Marzipantorte von Coppenrath und Wiese

22.09.2002 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruth_s.

Mitglied seit 26.01.2002
422 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo

In der letzten Woche hatten wir Besuch und mein Göga hat eine Marzipamtorte von Coppenrath und Wiese spendiert.

Die hat allen supergut geschmeckt und ich würde sie jetzt gerne selber machen, aber ich habe bisher kein Rezept gefunden, das auch nur annähernd passen könnte.

Vielleicht kann mir eine von Euch helfen.

Liebe Grüße
Gala
 
22.09.2002 15:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

S.B. 5

Mitglied seit 17.01.2002
19.896 Beiträge (ø4,33/Tag)

hallo gala!!
wie wäre es denn mit einer mrzipantorte mit schokoladenfüllung.
falls du interessiert bist,melde dich.
gruss

SABO!! Lächeln Lächeln
 
22.09.2002 16:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruth_s.

Mitglied seit 26.01.2002
422 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Sabo

Aber immer, ich möchte einige ausprobieren, weil meine Schwiegertochter Marzipantorte über alles liebt. Und wenn die beiden samt Enkeltochter im nächsten Monat kommen, möchte ich sie damit überraschen.

Gruß
Gala
 
22.09.2002 16:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AngelikaM

Mitglied seit 17.01.2002
724 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Gala,

früher habe ich immer die Marzipantorte mit einem hellen Bisquit, Vanillebuttercreme und Marzipandeckel gemacht. Aber im letzten Jahr hatte hier jemand einen tollen Vorschlag. Die Marzipanrohmasse in Sahne auflösen. Ich nehme eine Packung, 200g, auf 3 Becher Sahne. langsam erwärmen bis sich alles aufgelöst hat. Einmal aufkochen und dann über Nacht in den Kühlschrank. Dann aufschlagen und damit einen hellen oder dunklen Bisquit füllen und je nach Geschmack und Kinderbeteiligung den Boden mit Alkohol beträufeln. Darüber dann noch eine Marzipandecke. Ist mir persönlich zu süß aber mein Besuch liebt die Torte und es gibt nie Reste.

Liebe Grüße Angelika
 
22.09.2002 17:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nora

Mitglied seit 01.08.2001
4.175 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hallo Gala!

Wie wäre es mit meiner Marzipantorte?Na!

Marzipantorte mit Schokostückchen und Mandeln
***************************************
125 g Butter
125 g Zucker
4 Eier
1 Pck. Vanillinzucker
100 g Mandeln gemahlen
1 Pck. Schokostückchen(Linsen, Hütchen)
50 g Marzipan-Rohmasse
2 gestr. Tl. Backpulver
125 g Mehl
1 Priese Salz
1/8 Liter kalte Milch

Creme
140 Gramm Halbbitterkuvertüre
400 Gramm Creme fraiche

Belag
200 Gramm Marzipan-Rohmasse
1 Pck. Schoko Dekorblätter
1 Pck.Schokohobelspänen(od.selber machen)
150 Gramm Staubzucker
1 Be Schlagobers(evt. mit Sahnesteif)

Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren, nacheinander die Eier einrühren, (bis alles weiß ist) dann die Mandeln, Mehl, Backpulver, Salz und Schokostückchen dazugeben.

50 g Marzipanrohmasse fein hobeln(raspeln)
und zu den Teig dazurühren.

Zum Schluss die Milch hinzufügen und alles gut verrühren.
Sollte der Teig etwas zu fest sein, nach Bedarf,
wenig Milch hinzu gießen.

Den Teig in eine gut gefettete Springform (26er) geben und bei 180 - 200 Grad
45 - 50 min. backen.
Auskühlen lassen, dann zweimal durchschneiden.

Inzwischen die Creme bereiten:
Kuvertüre schmelzen, etwas abkühlen lassen.
Esslöffelweise Creme fraiche unterrühren,
bis eine dicke Creme erreicht ist.

Alle drei Tortenplatten mit der Creme bestreichen
Und wieder zusammen setzen.

Für den Belag die Marzipan-Rohmasse mit dem Puderzucker gründlich verkneten, dünn ausrollen und so über die Torte legen, dass auch der Rand bedeckt ist.
Mit steifgeschlagener Sahne,
Schokohobelspänen und Schoko-Dekor garnieren.

Tipp:
Man kann die Marzipanmasse auch einfärben.

Liebe Grüße
Nora
 
06.10.2002 09:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruth_s.

Mitglied seit 26.01.2002
422 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Nora

Ich habe Deine Marzipantorte gestern ausprobiert und sie ist bei unseren Gästen riesig angekommen.

Danke nochmal für das Rezept.

Gruß
Ruth
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de