Waffelteig vorbereiten und über Nacht stehen lassen?

28.05.2010 15:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

alexha

Mitglied seit 24.03.2010
30 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich möchte am Sonntag für meinen Mann gern Waffeln backen und so das neu gekaufte Waffeleisen einweihen.

Kann ich den Waffelteig schon am Samstag Abend vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren? Ich weiß ja das Mehl quellt und deshalb meine Frage. Möchte ja keinen Beton haben Lachen

Aber bequemer wärs halt, nicht am Sonntag in der Früh den Teig zuzubereiten *ups ... *rotwerd*

LG
Alex
 
28.05.2010 15:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mamirah24

Mitglied seit 09.11.2005
25.788 Beiträge (ø7,97/Tag)


MOIN Alex


Solange du eventuelles Backpulver erst am nächsten Tag zugibst........


LG
mamirah

 
28.05.2010 16:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Metalflaps

Mitglied seit 05.07.2009
176 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe auch schon mal Waffelteig eingefroren, weil ich zu viel gemacht hatte. Hat wunderbar geklappt. Somit sollte eine Nacht im Kühlschrank wohl auch gehen.

LG
Metalflaps
 
28.05.2010 17:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wolke4

Mitglied seit 21.11.2009
115 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Alex,

ich versteh eigentlich gar nicht WARUM Wichtige Frage du den Teig vorher zubereiten willst, der ist doch nun wirklich "ratz,fatz" zusammengerührt. Bevor dein Waffeleisen auf Themperatur ist, hast´e den Teig doch auch schon fertig Na! Ich hab grad am Sonntag Waffeln gebacken, unverhofft kamen da mein Töchterlein und ihr Freund vorbei und innerhalb eines "Waffelbackgangs" hatte ich die nächste Portion schon angerührt.
Geht echt "rucki,zucki"

Liebe Grüße
W o l k e
 
28.05.2010 21:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
12.299 Beiträge (ø3,56/Tag)

Hallo,
ich verstehe das auch nicht ganz, der Teig ist doch echt schnell gemacht.
lg
morgaine
 
28.05.2010 21:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hzweiO

Mitglied seit 01.06.2009
1.268 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo,

ich habe es mal versucht - mittags den Teig für abends gemacht - das Ergebnis war nicht genießbar.

Ich mache Waffelteig jetzt immer frisch.

LG

hzweiO
 
29.05.2010 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

alexha

Mitglied seit 24.03.2010
30 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

und danke für die Infos Lächeln

Aber ich möchte schon sagen, dass ich nicht zu faul BOOOIINNNGG.... bin, am Sonntag den Teig zu machen! Habe schon anderes Gebäck zum Frühstück frisch gemacht!

Wollte halt nur wissen, ob jemand Erfahrung mit dem Teig und der Aufbewahrung hat! Wenns nicht so optimal ist, dann nicht Sicher nicht!

Aber bequemer wärs halt gewesen Na!

LG
Alex
 
19.10.2012 14:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Erdnussflip

Mitglied seit 14.06.2010
137 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

möchte das Thema nochmal aufrufen, da ich in den Foren unterschiedliche Meinungen dazu finde. Die einen schreiben "gar kein Problem", die anderen "geht gar nicht" Lächeln
Würde den Teig gerne vorbereiten, entweder abend oder morgens vor der Arbeit, da ich keine Möglichkeit habe vor Ort einen Teig anzurühren.
 
19.10.2012 20:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

youdid91

Mitglied seit 12.02.2012
5.117 Beiträge (ø5,38/Tag)

Hallo,
also ich habe das schon gemacht und es was "kein Problem" Na!
Ich denke mal es kommt stark darauf an wie du deine Waffeln machst, denn es gibt ja welche mit Backpulver oder Hefe oder keins von bedem...
LG
 
24.10.2012 14:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Erdnussflip

Mitglied seit 14.06.2010
137 Beiträge (ø0,09/Tag)

Danke für die Antwort! Hab mal nachgeschaut, in unserem Rezept wird Backpulver verwendet!
 
24.10.2012 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

butterkeksindianer

Mitglied seit 13.09.2007
1.288 Beiträge (ø0,5/Tag)

hy,
wir haben regelmäßig in der schule frühstücksverkauf.
die eltern bringen waffelteig mit und wir backen frisch.
alle eltern machen den waffelteig am abend vorher ( mit backpulver)
kein problem funktioniert super. nur evtl. am morgen etwas wasser oder milch unterrühren.
für einen kuchenteig mit backpulver würde ich das allerdings nicht empfehlen.
lg.keks
 
26.10.2012 17:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Erdnussflip

Mitglied seit 14.06.2010
137 Beiträge (ø0,09/Tag)

Danke Butterkeksindianer, dann mache ich das auch so!
 
26.10.2012 18:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
30.018 Beiträge (ø9,37/Tag)

Hallo zusammen!


Man kann den Teig durchaus vorher zubereiten. Nur, das Backpulver erst unmittelbr vor dem Backen zugeben.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
 
26.10.2012 18:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Twopenny

Mitglied seit 03.06.2011
23 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

der Grund warum man Teig mit Backpulver nicht lange stehen lassen sollte: sobald BP mit der Flüssigkeit in Verbindung kommt, fängt das Backpulver an zu wirken.
Diese "Wirkung" verpufft aber mit der Zeit und irgendwann hat man einen Teig, der nicht mehr aufgeht.
Also wenn man einen Teig mit BP hat, gerne alles andere am Abend zusammenrühren und am Morgen dann das BP dazugeben und durchrühren.

Bei Hefe ist es noch anders, da kann man gerne alles am Abend zusammenmixen und über Nacht kühl/kalt stellen.
Am Morgen einfach noch kurz gehen lassen und losbacken.
Obwohl: wenn für ein normales Rezept z.B. 1/2 Würfel Hefe angegeben wurde, dann nimmt man bei der Übernacht-Gärung nur einen Bruchteil der Menge Hefe.

Viele Grüße,
2P
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de