Kekse selber machen . . .

11.04.2002 07:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pfannen-Meister

Mitglied seit 17.01.2002
447 Beiträge (ø0,1/Tag)

Guten Tag zusammen,

ich möchte mir gerne ein paar Plätzchen backen, die man
nicht nur zu Weihnachten sondern auch mal einfach so
genießen kann. Nur leider sind in "unserer" Datenbank
nicht so viele Rezepte enthalten.

Freu´mich schon riesig auf Eure zahlreichen Rezepte für
süße und deftige Plätzchen.

Vielen Dank
Matthias Ahrend
 
11.04.2002 08:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruth_s.

Mitglied seit 26.01.2002
422 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Pfannen-Meister

Hier mein Rezept für S-Kuchen. Wird schon seid 3 Generationen in unserer Familie gebacken, nicht nur zur Weihnachtszeit. Eigentlich habe ich immer welche da, nur manchmal bin ich dem "Ansturm" nicht gewachsen und so ist die Dose schneller leer, wie gedacht. X-)

S-Kuchen

500 g Mehl
1TL Backpulver
1 Vanillezucker
250 g Margarine
200 g Zucker
2 Eier

Aus allen Zutaten einen Teig bereiten und mit der Gebäckpresse(dann den Teig kühlen) oder mit dem Fleischwolf S-Kuchen machen. Bei 180 ° 10-12 Min backen

Grüße aus dem Ruhrpott
Ruth
 
11.04.2002 08:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

haianne

Mitglied seit 17.01.2002
308 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Matthias,

hab hier ein paar Kekse/Plätzchen. Kannst ja mal schauen:

SAUERRAHM-KRINGEL
(60-65 Stück )

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde

ZUTATEN:
250g Mehl
4 gestrichene EL stichfeste sauere Sahne
250g Butter
75g Hagelzucker

ZUBEREITUNG:
Mehl, Sahne und Butter in kleinen Stücken in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Anschließend mit den Händen nocheinmal kräftig durchkneten. Teig kühl stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit einer Ausstechform Kreise von etwa 4 cm Durchmesser ausstechen. Aus der Mitte nochmals einen Kreis ausstechen (ca. 1 cm Durchmesser)

Die Kringel mit Hagelzucker bestreuen und diesen andrücken.

Auf einem mit Backpapier belegten Blech etwa 18 Minuten backen



SCHOKO-KNUSPERKUGELN
(95-100 Stück )

ZEITAUFWAND: ca. 2 Stunden

ZUTATEN:
200 g Zartbitterschockolade
50 g Butter
1 Prise Salz
120 g Zucker
3 Eier
1/2 TL gemahlene Vanille
175 g Mehl
25 g Kakaopulver
1/2 TL Backpulver
ca. 100 g Puderzucker

ZUBEREITUNG:
Schockolade und Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen und das Salz und den Zucker unterrühren, solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Eier nacheinander zugeben und immer weiterrühren. Die Vanille zugeben.

Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüsel sieben. Nach und nach die Schokoladenmischung zugeben und vollständig untermischen. Den Teig abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, bis er kalt ist.

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. 2 Backbleche einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Den Puderzucker in eine kleine Schüssel geben. Aus dem Teig ca. 2 cm große Kugeln formen und in dem Puderzucker wälzen.

Die Kekse mit großzügigen Abständen auf die Backbleche setzen. 10-15 Min. backen.



MOHNPLÄTZCHEN
(95-100 Stück )

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde

ZUTATEN:
250 g Mehl
80 g Butter
100 g Puderzucker
5 g Backpulver
1 Ei
30 g Mohn ungemahlen
1-2 Eßlöffel Milch

ZUBEREITUNG:
Das Mehl auf die Arbeitsfäche sieben, eine Mulde hineindrücken und die Butter
in Würfel auf dem Mehl verteilen. Den mit dem Backpulver vermischten Puderzucker darüber sieben, das Ei und den Mohn dazugeben. Alles rasch zu einem Mürbteig verkneten und nach Bedarf 1 bis 2 Eßlöffel Milch zugeben.
Den Teig nicht ruhen lassen, sondern sofort auf der bemehlten Arbeitsfläche 2 mm dick ausrollen. Mit verschiedenen Förmchen Plätzchen ausstechen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Plätzchen darauf im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der zweiten Schiene von oben etwa 6 Minuten backen. Zum Auskühlen vom Blech nehmen.



