fertige belegte Brötchen (mit u.a. Remoulade) einfrieren...

14.05.2012 17:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lucky_Sunlight

Mitglied seit 28.12.2011
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Ab und zu bekomme ich dadurch, da eine Bekannte bei einem Bäcker (Großbetrieb) arbeitet, viele Backwaren mitgebracht.
Alles was am Ende des Tages über bleibt, dürfen die Mitarbeiter mitnehmen.
Nur leider mag kaum jemand die belegten Brötchen mit zb. Schinken, Mozzarella, Rucola und Remoulade oder Senf Dill Sauce.
In meinem Bekanntenkreis mag die auch kaum jemand.
Und so bleibe nur noch ich über Lachen
Aber das sind meist so ca 8 große Baguette Brötchen und grad der Schinken wird ja schnell wellig und nur Baguettes kann selbst ich nicht essen (jedenfalls nicht sooo viele).
Nun wollte ich bei der nächsten großen Lieferung ein paar einfrieren.
Ich wollte mal so rumfragen was für Erfahrungen Ihr so gesammelt habt.
Wie schon geschrieben, die Brötchen sind mit Zutaten wie Schinken, Mozzarella, Rucola und Remoulade oder Senf Dill Sauce belegt. Ab und zu sind auch Tomaten und oder Gurken dabei (aber kein Ei).
Wie taut ihr die auf, wie lange (in etwa) haltbar, Probleme bei Remoulade, Senf-Dill Sauce usw.
Eventuell hat ja jemand sowas schon für ein Picknick oder so probiert oder ähnliches.
 
14.05.2012 17:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schokoladenkeks

Mitglied seit 14.11.2007
6.659 Beiträge (ø2,6/Tag)

Hallo,

ich würde das aufgetaut nicht essen wollen. Schinken ist ja noch ok, aber Rucola, Tomaten und Gurken? Das wird sicher nicht besonders appetitlich. Lass es lieber...

LG
schoki
 
14.05.2012 17:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

utekira

Mitglied seit 19.08.2008
3.943 Beiträge (ø1,72/Tag)

Hallo,
warum wird das nicht von den Helfern der Tafel abgeholt, da gibt es bestimmt ne menge Leute die sich auf ein Brötchen freuen. Ich glaub nicht das es noch schmeckt wenns aufgetaut ist.?
Lg Ute
 
14.05.2012 17:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hammerhai

Mitglied seit 31.10.2003
7.426 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hallo, ich bin der letzte, der Lebensmittel wegtut. Aber, wenn es nicht mehr schmeckt??????

Fertig belegte, eingefrorene und wieder aufgetaute Brötchen sind sicher kein Hochgenuss.

Kannst Du nicht einfach sagen, dass Du gern ein paar mitnähmest, die die Familie verkraften könne, aber ob es nicht im Umfeld noch eine Familie gäbe, die sich sich riesig über eine solche Gabe freute?


Hai!
 
14.05.2012 17:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Drommi001

Mitglied seit 06.04.2011
733 Beiträge (ø0,55/Tag)

Moin moin,

ich will mal so sagen....funktionieren tut dat wohl.

Aber ich fuerchte das einzige an den Stullen, was nach dem Auftauen keinen qualitativen Schaden nimmt ist die Wurst. Alles andere duerfte sich in einem unansehnlichen, unkaubaren und unverdaubaren Zustand befinden. mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Du wirst keine Freude daran haben...

LG

Drommi
 
14.05.2012 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kampfkuckuck

Mitglied seit 07.01.2011
616 Beiträge (ø0,44/Tag)

Also ich bin auch eher gern der "Restverwerter" und "Nichtwegwerfer". Aber belegte Brötchen einfrieren, auf die Idee käme ich jetzt echt nie. Einfach ein No go
VG
Kiki
 
14.05.2012 18:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lucky_Sunlight

Mitglied seit 28.12.2011
4 Beiträge (ø0/Tag)

Wie schon geschrieben bekomme ich öfter Freitag abends die Brötchen. Und bis zum Montag wenn die Tafel hier wieder auf hat, kann man das ja keinem mehr anbieten.
Erst recht nicht zu dieser Jahreszeit und wegen der Remoulade.
Und es gibt sonst keinen der die Sachen mag. Ich verstehs selbst nicht, weil die Brötchen wirklich gut schmecken.
Ich werd es einfach probeweise mal versuchen.
Vielleicht schmeckt es ja wenn ich es im Herd kurz auf backe.
Ich leg die eh oft für ein Sekunden in die Mikro, da verläuft der Mozzarella so schön Lachen
Versuchweise kann ich ja auch Tomaten, Gurken und/oder Rucola weglassen.

Nur wenn es doch irgendwie funktioniert bzw ich mit dem Ergebnis noch einigermaßen gut leben kann, wie lange ist denn so was in etwa gefroren haltbar?
 
14.05.2012 18:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
30.252 Beiträge (ø9,26/Tag)

Hallo zusammen!


Wenn es gefroren ist, dann sicher 4 - 6 Monate.

Aber ob es noch schmeckt, das solltest Du selbst entscheiden.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
 
14.05.2012 21:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Neu_Lollo

Mitglied seit 24.03.2008
9.584 Beiträge (ø3,94/Tag)

Hallo,
eigentlich schließe ich mich meinen Vorrednern an. Einen Versuch wäre es aber wert, die Brötchenhälften - ohne Salat und Gurke-
nach dem Einfrieren im Backofen zu überbacken. Könnte mir vorstelle, dass das klappt. Es gibt doch auch diese TK-Baguett, die man im Ofen zubereitet.
Gruß Lollo
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de