Mein Suppengewürz stelle ich mir gerne selbst her

16.05.2002 12:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

untersee

Mitglied seit 17.01.2002
256 Beiträge (ø0,05/Tag)

- da weiß ich, was drin ist: Sellerie, Lauch, Jarotten, Petersilie und Liebstöckel durch den Mixer drehen und mit groben Meersalz vermischen.
In Schraubdeckelgläsern hält sich diese Gewürzmischung bei Raumtemepratur gut ein Jahr.

Gruss vom untersee
 
16.05.2002 12:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

faye

Mitglied seit 04.02.2002
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Guter Tipp!

Ist bestimmt günstiger als die Fertigwürze aus dem Reformhaus. Aber wo gibt es getrockneten Sellerie und Karotten? Hab ich im Gewürzregal noch nicht gesehen... Kenn nur dasSelleriesalz.

Gruß
faye

 
16.05.2002 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pebbels

Mitglied seit 17.01.2002
925 Beiträge (ø0,2/Tag)

@ faye,
wie kommst Du auf getrocknet ????
Frisch muss es sein. Diese Mischung wird NUR aus FRISCHEN Sachen hergestellt.
Gruß
pebbels
 
16.05.2002 13:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

biene34

Mitglied seit 17.01.2002
1.562 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo zusammen - dies ist genau meine Würzmischung Na! sie ist einfach zu machen und hält sich wirklich problemlos.

Gruss, Biene34
 
16.05.2002 13:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maharet

Mitglied seit 19.01.2002
3.408 Beiträge (ø0,73/Tag)

@ untersee und biene34

Mich interessiert diese Gewürzmischung. In welchem Verhältnis mischt Ihr die Zutaten denn (so ungefähr)?

Maharet
 
17.05.2002 12:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

faye

Mitglied seit 04.02.2002
82 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!

Wenn die Zutaten frisch sind, hält es sich doch nicht. Karotten und Sellerie fangen zu schimmel an!

faye
 
17.05.2002 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DieKalimera

Mitglied seit 28.01.2002
3.796 Beiträge (ø0,82/Tag)

@ faye, das war auch mein erster Gedanke, jetzt bin ich aber mal gespannt!!!
 
17.05.2002 13:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

untersee

Mitglied seit 17.01.2002
256 Beiträge (ø0,05/Tag)

Erst einmal eine Antwort zu den Mengenverhältnissen. Das ist ganz einfach, das macht man nach dem eigenen Geschmack. Ich persönlich bevorzuge gerne viel Sellerie, Lauch und Karotten und weniger Kräuter, was man natürlich varieren kann.

- Schimmeln -- nein, das verhindert das grobe Meersalz. Das Salz hat eine konservierende Wirkung. Schimmelpilze haben da keine Chance.

Gruss vom untersee
 
17.05.2002 14:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pebbels

Mitglied seit 17.01.2002
925 Beiträge (ø0,2/Tag)

Genau, Untersee hat recht.
Es Schimmelt nichts. Gar nix.

Ein Beispiel:
700 gr Suppengemüse (Karotten,Lauch,Sellerie,Petersilie,Liebstöckel, Selleriegrün)
das ganze pürieren mit 100 gr. Salz mischen.
Man nimmt dann ca 1 Eßlöffel pro 1 Liter Suppe.
Wer möchte, muss es nicht pürieren sonder kann es KLEIN schneiden.
Meersalz ist Geschmacklich besser (überhaupt zum würzen) es kann aber auch normales Salz genommen werden.
Hält sich ca. 1 Jahr im Schraubglas (Kühlschrank)
Wobei man es sicherlich auch in dieser Zeit aufgebraucht hat.
Ich nehme es gerne zum Würzen

Hoffe weitergeholfen zu haben

Liebe Grüße

pebbels
 
17.05.2002 15:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DieKalimera

Mitglied seit 28.01.2002
3.796 Beiträge (ø0,82/Tag)

hmm, hätte nicht gedacht das das funktioniert. Ich hätte jetzt behauptet, das fängt zu schimmeln an. Aber wenn Ihr sagt, dass das geht...ich glaube, das muss ich mal ausprobieren.
Liebe Grüße
Kalimera
 
18.05.2002 20:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flegrea

Mitglied seit 24.01.2002
64 Beiträge (ø0,01/Tag)

hatte auch schon mal davon gehört, nur die Menge des Salzes war mir nicht so ganz klar.Danke für den Tipp
 
19.05.2002 11:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maharet

Mitglied seit 19.01.2002
3.408 Beiträge (ø0,73/Tag)

Von mir auch ein ganz dickes Dankeschön.

Maharet
 
19.05.2002 16:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gisa

Mitglied seit 17.01.2002
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
so bereite ich mein Suppengwürz auch schon seit längerer Zeit zu. Als letztes habe ich frischen Bärlauch kleingeschnitten, mit Meersalz und Speiseöl vermischt. Auch das hält sich ohne Probleme längere Zeit im Kühlschrank.
LG
Gisa
 
03.07.2002 22:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,76/Tag)

Ein kleiner Tipp dazu. Bei der Verwndung muß man daran denken daß schon sehr viel Salz im Gewürz ist und die Speisen weniger salzt.

Herta
 
04.07.2002 00:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,46/Tag)

Und wofür benutzt du diese Mischung?
 
20.08.2002 23:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LEILAH

Mitglied seit 03.04.2002
2.989 Beiträge (ø0,65/Tag)

H@llo Bender,

ich mache immer folgendes Gewürz :

http://www.chefkoch.de/forum.phtml?Content=postings&Forum=15&ThreadID=16811&Offset=50&Maxrows=50&Orderby=ForumThreadTimestamp

und benutze es für Suppen, in Salatsossen, bei Gemüseeintöpfen u.s.w.. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt Lachen

Liebe Grüsse

YES MAN LEILAH YES MAN
 
14.02.2004 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

Ich habe durch Zufall diesen thread entdeckt und kannte das so in der Form nicht.

Danke für diese tolle Idee. Das werde ich in die Tat umsetzen.

LG casasun
 
15.02.2004 01:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hieronimi

Mitglied seit 17.01.2002
743 Beiträge (ø0,16/Tag)

diese würzmischung stammt von einer bayrischen hausfrau. ich habe es mir mal vor vielen jahren aufgeschrieben. sie wurde für suppen und für schmorbraten verwendet und hält sich fast unbegrenzt. allerdings wurde sie im kühlschrank in schraubgläsern aufbewahrt:
alle gemüse wurden in feine würfel, brunoise, geschnitten:
1 kg möhren, 1 kg sellerieknolle, zwei dicke stangen lauch,1,5 kg zwiebeln, gr. bund petersilie, 20 petersilienwurzeln, 800gr tomatenfilets, 1,6kg salz.
in die suppe gab diese hausfrau, deren küche ich sehr schätzte, auch noch zwei ungeschälte knoblauchzehen, schalen einer zweibel und einen getrockneten steinpilz.
die knochen wurden erst mal kalt aufgesetzt, nach dem aufschäumen abgegossen, wieder neu aufgesetzt und dann kam die suppenwürze dazu. dann liess man das alles ca 3 std ziehen, dann passieren. kalt werden lassen, entfetten und mit hackfleisch und eiweiss wurde die suppe dann geklärt. also das klassische rezept einer consomé double.
herta hat ber recht, man muss sehr mit dem salzen aufpassen, also erst salzen, wenn alles fertig ist. das gleiche gillt auch für schmorbraten.

grüsse aus der sonne
wolfgang
 
15.02.2004 01:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hieronimi

Mitglied seit 17.01.2002
743 Beiträge (ø0,16/Tag)

habe das noch vergessen, auf ca 1 liter flüssigkeit kommen zwei gestrichene esslöffel suppenwürze
grüsse aus der sonne
wolfgang
 
19.02.2004 04:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sourcream

Mitglied seit 19.02.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

liebe faye
du hast bestimmt gelesen BOOOIINNNGG.... das da auch salz mit reinkommt. salz konserviert!!!!!!!!!!!!
 
19.02.2004 06:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

olli56

Mitglied seit 19.01.2004
908 Beiträge (ø0,23/Tag)

guten Morgen zusammen,

also das werde ich ausprobieren, das kann ich ja kaum glauben

über Gewürze in Oel, das hab ich hier auch schon gelesen.
Das will ich im Sommer ausprobieren wenn ich die Kräuter frisch aus dem Garten hole.

Also wenn das alle so geht ...................... super.

Wünsche allen einen schönen Tag 11.11.11:11

LG
Ulrike
 
19.02.2004 10:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

roslin

Mitglied seit 12.07.2002
2.871 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo,

das hatte ich vor ein paar Jahren mal in Essen und Trinken ( Meuth/Dudenhöfer ) gesehen.

Und bin froh das Rezept im CK wieder zu finden.

Liebe Grüße roslin Lachen Lachen
 
23.02.2004 20:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

M4162

Mitglied seit 21.02.2004
1.189 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hi,
hergestellt, ausprobiert, begeistert!
Supertip!!!
Danke
LG
M4162
 
24.02.2004 11:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

putzi74

Mitglied seit 09.04.2002
1.055 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo zusammen,

ob man das Ganze auch einfrieren kann? Oder verträgt sich das mit dem Salz nicht so besonders?

Liebe Grüße,

Putzi74
 
24.02.2004 11:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Durotschka

Mitglied seit 02.11.2002
6.865 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo Putzi74,

warum willst du es denn einfrieren? Ist wirklich nicht nötig - das Suppengewürz hält sich im Kühlschrank monatelang. Ich mache mir demnächst auch wieder einige Gläser, da mein Vorrat langsam zur Neige geht.

Trau dich - es lohnt sich *zwinker*

LG, Durotschka
 
12.04.2004 15:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

olli56

Mitglied seit 19.01.2004
908 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,
ich hab es ausprobiert,
ja was soll ich sagen..... mir fehlen die Worte
einfach erste supersahne, klasse

ich werde mir verschiedene Mischungen machen, für jeden Zweck das Richtige,


Wichtige Frage aber eine Frage hab ich da noch ................. Wichtige Frage

kann man das auch mit Paprika machen????????????

vielen herzlichen Dank
Suuuuuuuuuuuuuuupertip!!!

LG
Ulrike
 
12.04.2004 17:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nicki45

Mitglied seit 06.03.2004
276 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo

hätte hir noch einen Tipp. Das Suppengewürz in Eiswürfelbereiter eindrücken und in die Kühltruhe stellen. Man hat alles portionsweise parat.

LG
nicki45
 
16.05.2004 18:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morelle

Mitglied seit 16.05.2004
1.162 Beiträge (ø0,3/Tag)

Let´s rock! Let´s rock!

Hallo das finde ich auch supergeil

werde ich sofort nachmachen !!!!!!!!!!!!

Danke
 
16.05.2004 20:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jago7

Mitglied seit 11.04.2004
28.865 Beiträge (ø7,5/Tag)

Super-Tipp - werde ich morgen sofort herstellen.
LG
Jago
 
18.05.2004 10:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

deidree

Mitglied seit 14.05.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Mal eine blöde Frage:
Kann man da auch eingefrohrenes Suppengemüse nehmen und eingefrohrebe Kräuter´? ´Dieses dann mit dem Mixer zerkleinern und dann mit dem Salz mischen???
 
19.05.2004 18:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bonnie271

Mitglied seit 12.03.2004
3.559 Beiträge (ø0,92/Tag)

Das ist ja superklasse!!! Mach ich gleich am Wochenende!

Lieben Dank und Gruß,

Bonnie271 Lächeln Lächeln
 
23.05.2004 16:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kira4

Mitglied seit 12.03.2004
497 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo deidree!

Das würde ich nicht machen. Nur mit frischen Kräutern, ich denke, da ist zuviel Feuchtigkeit drin.
Ich stelle meine Mischung auch selbst her,
auf 100. Kräuter
30g.Salz
Im Schraubglas hält es uber 1 Jahr. Das ist ein Rezept vom Thermomix. Mach ich schon etliche Jahre so.

LG Brigitte

 
24.05.2004 06:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

deidree

Mitglied seit 14.05.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ Brigitte

Danke dir. Ich hatte es mir aber schon gedacht. Ich werde es auf jeden Fall mal probieren. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
29.03.2006 13:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochbesen

Mitglied seit 30.09.2005
2.443 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hola,

das hat meine Oma (sehr sparsam, Ostpreußin) jeden Spätsommer gemacht. Damals mit Haushaltssalz.2-3 ca1 kg-Töpfen. Das ganze stand im Keller auf dem kalten Steinboden. Da ist nie was verschimmelt. Noch besser ist es das Salzgemüse in Steinguttöpfen zu lagern. Sie machte es aus Gartengemüse,weil ihr Maggi etc. zu teuer war.

Es hält auf jeden Fall


Laßt die Sonne wieder scheinen......

Elke
 
24.04.2006 15:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mauti

Mitglied seit 21.09.2003
2.454 Beiträge (ø0,61/Tag)

Schubs Vorschlag / Idee
 
21.09.2006 11:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

Schon lange gespeichert und endlich das Rezept von pebbels 1:1 umgesetzt.

Danke für das Rezept!

LG casasun
 
21.09.2006 11:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sivi

Mitglied seit 25.07.2002
8.150 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hallo Untersee, hallo ihr Lieben,

erst gestern habe ich mir wieder mein Suppengewürz selbst gemacht.

Allerdings trockne ich die Mischung bei 70°C im Ofen. Dann ist das Gewürz wie gekörnte Gemüsebrühe.
Ich mache es nach dem Rezept von Alexander Hermann, das geht relativ schnell und schmeckt super.
Mit frischem Gemüse hab ich es noch nicht probiert. Aber interessieren würds mich schon...

Liebe Grüße

Suppengewürz stelle gerne selbst 1068739456
 
22.09.2006 15:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chriskfm2000

Mitglied seit 25.08.2004
2.525 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo,

ich will hier keineswegs den Tip schlechmachen, das liegt mir fern, vielleicht probiere ich es doch mal.
Aber trotzdem provokatorische Frage: muss man alles selbst machen? Ich sehe das etwas pragmatischer. Das mag aber daran liegen, dass ich zwar ganz gern mal koche, aber eben dafür nicht übermässig viel Zeit habe bzw. haben will. Ich kombiniere das eher je nach Lust und Laune: im TK habe ich immer eingefrorene Sellerie-, Möhren- usw. Würfelchen, die kann man hervorragend zum anbraten in Saucen nehmen. Wenn ich schnell mal was für eine Suppe brauche, nehme ich gefriergetrocknetes aus dem Handel. Gegen gefriergetrocknet ist eigentlich (für den Verwendungszweck) nichts einzuwenden und ich hab genau geschaut, da sind keine Zusatzstoffe drin, nichts weiter.

Aber zum Thema selbsgemacht: das habe ich bis jetzt eigentlich noch nicht gemacht, weil mich das Salz dabei stört (ich weiss, dass es nötig ist), aber Salz und Suppengewürz möchte ich eigentlich unabhängig voneinander verwenden. Weiss nicht ob das jetzt verständlich war?! Ich spare sehr mit Salz ... und wenn ich dann mal \"viel\" Suppengewürz brauche, hab ich auch automatisch viel Salz. Gibts für das Selbermachen keine anderen Möglichkeiten?

LG
Chris
 
22.09.2006 20:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lurena

Mitglied seit 15.03.2006
836 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo

Gestern habe ich diesen Fred entdeckt und heute habe ich die Suppenwürze hergestellt mit viel Sellerie und Liebstöckel.
Danke für diesen super Tipp.

Grüßle
Rena

 
25.09.2006 09:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Hallo zusammen,

na, das ist ja interessant. Was man im CK alles erfährt und lernen kann, super!

Wird probiert.

Allerdings stand im Eingangthread, dass sich das Suppengewürz bei Zimmertemperatur
hält und dann hab ich gelesen, dass es im Kühlschrank gehalten werden soll.
Da unser Kühlschrank eh immer voll ist, wäre mir eine Aufbewahrung im Keller lieber.
Geht das, hat es jemand probiert? Micht im Steinguttopf sondern in Twist-off-Gläsern.

LG Vanilla

 
06.10.2006 18:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flusskrebs

Mitglied seit 16.02.2003
146 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo, Vanilla,

vor zwei Jahren das erste Mal ausprobiert - natürlich gleich in Riesenmengen, die Arbeit soll sich ja auch lohnen -
und habe vor ein paar Monaten das letzte Glas aus dem Keller geholt. Hat super geklappt.

Sehr schön auch zum Reis-, Nudel- und Kartoffelkochen - anstatt Salz natürlich - wenn dich die bunten
Stückchen auf den Kartoffeln nicht stören. Mich stören sie nicht.

Probier´s aus, es lohnt sich.

LG

Carmen
 
07.10.2006 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Hallo Carmen, danke für Deinen Hinweis. Hab schon sehnsüchtig auf eine Antwort
gewartet. Dann kann es ja jetzt losgehen, sobald ich die Zutaten besorgt habe.

Ich mach auch immer von allem gleich große Mengen, damit sich das Kücheaufräumen
dann auch lohnt. Welche Menge hast du in etwa genommen?

Danke, LG
Vanilla
 
10.10.2006 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flusskrebs

Mitglied seit 16.02.2003
146 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo, Vanilla,

entschuldigung, hatte den Thread aus den Augen verloren.

Um ehrlich zu sein, bin ich auf den Wochenmarkt gegangen und habe alles geholt, was ich mir lecker als Suppengewürz vorstellen konnte.

Petersilienwurzeln, viel Knoblauch und Zwiebeln, Liebstöckel, Petersilie, Wurzeln, Sellerie, Lauch. Tomaten allerdings habe ich nicht hineingetan (nicht weil ich die nicht mag, ich hab sie nur vergessen). Und dann natürlich Meersalz, grobes, bestimmt 1/3.

Insgesamt waren es hinterher bestimmt 4 - 5 kg fertig. Eigentlich sollte es gar nicht so viel werden, aber da das Gemüse schon mal da war, habe ich dann auch alles verarbeitet. Hinterher war ich froh darüber, ich weiss nicht, wie lange es tatsächlich halten würde, aber bei mir war bis zuletzt alles gut.

Viel Spaß dabei

Carmen
 
10.10.2006 19:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Hallo Carmen,

danke für Deine Antwort.

Wenn Du eine solche Menge verarbeitet hast, hattest Du ja irre viele Gläser.

Jetzt hab ich nur noch eine (allerletzte) Frage.

Ich hab mir den Thread noch einmal durchgelesen und bin jetzt doch ein bißchen
unsicher, was zu tun ist. Einmal steht dort, alles Gemüse kleinheckseln mit der
entspr. Menge Meersalz vermischen, in Gläser füllen und fertig. Ein anderes Mal
hab ich aber gelesen, man müsse es im Backofen auf 70° trocknen. Wie hast Du
es gemacht? Ich will ja alles richtig machen, damit es dann auch hält.

Danke für Deine Hilfestellung

LG Vanilla

 
10.10.2006 22:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.232 Beiträge (ø2,12/Tag)

Hallo,

da ich auch Nutzer dieses wunderbaren \'Instants\' bin, muß ich einfach meinen Senf dazu geben.
Vanilla, das Rezept mit dem Backofen ergibt ein \'Trockeninstant\'. Die Rezepte hier aus dem CK
ergeben im Prinzip einen Brei.

Da mir das ursprüngliche Rezept zu salzig war, habe ich dann mal ein wenig rumprobiert: Die Salzmenge
darf 7% des Gemüsegewichts nicht unterschreiten, sonst ist es zu anfällig für Schimmel (und ich mache
doch die Arbeit nicht für Pilze!Jajaja, was auch immer!). Die Haltbarkeit kann ich für 3 Monate bestätigen. Bei 10 % ist es
ein halbes Jahr, denn dann war das Glas alle. Länger habe ich es noch nicht probiert, bin mir aber sicher,
daß es mit 10% auch länger haltbar ist. Mengen zu machen, die länger als ein Jahr haltbar sind halte ich
für wenig sinnvoll, denn da gibt es schon wieder frisches Gemüse.

Denn eins ist sicher: Die Vitamine gehen mit der Verarbeitung und langer Lagerung mit Sicherheit zu großen
Teil verloren. Mit den Spurenelementen kenne ich mich nicht so aus, aber da wird es auch nicht viel anders
sein. Doch ist mir das allemal lieber als mit viel Chemie hergestelltes Pulver, in dem auch keine Vitamine,
dafür aber jede Menge unnötige Stoffe sind.

VG
m2k
 
10.10.2006 23:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

magic34

Mitglied seit 28.01.2004
798 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

morgen werde ich mich auch daran machen, meine eigene Instantbrühe zu fertigen! Lächeln

Werde es erstmal mit 500g probieren. Nachproduzieren kann man ja dann immer noch!

Habe diesen Thread jetzt schon etwas länger im Auge und finde es richtig amüsant, dass er genau jetzt wieder auflebt!

Aber wahrscheinlich liegt es daran, dass halt nun gerade Erntezeit für derlei Gemüse ist.

Liebe Grüße

magic34
 
11.10.2006 10:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flusskrebs

Mitglied seit 16.02.2003
146 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo, Vanilla,

ich habe alles in der Küchenmaschine kleingehäckselt, als es für mich die richtige Konsistenz hatte dann das grobe Meersalz untergerührt, in gesammelte Marmeladengläser gefüllt, dichtgeschraubt und fertig.

Da ich nun relativ viel Salz dazugetan habe, war es wohl auch sehr lange haltbar, es hat auch die Farbe nicht geändert, die Möhren waren immer noch genauso orange wie vorher.

Du brauchst eigentlich gar keine so genaue Anleitung, gib an Gemüse zu, was Du in der Suppe magst, misch es mit so viel Salz, wie es Deinem Geschmack entspricht, und das war´s auch schon.

LG

Carmen
 
11.10.2006 13:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Danke, Carmen, jetzt ist alles klar, und ich kann loslegen.

LG Vanilla
 
13.10.2006 00:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

magic34

Mitglied seit 28.01.2004
798 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

nun habe ich fertig! Lachen Meine selbstgemachte Instantbrühe!

Suppengewürz stelle gerne selbst 1972243769

Hoffe, dass das mit dem Foto klappt!

Liebe Grüße

magic34
 
13.10.2006 00:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

magic34

Mitglied seit 28.01.2004
798 Beiträge (ø0,2/Tag)

Na, anscheinend schon! Aber so groß sollte es eigentlich nicht sein!!! *ups ... *rotwerd*

Liebe Grüße

magic
 
14.10.2006 20:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Hallo zusammen,

ich hab heute nun auch mein Gewürz fertiggestellt. Es sieht aber irgendwie
grüner aus als das von Magic - ist ja kein Problem, sind wahrscheinlich mehr
grüne Zutaten drin. Aber es ist auch irgendwie feuchter. Ich hoffe, dass das
keine Probleme bringt.

Hab ich was falsch gemacht? Hätte ich die Zutaten ausdrücken müssen? Doch
wohl nicht, oder?

Kann bitte jemand antworten, der mehr Ahnung hat als ich?

Danke
LG Vanilla
 
15.10.2006 10:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

magic34

Mitglied seit 28.01.2004
798 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Vanilla,

für welche Zubereitungsart des Gewürzes hattest Du Dich denn entschieden? Backofen oder nur Pürieren, und dann ab in Gläser?

Ich habe meines im Backofen getrocknet, hat aber auch länger gedauer als ich gedacht hätte. Nach den ersten 8 Stunden war mir auch immer noch zuviel Restfeuchtigkeit da.

Habe dann einfach alles noch länger im Backofen gelassen.

Ich habe jetzt auch schon damit gekocht! Und ich muß sagen, diese selbstgemachte Instantbrühe toppt jede gekaufte Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Lachen

lg magic34
 
15.10.2006 12:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

VanillaDus

Mitglied seit 19.07.2006
206.025 Beiträge (ø68,22/Tag)

Hallo Magic,

ich habe nur gehäckselt und dann ab in die Gläser. Darin liegt dann der Unterschied.
Bin mal gespannt, wie es sich hält. Ich habe die Gläser heute nochmals betrachtet
und es sah schon nicht mehr sooo feucht aus.

Danke für Deine Antwort und LG

Vanilla
 
09.11.2006 16:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pizzatante

Mitglied seit 03.05.2004
2.619 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo ,

ich habe die \"feuchte\" Variante des Suppengewürzes vor einigen Wochen gemacht und kann es mir aus meiner Küche überhaupt nicht mehr wegdenken Let´s cook baby!
Beinahe sämtliche Suppen , Soßen und Gemüse verfeinere ich damit - anstelle von Salz Na!




 
10.11.2006 13:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Himbeermousse

Mitglied seit 07.09.2006
197 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

auch ich habe das Rezept vor einigen Wochen probiert mit Meersalz und bin begeistert. Lächeln Die nächste Ration ist schon in Planung.

LG

Himbeermousse
 
10.11.2006 16:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Biker-Ffm

Mitglied seit 13.08.2006
3.596 Beiträge (ø1,2/Tag)

Hallo,

ich hab mir das Gewürz (die feuchte Variante) auch vor ein paar Wochen gemacht und bin begeistert. Wirklich klasse, mit der Haltbarkeit gibt es auch keine Probleme.

Liebe Grüße,

Biker
 
10.11.2006 18:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

killermike2000

Mitglied seit 19.03.2003
1.096 Beiträge (ø0,26/Tag)

hi, die trockene variante ist auch super, nur würde ich es im ofen mit nur 50grad trocknen! reicht vollkommen den zwischendurch anzustellen, wieder aus, kurz lüften, wieder an,.... in 2-5h 50grad sollte alles trocken sein.

75grad ist imo ein bisserl zu hoch.
 
10.11.2006 20:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich mir die Mischung, die Pebbels vorschlug, hergestellt und heute das erste Mal in einer Rindfleischsuppe verwendet. Super! Das
war meine erste Rindfleischsuppe, bei der ich ohne Zugabe von gekörnter Brühe ausgekommen bin. Und sie hatte einen tollen Geschmack. hechel...

LG
Jürgen
 
16.11.2006 23:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kuli-mike

Mitglied seit 30.11.2005
7.681 Beiträge (ø2,36/Tag)

Danke Magic für den Link,

werde morgen mal auf dem Markt gucken was ich so bekomme - und dann nichts wie in den Mixer - und anschließend in die Gläser Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Michael
 
09.01.2007 18:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

mal wieder hoch damit Na!

casasun
 
09.01.2007 18:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo pebbels und untersee!