BUTTERKEKSE

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 10 Minuten

ZUTATEN:
210 g Butter
280 g Mehl griffig
110 g Zucker
2 Dotter
1 Ei zum Bestreichen
feingehackte Mandeln
Hagelzucker

ZUBEREITUNG:
Alle Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten und 1/2 Stunde kühl rasten lassen.
Auswalken und beliebige Formen ausstechen, die man auf das mit Backpapier ausgelegte Blech gibt, mit zerklopftem Ei bestreicht, mit gehackten Mandeln und/oder Hagelzucker bestreit und hell bäckt. In Blechdosen kühl aufbewahren.



CAPPUCCINO-GEBÄCK
(30-35 Stück)

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde

ZUTATEN:
125g Butter oder Margarine
100g Puderzucker
10g Cappuccinopulver, Instant
1 Ei
100g Mondamin
150g Mehl
100g Schokoladen-Fettglasur

ZUBEREITUNG:
Das weiche Fett in eine Schüssel geben, Zucker, Cappuccinopulver, Ei, Mondamin und ein Drittel der Mehlmenge hinzufügen. Das Ganz mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe gut verrühren. Dann das restliche Mehl nach und nach unterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

10-12 Minuten bei 200-225 °C backen.

Das Gebäck auf einen Rost geben und nach dem erkalten je zu Hälfte in den Schokoladenguß tauchen.



COGNACPLÄTZCHEN

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 30 Minuten

ZUTATEN:
200 g Mehl
125 g Butter
1 Ei
75 g Zucker
75 g geriebene Nüsse

FÜLLUNG:
100 g Butter
100 g Puderzucker
Eigelb
Einige geriebene Nüsse
Cognac nach Belieben

GLASUR:
Couvertüre oder Punschglasur
Abgezogene Mandeln oder Walnußhälften

ZUBEREITUNG:
Mehl, Butter, Zucker, gerieben Nüsse und Ei zu einem Teig verkneten. Mindestens 30 Minuten kalt ruhen lassen.

Teig dünn ausrollen und kleine Plätzchen ausstechen, hellgelb backen.

Füllung: Butter schaumig rühen, den gesiebten Puderzucker, Eigelb, geriebene Nüsse und etwas Cognac darunterrühren.

Plätzchen mit Cognacfülle zusammensetzen, mit Glasur überziehen, mit abgezogenen Mandeln oder Walnußhälften verzieren



CORNFLAKES-KEKSE
(95-100 Stück)

ZEITAUFWAND: ca. 50 Minuten

ZUTATEN:
80g Zucker
125g Margarine
1 Ei
150g Mehl
1 TL Backpulver
100g Cornflakes
120g Rosinen

ZUBEREITUNG:
Zucker und Margarine schaumig rühren. Das Ei dazu und gut verrühren. Mehl und Backpulver drüber sieben und ebenfalls gut verrühren. Die Cornflakes mit den Händen zerdrücken und mit den Rosinen darunter mischen. Aus dem Teig kleine Häufchen von etwa 5 g mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 150- 180° etwa 10 Minuten backen.



SCHOKOLADE-HAFER-PLÄTZCHEN
(16 Stück)

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde

ZUTATEN:
50 g Mehl, gesiebt
200 g Haferflocken
1 TL Sesamkörner
1 TL Backpulver
120 g Butter
1 Prise Salz
120 g Zucker
1 Ei
200 g Schokolade (Vollmilch oder Weiße)

ZUBEREITUNG:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mehrere Backbleche einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Mehl, Haferflocken, Sesamkörner und Backpulver in einer Rührschüssel vermischen. Die Butter, Salz, Zucker und das Ei einrühren und zu einem festen Teig verkneten. Oder alles in der Küchenmaschiene mit Knethaken gut verkneten.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwa 1/2 cm dick ausrollen. Mit einer 7-8 cm großen Ausstechform oder Glas 16 Kreise ausstechen.

