Frage an die perfekten Hausfrauen unter euch *g* Thema Backofen sauber halten

08.06.2006 08:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.132 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo ihr Lieben,

wir ziehen demnächst um. Im gleichen Haus, nur eine Etage tiefer.
Der Vermieter renoviert vorher noch die Wohnung.
u.a. neue Küche und Bad.

Das heißt auch, dass ich auch einen neuen Backofen bekomme.
Da ich sehr viel backe und koche sieht mein backofen meist nach ner weile nicht mehr soo toll aus. Trotz immer wieder reinigen mit div. Backofen- und Grillreinigern. Irgendwann gebe ich dann auf und lass \"laufen\" traurig

Meine Vermieterin erzählte mir z.B., das sie ihren Herd bereits seit 15 J. hat und er imer noch aussieht wie neu. Ich gehe mal davon aus, das sie ihn auch regelmäßig benutzt und nicht nur Deco in ihrer Küche ist.

Fragen möchte ich sie natürlich nicht, wie käme das denn rüber *ups ... *rotwerd*

Wer von euch kriegt das hin, das der Ofen auch noch nach Jahren blitz blank aussieht.
Ich habe es schon mal mit alufolie auslegen versucht, aber das schützt natürlich nur die Bleche und außerdem brennt die Folie an dem blech fest, und lässt sich nur mühevoll wieder abkratzen.

Oder bedeutet ein sauberer Backofen tatsächlich min. 1 x die Woche schwerstarbeit?

Liebe Grüße
Dm
 
08.06.2006 08:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dirkfenske

Mitglied seit 24.05.2002
1.982 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo,
schon mal über einen Ofen mit Pyrolyse-Funktion nachgedacht. Soll prima funktionieren. Ich nehme allerdings immer einen Backofen und Grillreiniger aus der Gastronomie. Nach Gebrauch des Ofens kurz aufsprühen, einwirken lassen, feucht nachwischen und mein Ofen sind nach 10 Jahren auch aus wie unbenutzt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen.
Gruß
Dirk
 
08.06.2006 08:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dodoris

Mitglied seit 21.07.2005
338 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

seitdem ich mir eien auslaufsichere Springform geleistet habe, kommt es nur noch relativ selten vor, dass ich den Herd schrubben muss. Dieses Teil lohnt sich wirklich.

Und wenn mal doch ein Malheuer passiert, muss halt die chemische Keule in Form von Backofenspray ran.

LG
dodoris
 
08.06.2006 08:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

IreneB

Mitglied seit 16.03.2004
520 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

ich reinige meinen Backofen mit einem Sodawässerchen. Das schütt ich auf den Boden, heiz den Backofen bei Unterhitze kurz auf und lass es über Nacht einwirken.
Meist bekomm ich das Eingebrannte mühelos ab. Versuch lohnt sich Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


lg.
irene
 
08.06.2006 08:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
37.332 Beiträge (ø12,75/Tag)

Hallo Irene,

kurz nachgefagt.Was ist ein Sodawässerchen-woher bekomme ich das?
@ wo gibts Gastronomiereiniger? Gruß katir
 
08.06.2006 09:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochbesen

Mitglied seit 30.09.2005
2.442 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hola,

Soda gibt es im Drogeriemarkt und Gastronomiereiniger in der Metro. Der ist aber so ätzend,daß ich Hustenanfälle bekomme und unsere Putzfee weigert sich ihn zu benutzen.

Viel Glück
 
08.06.2006 09:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

IreneB

Mitglied seit 16.03.2004
520 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo Katir,

Frage schon beantwortet hechel....

Ich löse das Soda im heissen Wasser auf. 1 geh. Essl. auf 1/2 Liter.

lg
irene



 
08.06.2006 09:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.132 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo,
danke für eure Antworten.
Also son pyromanischen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen backofen hatte ich schon mal. War auch sehr zufrieden. das meiste ließ sich dann einfach wegsaugen.

Aber die dinger sind sehr teuer. Und da der Vermieter die küche erneuert, wird er mir so ein tolles Gerät kaum reinstellen. Bin ja schon froh, das er mir überhaupt ein Mitspracherecht bei der Küchengestaltung einräumt. Ist ja nun nicht selbstverständlich.

In meiner Gaststätte, die ich mal hatte, habe ich auch die Gastronomiereiniger kennengelernt. Ja die sind schon gut und effektiv. Aber natürlich ätzend hoch 10. mir war mal was in die Handschuhe gelaufen. Hat gebrannt wie feuer und meine Finger fingen an zu bluten. Außerdem habe ich nur mit Mundschutz gearbeitet. Aber das sind wohl die einzigen Backreiniger die wirklich was taugen, denn die normalen, die sind nur rausgeschmissenes Geld. Ob ich die nun benutze oder in HH fällt n´ Sparten um ....

Legt ihr euren Ofen aus, bevor ihr z.B einen Auflauf oder ne´Gans zubereitet?

LG
Dm
 
08.06.2006 09:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
37.332 Beiträge (ø12,75/Tag)

Hallo Irene und Kochbesen,

Ganz lieb Dankeschön.Mein Backofen hat es nötig.Hatte Pizzatig zum gehen bei 5o Grad im
Ofen und nach 1o Minuten stank es fürchterlich.Meine Schüssel war am schmelzen und der
Ofen glühend heiß, defekt-obwohl erst 1o Monate alt. Kundendienst hat zwar repariert
aber Ofen sieht aus------
Grüße Katir
 
08.06.2006 09:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lilibeth

Mitglied seit 04.11.2003
6.082 Beiträge (ø1,59/Tag)

hallo,

ich backe meist auf Folie und das hält die größten Sauereien auf. Und wenn doch was spritzt: die neuen Schmutzradierer eignen sich hervorragend für Eingebranntes oder Hitzeflecken. Nur mit Wasser ohne agressive Reiniger! Die sind einfach super!

Viele Grüsse

Lilibeth
 
08.06.2006 09:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.132 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo Irene,
und das mit Soda klappt wirklich???? BOOOIINNNGG....

Soda ist doch nichts anderes, als normalres Waseer mit einem höheren Natriumgehalt. Da könnte man doch dann auch einfach Leitungswasser mit Natron versetzen.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, das es wirklich richtig angebranntes Wegbekomt, oder doch???

LG
dm
 
08.06.2006 09:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

youtas

Mitglied seit 21.02.2006
6.500 Beiträge (ø2,18/Tag)

bei angebrannten Toepfen nehme ich Backpulver , koche es mit etwas Wasser auf, und lass einwirken, meist loest sich dann alles ganz einfach, vielleicht klappt das auch im Backofen? Das ist immerhin nicht giftig, sollte man vielleicht ausprobieren?
gruss youtas
 
08.06.2006 09:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø1,21/Tag)

Hallo dm,

du verwechselst Sodawasser ( Sprudel ) mit Waschsoda. Mit dem hier erwähnten Sodawasser ist eine Lauge gemeint, die du aus Soda, Wasser und ggf. etwas Spüli herstellst.

Gruß Ulla
 
08.06.2006 10:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dariosmama

Mitglied seit 29.07.2003
8.132 Beiträge (ø2,08/Tag)

Aha, Waschsoda. Muss gestehen, das ich das nochnie gehört habe *ups ... *rotwerd*

ich werde es auf jedenfall mal probieren. denn meine größte Angst bei den ganz agressiven reinigern ist, das ich nicht alle rückstände entfernt kriege. ich habe nach dem reinigen mit dem Backofenzeugs immer das gefühl der ofen riecht noch tagelang danach. Mag garnicht dran denken, was sich dann noch in den speisen niederlegt.

LG
Dm
 
08.06.2006 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Memelie

Mitglied seit 22.03.2005
6.243 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hi DM,

Waschsoda wirkt v.a. mit warmem Wasser gut. Also vielleicht den Ofen einschalten und gut wirken lassen.
Wenn die Beläge eingeweicht sind, ist der Ceranschaber Gold wert. Damit gehen die eingeweichten Verkrustungen schnell und einfach ab, nur für die Rundungen in den Ecken taugt er nicht.
Bei Rost und Blech arbeite ich auch gern mit dem weißen Stein, das geht leichter, als den Rost irgendwie im Soda versenken.... Na!

Mit den Tricks müsstest Du ihn wieder wie neu kriegen.