Super Tip, danke sehr, werde ich auch heute noch ausprobieren!
Ich vertrage die Geschmacksverstärker nicht und die sind in allen außer in den Reformhaussuppen, da sind dann meistens Hefeflocken drin, das mag ich nicht ...

Freu mich schon drauf, das aus zu probieren.

Liebe Grüße
Sanni
-1. Ehrenmitglied des CdbS-
 
09.01.2007 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,

wichtig finde ich den Liebstöckel. Ich habe aufgrund der Witterung kein Liebstöckel mehr bekommen
und das Gewürz ohne hergestellt. Aber es fehlt was!

Zukünftig werde ich immer im Spätsommer/Anfang Herbst soviel herstellen, dass es für
den ganzen Winter reicht.

LG casasun
 
09.01.2007 20:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo casasun,

der Liebstöckel ist allerdings ganz wichtig dabei. Den bekommst Du aber das ganze Jahr über auch als Kräutertopf. Sogar in Supermärkten.

LG
Jürgen
 
09.01.2007 22:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo an alle,

hab soeben 740 g Gemüse (gelbe Rüben, Sellerie, Porree, krause Petersilie) erst kleingeschnipselt und dann mit dem Zauberstab püriert, 100g Salz dazu und jetzt kommt das Ganze in den Kühlschrank. Bin sehr gespannt, es schmeckt relativ salzig aber schön aromatisch. Freu mich auf die nächste Verwendungsmöglichkeit. Nochmal danke für die Idee!

Liebe Grüße und gute Nacht!
Sanni
-1. Ehrenmitglied des CdbS-
 
13.01.2007 01:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ratsherr

Mitglied seit 20.01.2005
378 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallöchen ,

also ich kann mir das mit dem gesalzenen pürierten Suppengemüse gut vorstellen !
Ich hatte schon mal gelesen das auf 700 g Suppengemüse 50 g Salz kommen und das hält sich dann ein halbes Jahr im Kühlschrank!
Und hier schreibt man auf ca. 700 g Suppengemüse 100 g Salz und das braucht nicht im Kühlschrank stehen , besteht da nicht die Gefahr das ,das Gemüse zu fermentieren
beginnt so wie z.B. bei Sauerkraut oder Salzgurken !?!
Welches Rezept ist nun richtig , ich meine vom Salzgehalt und von der Haltbarkeit !

grüßle Ratsherr

Achso , ist zwar schon bald vorbei ,aber trotzdem noch allen einen lieben Neujahrsgruß !!!!
 
13.01.2007 08:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo,

ich halte mich an das Rezept von pebbels mit 100 g Salz.

Bewahre aber das Suppengewürz im Kühlschrank auf.

LG casasunLet´s cook baby!
 
15.01.2007 15:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

ich habe ja ungefähr pebbels Mischung gemacht, wobei ich sagen muss, dass 100g Salz auf 740g Gemüse wirklich stark salzig ist. Weiter oben irgendwo steht Salzanteil sollte 10% nicht unterschreiten. Ich das nächste Mal dieses Verhältnis probieren. Ich verwende meine Suppenwürze fleißig, also wird bald neue nötig sein.

Liebe Grüße
Sanni
-1. Ehrenmitglied des CdbS-
 
15.01.2007 15:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochspatz

Mitglied seit 09.11.2005
988 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

ich drehe das Gemüse durch den Fleischwolf. Geht ratz fatz.

Gruß kochspatz
 
15.01.2007 18:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnecke7

Mitglied seit 26.06.2006
261 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Leutchen,

Auch ich mache die feuchte varriante und ich gebe dan nog extra gemalenen Fenerich dazu und ein bisschen frischen
Ingwer .Das schmeckt wunderbar.Ich mache das schon sehr lange.und stell es einfach in den kuehlschrank und manchmal verschenke ich auch ein glaesschen.Kommt gut an !

Stuess schnecke
 
19.01.2007 11:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
16.943 Beiträge (ø5,11/Tag)

Hallo,

nun will ich mich auch mal daran wagen ... hab zwar leider keinen Liebstöckel ... dafür schön viel Petersilienwurzel ...
aber leider kein Meersalz - sondern nur feines ... daher meine Frage: muss es denn unbedingt GROBES sein ?
Wenn ja, warum ??????????

LG - Allegro
 
19.01.2007 16:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Allegro,

Du kannst auch feines Meersalz nehmen. Es erfüllt den gleichen Zweck. Nur wird meistens in den Geschäften das grobe Meersalz angeboten. Deshalb
wurde das wohl auch so in den Rezepten angegeben.

LG
Jürgen
 
19.01.2007 16:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
16.943 Beiträge (ø5,11/Tag)

Danke Jürgen !

LG - Allegro
 
24.01.2007 08:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zwilling_61

Mitglied seit 10.01.2007
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

HALLO
habe vor eineinhalb Jahren alles 1kilo, Salz auf je 1 kilo(Möhren ,Selleri,Poree usw.) genommen! War etwas zu heftig mit der würze,aber es hält sich immer noch,muß nur ziemlich vorsichtig sein damit!!
LG bea
 
25.01.2007 21:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Allegra und Tante_Kaethe,

kennt ihr nicht den Effekt beim Zucker: der grobe süßt deutlich mehr als der ganz feine (Puderzucker)? Erklären konnte das bisher niemand, aber die Zunge bestätigt das ... Möglicherweise ist das bei Salz auch so?! Ich habe grobes gehabt und genommen.

Liebe Grüße
Sanni
-1. Ehrenmitglied des CdbS-
 
27.01.2007 14:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mirena

Mitglied seit 22.12.2005
1.539 Beiträge (ø0,48/Tag)

hallo an Alle,

das hört sich ja wirklich SUPER an.
Ich werde das Rezept sofort ausprobieren.
Als Suppen-und Sossen-Fan muss ich die
Würzpaste einfach haben.
Endlich mal eine wirklich Klasse Würzmischung
die garantiert keine Geschmacksverstärker braucht.

vielen Dank für das tolle Rezept
 
27.01.2007 14:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

christine_66

Mitglied seit 05.11.2005
583 Beiträge (ø0,18/Tag)


Hallo,
habe im Herbst die Mischung nachgemacht, echt klassse, auch vielseitig einzetzbar, nicht nur für Suppe, Soße sondern im Bohnengemüse
sehr gut.

Lohnt sich echt nachzumachen.

LG
Christine
 
27.01.2007 14:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mammamangia

Mitglied seit 14.11.2006
130 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

auch ich verwende dieses selbstgemachte Suppenpulver, seit ich es in diesem Thread entdeckt habe. Verwenden tu ich die Mischung für fast alles, Reis, Pasta, Saucen usw. Schmeckt soooo gut und es ist nix drinnen, was man nicht braucht. Lächeln Allerdings habe ich bis jetzt die Gemüsemischung getrocknet, das nächste Mal probiere ich es auch mit der frischen Variante!

Danke und lg,
Mammamangia
 
27.01.2007 19:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cindy54

Mitglied seit 26.10.2003
3.081 Beiträge (ø0,77/Tag)


Hallo,

Suppengrün bzw. Suppengemüse muss bei mir frisch vom Markt sein.

Liebe Grüße

Cindy
 
29.01.2007 09:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schwuppseline

Mitglied seit 25.05.2006
558 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo zusammen,

am WE habe ich es auch einmal versucht und mein Suppengewürz selbergemacht. Fazit: Supergut.
Habe aus einer Menge von 1 kg Gemüse und 100g Meersalz 3 Gläser erhalten.



LG
schwuppseline
(Nr. 10 im CdSJ)
 
03.02.2007 18:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo an alle,

meine erste Suppenwürze hat bis gestern gehalten, dann war sie alle und ich habe sofort die nächste Ladung angefertigt, also Gesamtmenge ca. 750g hält für knapp einen Monat bei uns.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
03.02.2007 23:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Sanni,

ich habe für meine Mischung auch grobes Meersalz genommen, weil ich gar kein feines im Regal gesehen habe und es mir in dem Moment auch gleich war. Das Salz hat doch hier in erster Linie den Zweck der Konservierung und löst sich in der feuchten Gemüsemischung sowieso auf. Da müßte es wirklich egal sein, ob es fein oder grob ist.

LG
Jürgen
 
09.02.2007 10:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nicoise

Mitglied seit 22.06.2004
426 Beiträge (ø0,11/Tag)

Guten Morgen,

ich möchte heute gerne mir das Suppengemüse machen. Nur habe ich keinen Liebstöckel gefunden, ist jetzt ja auch nicht die Zeit.
Kann man es ohne machen und schmeckt es dann auch würzig?

Viele Grüße....Nicoise
 
09.02.2007 11:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fritzerich

Mitglied seit 18.08.2006
128 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo
Ich tue immer noch getrocknete Steinpilze mit rein. Die bringen auch ein tolles Aroma mit.
Ich stelle zwar das im Ofen getrocknete Pluver her, aber denke mal, das die Pilze mit dem frischen gemüse wohl gut durchziehen würden.

LG
Fritzerich
 
09.02.2007 11:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pauline-1953

Mitglied seit 10.08.2006
3.162 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo zusammen,

habe erstmal diesen Thread gespeichert.

ist ja ne tolle Idee.

lieben Gruß
Pauline
 
09.02.2007 12:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Nicoise,

man kann es zur Not auch ohne Liebstöckel machen. Mir würde dabei allerdings etwas fehlen. Ich finde diese Geschmacksnote besonders in bestimmten Suppen ganz wichtig. Freiland-Liebstöckel gibt es natürlich im Moment nicht, aber hast Du schon mal in Supermärkten bei den Kräutertöpfen gesucht? Dort gibt es das Kraut eigentlich ganzjährig.

LG
Jürgen
 
09.02.2007 13:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adabei

Mitglied seit 16.01.2007
506 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo, ihr Lieben!
Jetzt bin ich den ganzen Fred nochmal durchgegangen, aber eine Frage hab ich noch: Wie ist das mit der Zugabe von Tomaten? Muß ich das Fruchtfleisch vor dem Mixen rauslösen? Oder einfach Tomaten wie alle anderen Gemüsesorten mit häckseln? Hab bedenken wegen zuviel \"Saft\"..
Wisst ihr, was ich meine??
LG: Debora na dann...
 
09.02.2007 13:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nicoise

Mitglied seit 22.06.2004
426 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Jürgen,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe auch gedacht, dass es Liebstöckel das ganze Jahr in Supermärken gibt. Aber leider Fehlanzeige, war heute in zwei große Märkte aber da war leider nichts.

Bin auch deiner Ansicht das es in gewissen Suppen ganz besonders gut schmeckt.

Vielleicht warte ich dann lieber bis morgen und gucke da nochmals, vielleicht finde ich wo anders noch Liebstöckel.

Wäre ja schade wenn ich das ganze Gemüse klein mache und dann hats keinen Geschmack.

Liebe Grüße...Nicoise
 
09.02.2007 17:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Deborah,

ich habe Tomaten nicht mit reingenommen, die gebe ich geviertelt so in die Suppe, genau aus dem Grund, den du auch fürchtest: zu nass! Aber vielleicht magst du es probieren und dann deine Erfahrung hier reinschreiben?! Ich würde mich darüber freuen, denn meine nächste Menge ist ja grad erst wieder fertig - ohne Tomaten!

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
09.02.2007 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

magic34

Mitglied seit 28.01.2004
798 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Debora,

ich habe die Tomaten vor dem Mixen in kleine Stücke geschnitten und nur das Fruchtfleisch genommen. Den Saft und die Kerne habe ich abgeschüttet und weggetan. Das hat prima geklappt und war auch nicht zu nass.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen! Lächeln

LG magic34

 
10.02.2007 09:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

semmel1a

Mitglied seit 05.02.2007
2.938 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo @ all,

oh man ist das Klasse, werde ich auch ausprobieren, habe immer Telofix (teuer, wegen cholesterienarm und glutenfrei), ups darf ich das Produkt überhaupt nennen, genommen, weil das schon meine Mutter genommen hat, naja Vorrat ist all und nun wollte ich so Würfel holen, aber da habe ich aus der Vergangenheit in Erinnerung das diese sehr salzig sind.

Wenn ich diese Zubereitung mit 700g Gemüse etc. und 100g Salz mache ist es dann sehr salzig?
Wenn ich dann weniger Salz nehme ist es dann noch haltbar?

LG Angi
 
10.02.2007 12:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Angi,

ja, es ist dann sehr salzig. Ich würde aber trotzdem keine geringere Salzkonzentration empfehlen, wegen der Haltbarkeit. Und wenn Du die Dosierungsempfehlung (ca. 1 EL pro Liter Suppe), dann paßt es auch wieder.

LG
Jürgen
 
10.02.2007 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

oops, da fehlte ein Wort: »wenn Du die Dosierungsempfehlung befolgst«

LG
Jürgen
 
10.02.2007 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dressing

Mitglied seit 29.12.2004
1.981 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo,

hier ein kleiner Tipp von mir. Da im Moment frisches Liebstöckel nicht zu bekommen ist, kann man das ganz gut durch Staudensellerie einschließlich der Blätter ersetzen.


Es grüßt aus Berlin
Dressing




Humor ist eines der besten Kleidungsstücke, die man in Gesellschaft tragen kann.
 
