Suche Tipp zum Unterscheiden von Einmachgläsern süß/herzhaft


Mitglied seit 09.05.2002
272 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo liebe Community !

Ich mache gerne selber Köstlichkeiten aus der Küche, z.B. Erdbeer-Vanille-Marmelade , Vegetarisches Schmalz oder Suppengewürz .

Mein Problem ist, dass natürlich die Deckel und Gläser teilweise leider auch noch nach dem Reinigen entsprechend schnuppern. Zwar kann ich neue Deckel (oder gleich ganz neue Gläser kaufen) aber teilweise würde ich diese auch gerne 2-3 Mal benutzen, ohne sie gleich austauschen zu müssen.

Allerdings weiß ich nicht, wie ich diese auseinander halten soll, damit ich anschließend nicht die Marmelade in das Suppengewürz-Glas tue....

Hat da jemand einen Tipp ? Ich würde mich freuen !

Lieben Dank !
Scire
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2006
2.233 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

kennzeichne die Deckel mit einem wasserfesten MArker in unterschiedlichen Farben. Das übersteht auf jeden Fall eine Saison, dann kannst Du ja "nachmarkieren".

LG
Singerl

Was ich nicht weiß, das muss man mir erst mal beweisen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.423 Beiträge (ø2,61/Tag)


Hallo

so mach ich es immer

Deckel grünlich waschen
gemahlene Kaffeebohnen, so viel, dass der Boden bedeckt ist, drauf geben und ein paar Tage
stehen lassen, evtl. wiederholen.
dann wieder in de Spülmaschine. Da riecht nix mehr




Liebe Grüße Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2004
1.835 Beiträge (ø0,37/Tag)

Mit "schnuppern" meinst Du, dass sie riechen? Ich kenne das Wort in dem Zusammenhang nicht.

Wenn Du Schraubgläser verwendest, kannst Du Dir verschiedenfarbige Deckel kaufen, z.B. einfarbig (gold, silber, weiß) für salzig und kariert oder mit Obstmotiv für süß.

Glasutensilien (also die Gläser selbst sowie evtl. Weckdeckel) sollten nach gründlicher Wäsche nicht mehr riechen. Das habe ich noch nie erlebt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2004
1.835 Beiträge (ø0,37/Tag)

Bei den Gläsern könntest Du verschiedene Formen für verschiedene Zwecke verwenden. Hohe Gläser für Marmelade, weite Gläser für herzhafte Aufstriche. Aber wie gesagt, reinige sie einfach richtig, dann riecht auch nichts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2005
2.853 Beiträge (ø0,66/Tag)

Wenn die Gläser "riechen" .. wo ist dann das Problem sie zu unterscheiden ? BOOOIINNNGG....

Gurkengläser können auch nach einem Spülmaschinengang noch riechen, dann offen stehen lassen oder wie schnurzelchen-aus-Landes schreibt mit Kaffee füllen.


Liebe Grüße
Ria


Was auch immer geschieht - nie darfst Du so tief sinken,von dem Kakao, durch den man dich zieht, auch noch zu trinken! ----------------
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2009
1.493 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo,

ich habe gute Erfahrungen gemacht, die Deckel auch in einer Natronlauge liegen zu lassen, also das haushaltsübliche Natron in Wasser aufgelöst. Hilft insbesondere, wenn die Deckel sehr intensiv zu Beginn riechen.

Ansonsten finde ich die Idee mit der Markierung gut oder gleich verschiedenfarbige Deckel (ich habe i.d.R. gebrauchte Gläser und orientiere mich, was voher drin war, dann fällt der Geruch auch nicht so ins Gewicht).

LG
Sheza
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2012
2.735 Beiträge (ø1,44/Tag)

Hallo!

Ich verwende auch sehr viele gebrauchte Gläser, die meisten bekomme ich geschenkt. Von allen Glasformen habe ich mehrere, zum Beispiel von den Gurkengläser von Hengstenberg habe ich sicher 60-70 Stück. Da fülle ich nur Gurken oder sowas rein. Andere, in denen Kompott war, gebe ich auch Kompott rein. Die Gläser sind alle nach Form bzw. Deckel sortiert. Die Deckel riechen nicht mehr, wenn sie 2 oder 3 Male in der Spülmaschine waren.
Wenn du lauter einzelne Gläser hast, würde ich auch den Deckel markieren.

Grüße
Goerti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.02.2009
1.364 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hi,


nur mal aus Sicherheitsgründen: Natronlauge ist keine wässrige Lösung von Natron.

a) Natriumhydrogencarbonat, NaHCO³, Trivilnamen: Natron, Back-/Speisesoda, Kaiser-Natron, Bullrich-Salz, Verwendung als Back- und Brausepulver

b) Natriumcarbonat, Na²CO³, Trivialname: Soda, Verwendung als Backpulver, Reinigungsmittel und Industriechemikalie

c) Natriumhydroxid, NaOH, die wässrige Lösung (Natronlauge) ist stark alkalisch und ätzend, Verwendung als Industriechemikalie


LG ernan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2013
496 Beiträge (ø0,34/Tag)

Huhu,

einfach daran riechen? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Und wenns nach nichts riecht, ist es eh egal.

Tschuldigung, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. *ups ... *rotwerd*

LG
Steinkleetee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
9.976 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo Scire,

die gläser sind nach de mspülen "clean", die Deckel natürlich niht, aber das kannst du leicht erschnuppern. Alternativ könntest du die mit s für süs und H wie herzhaft kennzeichnen.

LG

Vini

„ Ich kann es mir nicht leisten, mich mit Anwälten zu umgeben, die mir jeden Tag erzählen, was ich alles nicht darf. “
Lee Iacocca

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!

Donnerstag ist Veggiday - für den Klimaschutz
KLICK MICH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
286 Beiträge (ø0,06/Tag)

Pfeil nach rechts c) Natriumhydroxid, NaOH, die wässrige Lösung (Natronlauge) ist stark alkalisch und ätzend, Verwendung als Industriechemikalie
Pfeil nach links

und zum Seife kochen in der heimischen Küche Lachen aber nur mit Schutzbrille und Handschuhen.

Ich rieche auch einfach an den Gläsern, bevor ich was einfülle.
Riecht das Glas herzhaft bis pikant, kommen Gurken und Co ins Glas.
Riecht es nicht, ist es egal.

Aber den Tipp mit dem Kaffee nehme ich jetzt mal so mit und wird getestet.

LG
Erdbeerminze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2014
24 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,
Meine Schwiegermutter hatte immer die Gläser gleich sortiert.Marmeladengläser in die eine Kiste und die für gurken in die
andere.

Lg
Pippo
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine