Deckelfolie leicht gewölbt


melodii

Mitglied seit 18.08.2011
131 Beiträge (ø0,06/Tag)

Liebe Kochfreunde,

heute mal wieder eine dumme Frage meinerseits. Jajaja, was auch immer!

Mir fällt in letzter Zeit immer mehr auf, dass in den Supermärkten leicht gewölbte Deckelfolien zu finden sind. Beispiele sind Chips von Pringles oder Mühlenwürstchen im Becher oder kleine Mini-Zwiebacke. Diese Verpackungen sind alle gleich aufgebaut, ein Becher oder ähnlicher Plastikbehälter, eine Deckelfolie und darüber noch ein Plastikdeckel zum Wiederverschließen. Und diese Deckelfolie ist immer leicht nach außen gewölbt, aber nicht bei allen Packungen.

Derzeit esse ich gerade ein paar Mühlenwürstchen, bei denen das auch der Fall war. Es machte ein ganz leicht kurzes "Zisch" beim Öffnen und die Würstchen schmecken absolut frisch und lecker und sind auch noch haltbar.

Ich vermute, das hat damit zu tun, dass die unter Schutzatmosphäre verpackt wurden und es dann Themparaturunterschiede bei der Lagerung gab oder?

Ein bisschen Rest-mulmig ist mir schon beim Essen *ups ... *rotwerd*

Vielleicht könnt ihr mich da beruhigen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüße

Melodii
Zitieren & Antworten

javanne321

Mitglied seit 01.07.2007
13.078 Beiträge (ø3,62/Tag)

Hallo

Bei Gläsern kann man mit einem Vakuum arbeiten, bei Kunststoffverpackungen käme das bei einigen Lebensmitteln nicht so gut. Also kommt etwas Überdruck drauf und gut ist. Das hat nichts mit den Lagertemperaturen zu tun.

Also kein Grund zur Besorgnis ....

Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

schwobamädle

Mitglied seit 09.08.2008
8.068 Beiträge (ø2,51/Tag)

Hallo!

Ich würde sagen, das ist schlicht und ergreifend ein Schutzgas, das das Produkt vor Luftsauerstoff schützt.
Ich glaube, meist wird Kohlendioxid oder Stickstoff verwendet.

Liebe Grüßle vom Schwobamädle Regina
Deckelfolie leicht gewölbt 2323851122

Deckelfolie leicht gewölbt 2533552451

Fremde sind Freunde, die man nur noch nicht kennengelernt hat. --- Irisches (?) Sprichwort
Zitieren & Antworten

melodii

Mitglied seit 18.08.2011
131 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich muss heute mein eigenes Thema noch mal aufgreifen.

Bei Fertigaufläufen aus der Tiefkühltruhe ist mir auch aufgefallen, dass der Pappdeckel manchmal nach oben gewölbt ist. Wenn man dann drauf drückt, lässt es sich ganz leicht runterdrücken und scheinbar geht Luft raus. Und wenn man dann wieder loslässt, wölbt es sich wieder nach oben. Diese Verpackungen sind ja nicht besonders dicht, weil alles aus Pappe besteht.

Ist das einfach nur Luft da drin und hat auch mit Hitze-Kälte unterschied zu tun?

Das Gleiche habe ich übrigens auch gesehen bei Gemüseverpackungen, die komplett aus Pappe bestehen und gewölbt sind in der Tiefkühltruhe im Laden.

Kann mich irgendjemand von euch dieses Phänomen erklären? Vielleicht irgendwie mit Physik oder so?
Mir kommt halt immer wieder dieses blöde Wort Botulismus in den Kopf, wenn ich sowas sehe. na dann...

Danke euch! Küsschen
Melodii
Zitieren & Antworten

javanne321

Mitglied seit 01.07.2007
13.078 Beiträge (ø3,62/Tag)

Hallo

Erklären kann ich es dir nicht, aber um Botulismus brauchst du dir da bestimmt keine Gedanken machen. Die Sporen keinem nur unter Luftabschluss, also anaerob.



Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

melodii

Mitglied seit 18.08.2011
131 Beiträge (ø0,06/Tag)

Küsschen Küsschen Küsschen
Tausend Dank für die liebe und beruhigende Antwort.
Immer meine blöde Angst bei sowas.
Jajaja, was auch immer!
GLG
Melodii
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine