spucken)Arzt aufsuchen - Stuhlproben muß unterscucht werden auf TPE ( Keime), Samunellen..


Tina
 
07.01.2007 01:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Taddi

Mitglied seit 07.01.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Heyho :)
Jaaa ich lieg hier auch grad in meinem bett mit meinem Laptop aufm Schoss und wollt mal schauen was ihr für Tipps habt.
Bei mir ist das so: Ich hab Durchfall und hatte auch Fieber.. aber ich muss mich nicht Erbrechen. Allerdings \"Du musst viel trinken\" find ich nich grade witzig... egal was ich gegessen habe.. egal was ich getrunken habe.. nach max. 4 min hat ich schreckliche bauchschmerzen und dann musste ich schleunigst aufs Klo und alles kam raus. Egal ob Cola, Tee oder Wasser...
Das einzigste was jetzt geht sind die Salzstangen ansonsten bleibt echt nix drin...
und ich hab HUNGER!!! :(
 
07.01.2007 01:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ndella

Mitglied seit 08.03.2006
142 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Taddi! (und alle anderen)

Du Arme! Ich weiss nicht, ob der folgende 100% Tip bei Dir dann noch was hilft, aber schaden tut er sicher nicht:

Mein Vater (Arzt) bekam einmal von einem Schweizer Kollegen DAS Geheimrezept zugeflüstert: zwei Drittel leichten schwarzen Tee (heiss), ein Drittel frisch gepressen Orangensaft (durch die Hitze und den Tee wird die Säure neutralisiert) + eine kräftige Prise Salz. Mindestens 3 Tassen am Tag davon trinken (der Orangensaft muss übrigens nicht unbedingt frisch gepresse sein). Es hilft wirklich! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Durch die etwas eigenwillige Zutatenkombination bekommt man Salze und Vitamine zugeführt (Elektrolyten!!) und der Magen beruhigt sich trotzdem. Und es schmeckt auf jeden Fall besser als immer nur Fencheltee, stille Wasser und Gemüsebrühe.

Allen Kranken hier gute Besserung, und versucht es doch mal aus!

Liebe Grüsse

ndella
 
07.01.2007 01:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanjaGanter

Mitglied seit 11.12.2003
269 Beiträge (ø0,07/Tag)

also ich geb meinen kindern immer gestampfte bananen mit geriebenem apfel das wirkt wunder ....alllerdings sollte der apfel bereits braun anlaufen dan entfaltet er die nötigen wirkstoffe die nötig sind um den Durchfall zu stoppen


------------------------------------------------------------
liebe Grüße Tanja
 
07.01.2007 12:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Taddi

Mitglied seit 07.01.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für eure lieben Tipps ich werd gleich mal alles ausprobiern.. ._. hoffentlich bleibt das wenigstens mal drin.

 
07.01.2007 19:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Taddi

Mitglied seit 07.01.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Der Tipp mit dem Orangensaft und dem Schwarzen Tee + gestampfte Bananen und geriebener Apfel war sooo super. Vielen vielen Dank an euch 2. Mir gehts mittlerweile viel viel besser.
Kann ich nur weiteremphelen ;D
 
20.05.2007 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

butterflyblue12

Mitglied seit 20.05.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Mich hat´s auch erwischt.
Mit Durchfall und Erbrechen.
Die Tipps von euch sind echt nur weiter zu empfehlen !!!
Ich habe auch noch ein Tipp:
2 Kartoffeln und eine Karotte in Stücke schneiden ( kleine Stücke) und in 1/4 l Wasser 20 Minuten lang Kochen lassen. Danach pürieren und evtl. mit salz würzen. ( Nicht mit Pfeffer !!!)

Noch gute Besserung an alle

butterflyblue12 Lächeln
 
04.07.2007 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

CoKoLaDiCa21

Mitglied seit 24.02.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

hallo,liebe Leute

mich hats zur zeit auch erwischt Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer habe mich wohl bei meinem kleinen bruder angesteckt, hatte vor 2 Tagen etwas Durchfall und Erbrechen, und jetzt so bisschen übelkeit und zu allem überfluss heute noch ein vorstellungsgespräch,aber da muss ich trotzdem hin...

naja, ich ernähre mich jetzt von tuc krackern und stillem wasser und nehme mcp ein, wenn es mir heute abend besser geht, dann probiere ichs mit hühnersuppe und morgen mit langsamen kostaufbau und samstag will ich wieder normal essen(nix scharfes eben)

hoffe,das is bald vorbei, da ich magen darm grippe echt wie kein anderer hasse na dann... na dann... na dann... na dann... Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen
 
12.07.2007 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

-Nemo-

Mitglied seit 12.07.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Leute!