Viele Grüße von Melli

die Putzen hasst aber deren 7 Jahre alter Backofen dank dieser Tricks beim Umzug für neu gehalten wurdeNa!
 
08.06.2006 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

christine_66

Mitglied seit 05.11.2005
583 Beiträge (ø0,19/Tag)


Hallo zusammen

Wer putzt schon gerne den Backofen?
Ich koche, backe sehr, sehr viel, ic würde noch viel mehr machen aber nach jden Braten sieht der
Ofen schrecklich aus. Ich werde auch mal eure Tipps zu Herzen nehmen.
Danke auch

christine
 
08.06.2006 10:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renchen73

Mitglied seit 26.07.2005
3.030 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo,

ich lege ein Stück Alufolie auf den Boden des Backofens.Wenn dann mal etwas heruntertropft schmeiße ich die Folie weg und der Ofen bleibt sauber.

LG Reni
 
08.06.2006 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pontes2

Mitglied seit 21.05.2006
287 Beiträge (ø0,1/Tag)

hallo
ich nehme salz dazu. dick den boden mit salz bestreuen und dann gebe ich wasser dazu bis es eine dicke masse ist. lasse es über nacht einwirken. am nächsten tag mit klarem wasser rauswischen. hat bis jetzt immer gut funktioniert
lg pontes2
 
17.06.2006 17:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

umnaja

Mitglied seit 13.03.2004
384 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

ich mache es wie pontes2 u. habe keine Probleme mit dem Backofen.

LG umnaja
 
17.06.2006 21:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jd80618

Mitglied seit 08.02.2006
567 Beiträge (ø0,19/Tag)

hallole an alle,
jetzt muß ich auch noch was dazu sagen. Lächeln
Meinen Backofen wische ich nach jedem Gebrauch einfach mit einem Microfasertuch feucht aus. Wenn es Hendl gibt, dann muß halt der K2R Backofenspray ran. Mein Backofen ist jetzt 4 Jahre alt und sieht noch aus wie neu. Habe ich mit der alten Küche, die 15 Jahre alt wurde, incl. Backofen! , auch so gemacht. Die alte Küche wird heute noch benützt und der Backofen schaut auch noch wie neu aus, dank K2R Backofenspray.
LG
Sabine
 
18.06.2006 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KarinG

Mitglied seit 08.03.2002
3.426 Beiträge (ø0,77/Tag)

hallo,

ich hatte meinen ersten Herd 15 Jahre und den zweiten jetzt seit 3 Jahren. Einen richtig dreckigen Backofen hatte/habe ich nie. Und ich benutze ihn oft. Wenn allerdings mal was daneben geht, wird es direkt nach dem Backen gesäubert. Egal ob Weihnachten, Silvester oder sonstige Feiertage sind. Solange der Dreck noch warm ist geht das prima. Ist er etwas festgebrannt, sprühe ich ganz viel Wasser drauf, damit es sich löst. Dann auswischen, evt. mit dem \"Universalstein\" reinigen, spülen und trockenwischen. So habe ich immer einen sauberen Herd.

Grüße von Karin,die schon mal auf Heiligabend einnen übergelaufenen Käsekuchen aus dem Herd gekratzt hat.

Schönen Sonntag noch.
 
18.06.2006 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
11.588 Beiträge (ø4,04/Tag)

Hallo Dm,

ich bin zwar meilenweit davon weg, eine perfekte Hausfrau zu sein, aber ich mach\'s so, das ich den Backofen (fast täglich in gebrauch) jeden Tag auswische. Einmal die Woche sprühe ich ihn mit (will keine Schleichwerbung machen, aber ich halte das Zeug für das beste für die Röhre) * Sidol * - Backofenspray ein. Lasse ihn dazu bei 50°C kurz warm werden, stelle ihn dann aus, spraye ihn ein, lasse wirken und wasche aus.

Mein Herd ist inzwischen 9 Jahre alt (hab ihn bekommen als wir ins Haus gezogen sind) und sieht (wenn auch nicht \'\'wie neu\'\') so doch noch sehr manierlich aus Na!

LG
jienniasy
 
21.06.2006 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lady-nutella

Mitglied seit 15.08.2005
54 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

wenn mein Ofen dreckig ist, kommt nach dem Benutzen in den noch heißen Ofen einfach eine feuerfeste Schale mit Prilwasser. Am nächsten Morgen bekommt man den Dreck total einfach wieder weg.

Den Tip hab ich von meinem Küchenmenschen bekommen und hat bis jetzt immer gefunzt Lachen

LG

l-n
 
25.04.2007 12:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tecuilatl

Mitglied seit 25.12.2004
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Backofenputzer(innen) !

Da ist es wieder- mein Problem.

Vorletzte Woche ´nen neuen Herd bekommen. Gleich eingeweiht, auch den Backofen - aber, das Oel, in dem der Fisch garte wollte unbedingt spritzen, und tat es auch. traurig

Also: Der Backofen ist mit Fettspritzern übersät, und dann ist das Fett nach unten gelaufen und dort eingebrannt.

Recherchiert, die Salznummer probiert - ohne jeden Erfolg. Welt zusammengebrochen
OK. Dann muss die Chemie ran: K2R Backofenspray reingesprüht und über Nacht einwirken lassen - wiederum ohne jeden Erfolg. Nichts, aber auch garnichts hat sich gelöst und ließ sich dann rauswischen. zum Heulen

Und nun ist guter Rat teuer........

Hat jemand noch eine gute Idee für solch ein widerborstiges Problem ???

Vielen Dank im Voraus...... hechel...

tecuilatl
 
25.04.2007 13:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renkleov

Mitglied seit 11.03.2005
13.990 Beiträge (ø4,21/Tag)

Frage perfekten Hausfrauen Thema Backofen sauber halten 2721481952


>Hat jemand noch eine gute Idee für solch ein widerborstiges Problem ??? <

Ja, einfach mal hochscrollen Na!

Liebe Grüße
Frage perfekten Hausfrauen Thema Backofen sauber halten 2020961271

Bei Lukas steht im Kapitel 15.23: \\\"Lasset uns essen und fröhlich sein\\\".
In Deutschland aber bitte nicht, ohne die Inhaltsangaben zu lesen und das Verfallsdatum zu kontrollieren.
Willy Meurer, (*1934), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist
 
25.04.2007 16:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

berezina

Mitglied seit 06.05.2003
446 Beiträge (ø0,11/Tag)


Mein Backofen ist bereits 25 (!!) Jahre alt, aber von innen immer noch tip-top. Und zwar darum, weil ich ihn nach jeder Benutzung reinige. Wen nicht am gleichen Abend, so doch allerspätestens am nächsten Tag.

Übrigens benutze ich meinen Backofen ca. 2-3x die Woche, und ausser meiner Beleuchtung ist noch nie was kapput gegangen.

bon appétit
berezina
 
25.04.2007 18:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

killermike2000

Mitglied seit 19.03.2003
1.096 Beiträge (ø0,27/Tag)

hi,

bekomme auch nicht alles komplett sauber! aber wozu auch!?

letztens wieder jamie oliver gesehen, der kochte bei einem freund & da sah der backofen aus wie 500j genutzt! da gings nur ums tolle rezept! selbst die bratenform hatte ne kruste wie nach 20 schweinebraten ohne reinigen :)

aber das alles kam im fernsehen!!

see you
 
13.03.2011 16:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tatsu

Mitglied seit 23.03.2008
41 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi,

heute morgen erst habe ich fast ne stunde damit zugetan, meinen backofen und die seitlichen hängegitter inkl. des Rostes der reingeschoben wird zu schrubben.
obwohl ich sehr reichnlich und pingelig bin passiert es auch bei mir, das mal was danebengeht oder etwas spritz, das lässt sich nun einfach nicht vermeiden.

aber ich habe aus´m Großhandel (wo ich zufällig auch arbeite) einen Gastro-Combidämpfer-Reiniger her.
aufsprühen, einwirken lassen (am besten bei offenem Fenster, weil richt ganz ordentlich, und nachwischen. Fertig!

und für die Backofen Tür innen einfach mit Cera-Clean schrubben, wie beim Herd. Geht perfekt weg und glänzt wieder.

und/oder wer es ganz vermeiden möchte,
kann sein Gitter mit Alufolie umwickeln und reinschieben. damit auch das gitter nicht vollsifft.
muss man halt dann gelentlich wieder frisch umwickeln. Na! versteht sich :)

ciao
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de