Äpfel - braune Flecken - essbar?


susan10

Mitglied seit 14.12.2006
171 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
unser Apfelbaum trägt dieses Jahr viele Äpfel. Leider haben sie viele braune Flecken, sodass ich mich frage, kann man sie essen?
Ich wollte Apfelmus kochen und den Rest dampfentsaften für Apfelgelee.
LG Susan
Zitieren & Antworten

Silphion

Mitglied seit 12.04.2008
3.848 Beiträge (ø1,13/Tag)

Hallo,

na klar sind die eßbar. Zum Essen die braunen Stellen ausschneiden. Für Apfelmus sehr gründlich ausschneiden!
Zitieren & Antworten

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
17.146 Beiträge (ø4,23/Tag)

Hallo,

ja klar sind die noch essbar. Nur eben ausschneiden und gucken ob drinner keine Würmer sind Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüsse, Karen
Zitieren & Antworten

susan10

Mitglied seit 14.12.2006
171 Beiträge (ø0,04/Tag)

Ich meine nicht schlechte Stellen sondern (ich weiß nicht ob es so heißt?!) Rost:
Wie sieht es damit aus?
Zitieren & Antworten

Piri

Mitglied seit 27.12.2005
5.330 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo,
meinst du Schorf?
Die Äpfel sind nicht mehr so lange lagerfähig, aber man kann sie essen. Ich würde die verschorften Stellen schälen, denn der Schorf schmeckt nicht so gut.

Oder die sogenannten Regenkrankheiten? Das kann man abwaschen, die Äpfel sind dann ebenfalls bedenkenlos essbar.

LG Piri
Zitieren & Antworten

katir

Mitglied seit 10.04.2006
46.447 Beiträge (ø11,18/Tag)

Hallo susan,

sei froh das du naturbelassene Äpfel ernten kannst.
Äpfel schälen, dann kannst du sie unbedenklich benutzen.


Wegen dem Schorf, das ist eine Pilzerkrankung.

Der Pilz überwintert im abgefallenen Laub der Bäume und löst bei feuchter Witterung im Frühjahr die ersten Infektionen aus.

Daher unbedingt das Laub im Herbst wegrechen und im normalen Müll entsorgen.

lg katir
Zitieren & Antworten

ulla2

Mitglied seit 17.01.2002
2.977 Beiträge (ø0,52/Tag)

hallo susan,

gib mal bei google Bilder Apfelschorf ein, entdeckst du da Ähnlichkeiten? Oder schau bei Wiki auch uter Apfelschorf.
Dann ist es leichter, dir zu raten.


Liebe Grüsse
Ulla


"Gärtnern ist das reinste aller menschlichen Vergnügen"


-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen.
(Ernst R. Hauschka)
Zitieren & Antworten

Patzi

Mitglied seit 19.10.2002
10.566 Beiträge (ø1,95/Tag)

Wenn ich alle Äpfel mit braunen Flecken entsorgt hätte, dann hätte ich in meinen 34 Jahren nicht viel Äpfel gegessen oder verbacken... ...


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Liebe Grüße von Patzi Äpfel braune Flecken essbar 1987486596
Zitieren & Antworten

Rike-622

Mitglied seit 17.06.2012
663 Beiträge (ø0,35/Tag)

Ich schneide auch immer alles weg was nicht in Ordnung ist und verwende sie weiter.

LG Rike
Zitieren & Antworten

susan10

Mitglied seit 14.12.2006
171 Beiträge (ø0,04/Tag)

Vielen Dank für eure Tipps, ich denke es ist Apfelschorf. Also werde ich die Äpfel schälen und dann irgendwie verarbeiten.
LG Susan
Zitieren & Antworten

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
13.711 Beiträge (ø3,03/Tag)

Hallo,
anschneiden und schauen.
Wenn es nur braune Flecken sind, macht es nichts, hatte aber in letzter Zeit auch öfter welche aus dem Laden, da waren diese Flecken überall, auch im Apfel und sie schmeckten nicht bzw. man hatte das Gefühl, da waren irgendwelche Tierchen drin gewesen.
Ansonsten, Schorf und so habe ich auch an meinen Äpfeln, schälen und gut.
lg
morgaine
Zitieren & Antworten

slamatmakan

Mitglied seit 18.07.2012
686 Beiträge (ø0,37/Tag)

Braune Flecken IM Apfel ?
Bei den Äpfeln im Supermarkt sind das meistens Druckstellen, da ist nur das Gewebe geschädigt.
Allerdings können die Äpfel von diesen Druckstellen aus schneller faulen.
Es ist eher eine ästhetische Beeinträchtigung.
Diese Flecken sind eher wenig und in sich unregelmäßig braun und die Ränder sind etwas verwaschen.

Wenn die Flecken die in das Fruchtfleisch hineinreichen richtig gleichmäßig und deutlich braun sind, mit deutlich begrenzten Rändern, dann sind das FAULE Stellen !
Da hat ein Schimmelpilz das Fruchtfleisch verdaut und in das Gewebe des Schimmels umgewandelt, und das schmeckt übel !
( Über die gesundheitlichen Aspekte äußere ich mich mangels Kompetenz nicht ).
Diese faulen Flecken wachsen zügig und in Bälde ist der gesamte Apfel verfault.
Endstadium:
Der gesamte Apfel ist braun und weich, und die Schale ist mit kleinen erhabene Pünktchen übersät, den Sporenhaufen des Schimmelpilzes.
Der verfaulte Apfel ist in diesem Zustand hoch infektiös.
Das ist eher eine Gefahr für Bio-Obst, denn das "konventionelle" Obst ist dagegen gespritzt.

Das gilt in ähnlicher Weise freilich auch für Birnen, denn die sind ja mit den Äpfelnnahe verwandt.
Bei Birnengibt es aber nocheine dritte Art von braunen Flecken !
Birnen werden schnell überreif, und in diesem Zustand entwickeln sie naturgemäß einen unangenehm schmeckenden Zustand den man "mudig" nennt.
Erkennbar durch leicht bräunliche Bereiche im Fruchtfleisch die weich in das noch unveränderte Fruchtfleisch übergehen.
Zitieren & Antworten

Weinpantscher

Mitglied seit 23.06.2011
714 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,

wenn die braunen Flecken oder Punkte im Apfel sind, dann sind die Äpfel vermutlich stippig. Das schmeckt nicht besonders, dürfte aber absolut unschädlich sein. Ursache ist eine unregelmäßige Wasserversorgung während des Apfelwachstums bzw. die Eigenschaft mancher Apfelsorte. Mein "Geheimrat Oldenburg" z. B. ist recht anfällig dafür, deswegen esse und koche ich ihn trotzdem! Er schmeckt nämlich supergut, ich schneide die extremsten Stellen halt weg.

Viele Grüße

Weinpantscher
Zitieren & Antworten

Wurstler1

Mitglied seit 17.01.2002
9.852 Beiträge (ø1,73/Tag)

Hallo Weinpanscher

wenn ein Apfel Stippe hat sind diese braune Stellen anfangs noch oberflächlich aber nach 2-3 Monaten ziehen diese Stellen bis aufs Kerngehäuse - alte Apfelsorten bokommen diese Krankheit noch - bei mir kam es vom zu starken zurückschneiden -
mehrmaliges spritzen mit Kalzium hilft.

Gruß
Werner
Zitieren & Antworten

Weinpantscher

Mitglied seit 23.06.2011
714 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Werner,

danke für den Tipp! Der "Geheimrat Oldenburg" ist eh nicht lagerfähig, von daher stellt sich das Problem der Haltbarkeit im Lager nicht, es ist aber schade um die guten Teile der Äpfel, die man wegschneiden muß, weil es den Geschmack doch beeinträchtigt.

Viele Grüße

Weinpantscher
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine