Heute habe ich Hunger auf Zimtschnecken! Und hier gleich ein tolles Rezept für Euch zum Ausprobieren!

zurück weiter
01.07.2003 09:17

peidami

Mitglied seit 17.01.2002
630 Beiträge (ø0,12/Tag)


Zimtschnecken




Teig: Füllung:
500 g Mehl 100 g Margarine
1 Würfel Hefe 100 g gemahlene Nüsse
1 TL Zucker 50 g Zucker
¼ L Milch 1 TL Zimt
80 g Zucker ½ Tasse Milch
80 g Margarine 100 g Rosinen
1 Prise Salz


Teig:
Das Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte Hefe reinbröckeln und mit 1 TL Zucker überstreuen. Die Hälfte der Milch erwärmen und über die Hefe gießen. Von der Mitte aus Hefe, Zucker und die Milch zu einem Vorteig verrühren. 10 Minuten gehen lassen.
Dann die restlichen Zutaten zugeben und durcharbeiten. Ausrollen( ca. 40cm x 50cm )

Füllung:
Margarine erwärmen, gem. Nüsse, Zucker, Zimt und Milch dazugeben. Diese Masse auf den Teig streichen. Zuletzt die Rosinen darüber streuen. Von der schmalen Seite aufrollen und ca. 3 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. 20 Minuten gehen lassen.

Backofen vorheizen. 175 ° C 15 – 20 Minuten ca. 16 Stück

Schmeckt ganz toll. Das Rezept habe ich aus dem Kindergarten meines Sohnes, das ist dort der Renner bei den Kids!

Viele Grüße
peidami
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
01.07.2003 09:22

peidami

Mitglied seit 17.01.2002
630 Beiträge (ø0,12/Tag)

Upss,

da ist wohl etwas schief gelaufen. Könnt Ihr es trotzdem lesen?

Teig:
500g Mehl, 1 Würfel Hefe, 1 TL Zucker, 1/4 L Milch, 80g Zucker, 80g Margarine, 1 Prise Salz

Füllung:
100g Margarine, 100g gemahlene Nüsse, 50g Zucker, 1 TL Zimt, 1/2 Tasse Milch, 100g Rosinen

na dann...
01.07.2003 09:22

charlie

Mitglied seit 10.06.2001
10.051 Beiträge (ø1,78/Tag)

Hallöchen!

Das war das Rezept, das mir noch gefehlt hat. Ich bin eine Schneckenvernichterin und backe natürlich auch gerne mal welche. Mohnschnecken und Rosinenschnecken hatte ich schon, aber Zimtschnecken, das muß ich demnächst mal probieren wird gleich abgespeichert.

LG
charlie
01.07.2003 10:02

SpeedyGonzales

Mitglied seit 17.03.2002
506 Beiträge (ø0,09/Tag)

@charlie

Wenn du auch so gerne Zimt hast wie ich, dann solltest du mal meine Zimtwellen testen-einfach herrlich!

LG
Speedy
01.07.2003 12:06

rheigermoser

Mitglied seit 25.12.2002
188 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Charli,

könntest Du mir bitte das Rezept für die Mohnschnecken geben. Wir essen alle sehr gerne Mohn und dazu sammle ich eben alle Rezepte.

Vielen Dank schon im voraus.
Renate
02.07.2003 15:47

charlie

Mitglied seit 10.06.2001
10.051 Beiträge (ø1,78/Tag)

Hallöchen Renate!

Die Rezepte sind hier in der Datenbank zu finden.

LG
charlie
02.07.2003 16:05

semmerl

Mitglied seit 29.04.2003
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Peidami, das Rezept habe ich mir direkt ausgedruckt, daß die schmecken , kann frau ja schon lesen.
Ich hoffe, Speedy ließt ihre KM und teilt das Rezept der Zimtwellen mit. Grüßle Semmerl
02.07.2003 17:30

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
18.108 Beiträge (ø3,33/Tag)

Hallo !
Hier habe ich auch noch eins was superschnell geht Na!))) und ist ähnlich wie das obere nur es ist kein Hefeteig.



ZIMTSCHNECKEN mit oder ohne Rosinen
-------------

300g Dinkelmehl
1 Pckg. Backpulver
150g Quark
6 El Öl
4 El Honig
4 El Milch
Vanillepulver

Für die Füllung:

4 El Sahne
3 El Honig
6 El Rosinen
5 El geh. Mandeln
viellllll Zimt

Backpulver und Mehl mischen. Die anderen Zutaten dazugeben und zu
einem glatten Teig kneten.
Den Teig zu einem Rechteck formen.

Mit der Sahne und dem Honig bestreichen, Rosinen und Nüsse darauf
streuen.
Den Teig von der schmalen Seite her aufrollen.
Scheiben abschneiden und diese auf ein Blech legen.
Backen bei 220°C ca. 20-30 Min.
Ich bepinsele sie nach dem Backen immer noch mit einer Zimt -Honig Mischung ,dann sind sie schön süss

Lachen Lachen


Manchmal wenn ich nicht so viel Zeit habe vermenge ich alle Zutaten und forme "Brötchen " von dem Teig und backe sie 20 Min.

liebe Grüsse

Greta
die Zimt liebt
Lachen Lachen
03.07.2003 15:15

semmerl

Mitglied seit 29.04.2003
59 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Peidami
habe heute deine Zimtschnecken ausprobiert, sind 3 cm nicht ein bischen dick und stellst oder legst du die Schnecken auf's Blech und in welchen Abstand Was denn nun?
Ich habe jetzt immer 5 auf ein Blech verteilt und sie gelegt. Meine große Tochter stand schon vor den Blechen und meinte: mmhh hechel... Ich melde mich noch mal wie sie gemundet haben. Grüßle Semmerl
03.07.2003 15:46

peidami

Mitglied seit 17.01.2002
630 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

ja, 5-6 sollte hinkommen.

Findest Du sie zu dick? Ganz einfach, schneide sie ein wenig dünner. Ich messe auch nicht nach, sondern gehe nach Gefühl, aber im Rezept vom kiga steht 3 cm. Lächeln

Achte drauf, dass sie nicht zu dunkel werden, ganz leicht golden, dann schmecken sie am besten.
03.07.2003 21:11

frankie414

Mitglied seit 17.01.2002
295 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo allerseits!

Das ist die amerikanische Version von Zimtschnecken: Cinnamon Rolls

Teig: 50 g Butter, geschmolzen, abgekühlt
300 ml lauwarme Milch
1 Ei, 1 EL Zucker, 1/2 TL Salz
1 Paket Vanille-Puddingpulver
500 g Mehl
1 Paket Trockenhefe
Füllung: 75 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
2 geh. EL Zimt
100 g gehackte Wal- oder Pecannüsse
Frosting: 75 g Philadelphia
25 g weiche Butter
150 g Puderzucker
etwa. Vanillearoma


Alle Teigzutaten in die Schüssel des Brotbackautomaten geben und Teig-Einstellung wählen (oder alles mit der Hand oder dem Mixer verkneten und eine gute Stunde gehen lassen). Zu einem großen Rechteck ausrollen, mit Butter bestreichen, mit Zimtzucker und Nüssen bestreuen und von der längeren Seite her aufrollen. Mit einem sehr scharfen Messer oder Bindfaden in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden, in die gefettete Fettpfanne des Backofens (oder 2 große Springformen) setzen, dabei zwischen den Scheiben ein bis zwei Zentimeter Abstand lassen. Rolls ein bis zwei Stunden zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Ofen auf 175 Grad vorheizen. Cinnamon Rolls etwa 15 bis 20 Minuten backen lassen. Alle Zutaten für das Frosting verrühren, über die noch warmen Rolls tröpfeln.

Die sind wirklich köstlich-klebrig, denn nach amerikanischer Art wird der Guss nicht ganz fest...

Viele Grüße, Gabi
http://www.usa-kulinarisch.de


03.07.2003 21:19

hexli

Mitglied seit 04.12.2002
1.044 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Speedy Gonzales!
Wie schaut es aus, verrätst Du uns Dein Rezept für die Zimtwellen?

LG
hexli
25.07.2003 16:35

Sivi

Mitglied seit 25.07.2002
8.152 Beiträge (ø1,55/Tag)

Hallo peidami,

gerade hab ich deine Zimtschnecken gebacken. Wie die schon beim Backen riechen! Und erst schmecken! Sie sind einfach die Wucht. Und das beste ist, sie gehen richtig schnell und ohne viel Aufwand.

Vielen Dank für dieses schöne Rezept.

LG, Sivi
26.07.2003 15:34

cosmopolitan

Mitglied seit 28.03.2003
6.413 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo!

Ich habe heute die Zimtschnecken von Peidami gebacken! Mmmmh, lecker hechel...

Wirklich sehr zu empfehlen!

LG

Cosmo
24.08.2003 07:39

Gaby2704

Mitglied seit 23.11.2002
2.564 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

hier ein Rezept von Zimtschnecken, welche auf der WAL-Markt-Seite angezeigt werden:

Zutaten


2 Päckchen Hefe
0,5 Tassen lauwarmes Wasser
1,5 Tassen heisse Milch
0,5 Tassen Zucker
0,5 Tassen Öl
7-8 Tassen Mehl
2 Teelöffel Salz
2 Eier
Butter
Zimt
Brauner Zucker

Für den Zuckerguss:
Puderzucker
1 Teelöffel zerlassene Butter
etwas Milch

Vermischen Sie Hefe und lauwarmes Wasser in einer Schüssel. Erhitzen Sie die Milch und nehmen Sie sie vom Herd, kurz bevor sie anfängt zu kochen.
Vermischen Sie zuerst Zucker, Salz, Eier und Öl. Fügen Sie dann eine Tasse Mehl hinzu. Gut vermischen, dann die Hefe und eine weitere Tasse Mehl zufügen.
Wenn die Milch etwas abgekühlt ist, Milch und eine weitere Tasse Mehl hinzufügen.
Das restliche Mehl langsam hinzufügen, bis der Teig fest, aber nicht klebrig ist.
Eine Schüssel ausbuttern und den Teig hineinlegen. Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und rund 2 Stunden an einem warmen Ort ohne Zugluft gehen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Den Teig einbuttern und mit Zimt und braunem Zucker bestreuen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen und in ca. 5cm breite Stücke schneiden.
Stücke auf ein gefettetes Backblech legen und noch einmal rund 30 Minuten zugedeckt gehen lassen. Dann bei 180 Grad für 20 bis 25 Minuten backen.

LG - Gaby

zurück weiter

Partnermagazine