10.02.2007 20:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fasolt03

Mitglied seit 02.10.2006
1.577 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo alle zusammen,

Bei uns (USA) gibt es kein Suppengemüse, jedenfalls nicht in dem Sinne, wie Ihr es beschrieben habt. Was mich beim ersten Kochen hier im Land auch gleich in großen Schrecken versetzt hat. Naja, ist ja auch schon lange her. Deshalb würze ich seitdem Suppen und alles andere gleich beim Kochen und komme auch gut zurecht damit. Aber vieleicht werde ich obengenanntes Rezept doch mal probieren.

Lieben Gruß,

Svetlana
 
10.02.2007 21:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Svetlana,

hab ich richtig verstanden? Es gibt bei Euch kein Suppengemüse, also keine Karotten, kein Sellerie, kein Lauch, keine Zwiebeln und keine Petersilie?

Mit was würzst Du dann gleich beim Kochen?

LG Weizenfreund
 
10.02.2007 21:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fasolt03

Mitglied seit 02.10.2006
1.577 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Weizenfreund,

Doch, alles diese verschiedenen Gemüse gibt es natürlich, aber nicht als Gewürzmischung in einem Glas wie das oben beschrieben war. Was ich meinte, ich werfe diese Gemüse gleich in die Suppe und mache nicht erst irgendwelche Mischungen, die ich dann später mal benutzen kann. Selerieknollen habe ich hier sehr selten gesehen, aber dafür gibt es ja Stangeselerie. Als ich hierherkam wußte ich allerdings nicht, was für ein Gemüse diese lange grünen Stangen waren.

Liebe Grüße,

Svetlana
 
10.02.2007 21:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Svetlana,

dann ist ja super. Bei uns wird halt gerne, mangels Zeit oder Zutaten, die künstliche Suppenwürze genommen. Als Ersatz dafür ist die hier gepriesene Mischung ideal. Ich warte nur noch aufs Frühjahr, wenn ich auch die Kräuter wieder frisch hab. Dann werde ich mir mal die ersten Gläser herstellen.

LG Weizenfreund
 
10.02.2007 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fasolt03

Mitglied seit 02.10.2006
1.577 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Weizenfreund,

Ich habe hesehen, daß da doch recht viel Salz reinkommt. Wird das Gericht dann nicht sehr salzig? Ich werde es mal auch mal ausprobieren. Dann habe ich was neues dazugelernt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüße,

Svetlana
 
10.02.2007 22:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo,

10% Salz geht auch, dann ist es etwas weniger salzi, hält aber trotzdem, ich heb das Schraubglas im Kühlschrank auf.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
10.02.2007 22:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fasolt03

Mitglied seit 02.10.2006
1.577 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Sanni,

Vielen Dank Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß,

Svetlana
 
10.02.2007 23:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

warum habt Ihr so ein Problem mit dem Salz? Es wird doch bei vernünftiger Dosierung in der Suppe wieder verdünnt.

LG
Jürgen
 
11.02.2007 11:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nicoise

Mitglied seit 22.06.2004
426 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

nach dem ich gestern endlich Liebstöckel gefunden habe, habe ich mir nun eine Vorrat an Suppengewürz gemacht.

Ist das ok, wenn unten in den Schraubgläsern sich Flüssigkeit ansammelt?

Bilder habe ich auch davon gemacht aber leider ist mein Album voll!! Welt zusammengebrochen

Nun muß ich es noch testen wie es schmeckt!

Viele Grüße....Nicoise
 
11.02.2007 22:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Nicoise,

das mit dem Wasser habe ich nicht erlebt bisher, was hast du denn für Gemüse verwendet? Bei mir ist das Ganze eher von fester, breiiger Konsistenz.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
12.02.2007 08:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nicoise

Mitglied seit 22.06.2004
426 Beiträge (ø0,11/Tag)

Guten Morgen Sanni,

ich habe Möhren, Lauch, Sellerie, Petersilienwurze und Liebstöckel verwendet.

Hatte zuerst gedacht, dass vielleicht daß Salz dem Gemüse das Wasser entzieht?

Hoffentlich verdirbt es nicht schneller dadurch!

Viele Grüße....Nicoise
 
12.02.2007 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TanteKaethe

Mitglied seit 26.07.2004
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Nicoise,

es ist schon so, daß Salz dem Gemüse Wasser entzieht. Dadurch ist die ganze Mischung bei mir feucht geworden. Aber es hat sich unten kein Wasser abgesetzt. Vielleicht hattest Du ganz besonders saftiges Gemüse? Es dürfte aber trotzdem nicht schneller verderben, weil die abgesetzte Flüssigkeit ja auch Salz enthält.

LG
Jürgen
 
12.02.2007 15:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gweise

Mitglied seit 27.06.2005
883 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo zusammen,

bin gerade auf diesen Thread gestoßen und siehe da: genauso macht meine Schwiegermutter ihr Suppengrün (und ich krieg immer was ab Lachen. Hab ich nicht \'ne prima Schwiemu?) Ich benutze das ganz oft für Suppen und Schmorbraten. Auch dort, wo im Rezept steht \"soundsoviel l Brühe\" nehme ich meistens diese Würze - mein Mann verträgt fertige Fleischbrühe nicht. Klappt prima! Und uns ist noch nie was vergammelt. Bei mir stehen die Gläser in der Speisekammer (nicht allzu kalt, aber auch nicht warm). Im Herbst wird die Würze gemacht und jetzt hab ich noch ein Riesenglas, das reicht bestimmt noch bis Mai. Ich koche ja nur am WE.

Viele Grüße
gundel
 
12.02.2007 15:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bidiru

Mitglied seit 15.12.2004
2.994 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo,

schön, dass ich diesen Thread auch entdeckt habe. Den werde ich mir auf alle Fälle speichern.
Brühe brauche ich nämlich oft.

Viele Grüße aus Ostfriesland

bidiru
 
16.02.2007 20:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

micha123

Mitglied seit 12.02.2004
4.636 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo,

ich werde morgen mal die Zutaten besorgen und dann auch mal loslegen.

Habe gedacht, das es auch eine schöne Geschenkidee ist.

Da ich zu faul war, habe ich mir nicht alles hier durchgelesen, aber wenn ich jetzt richtig liege, dann soll man auf 700g Kräutern und Gemüse 100g grobes Meersalz nehmen. Ist doch richtig, oder?

Gibt es irgendwelche Kräuter, die man auf gar keinen Fall reintun soll? Wie ist da beim Gemüse? Also ich denke mal, Möhren, Sellerie, Kohlrabi und Zwiebel gehen auf jeden Fall.

lg
micha123
 
17.02.2007 09:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo Micha,

statt Kohlrabi würd ich eher Petersilienwurzel und Lauch nehmen. Hab noch nie Kohlrabi in Suppengrün gesehn

Liebe Grüsse
Petra
 
17.02.2007 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

acigrand

Mitglied seit 02.08.2002
8.854 Beiträge (ø1,98/Tag)

Hallo

Es ist auch eine gute Resteverwertung.

Wenn ich irgndwelches rohes Gemüse über habe, dann wird es zu Brühe verarbeitet. Klappt wunderbar.

LG
Aci



Die meisten Menschen beichten am liebsten die Sünden anderer Menschen
 
18.02.2007 13:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo

hab mir, weil ich Doof den auf dem Markt vergessen habe, von jemand \"Liebstöckl\" mitbringen lassen. Hab jetzt 2 Stunden lang geschnippelt und will mich grad über den grossen Bund \"Liebstöckl\" hermachen, da merk ichs. Die hat mir statt Liebstöckl glatte Petersilie mitgebracht Welt zusammengebrochen


Was mach ich denn jetzt?? Grad der Geschmack vom Liebstöckl fehlt doch dann sicher. Heisst doch nicht umsonst Maggi-/Suppenkraut


Liebe Grüsse
Petra
 
18.02.2007 14:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

micha123

Mitglied seit 12.02.2004
4.636 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo,

und ich wollte gestern grobes Meersalz kaufen und habe auch keines bekommen. Geht eigentlich auch gemahlenes?

Also die Petersilie würde ich auf jeden Fall mit reintun. Vielleicht kannst du alles soweit ferig machen und den Liebstöckel morgen noch besorgen und einfach noch mit reinmischen. Na!

lg
micha123
 
18.02.2007 19:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Petra,

das ist regional unterschiedlich mit dem Kohlrabi, ich kenne es mit und ohne! Aber wesentlicher finde ich auch die Petersilienwurzel, die übrigens bei dem Suppengrün, das man bei uns fertig abgepackt kaufen kann, nicht enthalten ist.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
18.02.2007 20:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo Sanni

das wusste ich nicht. Hab bisher weder im Süden noch im Norden Deutschlands Kohlrabi beim Suppengemüse gesehn. Wieder was gelernt Lachen

@Micha
So hab ich es gemacht. Werd dann morgen nochmal Liebstöckl besorgen und untermischen

Liebe Grüsse
Petra
 
20.02.2007 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

semmel1a

Mitglied seit 05.02.2007
2.938 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo,

bin gerade bei meinen Eltern und hab erzählt das ich das Suppengewürz heute machen will und sie einfach gefragt habe ob sie Liebstöckel hätten. Muß dazu sagen sie haben einen Garten! Und promt kam die Antwort: Ja, wieviel willst Du den.. ich war total überrascht damit hab ich ja eigentlich gar nicht gerechnet. Logischer weiße hab ich gefragt was das für ein Gewürz ist!? Maggikraut...richt und schmeckt, wenn es frisch ist nach Maggi... nun denn...


LG Angi
 
20.02.2007 14:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo

hab heute die ganze Stadt einschl. Gärtnereien abgeklappert. Hier gibts nirgends Liebstöckl traurig

Da kann ich mein mühselig geschnippseltes Suppengemüse wohl nur noch entsorgen. Weil so schmeckt es einfach nur hauptsächlich nach Wasser und Salz

Liebe Grüsse
Petra
 
20.02.2007 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo alle zusammen,dieses Suppengewürz habe ich heute wieder entdeckt.Ich werde wieder selbst Suppengewürz herstellen,mit allen Gemüsen auch Tomaten,ohne Kohlrabi.Ich hole mir
aus dem Super-Markt,getrocknete Tomaten,diese sind schon gesalzen.Nehme aus diesem Grund
weniger Salz.Es macht weniger arbeit beim Kochen.Es schmeckt lecker,auch als Boullion mit
Butterbrötchen tunken.
LG Hilegard
Petzi113
 
21.02.2007 13:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

andy67

Mitglied seit 02.01.2007
8.059 Beiträge (ø2,82/Tag)

Hallo zusammen,

habs heute ausprobiert und bin begeistert,

danke für diesen tollen Tip Achtung / Wichtig
LG Andrea
 
24.02.2007 01:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Moinchen,

naja...gestern war ich also ordentlich Gemüse einkaufen und habe heute morgen meine Gerätschaften aufgebaut BOOOIINNNGG....

Nachdem alles geputzt war, habe ich soviel wie möglich in meine Küchenmaschine gestopft: aber...Himmel...wie jetzt...grob geschnitten, püriert...gehäckselt...ächz...

Na gut..ich habe vier verschiedene Raspler ausprobiert...entweder meine Küchenmaschine ist nicht so dolle oder es ist absolut normal, das sich alles die Mitte \"vertüddelt\"?

Jedenfalls: für 3,5 Kilo habe ich tatsächlich knapp 2 Stunden gebraucht....soooo lange? Ja, ich ja...weiß ja auch nicht...aber was solls...

Das ganze hab ich in eine riesige Schüssel gestopft...mit Salz überstreut und alles fein verrührt.
Dann alles in Portionsgläser umgefüllt und mir selber gleich eine \"heisse Tasse\" gemacht. War ok. aber mir nicht salzig genug...
Aber ich dachte mir...bevor ich nun noch mehr salze /ich hatte ja schon 350g Salz auf 3,5 kilo Gemüse/ ...erstmal abwarten...

Ich denke aber, das ich nix verschenken werde...meist freuen sich meine Leute nicht soooo dolle drüber ....also lasse ich das immer mehr Was denn nun?

Aber alles in Allem:
Nachmachen lohnt sich!

LG,
Tt
 
24.02.2007 07:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Moin Trödeltante

genau so gings mir auch. Mich würde mal interessieren, mit was für einem Gerät alle hier das Gemüse fein bekommen haben. Vor allem beim Lauch wars schwierig. Habs mit der KüMa probiert, dann mit dem Mixaufsatz und dem elektr. Fleischwolf. Irgendwie hat alles nicht sooo toll geklappt.

Und Salz musste ich ordentlich nachgeben, sonst hätt das Ganze nur nach Wasser geschmeckt

Liebe Grüsse
Petra
 
24.02.2007 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,vor einiger Zeit habe ich das so gemacht,die Weichteile mit der Hand geschnitten.Außer
Möhren,Sellerieknollen,Petersilienwurzel,diese wurden durch den Wolf gedreht.Die Weichteile
sind Lauch,Petersilie,Sellerieblätter,evt.Tomaten,diese geben viel Saft ab,wenn sie durch den Wolf geschickt, werden sie erst gedrückt,dann gepresst,so tritt erst mal der Saft zum vorschein, auch in den Gläsern.Was aber nichts ausmacht,der Saft im Glas hat von
allem was dabei und schmeckt zur Bullion verwendet super.Es darf nicht zu Fade schmecken,
verdünnen geht immer.Hoffentlich konnte ich etwas helfen mit meinem vorschlag.
LG Petzi 113
 
24.02.2007 16:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo Petzi

wie hast du denn so harte Sachen wie Möhren, Sellerie und Petersilienwurzel durch den Wolf bekommen? Hast du das vorher sehr klein geschnitten?

Mir kommt da grad so ne Idee *ups ... *rotwerd* Die Gemüse werden doch roh verarbeitet!?

Liebe Grüsse
Petra
 
24.02.2007 16:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lurena

Mitglied seit 15.03.2006
836 Beiträge (ø0,27/Tag)


Hallo Petra

Das Gemüse habe ich mit dem großen Zerkeinerer meines Pürierstabs zerkleinert und bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Auch Lauch und Petersilie waren kein Problem.

So sieht meine Suppenwürze aus:

Suppengewürz stelle gerne selbst 2615889897

Grüßle Rena

Das Leben ist zu kurz,um einen schlechten Wein zu trinken!
Johann Wolfgang von Goethe
 
24.02.2007 16:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lurena

Mitglied seit 15.03.2006
836 Beiträge (ø0,27/Tag)


Warum klappte das nicht? Welt zusammengebrochen

Grüßle Rena

Das Leben ist zu kurz,um einen schlechten Wein zu trinken!
Johann Wolfgang von Goethe
 
24.02.2007 17:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lurena

Mitglied seit 15.03.2006
836 Beiträge (ø0,27/Tag)


Noch ein Versuch:



Grüßle Rena

Das Leben ist zu kurz,um einen schlechten Wein zu trinken!
Johann Wolfgang von Goethe


Suppengewürz stelle gerne selbst 66998097
 
24.02.2007 17:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sinatra

Mitglied seit 17.01.2002
163 Beiträge (ø0,03/Tag)

Wow, das ist ja eine tolle Sache. Das werde ich so schnell wie möglich ausprobieren. Vielleicht klappt es ja - bei diesem milden Wetter - auch bald mit dem Liebstöckl aus dem Garten. Zur Zeit habe ich nur noch getrockneten.
Ich finde das richtig klasse, so muss man z.B. nicht jedes Mal das Suppengemüse klein schneiden, sondern man hat es vorrätig und spart dadurch auch Zeit.
Vielen Dank für diese tolle ANregung. Lachen Lächeln
LG sinatra
 
24.02.2007 17:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sinatra

Mitglied seit 17.01.2002
163 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ach übrigens, ich habe das Thema gleich gespeichert.
gruß Oh
 
24.02.2007 17:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Uiii, ich glaube so fein püriert ist meins nicht



Liebe Grüsse
Petra


Suppengewürz stelle gerne selbst 272442694
 
26.02.2007 08:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aerdna

Mitglied seit 02.05.2002
1.462 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,

ich habe gestern auch mein eigenes Suppengewürz hergestellt. Aus Lauch, Sellerie, Möhren, Petersilienwurzel und Petersilie. Liebstöckel habe ich leider nicht bekommen. Ich bin recht begeistert von der Würze. Habe mir gleich mal eine heiße Tasse gemacht. Ich musste aber einen dicken Teelöffel von der Masse in die Tasse geben. Ach ja, ich hatte fast 2 kg Gramm Gemüse. Dazu habe ich ca. 300 g Salz gegeben. Zum \"so\" essen war es auf jeden Fall zu salzig (habe mal ein bisschen probiert), aber im Wasser habe ich davon nichts mehr gemerkt.

Das Suppengewürz sieht auch sehr lecker und appetitlich aus. Super Sache!!! Und weniger Chemie in der Küche!!!!

Gruß
Andrea
 
26.02.2007 09:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aerdna

Mitglied seit 02.05.2002
1.462 Beiträge (ø0,32/Tag)

Ach so, noch vergessen: Ich habe alles Gemüse durch den Wolf gedreht - mit der Hand!!!!! Es war zwar etwas anstrengend, aber man konnte es aushalten... YES MAN
 
26.02.2007 09:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe, als ich mal Liebstöckl in Überfluss hatte, dieses püriert mit Salz und dann mit Olivenöl vermischt und zwar soviel, dass es oben mit Öl abgedeckt ist, also praktisch wie eine Art Pesto, aber ohne Käse und sonstiges. Das steht jetzt in einem Schraubglas im Kühlschrank und das nehme ich dann einfach zur Suppe mit dazu. So könnt ihr die Liebstöckl-freie Zeit im Garten überbrücken.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
26.02.2007 09:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Moin

@Andrea
Also als Gewürz find ichs ok, aber nur als brühe zum trinken find ich hat das Ganze doch zu wenig Geschmack

@Sanni
Danke für den Tipp. Das werd ich im Sommer testen

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
 
26.02.2007 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aerdna

Mitglied seit 02.05.2002
1.462 Beiträge (ø0,32/Tag)

@Petra,

ich habe es auch nur getrunken, weil ich den Geschmack mal testen wollte. Pur war es mir zu salzig. Und um mir vorstellen zu könne, wie die Würze ist, habe ich es getrunken - wie eben so eine gekörnte Brühe. In Zukunft werde ich sie nicht mehr so verwenden, sondern nur noch als Zutat.

Gruß
Andrea
 
27.02.2007 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

@Megaturtle,

ja...genauso sieht meines auch aus!
Und ich dacht schon, ich hätt was falsch gemacht Na!

Jetzt konnte es ja ein paar Tage ziehen, salziger ist es allerdings nicht geworden.

Ich werde es wohl auch nur noch als Zugabe verwenden, für eine heiße Tasse ist es mir zu fad.

Viele Grüsse,
Tt
 
27.02.2007 21:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wupper

Mitglied seit 13.10.2003
1.185 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo

Muß ich Grobes Mehrsalz nehmen
oder kann ich auch Grobes Salinensalz nehmen?




Nr.4 des TFC
 
27.02.2007 23:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

andy67

Mitglied seit 02.01.2007
8.059 Beiträge (ø2,82/Tag)

Hallo Wupper-Jutta,

dein Schriftzug in der Bahn ist verflixt schnell Lachen

Zu deiner Frage:Ich hab im Supermarkt(mein Arbeitgeber) auch nur grobes Salz gefunden,nix mit Meer,trotzdem gekauft,ausprobiert und für GUT befunden!

LG Andrea
 
28.02.2007 11:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wupper

Mitglied seit 13.10.2003
1.185 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Andrea
Danke für die Antwort,das Erleichtert den Einkauf Lachen

Der Schriftzug ist nicht schnell,
die Schwebebahn ist so schnell Na!




Nr.4 des TFC
 
01.03.2007 12:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

baby-larissa

Mitglied seit 25.11.2004
3.219 Beiträge (ø0,89/Tag)

Suppengewürz stelle gerne selbst 3079578147

Heut hab ch das Suppengewürz auch gemacht,allerdings noch durch eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe erweitert.Gerade hab ich den ersten Teller gegessen und bin begeistert!

Liebe Grüße

Suppengewürz stelle gerne selbst 870161919


 
01.03.2007 14:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wupper

Mitglied seit 13.10.2003
1.185 Beiträge (ø0,29/Tag)

baby-larissa

mit Knoblauch schmeckt bestimmt gut,
aber Knoblauch past ja leider nicht über all zu.

Sollte man da nicht lieber zwei sorten machen?




Nr.4 des TFC
 
03.03.2007 10:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

panini

Mitglied seit 17.02.2007
89 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hi,

freue mich total auf mein selbstgemachtes Suppengewürz. Gehe gleich einkaufen und möchte die trockene Variante machen, habe aber noch eine Frage: mit Backpapier oder ohne?

Wäre schön wenn ich gleich was von euch höre damit ich anfagen kann. Danke Danke Lächeln

LG

panini
 
03.03.2007 23:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo panini,

ich mache zwar immer die feuchte Variante, aber ich würde schon Backpapier drunter legen, schon weil du dann das Backblech nicht sauber machen musst.

Viel Erfolg dabei!

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
04.03.2007 19:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wupper

Mitglied seit 13.10.2003
1.185 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo
Ich habe das Suppengewürz jetzt auch gemacht,
und Direkt eine Bunte Gemüse Suppe Gekocht .
Es war die Beste Suppe seit langem .
danke Lächeln



Nr.4 des TFC
 
02.05.2007 14:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

es ist bald wieder so weit,ich habe vor auch Tomatensauce
für in die Gläser zu kochen auch mit allen Gewürzen. Was denn nun?

LG Hildegard
 
09.05.2007 11:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

Schubs ihn mal wieder hoch Na!

LG casasun
 
09.05.2007 14:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,

das ist ja eine tolle Idee. Da werd ich doch gleich morgen mal Gemüse kaufen gehen. Liebstöckl hat Gott sei dank meine Mutter zu Hauf in ihrem Garten stehen. Und Petersilie haben wir auch noch jede Menge.

Werde dann mal testen, was unser Mixaufsatz von Kenwood so alles aushält. Hoffentlich qualmt nicht die Küchenmaschine wenn ich das harte Gemüse wie Möhren usw. in den Mixer gebe. na dann... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die Idee mit dem pürierten Liebstöckel mit Salz und Öl finde ich auch gut. Da hat man dann im Winter den Liebstöckel auch parat.

Liebe Grüße
Andrea
 
10.05.2007 07:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

@Andrea

Ich raspel das Gemüse vorher.

LG casasun
 
10.05.2007 08:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KarinG

Mitglied seit 08.03.2002
3.427 Beiträge (ø0,74/Tag)

hallo,

in einem anderen threat (Suppenpulver von Alexander Herrmann) schrieb jemand, dass sie gekauftes, getrocknetes Suppengrün nimmt und dieses in der Moulinette zerkleinert. Leider schrieb sie nicht dabei, wieviel Salz sie genommen hat.

Hat einer von Euch das auch schon mal ausprobert? Die Idee ist ja auch klasse.

Grüße von Karin
 
10.05.2007 10:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,39/Tag)

@Casasun,

danke für den Tipp. Werde die Möhren vorher hobeln und dann erst in den Mixer geben.

Grüßle
Andrea
 
10.05.2007 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

eines meiner Gläser (es war natürlich das Grösste) mit dem Suppengewürz hat jetzt angefangen zu schimmeln.

Salz war genug drin, ich schätze einfach mal, das ein Teil der Flüssigkeit verdunstet ist und das es daher anfing zu schimmeln.

Schade, aber ich habe es komplett weggeworfen.

Viele Grüsse,
Tt
 
10.05.2007 10:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hias2000

Mitglied seit 18.12.2006
3.566 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo Trödeltante!

Bist Du Dir ganz sicher, daß es verschimmelt ist???

Frage ich, da ich das früher auch dachte und auch schon einmal ein Glas weggeworfen habe - aber: Die Mischung ist nur an der Oberfläche etwas angetrocknet, das Salz ist wieder herauskristallisiert, was verblüffend ähnlich wie Schimmel aussieht!

Falls der Müll noch nicht weg ist, überprüfe das doch einmal!

LG - Hias
 
10.05.2007 22:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mama55

Mitglied seit 13.12.2005
136 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo, Lächeln

hab das ganze gleich gespeichert, ist ja eine super Idee.

Werd morgen auch gleich einkaufen und mein eigenes Suppengewürz herstellen. hechel...

lg
mama55
 
11.05.2007 14:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,

puuuuhhhh, meine Arme! Die Sache mit dem Mixer hat leider nicht geklappt. Irgendwie hatte ich teilweise noch ganze Gemüsestücke, schön kleingehäckseltes Gemüse und Mus im Mixer. Somit blieb mir nicht erspart meinen QuickChef von Tupper aus dem Schrank zu holen und das ganze mühsam von Hand zu häckseln. Zum Schluss dachte ich echt, mir fällt der Arm ab. Was denn nun? Lächeln Nun habe ich aber über 1,5 kg Suppenbrühe. Habe natürlich gleich mal getestet und mir eine Tasse Suppe gemacht. Hat ganz gut geschmeckt. Es fehlt noch ein bisschen der Kick, aber ansonsten wirklich klasse. Nun muss ich nur noch testen, wie es sich beim Kochen macht. Bin schon echt gespannt.

Liebe Grüße
Andrea (die nun Arme wie Blei hat)
 
11.05.2007 14:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

wer keinen Wolf hat für den Jenigen ist es schwer das Gemüse klein zu bekommen.

Liebe Andrea würfel das Gemüse etwas kleiner wie bisher damit der Mixer es auch

greifen kann.Beim Wolf ist es genau so zu handhaben sonst kommt das Gemüse nicht

an die Walze,so kann es nicht durchgedreht werden.Viel Glück Küsschen

LG Hildegard
 
11.05.2007 20:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

@andrea

Ich raspel das Gemüse auf meiner Ikeareibe und da ich keine Küchenmaschine habe, püriere ich das ganze mit dem Pürierstab. Hat immer geklappt.

Ich halte mich immer an das Rezept von Pewe. Das schafft mein Pürierstab von der Menge her ganz gut.

Beim Kochen lasse ich immer erst einmal das Salz weg. Nachsalzen kann man immer.

@trödeltante
Ich habe mein Suppengewürz letztes Jahr im Spätsommer gemacht. Bewahre es im Kühlschrank auf und bis jetzt hat es nicht geschimmelt. Das dürfte von der Salzmenge her eigentlich nicht passieren.