Ich war am Dienstag beim Arzt und die hat mir mitgeteilt, dass ich mir auch einen \"schönen\" Magen-Darm-Infekt eingefangen habe. Super. traurig
Mein Problem ist nun folgendes. Ich hab solche Schmerzen, dass ich einfach nicht mehr schlafen kann... ich schlafe nachts nicht länger als 1 Stunde am Stück... habe Bauch- und Rückenschmerzen. Erbrechen muss ich gar nicht, Durchfall hab ich nur ab und zu mal... dafür ist mir oft übel.
Ich mache damit nun schon seit So rum... sollte nicht langsam mal ne Besserung eintreten? Vor allem auch die Schmerzen.... ich dreh noch durch. Hilfe. Mir wurden MCP AL Tropfen verschrieben... aber ohne meine Paracetamol würde ich das gar nicht überstehen. Welt zusammengebrochen
Weiß jmd Rat? Danke.
 
12.07.2007 22:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diewilde13

Mitglied seit 22.09.2005
9.555 Beiträge (ø2,91/Tag)

Hi nemo,

hört sich blöde an aber Bewegung ist in diesem Fall nicht verkehrt..wenn dein Arzt nichts anderes gesagt hat...

Also überwinden und spazieren gehen...da du ja nicht so an der Toilette hängst sollte das ja machbar sein Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

13
 
13.07.2007 11:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dookie

Mitglied seit 26.05.2004
5.836 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hi!

@ Nemo: Hatte ich auch mal... hab eine Woche durchgekotzt und Durchfall gehabt. Besser wurde es dann endgültig als ich frische Milch zum trinken bekam (frisch gemolken, dann nur abgekocht und gleich getrunken). Keine Ahnung warum mir das so arg geholfen hat aber auf jeden Fall nach dieser Milch gings mir am nächsten Tag wieder voll gut.

LG Eva

Nummer 121 im Club der bleibenden User!
 
15.08.2007 12:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sylance

Mitglied seit 15.08.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Wichtig bei Cola ist allerdings das es sich um CocaCola hadelt. Denn nur in CocaCola ist Kalium enthalten. Durch den Durchfall verliert mann bei nem Magen Darm Infekt viel Kalium und sollte diesen Mangel ausgleichen. Sehr gut geht das mit CocaCola da diese oben drein noch ein klein wenig stopft so weit ich weiss^^.
greetz Sylance
 
24.12.2007 09:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

demma

Mitglied seit 01.06.2006
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen-

Ich liege seit 2 Tagen mit dem Norovirus im Bett, es hat mich voll erwischt. Ausgerechnet jetzt, wir wollten Samstag morgen für 3 Tage nach London...das konnten wir erst einmal streichen..

Zum Thema Essen und Trinken: Mein Arzt hat mir neben reichlich stillem Mineralwasser zu viel schwarzem Tee mit reichlich Zucker geraten. Ist wohl besonders wichtig für den Körper und die schnellere Genesung, weil der Körper dann nicht so geschwächt sei.
Also die Cola lieber weglassen, auch wegen der Kohlensäure. Belastet den Körper nur zusätzlich.

Allen Gute Besserung und ein frohes Fest und einen guten Rutsch!

Demma
 
25.12.2007 13:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mampf86b

Mitglied seit 25.07.2005
2.240 Beiträge (ø0,67/Tag)

hi demma

Habe mich vor einigen Wochen auch mit einem Magen-Darm-Infekt herumgeschlagen. Ich erhielt dann vom Arzt denn Tipp mich von Eistee und Salzstangen zu ernähren. Damit wäre ich mit allem lebensnotwendigen eingedeckt. Ich dachte erstmal naja Eistee, dass hab ich ja noch nie gehört... Mir war aber wirklich so übel und ich konnte nicht einmal mehr stilles Wasser behalten. Ich habe es dann trotzdem versucht und am nächsten Tag ging es mir wirklich schon viel besser.

lg mampf
 
22.01.2008 06:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tanzmaus21

Mitglied seit 26.12.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hi

hatte den Magen-Darm-Infekt auch erst letzte Woche. Jetzt hat ihn mein Freund.

Mein Arzt hat mir außer zu Zwieback, Salzstangen und Brühe noch geraten, dreimal täglich einen Esslöffel Bio-Joghurt zu essen, wegen den gesunden Bakterien die dort drin sind.

Hat mir wirklich auch geholfen. Ich denkmal so ein Löffel Joghurt mögen auch die Kleinen.

Ach und er hat mir auch gesagt, dass man Cola auf gar kein Fall trinken sollte wegen der Säure.

Aber na ja, dass ist die Meinung meines Arztes.

Wie ich schon gelesen habe, sagen die Ärzte wohl alle was anderes.

zum Heulen

So bis zum nächsten Mal

Liebe Grüße eure Tanzmaus
 
31.01.2008 18:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jazzmiene

Mitglied seit 12.06.2007
111 Beiträge (ø0,04/Tag)

Bei Durchfall hilft Hüttenkäse (Körniger Frischkäse) so Raumtemperatur nicht direkt aus dem Kühlschrank.
 
