Das Besteck rostet in der Spülmaschine!

04.11.2003 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marina25

Mitglied seit 29.01.2003
800 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!


Wie kann man in der Spülmaschine das rosten des Besteck vermeiden?
Oder wo von kommt das?


LG Marina Lächeln
 
04.11.2003 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suppentopf

Mitglied seit 17.01.2002
1.758 Beiträge (ø0,38/Tag)

Servus marina,

ich habe die Erfahrung gemacht, dass Besteck eben nicht gleich Besteck ist und dementsprechend meine damaligen \"so billig erstandenen Messer\" im Endeffekt wertlos waren (ausser eines davon verwende ich noch im Garten) und ich mir dann \"echte\" gekauft habe.

Wenn Dir Besteck im Geschirrspüler rostet, dann gib es entweder im Geschäft, wo Du es gekauft hast zurück oder - wie in meinem Fall, weil \"Flohmarktware\" - wirf es weg!

Du ärgerst Dich sonst nur grün und blau mit dem Ergebnis, dass das Besteck trotzdem und immer stärker rostet.

Wünsche Dir viel Freude mit Neuem Besteck!

Manfred
 
04.11.2003 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Georgina

Mitglied seit 19.04.2002
2.182 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Marina,

nicht gleich aufgeben! Es liegt in der Tat am Besteck, dieses muß eine Mindestauflage von irgendwas irgendwie haben (hab\'s zwischenzeitlich wieder erfolgreich vergessen).

Aber, wenn man in den Besteckkorb der Spülmaschine mehrere Kügelchen aus Alufolie legt, dann hört das mit dem Flugrost auf bzw. wird zumindest wesentlich weniger (Kügelchen alle 6 - 8 Wochen erneuern).

Außerdem gibt es von WM.... einen Spezialreiniger, mit dem kannst Du die Flecken vom Besteck entfernen.

Das ganze kann Dir übrigens auch bei sehr teurem Besteck passieren... Aber bei mir hat das mit den Alukügelchen sehr geholfen.

LG
Georgina
 
04.11.2003 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suppentopf

Mitglied seit 17.01.2002
1.758 Beiträge (ø0,38/Tag)

Servus Georgina,

das mit den Alukügelchen ist mir neu; super!
Was bei mir war: die Messer waren einfach billig, weil anscheinend der \"Edel\"-Stahl minderwertig war. Die neuen Messer - gekauft im Metro/Gastroabteilung - waren auch nicht gerade teuer, dafür aber wirklich toll zum damit Arbeiten und rosten eben nicht.

LG
manfred
 
04.11.2003 10:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marina25

Mitglied seit 29.01.2003
800 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!

Danke für euere Tips!


Und das mit den Alukügelchen eine gute iddee.


Danke!


Ich werde mir irgentwann mal ein richtiges Besteck kaufen.

LG Marina Lächeln
 
04.11.2003 11:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

soupi

Mitglied seit 30.09.2003
104 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo

ich hab das auch mit dem rostenden Besteck, trotz das auf der Verpackung stand `spülmaschinen geeignet`. Aber mit den Alukügelchen werd ich auch ausprobieren.
Danke für den Tipp.
soupi Let´s rock!
 
04.11.2003 13:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Georgina

Mitglied seit 19.04.2002
2.182 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo alle zusammen,

ich habe nochmals in meinem Hirn nachgegraben: Ein Besteck rostet nicht in der Spülmaschine, wenn die Chromaganauflage mindestes 24 irgendwas beträgt. Bei normalem Besteck liegt sie bei18 irgendwas (Prozent oder so). Genauer krieg ich\'s nichtmehr hin.

Auf keinen Fall liegt es aber an der Spülmaschine!

Ich habe dieses sündhaft teure Taika-Besteck (kosten 4 Teile ca. 400,-- DM). Aber auch das rostet. Doch mit den Alukügelchen funktioniert es ganz gut. Hab auch das Besteck mit diesem Reiniger von WM... bearbeitet. Das funktioniert auch ganz gut.

Liebe Grüße
Georgina
 
04.11.2003 21:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cookmal

Mitglied seit 21.09.2003
436 Beiträge (ø0,11/Tag)

also,

wenn irgendwo draufsteht \"spülmaschinengeeignet\" hat das
so gut wie gar nix zu sagen, es wird mit Sicherheit mit
irgendwelchen Beeinträchtigungen zu rechnen sein..., zum Heulen

Gerade bei Besteck darauf achten dass es

\"SPÜLMASCHINENFEST\"

ist. Alles andere bringt nix. Den Tipp mit den Alu-Kugeln
hab ich auch schon oft gelesen. Da ich momentan leider nicht
über eine Spülmaschinen verfüge konnte ich ihn leider bisher
noch nicht ausprobieren, aber sobald wieder eine Maschine
da ist werd ich´s testen... *zwinker*

Gruß
Cookmal
 
04.11.2003 22:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baerenkueche

Mitglied seit 01.10.2002
1.889 Beiträge (ø0,43/Tag)

Der Tipp mit den Alukügelchen funktioniert. Ich habe ihn schon ausprobiert.
Es liegt nicht unbedingt an minderwertigem Besteck, wenn man Flugrost in der Maschine hat. Z. B. können auch andere Metallteile (Küchenmesser), Bügel an Gläsern, metallenes Küchenzubehör o. a. diesen Flugrost verursachen, der sich dann an dem Besteck festsetzt.
Durch diese Alukügelchen wird das verhindert.

LG - Elvira
 
05.11.2003 06:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ulkig

Mitglied seit 19.08.2003
1.098 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo Marina

Auch Töpfe, wenn sie in der Spülmaschine mit reingepackt werden, verursachen Flugrost.

LG Ulkig 11.11.11:11
 
05.11.2003 09:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DieKalimera

Mitglied seit 28.01.2002
3.776 Beiträge (ø0,82/Tag)

Genau, Elvira!!! Es ist nicht das Besteck selbst, das rostet. Selbst wenn man hochwertiges Besteck in der Spülmaschine hat, kann es FLUGrost anstetzen, der z.B. von metallenen Küchensieben o.ä. kommt. Der Trick mit den Alukügelchen funktioniert prima.
LG
Kalimera
 
05.11.2003 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marina25

Mitglied seit 29.01.2003
800 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo!

Mein Freund meint das läg daran, weil man die Spülmaschine nicht gleich ausräumt. Er hat das von seinen Eltern, er meint immer das wäre dann richtig was die sagen. Er ist ein einzel Kind und muß immer auf sein recht bestehen. Ich sagte ihm das läge an der beschaffenheit an dem Besteck, das hat meine Arbeitskollegin mir heute gesagt. Er meint das würde nicht stimmen.

Immer seine Eltern das ist jedes 2 wort, es nervt mich das er immer sagt so machen das seine Eltern oder seine Mutter. sogar mit dem Bügeln der Jeanz Hose er meint die soll man nicht Bügeln das würde seine Mutter auch nicht machen. Ich würde die nur kapputt machen, ha ha ha.

Habt ihr auch so einen Freund oder Mann?


LG Marina Lächeln
 
06.11.2003 08:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suppentopf

Mitglied seit 17.01.2002
1.758 Beiträge (ø0,38/Tag)

Servus Marina,

allen Respekt, aber mit dem neuen Thema bist Du in Deinem eigenen Thread völlig falsch!

LG
Manfred
 
06.11.2003 22:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jambala

Mitglied seit 21.08.2003
1.123 Beiträge (ø0,28/Tag)

Muß Manfred recht geben, das Thema mit dem Freund hat hier im Forum eigentlich nix zu suchen.

Aber zurück zum Flugrost. Wenn es denn Flugrost ist, kann er auch von der Maschine selbst (beschädigte Gitterkörbe oder ggf. auch die Ventilatoren) sein oder aber ein anderes Teil, das sich mit in der Maschine befindet. Es könnte aber auch sein, daß die Maschine zum Wasser falsch eingestellt ist und die verwendete Lauge zu aggressiv ist und sich so der Rost bildet. dann müsste die Maschine richtig eingestellt werden und das Rostproblem ist passé. Die Wasserhärte erfährst Du beim Wasserversorger, die richtige Dosierung steht bei losem Pulver auf der Packung. Bei Tabs kann es durchaus auch zu zu hohen Dosierungen kommen, daher mein Tip, auch die Tapdosierung zu überprüfen und ggf. anzupassen bzw. das Spülmittel zu wechseln.
Am nicht sofort ausräumen liegts normalerweise nicht. Eher an mangelnder Qualität des Stahls. Anfällig sind hier vor allem s. g. Monoblockmesser, Klinge und Heft aus einem Stahl gefertigt, minderer Qualität.
 