LG casasun
 
11.05.2007 20:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

voegli

Mitglied seit 14.07.2006
66 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallihallo,
also selbergemachtes Suppengewürz find ich super!
Ich mach\'s immer so im Spätsommer (hab\' nen ziemlich großen Garten, daher alles aus Eigenbau) mit folgender
Mischung:

1 kg Lauch
250 g Sellerie
1 kg Karotten
250 g Petersilie
2 Zwiebeln
5 Tomaten
500 g Salz

Gemüse durch den Fleischwolf drehen (Lauch mit Karotten mischen wegen der Lauchfäden) alles in eine
grosse Schüssel geben und mit Salz gut vermischen. In Gläser füllen fertig.

Das Suppengemüse landet bei mir eigentlich überall, wo man eben Grünzeug reingibt: Suppen, Soßen,
Schweinebraten, Geschnetzeles, Gulasch, Bolo etc.

Das reicht mir über den Winter, bis mein Garten wieder eigenes \"Grünzeug\" hergibt.

lg voegli






 
11.05.2007 21:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

casasun

Mitglied seit 26.01.2003
4.357 Beiträge (ø1,02/Tag)

@voegli

Ich finde aber gerade Liebstöckel gehört unbedingt dazu. Was sich auch ganz gut macht sind Petersilienwurzeln.

LG casasun
 
14.05.2007 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,

@Casasun,
da das Gemüse für meinen Geschmack immer noch etwas zu grob ist, werde ich die Gläser nach und nach (wie ich sie eben verbrauche) nochmals pürieren. Danke für den Tipp.

@Hildegard,
ein Experiment mit dem Mixer hat gereicht. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Werde auch in Zukunft lieber meinen QuickChef nehmen und danach nochmal alles mit dem Pürierstab pürieren. Und vor allem, ich werde es das nächste mal machen, wenn mein Mann zu Hause ist. Dann kann er weiter kurbeln, wenn mir die Kräfte ausgehen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Grüßle
Andrea
 
02.08.2007 19:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daffodil

Mitglied seit 21.04.2005
4.865 Beiträge (ø1,4/Tag)

Toll, vielen Dank für diese Idee mit dem selbstgemachten Suppengewürz. Lachen Lachen

Hab 1200 g Gemüse / Kräuter geschnipselt und mit 500 g Meersalz vermischt. Es ist sehr salzig, ich muss vorsichtig dosieren, aber es ist einfach klasse! Wenn ich wieder einkaufen geh, bring ich noch Gemüse mit und schnipsele und mische es noch mit rein, damit es nicht mehr sooo salzig ist.

Jedenfalls eine tolle Idee, ich liebe den Chefkoch und die Ideengeber hier!

Gruß, Doris
 
02.08.2007 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

erolina

Mitglied seit 25.04.2004
60 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Lächeln

Dieses Suppengewürz macht auch in anderen Foren die Runde. Lachen
Ich gebrauche es schon seit ein paar Jahren und bin immer noch begeistert.
Mein persönliches Rezept ist das:

je ein Teil (z.B.250g) Zwiebeln,Porree,Tomaten,Sellerie,Möhren.
Dazu 2 Bund Petersilie und eine Handvoll Liebstöckel.
Alles im Mixer zerkleinern und mit 250g Salz mischen.

Abgefüllt wird in Schraubgläser mit Plastikdeckel. Metalldeckel rosten.

Ich würze damit Bratengerichte ,Suppen, Soßen,Gemüse und möchte nicht mehr darauf verzichten.

LG,erolina
 
06.08.2007 22:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mucki102002

Mitglied seit 09.01.2005
817 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo an alle,

habe am Samstag fleißig Suppengewürz hergestellt.

Erst dachte ich auch, dass kann sich doch mit dem Salz nicht halten, aber meine Mutter hat erzählt, dass früher auf dem Land das Suppengemüse mit Salz eingestampft wurde. Naja, wenn ich das Ganze im Mixer mache, ist es halt auch nix anderes. na dann...

Also, ich bin begeistert. Es ist natürlich ganz schön salzig. Ich habe im Verhältnis 4:1, d. h. 4 Teile Gemüse und 1 Teil Salz gearbeitet und hoffe, dass diese Menge ausreicht.

Liebe Grüße

Mucki
 
10.08.2007 14:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Gemüse-Freunde,

Mein Suppengemüse ist nicht Salzig geworden,

Meine Meinug ist eher mehr Salz nehmen wie zu wenig.

Es könnte sonst über gehen und damit ungenießbar sein. Sicher nicht!

Das wäre schade um das Gemüse und die Arbeit die mann sich

damit gemacht hat.Wenn es zu Salzig geworden ist kann man ja

immer noch mit Wasser verdünnen,oder mit Einlagen z.B.Nudeln,

Reis und Kartoffeln. Lachen

LG Hildegard
 
11.08.2007 20:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Phoenix64w

Mitglied seit 11.04.2007
3.093 Beiträge (ø1,12/Tag)


melde mich auch mal schnell zu wort
bin gerade dabei meine erstes gemüsebrühpulver (trockene variante)
selber her zustellen.
sind gerade im rohr zum trocknen.
von wegen der tomaten
ich habe da noch getrocknete,
die müssten normal auch gehen

thx für eure tips, es duftet jetzt schon traumhaft!



Start: 23.05.07 mit 150kg; Stand 01.08.07 132,8kg
Schlüsselanhänger erhalten am 01.08.07
Es gibt nichts gutes, außer man tut es.
 
11.09.2007 05:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bigsugarmom

Mitglied seit 04.03.2004
80 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Zusammen,

im Supermarkt gab es gestern Lauch, Kohlrabi, Möhren und Sellerie im Angebot. Lächeln))
Petersilie und Liebstöckl sind noch im Garten. Also werde ich mich heute auch mal an die Arbeit machen.

LG Bigsugarmom
 
11.09.2007 05:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bigsugarmom

Mitglied seit 04.03.2004
80 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Zusammen,

im Supermarkt gab es gestern Lauch, Kohlrabi, Möhren und Sellerie im Angebot. Lächeln))
Petersilie und Liebstöckl sind noch im Garten. Also werde ich mich heute auch mal an die Arbeit machen.

LG Bigsugarmom
 
13.09.2007 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tristao

Mitglied seit 23.07.2007
213 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo ihr lieben,

Habe gerade mein 1. eigenes Suppengewürz hergestellt und bin sooooo stolz *ups ... *rotwerd*

Habe es in ein kleines Weckglas getan und ab in den Kühlschrank bin schon ganz gespannt wie das schmeckt

Danke für die Idee

LG;Manu
 
13.09.2007 14:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Saanne

Mitglied seit 26.08.2006
5.328 Beiträge (ø1,79/Tag)

Hallo..

ich habe hier nicht alles gelesen...

ich habe mein "Suppengemüse" auch so eingemacht .. also in Salz eigemacht,..

wenn ich Bratkartoffeln mache , mache ich 1 EL von dem Gemüse auch dazu... gibt einen Guten Geschmack.... ebenso bei Frikadellen.. da kommt auch immer 1 EL auf 500gr Hackfleisch mit rein

versucht es mal aus.. sehr lecker



Viele Grüße


Suppengewürz stelle gerne selbst 3548399838
 
16.09.2007 19:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

mein erstes Glas Supengemüse ist schon halb leer.

Ich werde noch zwei füllen müßen,und Liebstöckl dazu

geben mit reichlich Salz.

LG Hildegard





Ich bin hier wer ist dort?
 
17.09.2007 17:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Saane,

ich bin auch ein großer Fan dieser Suppenwürze geworden.
Ich nehm's auch als Basis für den Kartoffelsalat (mit Zwiebel-Essig-Öl).
Und wenn ich Gemüse dünste, geb ich's auch dran. Ich nehm's wie
fertige Gemüsebrühe. Manchmal brauch ich allerdings noch etwas mehr
Salz ...

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
17.09.2007 17:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pauline-1953

Mitglied seit 10.08.2006
3.162 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hej


leider, aber geht nicht,
ich hätt auch gern dieses Gewürz

Meine Küchenmaschine ist unten im Keller in
irgendeinem von den vielen Kartons.

Somit muss ich mich gedulden, zumindest bis meine Küche kommt.
Wir hoffen mitte Oktober.

lieben Gruß
Pauline
 
18.09.2007 18:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

Es freud mich richtig,wenn ich lese das ihr so viel Suppengemüse macht das ist für Euch ein

großer Erfolg.Heute habe ich von Falläpfeln Apfelmus gemacht,das ist kein Suppengewürz

aber doch hilfreich.Wir essen den Mus gerne zu Kartoffelpfannkuchen. Lachen miau, ruuuuuup!

LG Hildegard






Ich bin hier wer ist dort?
 
18.09.2007 19:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Igelschnäuzchen

Mitglied seit 22.03.2003
320 Beiträge (ø0,08/Tag)

Klingt wirklich gut.
Habe ich das richtig verstanden - alles roh zerhäkseln und dann mit Meersalz vermischen?
Oder verstehe ich etwas falsch?

LG
Igelschnäuzchen
 
18.09.2007 19:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Igelschnäuzchen,

Du brauchst keine bedenken zu haben,zum Süppengemüse herrichten kannst du Küchensalz und

auch Meeralz verwenden.Dazu möchte ich dir sagen durch die großen Kristalle würzt das

Meersalz schärfer.aber das Suppengemüse darf nicht zu gering gesalzen werden,im nachhinein

kann man mit Wasser oder mit Gemüse verdünnen.Viel Spaß miau, ruuuuuup! miau, ruuuuuup!



LG Hildegard








Ich bin hier wer ist dort?
 
18.09.2007 20:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

So, habe gerade das letzte Glas der letzten Schnippelei im Anbruch und muss so langsam dran denken wieder Neues zu machen.

Nun hab ich aber die letzten MAle jedes Mal das Problem mit dem LAuch gehabt. Durch den elektrischen Fleischwolf gehts nicht. Die langen Fäden wickeln sich um die Schnecke und setzen alles zu. Hab noch nen tollen Häckseler,aber bei diesem das gleiche Problem.

Die letzten Male hab ich ahlt immer nach nem kleinen Stück Lauch alles auseinandergenommen und gereinigt und dann gings weiter. Aber das kanns doch nicht sein oder? Da muss es doch ne einfachere Lösung geben. *hoff*

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
 
18.09.2007 21:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo ,

@Petra
ich habe Sellerie und Karotten zuerst geraspelt. Den Lauch, Zwiebeln, getrocknete Tomaten von Hand geschnitten und von der Petersilie die Blätter abgezupft. Erst dann kam alles in den Fleischwolf und es hat sich nichts verwickelt.

Vermutlich waren die Lauchstücke bei Dir zu groß.

@All
Ich habe das ganze mit 10% Meersalz vermischt und im Backofen getrocknet, es duftet herrlich. Mit dem Geschmack bin ich allerdings nicht zufrieden. Als Brühe hat es kaum Geschmack, füge ich mehr dazu, wird es zu salzig. Ich verwende es jetzt anstatt Salz beim Hackfleisch oder für Bratensauce etc.

Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall noch viel Liebstöckel und Petersilienwurz zufügen, hatte ich diesmal nicht bekommen und verschieben wollte ich das Experiment auch nicht. Bei Kohlrabi steht bei mir noch ein Fragezeichen. Ebenso bei der Salzfrage, evtl. ist Bergsalz für unseren Geschmack doch besser geeignet als Meersalz. Evtl. kommt der Geschmacksverlust auch durch das lange trocknen im Backofen.

LG Weizenfreund
 
19.09.2007 08:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petra1205

Mitglied seit 24.09.2006
400 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo alle zusammen,

ich nehme 7 Teile Gemüse, 1 Teil Meersalz, püriere alles im Thermomix bis zur gewünschten Konsistenz und dann ab ins Schraubglas - hält im Kühlschrank ewig.
Des Öfteren trockne ich die Masse im Backrohr und mahle sie anschließend im Thermomix zu Pulver - der Vorteil ist, das Pulver muss nicht in den Kühlschrank, der ist nämlich bei mir irgendwie immer proppenvoll.

LG
Petra
 
19.09.2007 08:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Danke Weizenfreund, dannwerd ich den Lauch beim nächsten Mal in Scheiben schneiden und es damit versuchen. Alles andere machte keine Probleme.

Ich habe sehr viel Liebstöckl und Petersilienwurzel dazu gegeben und auch auf 700g Gemüse gut 100 g Meersalz. Schmeckt auch einfach nur als Brühe wunderbar.

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
 
19.09.2007 14:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

secret39

Mitglied seit 08.03.2004
6 Beiträge (ø0/Tag)

Halli Hallo,

ich habe dieses Suppengewürz gemacht, ging prima mit meiner Küchenmaschine. Jetzt hätte ich gerne noch gewusst, ob jemand schon die Erfahrung betreffs der Lagerung in Tupperdosen gemacht hat. Wäre hier die Haltbarkeit genauso gewährleistet? Oder sollten es lieber Gläser sein?
Vielen Dank im voraus

LG secret39
 
19.09.2007 23:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Petra,

dann von mir noch eine Frage: Getrocknet oder direkt ins Glas /Kühlschrank Wichtige Frage

Großes Danke von

Weizenfreund
 
20.09.2007 12:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hallo Wezenfreund (Bier oder Getreide? Na! )

ich füll es in Gläser und stells in den Kühlschrank.