02.02.2008 22:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Locy

Mitglied seit 29.01.2008
1.881 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo alle,

meine Tochter hatte mit 11/2 Jahren die Salmonellen über ein Eis im Urlaub geholt.

Da geht nur Diät zum Aushungern der doofen Dinger.

Also: Kein Fett, Kein Zucker !!! Das ist wichtig.

Was geht: Wasserkartoffelbrei, Nudeln mit Salz oder Maggi
Hafer oder Reisschleim gesalzen.
Nach einpaar Tagen geht Möhrenbrei, Banane

Viel Wasser oder ungesüßter Tee.

Auch bei Magen und Darm hilft es, den Virus auszuhungern.

Liebe Grüße Locy =:)
 
11.02.2008 21:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lalalaura

Mitglied seit 11.02.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

hallo an alle...

ich habe vor 4 wochen starke magenkrämpfe bekommen,wonach ich auch erbrechen musste...
der arzt sagte es sei eine magen darm infektion und verschrieb mir mpc stada.
es wurde nicht besser und ich brach alles wieder aus,was ich aß.
nach 2 wochen war es weg..
nun fängt es schon wieder an.
glaubt ihr es ist wirklich eine magen darm infektion oder wasanderes?

durch die starken schmerzen getraue ich mich auch nichts mehr zu esse...
durch die schmerzen kann ich kaum atmen!

lg laura
 
03.03.2008 14:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

krebsinfo

Mitglied seit 03.03.2008
4 Beiträge (ø0/Tag)

Ich hab oft Verdauungsprobleme mit Durchfall (keine Infektion) aber möchte doch einen Tipp schreiben wie ich nach der Behandlung eines Infektes o.ä. wieder ins Lot komme.
Isotonische Getränke / Pulver (Isostar kann man in den schwarzen Tee geben) helfen mir in dieser Zeit den Wasser- und Salzverlust besser auszugleichen. Milchsäurebakterien in manchen Joghurts oder als Kapseln (Bioflorin) helfen die Verdauung wieder einzurenken.
 
08.03.2008 13:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

d_kruemel

Mitglied seit 05.02.2006
1.275 Beiträge (ø0,41/Tag)

Es gibt ja tausende Gerüchte, was man bei MD am besten macht.

-> Keine Hühnerbrühe oder dergleichen, das ist zu fettig, lieber zu Gemüsesuppen mit kleiner Nudel- oder Kartoffeleinlage greifen, ansonsten gilt auch: essen auf was man halt Appetit hat, das ist meist das richtige!
-> Salzstangen und Cola - wirklich das verträglichste, natürlich auch Zwieback, Kamillentee etc.
-> Finger weg von sogenannten Elektrolytlösungen, Istotonischen Pülverchen usw. kostet nur unnötig Geld und der Effekt ist minimal. zudem man da nie weiß, was da drin ist! Einfach viiiiiiiiiiel trinken, das ist das beste Mittel der Wahl.
-> für die Darmflora zu purem Joghurt greifen, nach Geschmack etwas Marmelade, frische Früchte oder einfach ein TL Zucker drunter, besser ist noch, pur essen.
-> ist der Infekt halbwegs überstanden, kann man noch nach Darmaufbauenden Methoden schauen, z.b. Mutaflor aus der Apotheke, reines Aloe Vera Trinkgel und dergleichen.

LG Krümelchen
 
21.03.2008 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rockgöre

Mitglied seit 24.02.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ich hab seit 5 Tagen dauerhaft Magenschmerzen und sie werden nach dem Essen etwas schlimmer. ich fühl mich auch sonst ziemlich schwach und zittrig und mir ist manchmal leicht übel. Ich muss mich aber nicht übergeben und hab auch keinen Durchfall oder so.
Im Krankenhaus wussten die nicht, was ich habe aber es könnte eventuell eine anstehende Magendarminfektion sein.
Und mir wurde gesagt ich soll Tee trinken und Zwieback essen.
Könnt ihr mir sagen, ob ich das oben genannte auch essen kann?
Ich hab jetzt die ganzen Tage normal gegessen und es wurde jeden tag etwas schlimmer (deswegen bin ich auch ins Krankenhaus weil heute ein Feiertag ist) Allerdings hab ich gestern auch nur Tee getrunken und Kartoffeln gegessen und es wurde heute wieder etwas schlimmer.
Ist es also egal was ich esse oder soll ich das Essen was da oben steht?
Gibt es da echt nicht mehr? Wenn ich nochmal Kartoffeln essen muss, übergeb ich mich echt.
 