20 Min. goldgelb backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Schokolade schmelzen und die Kekse damit bestreichen, trocknen lassen.



KAKAOKUGELN

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 20 Minuten

ZUTATEN:
250g Butter
30g Puderzucker
2 TL Backpulver
30g Kakao
75g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
Haselnüsse/Mandeln

ZUBEREITUNG:
Teig mischen, kleine Kugeln formen und in die Mitte eine Haselnuss oder süße Mandel einarbeiten.

Bei Mittelhitze backen. Frisch aus dem Ofen vorsichtig in Puderzucker wälzen.



HIRSCHKNÖPFE

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde

ZUTATEN:
500 g Mehl
200 g Zucker
300 g Butter
1 Ei
1/2 Backpulver
1 Vanillinzucker
1 TL Zimt
2 EL Zucker
1 EL Kakao
1 EL Semmelmehl
Mandeln oder Nüsse zum verzieren

ZUBEREITUNG:
Die ersten 6 Zutaten gut verkneten und in Stangen formen.
Zimt, Zucker, Kakao und Semmelmehl mischen und die Stangen darin wälzen.
Das ganze über Nacht kaltstellen. Dann in Scheiben schneiden und mit Nüssen oder Mandeln verzieren. Dann noch ab in den Backofen und fertig sind die Hirschknöpfe.
Die Menge reicht für ca. 3 Backbleche.



AMARETTI - MANDELPLÄTZCHEN
(30-35 Stück)

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 30 Minuten

ZUTATEN:
250 g geschälte Mandeln
1 Tl. Bittermandelaroma
200 g Zucker
4 Eiweiss
1 El. Butter
1 El. Mehl

ZUBEREITUNG:
1. Mandeln fein mahlen, mit 150 g Zucker und 1 Tl. Bittermandelaroma mischen.

2. 4 Eiweiss zu steifem Schnee schlagen, restliche 50 g Zucker einrieseln lassen. Die Mandelmasse löffelweise unter den Eischnee ziehen und zu einer glatten Masse verrühren.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Teelöffel walnussgrosse Häufchen von der Mandelmasse auf das Blech setzen.

4. Backofen auf 150 Grad vorheizen und die Mandelplätzchen etwa 1 Std. eher trocknen lassen als backen (Gas: Stufe 1). Wenn sie abgekühlt sind, mit Puderzucker bestäuben.


MOKKA-ECLAIRS

ZEITAUFWAND: ca. 1 Stunde 15 Minuten

ZUTATEN

TEIG:
1dl Wasser
25g Butter
1 Prise Salz
1 Teelöffel Zucker
50g Mehl
1 Ei

FÜLLUNG:
1/2 Beutel Vanillecremepulver
2 dl Milch
2 Teelöffel löslicher Kaffee

GLASUR:
125g Puderzucker
2 Teelöffel löslicher Kaffee
2 Esslöffel heißes Wasser

ZUBEREITUNG:
Für den Teig Wasser, Butter, Salz und Zucker aufkochen. Vom Feuer nehmen. Das gesiebte Mehl, alles auf einmal, dazugeben und rühren, bis sich die Masse vom Pfannenrand löst. Etwas auskühlen lassen, dann das Ei dazugeben und rühren, bis der Teig gleichmässig und glänzend ist. In einem Dressiersack mit glatter Tülle füllen und auf ein leicht gefettestes Blech ca. 6 cm lange Streifen spritzen. Diese im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Noch fünf Minuten im abgestellten Ofen stehen lassen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Für die Füllung Cremepulver, Milch und Kaffee unter Rühren 1-2 Minuten kochen. Auskühlen lassen. Für die Glasur Kaffee im Wasser auflösen und mit dem Puderzucker verrühren. Rühren, bis die Masse dickflüssig, glatt und glänzend ist. Sofort auf die der Länge nach aufgeschnittenen Eclairs streichen und fest werden lassen. Vor dem Servieren mit der Mokkacreme füllen.