08.11.2003 22:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FrauMausE

Mitglied seit 29.10.2003
60.223 Beiträge (ø15,14/Tag)

Hi,
ich habe zwar keine Ahnung, woher das kommt und ich denke mal, dass Alu-Kügelchen der Prophylaxe dienen, aber ich weiss, wie man den Rost hinterher leicht abbekommt: mit Zitronensaft!
Gruss, Fr.MausE
 
05.02.2005 09:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

rezeptesammlerin

Mitglied seit 22.01.2004
308 Beiträge (ø0,08/Tag)

Lächeln

Hallo!

Dank dem Tipp mit den Kügelchen aus Alufolie muss ich mir nun kein neues Besteck kaufen!
Es ist wirklich wieder ganz fleckenfrei geworden!!!!!!!
Hätte ich nie gedacht.
Danke nochmals an alle die diesen Tipp gegeben haben.

L.G. die rezeptesammlerin

Küsschen
 
11.02.2005 08:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aquawindow

Mitglied seit 16.07.2003
435 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

auch ich benutze immer etwas Alufolie im Besteckkorb. Es funktioniert sogar die, die um Schokolade gewickelt ist, aber meistens verwende ich gleich die, die ihren eigentlichen Zweck erfüllt hat und sonst im Müll bzw. gelbe Tonne landen würde.

Beim Besteckkauf sollte man darauf achten, dass die Beschichtung mit 18/10 und nicht mit 18/0
angegeben ist, dann minimiert sich die Rostbildung auch noch mal.

Viele Grüße

aquawindow
 
14.02.2005 16:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schleifhexe

Mitglied seit 03.07.2002
1.373 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,
das mit den Alukügelchen habe ich auch schon selber erfolgreich ausprobiert. Es wird deutlich weniger Rost... Wenn es wieder mehr wird, das Kügelchen erneuern.
LG,
Katja


Don´t be afraid to be weak, don´t be afraid to be strong... (Enigma)
 
26.02.2005 15:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lepetitcadeau

Mitglied seit 25.02.2005
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Bonjour!

Das sind ja echt klasse Tipps mit den Alukügelchen und im Nachbearbeitungsgang mit Zitronensaft Vorschlag / Idee.

Dass man/frau die besteckteile aus Bequemlichkeit in die Spülmaschine legt, ist verständlich. Da gehört ja schliesslich alles rein, was man so für den normalen Alltag verwendet.

Wenn man aber besondere Anlässe hat, dann nimmt man ja das besondere Besteck. Das ist dann vom Design und Material schon so besonders, dass es auch einer besonderen Behandlung ( manuelles Spülen unterzogen weden muss. Na wenn das mal stimmt!?

Da wir bei dem Thema gerade sind: kennt Ihr schon den Geheimtipp: exklusives Designerbesteck aus Süd-Afrika von carrol Boyes? Wunderschöne, handgefertigte Besteckteile mit unzähligen Griffmotiven aus Zinn: Das mutet wie silber an, läuft aber nicht schwarz an. Einziger Wermutstropfen. manuelle Behandlung ist notwendig!

LG aus dem Rheinland 11.11.11:11

Lepetitcadeau
 
26.02.2005 21:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

oranien

Mitglied seit 01.04.2004
76 Beiträge (ø0,02/Tag)


Wir haben es ausprobiert. Und es funktioniert tadellos, auch bei unseren Billigbesteck.

Nach 2 Wochen haben wir die Alukügelchen erneuert, denn das Besteck wurde wieder etwas rostig.

Köchelnde Grüße

oranien
 
06.03.2005 15:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kitchenglogi

Mitglied seit 30.12.2004
89 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Marina,
wir haben seit 5 Jahren das günstige Besteck vom ALDI. Auf der Gebrauchsanweisung des Bestecks stand, daß die Messerschneiden nicht mit den anderen Besteckteilen in Berührung kommen sollen. Seit dem sortieren wir die Messer im Besteckkorb des Geschirrspülers separat und haben keine Probleme mit Rostflecken.

LG Kitchenglogi
 
25.03.2005 21:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grocceni

Mitglied seit 25.02.2005
172 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Marina25 !

Essbesteck für einige Stunden in Cola tauchen (egal, ob Coca-, oder Pepsi). (Die Colagetränke enthalten - leider - Phosforsäure). \"Colanass\" mit Alufolie durchreiben und am Ende normal spülen.