16.04.2008 09:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tweety20fce

Mitglied seit 24.08.2005
176 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo

Auch mein kleiner (4 Jahre) hat es sonntag nacht erwischt. 1x gebrochen und Montag den ganzen Tag durchfall.
Waren beim Kia medis gabs natürlich nicht sonder diät essen und vvviiieeeell trinken

Z.B: Kamillentee mit Traubenzucker , stilles mineralwasser oder vermischt mit etwas apfelsaft
beim essen wurde uns geraten zu: Zwieback, Knäckebrot.Filinchen, Toast, weißbrot, Banane, geriebener Apfel, Reiswaffeln, Kartoffeln, Möhren, Reis und Nudeln gekocht (ohne was hinzu), probiotischer Joghurt kann auch ab dem 2 Tag gegessen werden

es war gestern früh noch einmal auf der toilette dann nicht mehr...aber er hat Kohldampf ohne ende...will wieder normal essen weiß nun aber nicht genau ob ich ihm das schon geben kann????? Soll morgen (donnerstag) nochmal mit der ärztin telefonieren aber er hat ja nun mal heute schon HUNGER!!! aber nicht mehr auf zwieback und der gleichen
 
16.04.2008 12:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Litschi-chan

Mitglied seit 03.12.2004
925 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hi!

Essen kann er eigentlich alles was im schmeckt, schau einfach, dass es leicht verdaulich ist. Als Aufbaukost empfiehlt sich möglist auf Fett zu verzichten. Gemüse am besten dämpfen. Wichtig ist auch, dass er nicht zuviel ist und wenn möglich gut kaut.

Grüsse und gute Besserung an den kleinen!
 
03.02.2009 02:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

beedeely

Mitglied seit 03.02.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

hey!

also mich hat jetzt vor kurzem auch sowas widerliches erwischt na dann... Verdammt nochmal - bin stocksauer
seit donnerstag..da lag ich nur im bett und hatte dann auch fieber.. und hab mich
mindestens 2x übergeben..war echt eklig denn ich HASSE es mich zu übergeben..
naja samstag ging es dann wieder und dann war ich so schlau zu denken wieder
normal essen zu können :D und dann hab ich fetten nudelauflauf von meinem
bruder mitgegessen und später noch 2 kleine frikadellen XD am nächsten tag
hat ich dann wieder starke magenschmerzen.. war echt schlimm :/

najaa jetzt gehts auch wieder einigermaßen aber natürlich nervig und hab bis jetz nur
salzstangen und banane auf toast gegessen.. und heute auch reis mit currygewürzketchup,
das geht eigentlich voll gut :D
...
danke für eure Tipps ich glaub ich probier das morgen mal mit dem schwarzen tee aus :D :D
und yeah endlich mal gute tipps zum essen gefunden z.B nudeln das wusst ich gar nich :D *juhu*
und kartoffeln mit möhre zermust klingt auch nich schlecht (: (:
 
03.02.2009 22:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,78/Tag)

Immer wieder hilfreich ist eine Haferflockensuppe. Wenn du Rosensalz hast, bekommst du noch Geschmack dazu.

So mache ich sie.

Nur beste Zutaten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

250 ml edles Altmühltaler Leitungswasser

2 Gehäufte EL Haferflocken vom bekanntesten Discounter.

1 Messerspitze Rosensalz von einem glücklichen Gewürzhändler (da er mich doch noch vom Rosensalz überzeugen konnte)

Wichtig ist, erst Haferflocken im Wasser 2 Minuten kochen, mit dem Zauberstab zerkleinern und am Schluß eine Msp Rosensalz unterrühren. Da das Salz sehr grobkörnig ist, dauert es eine Weile, bis es sich aufgelöst hat.

Mir hilft diese Suppe immer.

Gruß Herta


Menschen mit einer neuen Idee gelten solange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat.

Gruppe: Camperfreunde
 
03.02.2009 22:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

silvia-p73

Mitglied seit 28.12.2006
5.615 Beiträge (ø1,99/Tag)

Hallo,
bei uns gibts auch Cola(solange gerührt,bis die Kohlensäure heraussen ist)Salzstangen,Kartoffeln gekocht,mit Gabel zerdrücken und ca.3eßlBrühe drüber,dass es besser flutscht,Reistaler Stilles Wasser zu trinken.
Wenns langsam wieder besser geht,dann mach ich noch einen Aufbautag und da gibts Haferflockensuppe:2-3Eßl Haferflocken in einer Rinderbrühe(hab ich für solche Notfälle immer eingefroren)köcheln lassen,evtl.pürieren und wers schon verträgt in die heiße Suppe noch ein rohes Ei geben nochmal kurz köcheln lassen.