ZARTE NUSSECKEN
(20-25 Stück )

ZEITAUFWAND: ca. 50 Minuten


ZUTATEN:
150 g Mehl
1 Prise Salz
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 großes Ei
100 g Butter

BELAG:
3 EL Aprikosenkonfitüre
100 g Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
2 EL lauwarmes Wasser
200 g Haselnüsse (Häfte gehackt, Hälfte gemahlen)

GLASUR:
100g halbbitter Kuvertüre

ZUBEREITUNG:
Das Mehl in die Schüssel geben. In die Mitte eine Mulde drücken. Salz, Zucker, Vanillezucker und Ei hineingeben.

Die Butter in Flocken auf dem Mehlrand verteilen.

Von außen nach innen zu einem Teig verarbeiten.

Zugedeckt 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.

Ofen vorheizen (E-Herd 190° C, Gas Stufe 2-3).

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (ca. 32x24 cm) und auf das ungefettete Backblech legen.

Für den Belag die Aprikosenkonfitüre glatt rühren und den Teig damit bestreichen.

Weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Lauwarmes Wasser dazugeben und die Haselnüsse unterheben. Diesen Belag auf der Konfitüre verteilen und glattstreichen.

Auf mittlerer Schiene 20-30 Min. backen.

Nach der Backzeit zuerst in 12 Quadrate (8x8 cm) dann quer in 24 Dreiecke schneiden.

Die Kuvertüre im Wasserbad auflösen und Spitzen der Nußecken darin eintauchen.


Viel Spaß und guten Appetit!

LG
Anne Lächeln
 
11.04.2002 09:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cj1967

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Matthias,

ich hätte hier für Dich Schmandcracker, falls du Cracker magst??? Ich schreib's einfach mal hier rein!


SCHMANDCRACKER (von Dr. Oetker)

Für den Knetteig:
275 g Mehl
1 gestr. TL Salz
200 g Schmand
70 g Butter oder Margarine

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
1 EL Milch

Für den Belag:
etwa 70 g geröstete, gesalzene Cashewkerne

Zum Bestreuen:
grobes Meersalz

Zubereitungszeit: 60 Minuten, ohne Kühlzeit

Für den Knetteig Mehl in eine Schüssel sieben. Salz, Schmand und Butter hinzufügen Die Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn in Folie gewickelt eine Zeit lang kalt stellen.

Teig in mehreren Portionen auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem ovalen Ausstecher (etwa 6 x 8 cm) Ovale ausstechen ud auf Backbleche (gefettet, mit Backpapier belegt) legen. Teigcracker mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Zum Bestreichen Eigelb und Milch verschlagen. Die Teigcracker damit bestreichen.

Für den Belag Cashewkerne der Länge nach halbieren. Jeden Teigcracker mit einem halben Cashewkern belegen und mit etwas Meersalz bestreuen. Die Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: ca. 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: ca. 180°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Min., je Backblech

Cracker mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Kuchenrost ziehen und erkalten lassen.

TIPP:
Cracker halten sich in einer gut schließenden Dose etwa 14 Tage frisch. Sie schmecken noch besser,wenn sie nochmals im Backofen bei etwa 180°C 3-5 Minuten aufgebacken werden.



Ich muß mal in meinen anderen Backbüchern nachschauen, vielleicht finde ich noch ein paar Rezepte für Dich. Melde mich dann spätet nochmal!

LG, Chris X-)
 
11.04.2002 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cj1967

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo !

Jetzt bin ich's nochmal!

Habe hier noch ein paar Rezepte gefunden. Dies wären:

Rocky Road Triangles
Sables
Rondjes
Reismehl-Cracker
Rosinen-Rum-Kugeln
Nougat-Rauten
Nuss-Blätterteig-Brezeln
Albertkekse
Amaretti


Mehr kann ich jetzt nicht bieten. Melde Dich hier oder per KM, falls Du die Rezepte haben willst!

LG, Chris YES MAN
 
12.04.2002 12:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cj1967

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,15/Tag)

@ haianne:

Hallo Anne! Hier Deine gewünschten Rezepte:


NUSS-BLÄTTERTEIG-BREZELN (von Dr. Oetker)

Für den Teig:
2 Pck. (je 450 g) TK-Blätterteig

Für die Füllung:
100 g gem., geröstete Haselnusskerne
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Ei
4 EL Rum
1 Prise Salz
1 Msp. gem. Zimt
1 Pck. Finesse Geriebene Zitronenschale

Zum Bestreichen:
1 Eigelb
1 EL Milch

Für den Belag:
150 g gehackte Haselnusskerne

Zum Bestäuben:
Puderzucker

Zubereitungszeit: 45 Minuten, ohne Auftau- und Ruhezeit

Für den Teig Blätterteigplatten nebeneinander zugedeckt bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

Für die Füllung Haselnusskerne, Marzipan-Rohmasse, Ei, Rum, Salz, Zimt und Zitronenschale zu einer streichfähigen Masse verrühren.

Blätterteig (je 6 Scheiben) aufeinander legen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu je einem Rechteck (30 x 25 cm) ausrollen. Mit Wasser bestreichen. Ein Teigrechteck mit der Nussmasse bestreichen. Das zweite Teigrechteck darauf legen und leicht andrücken. Zugedeckt etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Teigrechteck mit einem scharfen Messer von der Längsseite her in sechs 5 cm breite Streifen schneiden. Daraus erst eine Spirale drehen, dann jeweils zur Brezel zusammenlegen.

Zum Bestreichen Eigelb und Milch verschlagen. Die Oberfläche der Brezeln damit bestreichen. Haselnusskerne darauf drücken. die Brezeln dicht nebeneinander (mit den Nüssen nach oben) auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) legen. Teigbrezeln etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Ober-/Unterhitze: etwa 220°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 200°C (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: 15-20 Min.

Brezeln mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einen Kuchenrost legen.

Die Brezeln noch warm mit Puderzucker bestäuben, dann erkalten lassen

TIPP:
Für Kinder anstelle des Rums Orangensaft verwenden.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------


ALBERTKEKSE (von Dr. Oetker)

Für den Knetteig:
175 g Mehl
125 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
70 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Pck. Vanillinzucker
2-3 EL Milch
1 Prise Salz

Zubereitungszeit: 30 Minuten, ohne Kühlzeit

Für den Teig Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. Restliche Zutaten hinzugeben und mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Rolle formen und 30 Minuten kalt stellen.

Den Teig etwa 3 mm dick ausrollen, rechteckige Kekse ausschneiden. Mit einer Gabel Löcher in die Kekse stechen. Kekse auf ein Backblech (gefettet, mit Backpapier belegt) legen.

Ober-/Unterhitze etwa 180°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (vorgeheizt)
Gas: STufe 2-3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 15 Minuten




Das dritte Rezept folgt dann gleich...
 
12.04.2002 12:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cj1967

Mitglied seit 27.01.2002
671 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hier ist es:


Sablés
******
(von Dr. Oetker)

Für den Knetteig:
250 g Mehl
100 g gesiebter Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Butter oder Margarine
50 g gem. Mandeln
2 EL Wasser

Zum Bestreichen:
1 Ei

Zum Bestreuen:
40 g gehobelte Mandeln

Zubereitungszeit: 75 Minuten

Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben. Puderzucker, Vanillinzucker, Salz, Ei, Butter, Mandeln und Wasser hinzufügen. Die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten.

Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn eine Zeit lang kalt stellen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick ausrollen. Plätzchen (Durchmesser etwa 4 cm) ausstechen, diese auf Backbleche (gefettet, mit Backpapier belegt) legen. Teigplätzchen mit verquirltem Ei bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Backbleche nacheinander (bei Heißluft zusammen) in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze: 160-180°C (vorgeheizt)
Heißluft: 140-160°C (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 2 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 10 Minuten, je Backblech

Das Gebäck mit dem Backpapier vom Backblech auf einen Kuchenrost ziehen. Gebäck erkalten lassen.

TIPP:
Knetteig mit Puderzucker wird besonders zart und knusprig.



Jetzt wünsche ich noch viel Spaß beim Ausprobieren!!

LG, Chris

X-)
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de