Ich hab ein Dampfnudel - Problem...

15.02.2012 15:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

graeflein

Mitglied seit 26.01.2004
706 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallihallo,
ich liiiebe Dampfnudeln. Früher hat sie immer meine Mutter in einer gußeisernen Pfanne mit Deckel auf ihrem Gasherd gemacht. Und die waren super!
Ich hab zwar noch die Pfanne, aber ein Ceranfeld. Darauf kann ich das nicht benutzen.
Jetzt hab ich (meine ersten) Dampfnudeln - wie in den Rezepten beschrieben - in einer normalen Pfanne (beschichtet) mit Glasdeckel gemacht. Soweit sogut.
Aber innen am Glasdeckel sammelt sich Kondenswasser, welches dann auf die Dampfnudeln tropft. Und dadurch schrumpeln sie und werden relativ fest. Von fluffig keine Spur. Das Krusterl ist mir dagegen gut gelungen.

Nun meine Frage: Wie ist das bei Euch? Gibts da kein Kondenswasser? Was benützt Ihr für eine Pfanne? Legt Ihr ein Tuch Zwischen Deckel und Pfannel, welches das Wasser aufsaugt?

Bitte helft mir...!!!

LG graeflein
 
15.02.2012 15:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dröppelminna

Mitglied seit 03.09.2007
4.260 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo Graeflein,

ich mach meine Dampfnudeln im Ofen in meinem eckigen Gänsebräter.
Bisher ist nie was schiefgegangen.


Viele Grüße
Dröppelminna

Außer Hunden sind Bücher die besten Freunde des Menschen
Innerhalb von Hunden ist es zu dunkel um sie zu lesen

Groucho Marx

Für ein gutes Tischgespräch kommt es nicht so sehr darauf an, was sich auf dem Tisch, als was sich auf den Stühlen befindet.
(Walter Matthau)
 
15.02.2012 15:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wuschel-

Mitglied seit 26.09.2006
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
ich mache meine Dampfnudeln auch immer in einer beschichteten Pfanne oder im normalen Topf. Bei der Pfanne sammelt sich bie mir auch immer Kondenswasser am Deckel aber das läuft, glaube ich zumindestens, seitlich ab, auf jeden Fall werden bei mir die Dampfnudeln wie früher bei meiner Mama. Fluffig, gehen schön auf einfach lecker.

LG Wuschel
 
15.02.2012 16:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tiffany

Mitglied seit 02.04.2005
7.475 Beiträge (ø2,11/Tag)

Hallo
ich habe mir eine Partypfanne gekauft.
die die einen elektrischen Anschluß haben.
Darin mache ich jetzt meine Dampfnudeln.
Der Deckel ist gewölbt und das Kondenswasser tropft nicht auf die Dampfnudeln

Da ich sonst nur Edelstahltöpfe besitze ist das für mich die beste Lösung gewesen. Die Pfanne ist groß und tief und so bekomme ich immer ein ordentliche Portion auf einmal hin.
Außerdem kann ich die Pfanne das restliche Jahr für anderes benutzen.

gruß Tiffany
 
15.02.2012 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Piri

Mitglied seit 27.12.2005
5.091 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallo,
bei einem guten Deckel tropft nichts in der Mitte runter, sondern das Kondenswasser läuft bis an den Rand und von dort den Topf/Pfannenrand runter und somit nicht mitten auf z.B. die Dampfnudeln.
Dampfnudeln mach ich immer in einer Pfanne mit Deckel auf dem Ceranfeld.

Kondenswasser gibt es immer, Dampf schlägst sich nieder, kühlt ab...ein ewiger Kreislauf.

Ich denke, es kommt wirklich auf den Deckel an, er muss gewölbt sein, damit das Wasser bis zum Rand runterläuft und eine Ablaufkante haben.

LG Piri
 
15.02.2012 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jajujö

Mitglied seit 27.07.2007
1.480 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

ich mache Dampfnudeln auch in einer beschichteten Pfanne mit Glasdeckel. Das Kondenswasser tropft in die Pfanne zurück, aber davon schrumpeln die Dampfnudeln nicht. Kann es sein, das du den Deckel während des Garens geöffnet hast? Dann fallen die Klösse nämlich unter Umständen zusammen und werden schrumpelig.

Viele Grüsse

JaJuJö
 
15.02.2012 16:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cacao_noir

Mitglied seit 14.02.2010
5.343 Beiträge (ø3,02/Tag)

Hallo,

ich habe keinen Glasdeckel für meinen Topf, in dem ich meine Dampfnudeln mache. Deshalb kann ich nicht sagen, ob Kondenswasser auf die Nudeln tropft. Vielleicht liegt es an der Form des Deckels.

Ich mache meine Dampfnudeln im Edelstahltopf. Ich habe aber lange Jahre an Übung und Erfahrung gebraucht, bis sie so wurden, wie sie sollen. Das Krusterl war das größte Problem. Glückwunsch zum gelungenen Krusterl.

Ich lasse meine Dampfnudeln auf dem Nudelbrett gehen, bevor ich sie in den Topf setze. Dann setze ich sie in den warmen Topf mit der schon in der warmen Flüssigkeit geschmolzenen Butter und lasse sie jetzt noch mal mit geschlossenem Deckel ca. 15 Min. gehen. Dann erst schalte ich die Herdplatte ein. Vielleicht liegt's daran, dass Deine Dampfnudeln nicht fluffig genug werden.

LG
Cacao_noir
 
15.02.2012 17:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
30.299 Beiträge (ø9,2/Tag)

Hallo zusammen!


Es geht in der Pfanne, wenn der Deckel gewölbt ist.

Aber schöner werden sie im Bräter im Backofen.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
 
15.02.2012 20:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

küchenbetti

Mitglied seit 06.09.2010
7.129 Beiträge (ø4,56/Tag)

Hallo,

ich mache sie auch immer im Bräter im Backofen, weil ich ebenfalls finde, dass sie besser werden!

LG küchenbetti


Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.
F.W. Nietzsche
 
15.02.2012 20:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cacao_noir

Mitglied seit 14.02.2010
5.343 Beiträge (ø3,02/Tag)

Hallo,

gibt es denn ein knuspriges Krusterl, wenn man Dampfnudeln im Backofen macht?

LG
Cacao_noir
 
15.02.2012 21:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eschbenlaub

Mitglied seit 19.06.2009
4.615 Beiträge (ø2,3/Tag)

Für mich klingt es eher, als hättest Du angehoben oder sei der Deckel per se nicht dicht.
Ich habe gewölbte Glasdeckel, auch da schlägt sich massig Flüssigkeit dran nieder, ohne Probleme. Glaube ehrlich gesagt nicht, dass es daran liegt.

Ggf. verlinkst Du uns noch das Rezept?

ESCH
 
16.02.2012 07:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

graeflein

Mitglied seit 26.01.2004
706 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Antworten. Vielleicht ist mein Deckel nicht dicht? Angehoben hab ich ihn nicht - ehrlich!
Das Rezept ist Süße Dampfnudeln

Ich hab noch so nen Alu-Guss-Topf mit Glasdeckel, in diesem Deckel ist ein kleines Loch, durch das der Dampf weg könnte. Soll ich den mal probieren?

Wieso funzt das bei Euch und bei mir nicht Welt zusammengebrochen

LG graeflein
 
16.02.2012 08:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ep1312

Mitglied seit 31.12.2004
3.779 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo,

wir machen unsere Dampfnudeln in der
normalen Teflon Bratpfanne mit gewölbten Glasdeckel
bei mittlerer Hitze. Da wird beim herausnehmen die
Zuckerkruste nicht zerstört.


hab Dampfnudel Problem 3155978967
hab Dampfnudel Problem 2246019676
 
16.02.2012 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eschbenlaub

Mitglied seit 19.06.2009
4.615 Beiträge (ø2,3/Tag)

Loch ist blöd.
Aber Du könntest es mit Tesaplast abdecken. Na!
Respektive, ggf. passt ein anderer Glasdeckel? Meistens sind die doch eh genormt.

ESCH
 
16.02.2012 09:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monstermunch

Mitglied seit 13.11.2011
672 Beiträge (ø0,59/Tag)

hallo,

meine dampfnudeln (und die meiner mutter) werden immer im normalen großen topf auf dem ceranfeld gemacht, wo sie auch bei meinen ersten versuchen mit kruste und allem drum und dran gelungen sind. gerade am ende der garzeit (heißt das hier so?°°) legen wir gern ein gerolltes küchentuch um den deckenabschluss. das sorgt, denke ich, auch dafür, dass der topf so dicht wie möglich ist...

viel erfolg
 
16.02.2012 09:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.669 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo,

meine Mom dichtet den Deckel immer vor dem Backen ringsrum noch mit Alufolie ab, dass auch wirklich kein Tröpfchen Flüssigkeit verdampfen kann und natürlich auf keinen Fall den Deckel zu früh öffnen!! na dann... na dann... na dann...

Servus 11.11.11:11
Ully
 
16.02.2012 10:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

graeflein

Mitglied seit 26.01.2004
706 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

Ihr macht mir ja richtig Mut, es am WE gleich nochmal zu probieren.
Ich werde die Pfanne mit dem Deckel (ohne Loch) vorher mal mit Wasser ausprobieren und schauen, ob und wo Dampf rauskommt. Dann werde ich Eure Tips (Tuch bzw. Alufolie) probieren.
Wär doch gelacht, wenn ich das nicht auch könnte - was meint Ihr?

Ganz lieben Dank für Eure Unterstützung

LG graeflein
 
14.01.2013 14:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

graeflein

Mitglied seit 26.01.2004
706 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

gestern hab ich mich mal wieder bei Dampfnudeln versucht.
Und was soll ich sagen - sie waren (fast) super! Luftig, schön aufgegangen. Nur das mit dem Krusterl war noch nicht ganz optimal. 5 Minuten länger wären vielleicht angesagt gewesen. Aber sie hatten schon einen "Krusten-Ansatz".

Ich hab Eure Tips alle durchgelesen und den einen oder anderen auch beherzigt. Vor allem hab ich ein feuchtes Tuch am Rand wo der Deckel auf dem Topf aufliegt rumgewickelt. Das hat scheinbar geholfen.

Also nochmal lieben Dank für Eure Hilfe. Die nächsten werden bestimmt optimal!

LG graeflein
 
14.01.2013 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eschbenlaub

Mitglied seit 19.06.2009
4.615 Beiträge (ø2,3/Tag)

Sie knistern, wenn sie fertig sind. Und ein klein wenig riecht man es auch.

ESCH
 
04.08.2013 10:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sammyjunior

Mitglied seit 19.11.2007
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich finde dass das Krusterl bei einem nicht beschichteten Topf /Pfanne besser gelingt. Das ist eine Erfahrung aus meiner Kindheit als es noch keine beschichteten Töpfe gab. Ich werde mir jetzt, nur für Dampfnudeln, einen Gusseisernen Topf anschaffen. Außerdem sollte man unbedingt "richtige Hefe" (keine Trockenhefe) nehmen. In einem TV-Beitrag über Dampfnudeln habe ich gehört dass Mehl Typ 550 das geeignete ist. So nun bin ich mit meiner "Klugscheißerei" am Ende und wünsche euch ein gutes gelingen auf dass eure Nudeln groß und fluffig werden.

LG Sammyjunior
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de