Gute Besserung und liebe Grüße von Silvia
 
13.02.2009 09:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

knibbelsupp

Mitglied seit 13.02.2009
20 Beiträge (ø0,01/Tag)

hi leute, ich hatte seit dem montag bis mittwoch auch einen magen-darm-infekt , mir geht es schon besser. da ja am samstag valentinstag ist, wollte ich mit meiner freundin in ein china restaurant essen gehen . denkt ihr das ist schlimm für meinen magen ? würde mri sehr über eine schnelle antwort freuen , da morgen ja schon samstag ist.. ^^ Lächeln
 
19.02.2009 16:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jennystern

Mitglied seit 05.07.2004
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ein Tipp von unserem Arzt war auch der geriebene Apfel mit Schale. Bleibt drinn und ist nahrhaft. Dann Brühe trinken (wegen dem Salzgehalt) und was auch super "drinne" bleibt ist schwarzer Tee mit O-Saft. Hört sich ekelhaft an, schmeckt aber und funktioniert.
An alle die es erwischt hat: GUTE BESSERUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
23.03.2009 10:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Yiska

Mitglied seit 23.03.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!
Bin wegen eines Magen-Darm-Infektes meiner Familie auch auf der Suche nach Dingen, die man essen kann.
Hab noch gelesen, dass dieses früher so bewährte "erstmal nix essen" nicht so gut sein soll.
Wenn man nicht mehr erbricht, und nur noch Durchfall hat, sollte man sofort wieder anfangen, leicht Kost wie hier erwähnt zu essen, weil der Darm sich die Zutaten, die er zum Wiederaufbau der Schleimhaut braucht, direkt aus der Nahrung holt und das ganze so schneller wieder besser wird.
Auch sollen diese probitischen Sachen wie Joghurt wirklich helfen.
Hab hier auch noch vom Arzt medizinische Trockenhefe empfohlen bekommen, die baut die Darmschleinhaut auch wieder auf.

Hoffentlich wird es bald wieder besser und allen anderen wünsche ich auch Gute Besserung Küsschen
 
28.09.2009 13:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

littlebabysmin

Mitglied seit 28.09.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

Ich kaempfe grade auch schwer mit dem Infekt..
Allerdings hatte ich gestern noch das Problem das mein Kreislauf ziemlich im eimer wahr.
Es hat sich nich alles gedreht aber iwi gewackelt so komisch halt.. hehe

War heute auch beim Arzt der sachte denn auch Magen-Darm-Infekt..
Der hat mir denn auch nen zettel mit gegebn wo drauf stand
Erlaubt sind:
Tee (auch mit Zucker)
Salzstangen
Zwieback
CocaCola(nicht mit Süßstoff!)
geschälter, fein geriebener Apfel
Banane, die mit einer Gabel ganz fein und schaumig gemust ist
Möhrenmus (Babynahrung im Gläschen)


Also die typischen sachen die hier auch schon erwähnt wurden, aber was ich noch dazu sagen wollte ist Schwarzer tee empfehlen die meisten Ärzte auch weil es den kreislauf anregt, falls manche mit einem Schwindelgefuehl kämpfen. Und nichts essen is ganz schlecht, Da das imuns. Dadurch jah nun auch ziemlich geschwächt wird, also auf jedenfall versuchen etwas zu essn.


Naja ich ess nun ersma Zwieback und Saltzstangen die haben wenigstens etwas geschmack. dazu noch Cola und hoffentlich wirds schnell wieder besser, denn son Magen-Darm-Infekt ist nun wirklich anstrengt
*ups ... *rotwerd* na dann... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Welt zusammengebrochen
 
30.12.2009 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Caspian

Mitglied seit 18.03.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Also ich weis ja nicht, ich bezweifel ja nicht gern alt hergebrachte Hausmittel aber findet ihr das nicht etwas widersprüchlich? Einerseits verteufeln viele leute cola wegen des hohen zuckergehaltes und wollen das besonders die Kinder am liebsten gar nix davon trinken aber wenn die lieben kleinen krank werden und mdv haben dürfen sie?

Etwas arg abstrakt. Ich hab gerad einen ausklingenden virus der dank meiner Ärztin abnimmt. Sie hat gesagt blos keine Cola oder Salzstangen stattdessen Schwarzen Tee, Zwieback, viel Reis leicht gesalzen in brühe, Mineralwasser ohne Kohlensäure - im übrigen versteh ich das Colaphänomen hier auch nich, rührt ihr die Kohlensäure raus? die ist nämlich alles nur nicht gut bei magen darm erkrankungen? Sie meinte das Cola-Salzstangen-Prinzip ist aufgekommen und angekommen weil Kinder sich bei sowas oft weigern irgendwas zu sich zu nehmen und da die Lust auf Cola und Salzstangen in dem Fall größer ist nehmen sie das an. Ich würd mich lieber auf neutraleres verlassen, noch dazu wäre zu sagen salzstangen sind wie der name schon sagt recht salzig, salz entzieht dem körper wasser, das ist ganz nett wenn ihr entwässern wollt aber nicht wenn ihr durchfall habt und sowieso auf euren wasserhaushalt achten müsst. Achso und zu dem netten Komentar bzgl der Electrolyte, find ich 1. die idee mit dem schwarzen tee und dem osaft sehr gut das ist klasse, mild und man nimmt auf was man braucht 2. gibt es in der apotheke wasserlösliches pulver zum ausgleich das kostet nicht so unglaublich viel aba ich sag gleich es schmeckt grässlich ^^ der neutale geschmack schmeckt mehlig und die anderen geschmackssorten sind nennen wir es mal gewöhnungsbedürftig ^^

