Fisch in Aspik einkochen?

27.04.2012 18:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bioobst

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø6,76/Tag)

Moin, Ihr Lieben!

Ich esse sehr gern Fisch in Aspik, aber meistens ist mir der fertig Gekaufte zu sauer. Nun gibt es ja (zumindest im REWE) bei den Fischkonserven, also Hering in Tomate und co., auch Hering in Gelee in Dosen, ungekühlt haltbar. Und natürlich für mich zu sauer. na dann...
Nun frage ich mich, ob das nicht selbst zu machen ist, so, dass ich den Fisch nicht innerhalb der nächsten 2 Tage aufessen muss, sondern mir einen kleinen Vorrat anlegen kann!?

Hat Jemand eine Idee? Ich würde mich über Eure Ideen (und eventuelle Erfahrungen) sehr freuen! ...

LG Andrea
 
27.04.2012 19:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Drommi001

Mitglied seit 06.04.2011
733 Beiträge (ø0,58/Tag)

Moin moin,

in der Regel werden die rohen Fischfilets mit einer heissen sauce bzw. dem heissen Aspik übergossen und garen durch die Temperatur durch. Aufgrund dessen, dass die Filets relativ dünn sind, sind sie auch schnell gar.

Ist zu Hause auch praktizierbar, aber für eine längere Lagerhaltung hätte ich meine Bedenken.

- Fischkonserven werden zusätzlich autoklaviert. Das bedeutet, dass sie für einen Zeitraum x auf 121°C erhitzt werden. dadurch wird die Haltbarkeit gewährleitet

- Fisch in Aspik (Herring, Aal etc.) wird lediglich mit dem Heissen Aspik übergossen. Das erhöht die Haltbarkeit die wesentlich. Dadurch, dass in dem Aspik Essig ist, kann diese auf ca. 3 - 4 Wochen ausgedehnt werden.


Also... selber herstellen - jooo....lange Haltbarkeit - eher mit vorsicht zu geniessen.

LG

Drommi
 
27.04.2012 19:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bioobst

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø6,76/Tag)

Grmpf, ich hab´s geahnt.... Welt zusammengebrochen

Aber Dankeschön! ...
 
27.04.2012 19:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
10.377 Beiträge (ø6,63/Tag)

traurig Ich sehe das auch nicht anders als Drommi. traurig
Tja Boobsy, das Leben ist hart. Lachen Lachen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de