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
 
20.09.2007 21:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

Hier ist die Frage aufgetaucht,ob das Suppengewürz auch in Tupperwaren getan werden kann.

Meinen Rat währe,lieber nicht in Tupperware da es nicht sicher ist ob es gerüche annimmt

oder nicht.Gläser werden gespült und riechen nicht,wenn ja werden sie nochmal gespült nach

dem zweiten spülen sind sie sauber und geruch frei.Bei Tupper ist das nicht so.

Mir ist es schon so ergangen,und konnte verschiedene Schüsseln entsorgen. miau, ruuuuuup!

LG Hildegard

Ich bin hier wer ist dort?
 
20.09.2007 21:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sabinelina

Mitglied seit 22.08.2005
2.601 Beiträge (ø0,78/Tag)

Hallo,

na und - dann mache ich mein Suppengewürz halt immer wieder in die gleichen T-Dosen und habe so kein Problem mit dem Geruch Na!

(Mache ich nämlich schon länger so Lachen Achtung / Wichtig )

l.G., sabinelina
 
20.09.2007 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo sabinelina,

wenn Du immer die gleichen T - Dosen nimmst,da hast Du damit kein problem.

Mit Zwiebel und Knoblauch wäre ich schon vorsichtig. miau, ruuuuuup!

LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
21.09.2007 21:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,


heute habe ich die nächsten Gläser Suppengewürz gemacht.

Mein Mann hat den Wolf gedreht,ich stand dabei und ihn gefüllt.

Das ging razfaz,und wie schnell waren sieben Gläser voll. miau, ruuuuuup!

LG Hildegard



Ich bin hier wer ist dort?
 
22.09.2007 03:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gerch

Mitglied seit 11.12.2006
493 Beiträge (ø0,17/Tag)

Moin ihr Hübschen,

ist ja nun ein Thema, welches seit einiger Zeit besonders durch
einen "Fernsehkoch" wieder forciert wurde.

Ich habe es in mehreren Variationen mal durchprobiert.

Ihr könnt Euch auf den Kopf stellen, aber es ist und bleibt nur
ein müder Abklatsch gegen Frischgemüse und-Kräuter.
Aber allemal besser als diverse Produkte aus dem Regal.

Ich habe es natürlich einfacher, als einige von Euch.
Muss nicht mehr auf Maloche.
Kann deshalb auch mal 5 Minuten mehr in die Kocherei investieren.

Aber die rentieren sich.

Nachdem sich hier aber allgemeine Zustimmung, oftmals schon Begeisterung
für dieses, pardon, Brühenersatzstöffchen" offenbart,
halte ich mich mit eigenen Tipps lieber zurück.

Aber wieder nur der gerch
 
22.09.2007 13:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo gerch,

Du hast mich neugierig gemacht,was gibt es denn besseres als getrocknete und

gesalzene Soßen - Suppenkräuter.Verrate uns doch das Geheimnis. miau, ruuuuuup!


LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
23.09.2007 02:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

suzi*1

Mitglied seit 20.06.2003
2.071 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo weizenfreund,

die getrocknete Variante eignet sich eigentlich schon ganz gut zum Würzen von Eintöpfen, Soßen usw. Als Trinkbrühe ist es eher nicht geeignet, da Fett, welches in den Fertigpülverchen enthalten ist, als Geschmacksträger fehlt.
In dem Rezept des von gerch erwähnten Fernsehkochs ist extra vermerkt dass man dieses Brühpulver nur zum Würzen verwenden sollte, nicht als Trinkbrühe.

LG
Suzi
 
23.09.2007 13:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Suzi,

Dazu kann ich nicht´s sagen,habe die Sendung nicht gesehen.

Wenn ich Boullon brauche nehme ich den Saft von meinem Supengewürz,

Oder koche mir 1/2 l Wasser mit 1 Tl Suppengewürz auf und schlage

ein Ei hinein fertig.Eine andere Variante ist,1/2l Brühe mit einem

Butterbrötchen getunkt oder zwei lecker. miau, ruuuuuup! miau, ruuuuuup!


LG Hildegard





Ich bin hier wer ist dort?
 
29.09.2007 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

munki

Mitglied seit 19.06.2003
2.187 Beiträge (ø0,53/Tag)

hallo zusammen,

sodele , ich klink mich jetzt auch mal mit ein, ich habe alle zutaten zu hause. meine brennendste frage ist, wie verhält es sich mit tomaten?, die sind ja doch recht "nass"
wie bringe ich die im suppengewürz mit unter? hab schon überlegt, die flüssigkeit vor dem abfüllen abzugiessen.
aber geizig wie ich bin *fg*, denke ich mir das doch gute geschmackstoffe dabei verloren gehen?

oder macht das nichts wenn die masse so sehr feucht wird.

ich hoffe noch auf eure hilfe, eh ich anfange zu werkeln.

liebe grüsse
munki
 
29.09.2007 21:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo Munki,

ich habe getrocknete Tomaten verwendet. Nicht die in Öl, sondern einfach in einer Schale. Wird bei uns bei real in der Gemüseabteilung verkauft.

LG Weizenfreund
 
29.09.2007 23:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo munki,

Mein Suppengewürz habe ich so zusammen gestellt,Möhren,Lauch ,Tomaten aus dem Garten,

Zwiebeln,Knollensellerie,Sellerieblätter,Kohlrabi und Fenchel alles geputzt gewaschen

in lange Spalten geschnitten und durch den Wolf gedreht den hat mein Mann bewältigt.

Die Masse war nicht flüssig auch nicht dick ,sie hat sich gut mit Salz mischen lassen.

In Schraubgläser eingefüllt und in den Kühlschrank damit.

LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
29.09.2007 23:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

MartinM

Mitglied seit 01.05.2004
3.189 Beiträge (ø0,83/Tag)

@Hildegard,

ich nehme an, gerch will damit sagen, dass man mit max 60 Minuten Mehraufwand auch eine richtig gute frische Gemüsebrühe gekocht hat Let´s cook baby!

Viele Grüße
Martin
 
30.09.2007 14:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Martin,

Das Suppengemüse ist für die schnelle Küche,immer etwas greifbar zu haben ist die ruhige Seele.

Davon wie Gerch meint es sei nur ein Abglatsch,so würde ich den Fleiß der Frauen nicht
bezeichnen.

Heute sollte man ja anfangen viel öfter an vorrat zu denken,und nicht wem das schmeckt
oder nicht.

Ich kenne so viele Junge und auch ältere Menschen denen das Kochen schon garnicht
entgegen kommt.Gelinde ausgedrückt.


LG Hildegard




Ich bin hier wer ist dort?
 
03.10.2007 15:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

püffi

Mitglied seit 02.09.2006
1.094 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo

Ich schubs mal mit meinem Ergebnis Lachen Suppengewürz stelle gerne selbst 2938177387


Liebe Grüße Püffi
Nr. 184 in CdbU
 
04.10.2007 13:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

Püffi das Gemüse sieht fast so aus,wie meines.

Das hast Du ganz toll hinbekommen.

Heute habe ich die erste Fischsuppe gemacht

mit diesem Gemüse,Kartoffeln mit Seelachsfilet,

und 100 ml Sahne.Die Suppe war sehr lecker. miau, ruuuuuup!


LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
22.10.2007 00:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kakkadu

Mitglied seit 09.08.2005
7 Beiträge (ø0/Tag)

Habe mir den ganzen Thread durchgelesen. Sehr spannend. Danke für diese tolle Anregung. Möchte mir nun auch unbedingt meine eigene Brühe machen!

Aber eine Frage hätte ich doch noch: Werden bei den Kräutern (Liebstöckel etc.) nur die Blätter oder auch die Stiele benutzt? Wichtige Frage

Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Vielen Dank!

LG kakkadu
 
22.10.2007 18:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
38.576 Beiträge (ø12,36/Tag)

Hallo,


die Stiele werden beim Liebstöckl und auch beim Selleriegrün mitverarbeitet.
Mein Vorrat geht auch zur Neige.Jetzt müssten langsam wieder Sellerie und Lauch im Bündel preiswert angeboten werden. Dann wird Nachschub gemacht.

lg katir
 
22.10.2007 19:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sannasu

Mitglied seit 20.09.2004
1.332 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Kakkadu,

die Stiele nehme ich auch immer mit dazu, die sind nämlich geschmacklich intensiver als die Blätter und da alles kleingeschnitzelt wird, stören die kernigen Stiele ja nicht in der Suppe ....

Ich bin auch ganz begeistert von dieser Idee hier und habe das nun schon seit Monaten nur noch so gemacht.

Es grüßt
Sanni
- 1. Ehrenmitglied des CdbS -
- Nr. 4 des CdSJ -
 
22.10.2007 19:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo katir,

Du hast recht,meine Mutter sagte immer in den Stielen haftet das Wertvollste vom Gemüse.



LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
24.10.2007 10:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kakkadu

Mitglied seit 09.08.2005
7 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Es grüßt herzlich

kakkadu

(der, Gott sei Dank, noch Liebstöckel im Garten hat!) hechel...
 
24.10.2007 13:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

ich hatte sehr viel Sellerie und auch Liebstöckel,beides zusammen wird das

Suppengemüse etwas streng.Dieses mal habe ich nur Selleriegrün mit Knolle

genommen,es ist zwar streng geworden aber in der Brühe aufgekocht schmeckt

es hervorragent. miau, ruuuuuup!

LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
20.12.2007 11:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

mein Püree mache ich mit Suppengemüse,1/2l Wasser mit Suppengemüse aufkochen 1/4l Milch dazu

Püree einrühren Muskat drüber reiben nochmal rühren mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh mhmmmh hmmhmhmmmmhhh lecker miau, ruuuuuup!

LG Hildegard


Ich bin hier wer ist dort?
 
20.12.2007 13:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Du rührst ein Pürree in so viel Flüssigkeit ein? ODer lässt du vorher beim Kartoffel stampfen die Milch weg, damits nachher nicht so flüssig wird??

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
Ist der Chef nicht da - entscheiden seine Stellvertreter, sind diese auch nicht da - entscheidet der gesunde Menschenverstand
 
22.01.2008 22:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo megaturtle,

ich kaufe gerne den fertigen Püree bei Aldi, wo ich in Arbeit stand und nicht viel Zeit hatte.

Da ging das ganz fix und mit dem Suppengewürz gibt es ein leckeren Geschmack mit Muskat drüber gerieben.

LG Hildegard


~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford


 
23.01.2008 11:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Achso. Ne Fertigpüree find ich sooo eklig. Das kam mir noch nie über die Schwelle Sicher nicht! mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
Ist der Chef nicht da - entscheiden seine Stellvertreter, sind diese auch nicht da - entscheidet der gesunde Menschenverstand
 
25.01.2008 16:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo megaturtle,

das kommt auch selten vor bei uns,da ich wenig Zeit hatte so habe ich lieber Kartoffeln gekocht mit Fleisch

und Soße,Gemüse oder Salate.Mein Schatzi mag das selbst gemachte Püree nicht,da er auch keine Kartoffel

halb gar essen kann und bei selbst gemachten Püree bleiben oft noch kleine Stückchen zurück die sich

nicht pürieren lassen.Aus diesem Grund greife ich mal zum fertigen Püree auch praktiger wenn die Enkel

mit essen,da gibt es keine Probleme ich gebe noch ein Stück Butter rein prima.


LG Hildegard

~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford


 
28.03.2008 20:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

spitzmaulfröschin

Mitglied seit 15.08.2006
168 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

ich mache gerade dank Eures Rezeptes hier wieder mal ein wenig Fertigbrühe. Bin schon den halben Tag dran, weil ich doch noch alles dafür notwendige Gemüse beim Biobauern ergattert habe (Lauch habe ich lange Zeit nicht mehr gesehen dort, aber heute war welcher da, wohl das letzte Mal in dieser Saison)

Eine Frage habe ich aber auch noch: Welche Gewürze nehmt Ihr? Ich habe leider keinen Liebstöckel, habe aber ein paar getrocknete Tomaten, ein wenig Knoblauch, viel Petersilie, ein wenig Muskat, Wacholderbeeren, Pfeffer, Loorbeerblätter, ganz wenig Thymian und Rosmarin und auch ein ganz klein wenig Zucker rein getan..... Irgendwie alles, was ich so finden konnte und verbraucht werden musste....

Lg
 
11.04.2008 21:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wilderHund

Mitglied seit 27.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hab mir heut auch ma so ein Gewürz gemixt und hätte da ma ne Frage.
Wir das bei euch auch so ein übelster Brei???
Ich habs dann auf ein Blech ausgebreitet, im Ofen getrocknet und dann zerkleinert.
Finde es so viel besser und auch leichter zu dosieren.
 
11.04.2008 22:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weizenfreund

Mitglied seit 28.03.2006
2.241 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo wilderHund,

ich habe das ganze auch getrocknet, ist mir wegen der Haltbarkeit lieber. Allerdings war es kein übelster Brei sondern ein sehr aromatisch riechende körnige Masse.

Leider überträgt sich das Aroma bei mir nicht wie gewünscht in das Wasser, ist als reine Gemüsebrühe also untauglich oder zu viel Salz. Als Würzmittel bei Braten, Eintöpfen etc. aber sehr gut, dann aber Salz zunächst mal weglassen.

Ich würde gerne einen neuen Versuch mit weniger Salz starten, habe aber noch so viel vom letzten Jahr übrig.