wer keine Lust auf nur Brühe und reis hat dem empfehl ich sich die dünnen chinanudeln zu besorgen die kriegt man eigentlich überall, sie sind schnell gekocht und harmonieren klasse mit jeder form von brühe Na!
 
31.12.2009 19:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anne-Isabell

Mitglied seit 03.06.2007
14.108 Beiträge (ø5,29/Tag)

Pfeil nach rechts salz entzieht dem körper wasser Pfeil nach links

Viel Salz im Essen führt eher dazu, dass Wasser eingelagert wird. Bei salzarmer Ernährung verliert der Körper Wasser.
Salzstangen und Cola kam auf, weil In der Cola unter anderem viel Zucker ist und ettliche Kanäle zum Resorbieren Glukose als Cotransporter verwenden. So können die Salze auf den Salzstangen noch besser aufgenommen werden.
Brühe wird übrigens auch wegen des Salzgehaltes empfohlen. dEsahlb ist es ein Widerspruch, Salzstangen abzulehnen, aber Brühe zu empfehlen.


LG Anne
Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen. Mahatma Gandhi
 
26.01.2010 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrissybam

Mitglied seit 26.01.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Salz entzieht dem Körper zwar Wasser, bei einer Durchfallerkrankung hilft das Salz allerdings dabei, den Erkrankten zu animieren, mehr zu trinken, denn das Salz macht durstig.

Coca Cola sollte übrigens ursprünglich als Mitttel gegen Durchfall entwickelt werden. Wurde allerdings im Geschmack noch verbessert und sehr bekannt als normales Getränk neben Limonade und Co, sodass man es dabei beließ.
 
19.02.2010 11:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rosesissi

Mitglied seit 19.02.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Mich hat es gestern leider auch erwischt - Magen-Darm-Infekt, mit allem drum und dran. Heute geht es mir schon wieder um einiges besser.
Bei der Übelkeit/ Erbrechen hat mir Haus-Natron geholfen, 1 Teelöffel auf ein Glas Wasser oder Tee. Schmeckt zwar nicht toll, aber schon der erste Schluck hilft. Der Brechreiz war sofort verschwunden und kam auch nicht wieder. Ich kann Haus-Natron deshalb nur weiter empfehlen.
 
23.04.2010 14:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eulalie

Mitglied seit 05.04.2006
4 Beiträge (ø0/Tag)

Cola wurde als Morphium-Ersatz also als Mittel gegen Kopfschmerzen, Depressionen und Müdigkeit erfunden.

Bei Dünnpfiff ist viel Zucker nicht sinnvoll, also Finger weg von Cola. Kamillentee ist zwar nicht so lecker, hilft aber.
 
23.04.2010 15:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø7,9/Tag)

Hallo,

in erster Linie wird Cola ohne Kohlensäure zur Kreislaufunterstützung angeboten und zu nichts anderem, da ist auch der Zuckeranteil egal, da der Körper ohnehin zuviel verliert! Salzstangen, oder auch Himbeersaft mit einer Prise Salz ist angeraten. Ohnehin sollte man seine Darmflora nach so einer Erkrankung wieder gezielt aufbauen.

LG

Ute
 
16.05.2010 23:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rubi1986

Mitglied seit 03.01.2009
142 Beiträge (ø0,07/Tag)

Mir persönlich hilft, wenn ich Boullionsuppe trinke/esse, manchmal noch mit den kleinen Buchstaben drin. Jedoch wenn ich ganz am Anfang von dem Infekt stehe, ist es egal was ich esse, es kommt sowieso sofort wieder hoch. Also die ersten 1-2 Tage ist es sehr schwer überhaupt was zu behalten.
Aber sobald wieder einigermassen geht, trinke ich die Suppe, esse Salzstangen, trinke Cola und esse Jogurts und Bananen. ist für mich am angenehmsten.
 
16.05.2010 23:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marioni

Mitglied seit 31.01.2003
1.515 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallihallo,

hab es schon mehrfach geschrieben - unser Hausmittel heißt Salzkartoffeln und Magerquark mit etwas Salz und Selters cremig gerührt.
Das schmeckt auch, wenn es einem übel ist, gibt Kraft und hilft immer. Das haben auch meine Kinder gekriegt, als sie noch ganz klein waren und die Kinderärzte von Haferschleim und solchen Sachen gesprochen haben, die keiner freiwillig zu sich nimmt und kranke Kinder schon gleich gar nicht.

