Zimtsternrezept aus alter Essen & Trinken dringend gesucht

21.12.2012 10:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Third

Mitglied seit 17.01.2002
783 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo liebe Chefkochler,

jahrelang hatte ich eine alte Essen & Trinken November-Zeitschrift aus Ende der 80er/ Anfang der 90er Jahre gehütet.

Dieses Jahr ist sie leider nicht auffindbar, vermutlich den Weg in das Altpapier gegangen.

Nun waren in dieser Zeitschrift aber 2 meiner Lieblingsrezepte - Zimtsterne und so eine Art Brownies mit Walnüssen. Hat jemand noch zufällig diese Ausgabe und kann mir die Rezepte zukommen lassen?

Die Zimtsterne waren auf jeden Fall mit Marzipanrohmasse. Die Brownies (sie heißen anders) waren mit dunklem Teig mit gehackten Walnüssen auf einem Backblech als Kuchen gebacken. Darauf eine Aprikosenmarmeladenschicht und darauf noch Schoki. In Würfel geschnitten und mit halbierten Walnüssen garniert.

Ich bin so traurig, dass das Heft weg ist - weiß aber leider auch nicht mehr genau das Erscheinungsjahr. Lediglich, dass es sich um eine Novemberausgabe handelt erinnere ich mich. Und auf der Titelseite waren die Kekse (zusammen mit anderen) abgebildet.

Es wäre sooo toll, wenn jemand helfen könnte.

Liebe Grüße
Third
 
21.12.2012 10:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.352 Beiträge (ø1,31/Tag)

Ich glaube, ich habe noch alte Hefte (meist sind das Novemberhefte). Ich habe aber erst heute Nachmittag mehr Zeit zum Suchen. Ich melde mich ob ja oder nein.

ittigitti
 
21.12.2012 11:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schokoladenkeks

Mitglied seit 14.11.2007
6.656 Beiträge (ø2,62/Tag)

Hallo,

ich habe zwar nicht das Rezept für dich, aber hast du schon mal die Homepage von "Essen und Trinken" durchgeschaut? Es ist ja nichts neues, dass auch ET seine Rezepte immer wiederholt veröffentlicht. Die Wahrscheinlichkeit, dass du es dort findest, ist also nicht so gering Na!

LG
schoki
 
21.12.2012 17:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.352 Beiträge (ø1,31/Tag)

Ich habe die Hefte 1988, 1990, 1991 und 1992. Heft 1989 konnte ich bisjetzt nicht finden, ich müsste noch suchen. Einige Hefte aus den früheren 80er Jahren habe ich noch. Ich habe ganze Jahrgänge von Essen & Trinken gehabt bis vielleicht etwa 1994 oder 1995. Letztes Jahr bin ich aber umgezogen und mußte viele, viele Hefte, auch von anderen Zeitschriften, im Altpapier entsorgen, denn die Hefte nehmen viel Platz weg und sind außerdem sehr schwer. Das alles wegzuwerfen hat mir unendlich leidgetan, auch noch heute.

Bei Betrachtung der genannten Hefte sehe ich leider nicht die beiden gesuchten Leckereien. Ausgerechnet Heft 1989 ist nicht da. Ich werde aber noch einmal suchen. Es tut mir so leid. Könnte man aber nicht aus der Erinnerung etwas improvisieren? Andererseits hat die Redaktion von E & T nach meiner Errinerung einen Archiv. Ich habe einmal wegen eines Stollenrezeptes dort angerufen, und man hat das am Computer aufgerufen. Es ist auch so, daß man dort gern bereit ist, nach einer Lösung zu suchen und sich später zu melden. Ich werde trotzdem weiter suchen und wünsche trotzdem eine schöne Weihnachtszeit.

ittigitti
 
21.12.2012 18:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.352 Beiträge (ø1,31/Tag)

Vielleicht habe ich etwas gefunden! Aus dem Novemberheft 1985 gibt es etwas, was die "Brownie" sein könnte, es heißt hier Walnußtafeln. Das Rezept:

WALNUSSTAFELN

(für etwa 80 Stück)
200 g bittere Schokolade
250 g weiche Butter oder Margarine
6 Eier
200 g Zucker
200 g Walnußkerne (gehackt)
100 g Mehl
1 TL Nelken (gemahlen)
1 TL Zimt (gemahlen)
1/2 TL Kardamom (gemahlen)
Fett fürs Blech
200 g Aprikosenkonfitüre
200 g dunkle Kuchenglasur
80 g Walnußhälften zum Garnieren

Die Schokolade auflösen, etwas abkühlen lassen. Butter oder Margarine mit dem Handrührer schaumig rühren. Die Eier trennen. Eigelb, Zucker und die aufgelöste Schokoade dazugeben und gut verrühren. Eiweiß steif schlagen und abwechselnd mit gesiebtem Mehl, Walnüssen und den Gewürzen unter die Schokoladenmasse heben. Teig auf das gefettete Blech geben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Einschubleiste bei 175° (Gas 2) 25 Minuten backen.
Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen, die noch warme Kuchenplatte damit bestreichen. Kuchenglasur auflösen, ebenfalls auf die Kuchenplatte streichen. Mit einem scharfen Messer Quadrate von 4x4 cm markieren, jeweils eine Walnußhälfte in die Mitte setzen. Die ausgekühlte Kuchenplatte in Quadrate aufschneiden.
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Umluft 20 Minuten bei 150 Grad


Das klingt genau nach dem, das Sie suchen. Ich hoffe ich habe es richtig getroffen. Ich sehe hier aber keine Zimtsterne. Es gibt hier aber Sterne aus Mürbeteig mit Kokos. Ich gebe noch das Rezept:

Kokossterne

Für etwa 60 Stück:

Teig:
120 g Mehl
40 g Speisestärke
2 Eigelb
1 Messerspitze Salz
1 Messerspitze Ingwerpulver
80 g Zucker
90 g Butter oder Margarine

Kokosmasse:
130 g Kokosraspel
130 g Marzipanrohmasse
130 g kandierte Ananas
1 TL Zitronensaft
6 TL Rosenwasser
Mehl zum Ausrollen

Dekoration:
30 g Cocktailkirschen

Mehl und Speisestärke auf ein Brett sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Eigelb, Salz, Ingwer, Uicker und die Butter- oder Margarineflöckchen in die Mulde geben. Rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln, 1 Std. kühl stellen. In der Zwischenzeit für die Kokosmasse Kokosraspel, Marzipanrohmasse, kleingehackte Ananas, Zitronensaft und Rosenwasser miteinander verkneten. Den Mürbeteig auf der Bemehlten Arbeitsfläche ausstechen und auf das mit Backtrennpapier belegte Blech legen. Von der Kokosmasse ein Häufchen in die Mitte jedes Sternes setzen, ein Stück Cocktailkirsche darauflegen. Im vorgeheizten Ofen
auf der mittleren Einschubleiste bei 175 Grad (Gas 2) 10 Minuten backen. Kos´kossterne auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Backzeit p(pro Blech): 10 Minuten
Umluft 15 Minuten bei 150 Grad

Kann es das sein?

ittigitti
 
22.12.2012 22:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Third

Mitglied seit 17.01.2002
783 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo ittigitti !

JA, danke. Das Rezept der Walnusstafeln ist genau das was ich suchte - TOLL DANKE :)
(Ich nehme allerdings immer selbstgemachtes Quittengelee) Wunderbar - ich freue mich.

Das andere Rezept ist es allerdings nicht, da es mit Kokos ist. Das Rezept welches ich meine, ist ein klassisches Zimtsternrezept.

Ich werde aber mal die Tipps von den anderen Usern aufgreifen und bei E&T direkt anfragen.

Aber vielen Dank für Eure Hilfe :)

LG, Third
 
22.12.2012 23:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kirsten2371

Mitglied seit 06.03.2006
2.119 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo Third,

auf der Essen und Trinken Webseite gibt es ein Rezept für Marzipan-Zimt Sterne, vielleicht kommt das ja dem gesuchten nahe.

LG

Kirsten
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de