Backen ohne Backpulver?

19.02.2012 11:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrisi_xx

Mitglied seit 01.07.2011
22 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo liebe Bäcker^^!
Ich habe mal eine Frage!
Und zwar gilt doch Backpulver als Zusatzstoff...oder?
Also als Backtriebmittel!
Aber kann man denn auch ohne Backpulver so tolle Sachen backen?
Und auf was muss man da beachten, beim Backen ohne Zusatzstoffe??
Würde mich freuen, wenn euch dieses Thema genau so interessiert wie mich!
LG
 
19.02.2012 12:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ceyenne

Mitglied seit 15.07.2010
1.913 Beiträge (ø1,29/Tag)

Hallo,

ich weiss nur, das man mit einem Biskuit ohne Backpulver auskommt.




LG ceyenne Lächeln
 
19.02.2012 13:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnKatrin

Mitglied seit 19.12.2004
673 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

das Problem ist, das das Backpulver ein "aufgehen" des Teiges bewirkt. Wenn Du also ohne Backpulver backst, geht Dein Kuchen nicht auf, er bleibt also so flach, wie Du ihn in die Form gefüllt hast.

Daher verwendet man Backpulver meist nur bei Rührteigen, bei Buskuit- oder Mürbeteig eher nicht. Auch nicht bei Hefekuchen, da sorgt die Hefe für das Volumen Na!

Gegenfrage: warum willst Du denn auf Backpulver verzichten ???

LG annkatrin
 
19.02.2012 13:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fee2006

Mitglied seit 18.07.2006
5.561 Beiträge (ø1,89/Tag)

Hallo crisi,

ich mag unheimlich gerne Gertis mallorquinischen Mandelkuchen , der kommt ohne Backpulver aus und ist ein "richtiger" Kuchen!

Hey, nicht alle "Zusatzstoffe" sind per se schlecht. Backpulver zählt für mich nicht dazu, eher Geschmacksverstärker, bestimmte Färbemittel und künstliche Aromen. Auch die sind bei geringer Dosis jetzt nicht superschädlich. Wenn man viel selbst kocht und backt kann man sie aber gut umgehen.

Liebe Grüße
Fee
 
19.02.2012 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gruenerseestern

Mitglied seit 26.05.2008
10.515 Beiträge (ø4,66/Tag)

Hallo,

nimm doch Natron, wenn Du kein Backpulver magst. Oder Hirschhornsalz.
 
19.02.2012 13:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
8.053 Beiträge (ø3,63/Tag)

Bonjour,

ohne Backpulver ist Muerbeteig, Brandteig, Blaetterteig, Quark-Butter/Oel-teig oder Kuchen wie Quatre-quarts bzw. Eischwerkuchen...natuerlich diverse Kaesekuchen und und und...


LG

Ornellaia
 
19.02.2012 13:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monstermunch

Mitglied seit 13.11.2011
672 Beiträge (ø0,68/Tag)

um Ornellaia´s beitrag weiterzuführen:
hefeteig
 
19.02.2012 14:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ornellaia

Mitglied seit 07.07.2008
8.053 Beiträge (ø3,63/Tag)

Bonjour,

in alten Kochbuechern findet man sehr viele Rezepte ohne Backpulver.. wenn Du selbst keine alten Buecher hast.. schau mal bei openlibrary.org vorbei...z.B. Henriette Davidis “Praktische Kochbuch fuer gewoehnliche und feinere Kueche “ … Ausgabe von 1885...ab Seite 449....


LG

Ornellaia
 
19.02.2012 14:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tom_aus_B

Mitglied seit 20.12.2011
236 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,

wenn du dich an das Rührteigrezept hältst, wo Zucker, Fett, Eier und Mehl zu gleichen Teilen verwendet werden, brauchst du kein Backpulver. Mit Backpulver wird der Kuchen vielleicht ein Fünftel höher, wenn du Eigelb und Eiweiß trennst und das Eiweiß zu Schnee schlägst, wird er sogar etwas höher als mit Backpulver.

Für andere Teige braucht man in der Regel sowieso kein Backpulver.

Grüße

Tom
 
20.02.2012 15:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrisi_xx

Mitglied seit 01.07.2011
22 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke für die vielen tollen Antworten!!!!!
an AnnKatrin: Also es gibt eigentlich keinen bestimmten Grund warum ich diese Frage gestellt habe!
Es ist mir halt nur so spontan eingefallen, da die Leute früher ja auch kein Backpulver hatten aber
trotzdem Backen konnten!!
An Ornellaia: Danke für den Tipp! Da schaue ich doch gerne mal rein!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de