Und übrigens - beim Hund hat es auch geholfen Lächeln).

In jedem Fall aber gute Besserung wünscht
Marioni
 
16.05.2010 23:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Saarelfe

Mitglied seit 24.08.2003
2.536 Beiträge (ø0,63/Tag)

Ich empfehle grundsätzlich Kurkumapulver und Ingwerpulver, Messerspitzenmenge in wasser eingerührt zu trinken, weil Kurkuma desinfiziert, es ist antibakteriell, hilft gegen Shigellen und Koli und der Ingwer ist ebenfalls heilend und macht ein warmes Gefühl, desinfiziert und stabilisiert den Kreislauf.
Man kann ca alle 15 -20 Min. 1 Msp. voll Pulver nehmen, wie man es verträgt und heißes, abgekochtes Wasser trinken, das ist bekömmlicher als kaltes oder gar Mineralwasser.
Die ersten Stunden würde ich nichts essen und, was auch hilft, ist 1-2 TL Apfelessig in warmem Wasser, das ist auch desinfizierend, kann man ebenfalls so oft trinken, wie man es mag.

LG, saarelfe
 
14.06.2010 21:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mamas_Liebling

Mitglied seit 14.06.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Also......

in jüngeren Jahren hat unsere Hausärztin, die sich auch mit Naturheilkunde auskannte, mir Wermuttee und geriebenen Apfel ans Herz gelegt. Bei Wermuttee vorsicht bei schwangeren Frauen.

Dies war es schon, jetzt kommt noch ein bissi Prosa.....

Zu beachten sei bei geriebenen Apfel: Der ungeschälte Apfel (jedoch ohne Kerngehäuse) soll auf einer Glasreibe gerieben werden. Denn es geht hier nicht nur um die Saftgewinnung, sondern auch um die Freiwerdung des im Apfel enthaltenen Pektins. In manchen Medikamenten zur Behandlung von Durchfallerkrankung enthält Pektin. <Bei anderen Reiben funktioniert dies wohl nicht so gut, man solle immer eine Glasreibe verwenden.> Aus eigener Erfahrung, mit der von vier Kindern und den beiden dazu gehörigen Müttern, kann ich dies bestätigen, habe ich aber nicht durch die Literatur verifizieren können. Nur die Glasreibe kann wohl die Zellen so zerstören, dass das Pektin frei wird. Bitte kaufen sie keine billige Reibe, die nach oben spitz wird, dort brechen nach meiner Erfahrung die Spitzen raus und schon hat man etwas völlig Unverdauliches im Speisebrei. Im Profikochgeschäft ist das Geld (>EUR 10) besser angelegt.

Zu beachten sei bei Wermuttee: Selbst meine jüngster Tochter hat ihn zweijährig getrunken. Er schmekt ecklig bitter, aber nicht so bitter, wie ein Klinikaufenthalt. Und Wermuttee wirkt sofort beruhigend. Suuuuuper!! Wermuttee wird aus dem Wermutkraut (Artemisia absinthium L.) gewonnen. Und die vergnüglichen Menschen unter Ihnen, werden sofort die Wortverwandschaft zu Absinth entdecken.... Skøl!! Und wir erkennen sofort das in beiden Getränken enthaltene Thujon, ein Nervengift. Der Name kommt von der Thuja. Füttern Sie doch mal Ihr Pferd im Herbst mit 500g Thuja.... dies ist nicht gerade viel, aber für ein Pferd genug, um in die ewigen Jagdgründe zu galoppieren. Daher sollten Frauen im gebährfähigen Alter nicht Thuja kauen, sich mit Absinth zu schütten oder abwarten und Wermuttee trinken oder die Menge mit dem Arzt absprechen oder sich 100%ig sicher sein, dass sie eben nicht schwanger ist, sonst kann es eine Fehlgeburt geben. Und weil wir ja im erklärenen Bereich sind: Mein Vater hat seinen Mittagsschlaf früher oft im Schatten einer Thujahecke gemacht und wenn so eine Hecke nicht über vier Meter ist, dann muß man im Sommer ziemlich nahe an diese rücken. Und er war nach zwei Stunden Schlaf immer ziemlich fertig. Die Thuja dünstet leider dieses ätherische Öl aus.

Entschuldigt die vielen Nebensätze, aber auf Klo kann ich das nicht besser.

Gute Besserung
 
20.07.2010 15:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KlaraKandy

Mitglied seit 08.06.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Sooo also ich hab grad ne magendarm viren infektion diese MCP Tropfen kann ich nur weiterempfehlen nach über 8 stunden non stop brechen hatte ich entlich meine ruhe..die müssen aber wirklich nicht von ratiopharm sein is ja mit die teuerste marke auf dem pharma markt,... und Essen
*Apfel
*Karotte
=Pektin
*Banane
*Reis
=Genesungsphase
*Salzletten
*Zwieback
*Reiswaffeln
=(Mineralstoffe)->geht immer
 
03.03.2011 16:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Antje43

Mitglied seit 07.02.2008
2.655 Beiträge (ø1,1/Tag)

Nach 5 Jahren sollte sich dieser Infekt wohl erledigt haben.

