Basilikum - richtig gießen

03.08.2007 10:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schäfchen

Mitglied seit 19.09.2003
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe mir für die Küche einen Basilikum zugelegt, komme aber irgendwie nicht damit zurecht, er lässt die Blätter hängen traurig

Jetzt habe ich mir extra Kräuter Dünger geholt, ihn nach Anweisung der Gartenfachfrau nur 2 - 3 mal die Woche verdünnt im Gießwasser damit gegossen aber jetzt kommt er mir noch zusammengefallener vor...

Was mach ich nur falsch...? Kann mir jemand einen guten Tipp geben?

Danke und viele liebe Grüße

Schäfchen
 
03.08.2007 10:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd140224

Mitglied seit 24.06.2007
4.985 Beiträge (ø1,92/Tag)

morgen Schäfchen,

hab meinen Basilikumtopf jetzt 6 Wochen. Steht auf dem überdachten Balkon, weil Basilikum sich im Zimmer nicht wohl fühlt. Dein armer Basilikum muss viel zuviel Dünger schlucken. Nicht zu viel giessen, die Erde darf ruhig auch mal kurz trocken sein. ich nehm dauernd die Blätter ab und der treibt wunderbar nach. Düngen reicht alle 4 - 6 Wochen mal..

Grüße
helmut
 
03.08.2007 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

peek-a-boo

Mitglied seit 04.04.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Schäfchen,

bei meinem ersten Basilikum war das auch so, ich hab dann den Tip bekommen, immer nur von unten zu gießen und nur mit lauwarmen Wasser. Seitdem gedeiht er prächtig (er steht an einem sonnigen Plätzchen auf der Fensterbank)

Lg, Moni
 
03.08.2007 10:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

xxxxx

Mitglied seit 22.07.2006
2.478 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hallo

Bei mir wird der Basilikum auch nur noch von unten gegossen. Er wächst und gedeiht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen . Allerdings verbrauch ich soviel Basilikum, dass er kaum mit dem wachsen nachkommt Lachen



Basilikum gießen 4121155206
Ich liebe es mit Wein zu kochen.
Manchmal gebe ich ihn sogar ins Essen.


Nr.7 im ClüVie
 
03.08.2007 10:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

myl

Mitglied seit 08.07.2006
223 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Schäfchen,

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Basilikum nur dann längerfristig gedeiht, wenn er genug in die Tiefe wachsen kann. Vielleicht versucht Du mal, den Basilikum in einen tieferen Topf umzutopfen, für mehr "Beinfreiheit".
Im grösseren Topf kommt die Pflanze auch mit dem Wasserhaushalt besser zurecht.

Gruss
myl
 
03.08.2007 10:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sonnenkalb

Mitglied seit 23.01.2006
12.782 Beiträge (ø4,11/Tag)

Hallo,

ich hab meinen Basilikum im Blumenkasten zwischen den Buschtomaten. Er wird nur von unten gegossen, bekommt ab und zu mal ganz wenig Tomatendünger , und er wuchert! Ich hab ihn schon 2 Mal fast komplett abgeerntet und eingefrostet, ich denk mal nächste Woche ist es wieder soweit...
Hab meinen aber auch als Jungpflanze im Baumarkt geholt, die Kräutertöpfe mit dem "ausgewachsenen" Basilikum sind bei mir auch nix geworden.

lg sonnenkalb
 
03.08.2007 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schäfchen

Mitglied seit 19.09.2003
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr Lieben,

da hat meine Blumentante wohl nicht so ganz den Durchblick gehabt.... Jajaja, was auch immer!

Anscheinend ist es wirklich das größte Problem, das ich leider keinen Garten, Balkon oder ähnliches habe... traurig Und von meiner Fensterbank würde er wahrscheinlich runterfallen...

Den Dünger lass ich jetzt erst mal weg, mal gucken ob er sich wieder davon erholt, habe ihm wohl etwas zuviel zugemutet Lächeln

Vielen lieben Dank für eure Tipps!!

Liebe Grüße
Schäfchen
 
03.08.2007 15:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Süßschnautze

Mitglied seit 27.11.2004
1.591 Beiträge (ø0,45/Tag)

Huhuuu Lächeln

Das Problem hab ich im mom auch. Ich hab zuviel gegossen und hoffe nun das die neue (trockenere) Blumenerde was bringt.

Viel Glück beim Basilikum retten, Süßschnautze Lächeln
 
03.08.2007 18:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

buffalo_dan

Mitglied seit 13.05.2007
152 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo zusammen

der basilikum mag humosen, sandig-lehmigen boden, der nährstoffreich, nicht zu feucht und warm ist.

wenn du den basilikum umtopfst, dann würde ich vorerst auch keinen dünger zugeben, denn die neue erde
hat noch genügend nährstoffe für ca. einen monat.

LG
daniel
 
04.08.2007 16:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kahlan

Mitglied seit 17.01.2004
877 Beiträge (ø0,23/Tag)

Also mein Basilikum hat täglich Wasser gebraucht, einen Tag ohne und er ließ die Blätter schon hängen...
 
06.08.2007 13:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schäfchen

Mitglied seit 19.09.2003
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo nochmal Ihr Lieben,

habe meinen Basilikum jetzt seit einigen Tagen wirklich gar nicht gegossen und....siehe da.....er kommt langsam aber sicher wieder zurück....... Oh

Den Tipp mit dem umtopfen in andere Erde und evtl einen tieferen Topf werd ich die nächsten Tage auch noch mal ausprobieren aber ich bin schon wirklich froh, dass er sich soweit erholt hat... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Vielen Dank noch mal für die Tipps!!!!!

Wünsche euch allen einen sonnigen Tag Küsschen

Schäfchen
 
06.07.2013 00:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

karnotben

Mitglied seit 24.05.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo alle zusammen!

Ich habe durch eure Tipps meinen Basilikum auf einfache Art und Weise retten können, indem ich ihn jetzt immer von unten begieße!
Seitdem gedeiht er einfach prächtig!!!
Eine kleine Düngung hat auch nicht geschadet.
Suuuuuuuupi!
Danke für eure Hnweise! Lächeln

Grüße von Karin!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de