Diese Methode bringt eine langzeitige schonende Wirkung!

grocceni
 
23.01.2011 21:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

larissa27

Mitglied seit 17.04.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

wie viele alukügelchen muss ich denn nehmen? habe es versucht. half leider nix. schade.
 
07.03.2011 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KöchinausBerlin

Mitglied seit 15.12.2010
12 Beiträge (ø0,01/Tag)

den trick mit der cola kenne ich auch. das funktioniert ganz.

es kommt aber auch darauf an, welches besteck man benutzt. es gibt z.b. auch besteck, was fast gar nicht verrostet. ich habe wmf besteck, WMF ist die Firma. das habe ich sogar auf dem flohmarkt gekauft damals und es rostet immernoch nicht.

VG, Tom
 
07.03.2011 16:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pralinchen

Mitglied seit 08.05.2005
5.823 Beiträge (ø1,7/Tag)

Hallo,

es gibt günstiges Besteck, das ist nicht spülmaschinengeeignet!Unser Besteck rostet nicht! Das liegt wirklich am Besteck.Du fragst am besten im Laden, ob es für die Spülmaschine geeignet ist, bevor Du Dir ein neues kaufst.

LG
Pralinchen
 
07.03.2011 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KöchinausBerlin

Mitglied seit 15.12.2010
12 Beiträge (ø0,01/Tag)

wenn man hier schaut, findet man schon einige: WMF Accessoires
wenn man jetzt noch auf sale klickt, findet man schon günstigere bzw. heruntergesetzte angebote. wobei teuer sind sie immernoch ;)
 
20.03.2011 13:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wolfgang_der_Hexer

Mitglied seit 20.05.2007
26 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich hatte mal auf einem Weihnachtsmarkt "Spülmaschinengeeignete" Messer mit "Perlmutt"-Griff gekauft.

nach einem halben Jahr war der Griff halb aufgerollt und die Messer verrostet.

bin dann beim nächsten Weihnachtsmarkt wieder an den Stand und hab dem Verkäufer das gezeigt (hatte natürlich keinen Kassenzettel mehr). So schnell waren noch nie die potentiellen Käufer von einem Stand verschwunden, als sie mein Messer gesehen hatten.

Das mit dem Alu probier ich auch aus. Danke für den Tip.

Wolfgang
 
14.04.2011 00:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ibry

Mitglied seit 16.12.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Naja, die ersten Eintraege zu diesem Thema liegen ja nun schon einige Zeit zurueck.

Bin aber ueber diesen Thread gestolpert, seitdem ich mit meiner neuen Spuelmaschine auf einmal diese Probleme habe.

Ich habe Teile meines Bestecks nun schon 40 Jahre...37 Jahre haben sie ohne Flugrost ueberstanden.

Seit 3 Jahren hab ich eine neue Kueche mit einer neuen Spuelmaschine (vorher immer Miele).

Seitdem hab ich Probleme mit Flugrost traurig
 
14.04.2011 04:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Küchenpunk

Mitglied seit 18.10.2009
2.238 Beiträge (ø1,25/Tag)

Geht das mit den Alukügelchen auch noch wenn das Besteck schon etwas verrostet ist?
Hab da nämlich einige billige Messer und Gabeln, bei denen die Nieten am Griff nach und nach immer rostiger werden.

http:// " http:// Dieser http:// Beitrag http:// wurde http:// schon http:// 2 http:// mal http:// Editiert. http:// " ______________________________________________________________________________

http:// Gruß http:// vom http:// Küchenpunk.

11.11.11:11 http:// Wer http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// für http:// 5 http:// Minuten http:// -- http:// Wer http:// nicht http:// fragt http:// ist http:// ein http:// Narr http:// - http:// sein http:// Leben http:// lang. 11.11.11:11
 
10.08.2014 11:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aishimasu

Mitglied seit 08.12.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

habe soeben deinen beitrag gelesen. lebte einige jahre in süd africa, finde beagtes besteck ebenfalls toll. leider aber habe ich es mir nicht gekauft.hast du eine deutsche bezugsadresse?b.b.
 
13.08.2014 22:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ernan

Mitglied seit 12.02.2009
493 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hi,


der User ist seit 2005 nicht mehr aktiv dabei.

Aber wenn du nach "Carrol Boyes Deutschland" googelst, wirst du geholfen.


LG ernan
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de