Grüsse von Antje
 
03.03.2011 17:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnelieViola

Mitglied seit 29.12.2007
946 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

gekochte Kartoffeln mit wenig Salz zerdrückt, ebenso Karotten oder beides gemischt.

LG
AnnelieViola
 
03.03.2011 23:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feechen24

Mitglied seit 23.06.2007
1.062 Beiträge (ø0,4/Tag)

dani-1

Ich hatte oftmals ein Magengeschwür und das ist echt nich schön :/ ich kann mitfühlen.
Damals habe ich 1-2 Tage lang, da mein Magen sehr gereizt war, nur Haferschleim gegessen und zwar entweder Haferflocken über Nacht in Wasser einlegen oder aufkochen. Apfel reinreiben. Eine gute Auskleidung für den Magen ist "Leinensamenschleim" es ist ecklig und ich rühr es mir in die Haferflocken aber kleidet den Magen sozusagen aus und schützt ihn ganz gut.. eine gute Basis.
Frag mal in der Apotheke nach "Anguratee" ein spezieller Magentee. Grundsätzlich keine sauren Sachen essen, nichts Süßes vorerst und so weiter. Haferflocken auch nicht mit MIlch ansetzen.
Hilft Wunder bei akuten Zuständen..


bis dann alles gute

feechen ...
 
17.01.2012 16:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cesca1986

Mitglied seit 16.04.2011
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen, liege auch gerade Zuhause mit Magen-Darm Problemen, Gott sei dank ohne Erbrechen das ist für mich immer das schlimmste. Ich nehme immer Iberogast Tropfen, die sind pflanzlich und wirken bei mir immer gut, aber da ist Alkohol drinnen da muss man bisschen aufpassen. Bei Bauchschmerzen trinke ich jetzt immer einen Kamille-Ingwer Tee von Bad Heilbrunner und was auch gut ist wenn man viel spucken muss und Durchfall hat, dass man etwas Traubenzucker in Wasser auflöst und das trinkt, ist eben auch gut für Kinder .
Mein Arzt hat gemeint man sollte lieber eine trockene Breze anstatt Saltstangen essen da die Salzstangen so klein und bröselig sind und da dann so viel Luft in den Magen kommt, aber am Besten so gut wie gar nix essen dann erholt sich das Gänze viel schneller und dann nach 1-2 Tagen ganz langsam mit essen anfangen, eben Kartoffeln, Nudeln, Zwieback USW.

Bleibt alle gesund Lächeln
 
17.01.2012 22:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nancsi

Mitglied seit 08.01.2006
1.040 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,

ich hatte GsD erst einmal einen Magendarminfekt, aber an Essen war da nicht zu denken. Immer wenn ich dachte jetzt geht es wieder und auch nur Zwieback in Kamillentee zu mir genommen habe, ging die Rennerei wieder los und diese fürchterliche Übelkeit. Da ich damals gestillt habe, konnte ich nur Iberogast Tropfen nehmen und DAS war meine Nahrung. Es hat vor allen Dingen gegen diese ekelhafte Übelkeit geholfen...

Viele Grüße Nancsi

*Gründerin der NatS - Natürlich Schlank Gruppe*
 
21.08.2012 10:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

goofygoubert

Mitglied seit 21.08.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
Ich habe zurzeit auch Magendarm und wollte fragen ob ich ein Schokobrötchen essen darf?

Lg
 
18.12.2012 14:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kleinemaus670354

Mitglied seit 29.01.2004
115 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Zusammen,

ich dachte immer Fencheltee sei das Allheilmittel bei Bauschmerzen... Tja, am Freitag hat mein Arzt mich ins KH eingewiesen mit Verdacht auf Blinddarmentzündung. Sonntag lies ich den Fencheltee weg und siehe da, die Schmerzen gingen auch weg. Im Blut und auf dem Ultraschall war ja auch nichts zu sehen. Jetzt gibt es noch leichte Schonkost, MCP Tropfen und Kamillentee....

Hoffe das ich bald über den Berg bin und die Schmerzen nicht doch wieder kommen.... grr...

LG
 
18.08.2014 09:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

geistheiler

Mitglied seit 18.08.2014
1 Beiträge (ø0,03/Tag)

also bei mir hat Honig mit Grüntee und Kräutertee geholfen. Gegessen hab ich noch nix, geh ich wohl ins Restaurant Poulet im Körbli essen mit reichlich Pommes.

Honig tötet die Viren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de