Ich hatte übrigens 10% Salz verwendet.

Grüßle vom Weizenfreund


Der goht au liaber do na wo scho g'schaffet isch aber no it gveschpert
 
23.04.2008 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

mein Suppengemüse ist nun alle,ich war Gestern im Garten und nachgesehen was an Gewürze schon

am wachsen ist .Das Liebstöckel,frische Petersilie,neue Zwiebeln,die Möhren sind auch aufgegangen.

Sellerie und Lauch werde ich kaufen wenn es so weit ist.

LG Hildegard




~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford
 
07.06.2008 21:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

threekids

Mitglied seit 19.03.2008
442 Beiträge (ø0,18/Tag)

Kenne dieses Rezept als "Siebengewürz", weil sieben Zutaten reinkommen (sollen). Bewahre es bis zu zwei Jahre im Keller auf. Das angebrochene Glas im Kühlschrank.

Ist wirklich ein Super-Tipp und auch nicht sonderlich viel Arbeit. Sollte in keinem Haushalt fehlen ...

Liebe Grüße von threekids!
 
15.07.2008 20:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Steirerin21

Mitglied seit 09.09.2006
865 Beiträge (ø0,29/Tag)

Ich hab gar ncht gewusst dass so ein Thread schon besteht,Ist nur spontan eingefallen weil ich sovil Liebstödkl im Garten hab.Es schmedkt sooo gut und sind keine küntlsich Stoffe drin,freu mich das entdeckt zu haben


Lg Waltraud
 
28.07.2008 22:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Euch allen,

in mein Suppengemüse kommt rein ,Möhren,Sellerie,Lauch,Liebstöckl und Tomaten

wenn ich welches brauche für eine Soße zu machen,so nehme ich dazu rote Paprika und Zwiebeln.

Reichlich Salz hinzu geben

LG Hildegard





~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford
 
28.08.2008 17:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo,
finde diese Variante, das Suppengemüse haltbar zu machen und für längere Zeit zur Verfügung zu haben, echt interessant. Ich werde das mal ausprobieren. Jetzt ist ja die Zeit um alles aus dem Garten zu holen oder günstig auf dem Markt zu bekommen.
Ich habe bis jetzt immer alles kleinge schnibbelt und für`s ganze Jahr eingefroren. So habe ich es imme frisch zur Hand.

LG Bärenmama Lächeln
 
29.08.2008 13:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo nochmal,
habe mir gerade alle Zutaten aus dem Garten geholt und werde jetzt gleich loslegen. Mir fiel da nur gerade etwas ein, als ich meinen riesengroßen Liebstöckel gesehen habe.
Um dem Problem aus dem Weg zu gehen bald keinen Liebstöckel mehr zur Verfügung zu haben, würde es nicht auch machbar sein, das Maggikraut genauso zu verarbeiten wie das Suppengewürz ? Also auch 700 gr. plus 100gr Salz ?
Wenn man dann Nachschub braucht, kann man das Maggikraut doch dann erst untermengen? Oder ?
Für eine Antwort wäre ich dankbar, und viele andere vielleicht auch.

Danke schon mal für Eure Mühe !

LG und Glück Auf !

Bärenmama Lächeln
 
01.09.2008 17:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Bärenmama,

wenn Du so viel Maggikraut hast da kann es separat eingemacht werden.

Genau so wie alle anderen Gemüse mit reichlich Salz damit sichs hält.

LG Hildegard






~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford
 
01.09.2008 17:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Hi

du kannst auch eine PAste davon machen. Der Tipp von Lubu ist prima.

Maggikraut

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
Ist der Chef nicht da - entscheiden seine Stellvertreter, sind diese auch nicht da - entscheidet der gesunde Menschenverstand
 
01.09.2008 17:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hasel48

Mitglied seit 06.07.2007
281 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

ich mache nach der Methode schon seit Jahren mein Suppengrün haltbar und bin nach wie vor begeistert. Wer hat denn immer genau die Menge parat, die gerade gebraucht wird?

Leider habe ich kein Gemüse im Garten, dafür kaufe ich aber Biogemüse und laß alles durch die Schnitzelmaschine laufen, bei mir sind auch noch Zwiebeln drin und viel Petersilie.
Für die Aufbewahrung nehme ich meistens diese Halbliter-Joghurtgläser, die sind ideal dafür und bitte beim Rauslöffeln immer darauf achten, daß das Glas wieder gut verschlossen wird und immer frische Löffel verwendet werden.

Kann diese Art der Haltbarmachung nur empfehlen.

Liebe Grüße
Hasel
 
01.09.2008 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

@Hasel
Wie machst du das mit dem Lauch/Porree?

Ich muss den immer erst in schmale Ringe schneiden, sonst verstopft er mir das Schnetzelwerk der Küchenmaschine oder auch den elektrischen Fleischwolf (der alles andere mühelos kleinkriegt.)
 
01.09.2008 18:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hasel48

Mitglied seit 06.07.2007
281 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

natürlich schneide ich die verschiedenen Gemüsesorten in Stücke, den Lauch, die Karotten, den Sellerie und die Zwiebeln, die Petersilie mixt es dann auch so ganz gut durch, natürlich ohne Stiele. Lachen
Ich habe ne Kenwood und die kommt damit gut klar.

Liebe Grüße
Hasel
 
01.09.2008 22:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo zusammen,

Danke für die tollen Tipps. Gehe gleich morgen in den Garten und schneid diesen Riesenstrauch ab.
Dann kann er noch einmal austreiben.

Melde mich dann, wie die Paste geworden ist.

" Man wird alt wie 'ne Kuh, und lernt noch immer dazu."

LG und Glück Auf !

Bärenmama Lachen
 
01.09.2008 23:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Energiekraut

Mitglied seit 10.12.2007
387 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Ohr Lieben,

habe mir den ganzen Fred durchgelesen, und konnte wieder viele Ideen sammeln.
Vielen lieben Dank dafür an Alle Lachen .

Muß jetzt nur noch Liebstöckel bekommen. Mal schauen am Mittwoch ist Markt.

Gruß
Energiekraut, der mal wieder der Zahn tropft Lachen
 
02.09.2008 00:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

löwy

Mitglied seit 31.05.2008
368 Beiträge (ø0,16/Tag)

Lachen Hallo,

so mache ich meine Würze schon einige Jahre haltbar. Habe das von meiner Oma übernommen. Vorher das Gemüse etwas kleinschnipseln, dann durch den Fleischwolf, Salz dazu, abmischen und in Gläser füllen. Fertig!

LG

löwy
 
02.09.2008 00:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,33/Tag)

Hallo Löwy,

dann machst du es ja genauso, wie oben schon beschrieben. Vielen Dank für deinen Beitrag. Lieben Gruß Rosen
 
03.09.2008 21:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Energiekraut

Mitglied seit 10.12.2007
387 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

IHR, nicht Ohr, sorry *ups ... *rotwerd* .
Weiter oben wurde nach einem Rezept mit getrocknetem Suppengemüse, welches mit Salz vermischt wird gefragt. Das Mischungsverhältnis Gemüse zu Salz war nicht klar.
Da ich heute keinen Liebstöckel kaufen konnte (wenn es denn noch welchen gibt), der Markt direkt vor der Tür meiner Arbeitsstelle, aber keine Zeit mal rüber zu flitzen Welt zusammengebrochen , habe ich heute getrocknetes Suppengemüse gekauft (nach der Arbeit im Supermarkt "seufz").
Werde mal die Versuchsküche starten, und das Gemüse mit Salz mörsern. Habe mir überlegt, zuerst mal im Mischungsverhältnis 2:1, also 2 Teile Gemüse und 1 Teil Salz zu mörsern.
Mal schauen, ob und was das gibt Lachen .

Gruß
Energiekraut
 
05.09.2008 21:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Energiekraut

Mitglied seit 10.12.2007
387 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

so!
Habe fleißig gemörsert, und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Habe doch 1:1 (100 gr. getrocknetes Gemüse, 100 gr. grobes Meersalz) gemischt, noch ca. 1 EL getrockneten Liebstöckel dazu getan, sowie Knoblauchflocken. Letztere habe ich aus der Einwegmühle dazu gemahlen, da ich sie nicht lose bekommen konnte.

Gruß
Energiekraut
 
29.11.2008 23:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bigsugarmom

Mitglied seit 04.03.2004
80 Beiträge (ø0,02/Tag)

SCHUBS
 
21.01.2009 13:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

liebelein111

Mitglied seit 09.06.2007
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Lächeln also hab jetzt den beitrag schon einige woche mit mir rumgeschleppt.

kohlrabi:
als grundlage einfach zu geschmacklos, deshalb lassen die meisten den wohl weg.....





schraubgläser mit metalldeckel:
geht es vllt. auch, das man frischhaltefolie über das glas gibt und dann den metalldeckel aufsetzt?


riechende tupperware:
lt. berater soll man diese ein paar tage in das gefrierfach geben, dann würden sie weniger bis garnicht mehr riechen.


bin gespannt, wie und wann ich es machen werde.
warte, bis es liebstöckel geben wird.



danke f.d. beitrag

liebelein ...
 
21.01.2009 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo zusammen,

durch Zufall bin ich wieder hier gelandet.
Also, ich habe mein Suppengemüse natürlich im Herbst sofort so gemacht. Nie wieder anders.
Meinen Liebstöckl-Strauch habe ich bis auf den letzten Halm verwertet und habe 2 große Gläser Paste erhalten.
Bei meinem türkische Händler habe ich mir auch noch große Bunde glatte Petersilie gekauft und auch 2 große Gläser voll gemacht.
Leider habe ich nicht mehr viel davon, weil jeder, dem ich es gezeigt habe, etwas abhaben wollte. Die haben gleich auch noch das Rezept bekommen Na! .

Nun habe ich im Garten gesehen, daß mein Bärlauch auch schon wieder austreibt. Da ich davon auch Unmengen habe, werde ich es damit auch probieren.
Also, an alle Unentschlossenen, traut Euch, es ist wirklich klasse. Es schmeckt wie frisch.
Vielen Dank für den tollen Tipp.

Suppengewürz stelle gerne selbst 2944285522 GLÜCK AUF Eure Bärenmama REGINESuppengewürz stelle gerne selbst 2944285522


Suppengewürz stelle gerne selbst 1269955541
 
21.01.2009 18:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klak01

Mitglied seit 24.12.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Ich habe heute diesen Thread entdeckt. Da ich ebenso begeisterte Anhängerin vom Salzgemüse bin, möchte ich euch ein Rezept meiner Oma vorstellen.
klick
Seit vielen Jahren stelle ich es mir auf Vorrat für das ganze Jahr her. Es ist auch ein begehrtes Mitbringsel, wer es einmal probiert hat, möchte es immer wieder haben.
LG klak hechel...
 
29.01.2009 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TinTeNscHreCk

Mitglied seit 03.01.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hat schon eine/r von euch versucht das Suppengewürz mit Steinsalz oder Himalaya-Salz statt Meersalz herzustellen?
 
29.01.2009 13:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

röka

Mitglied seit 03.10.2008
370 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo zusammen
jetzt habe ich mich durchgelesen und werde dieses gewürz heute herstellen. wenn es tatsächlich so gut ist wie alle schreiben wäre das die alternative zur gekauften brühe und man weiß was drin ist. ich melde mich wieder. lg. röka.
 
29.01.2009 17:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klak01

Mitglied seit 24.12.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo TinTeNscHreCk,
du kannst jedes Salz nehmen, das Steinsalz aus dem Himalaya ist halt die teuerste Variante.
Ich habe bei der Kette, die Lebensmittel lieben ein Bio-Meersalz entdeckt und das ist jetzt meine erste Wahl.
Viel Spaß beim ausprobieren.
LG klak Lachen
 
29.01.2009 18:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

röka

Mitglied seit 03.10.2008
370 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo zusammen
jetzt habe ich die aktion hinter mir.dieser vorrat reicht mir warscheinlich das ganze jahr. ich hoffe nur, das es solange haltbar ist.ich habe das gemüse mit meersalz gemischt, aber ihr habt ja alle gute erfahrungen gemacht. meine meinung: als fertige brühe für suppe brauche ich noch etwas instant fleischbrühe, wegen des geschmacks. wenn ich dagegen fleisch koche für suppe, habe ich immer gemüsewürzepaste zur hand, das ist der vorteil. wichtig ist, zu wissen was drin ist.ich werde die paste auch bei gemüse ausprobieren
nochmal danke fürs rezept. lg. röka.
 
30.01.2009 08:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
17.746 Beiträge (ø4,28/Tag)

Pfeil nach rechts als fertige brühe für suppe brauche ich noch etwas instant fleischbrühe, wegen des geschmacks. Pfeil nach links

Wenn nicht genug Geschmack drin ist, hast du wahrscheinlich nicht genug Salz verwendet. Dann hält deine Paste auch nicht lange.

Mit genügend Salz kann man das tatsächlich wunderbar als Brühe verwenden und braucht nichts Künstliches mehr
 
30.01.2009 12:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

röka

Mitglied seit 03.10.2008
370 Beiträge (ø0,17/Tag)

hallo megaturtle
nett das du kommentierst, aber mehr salz wollte ich nicht nehmen.am geschmack hats mir gefehlt. nur gemüse ist mir nicht genug. ich habe heute suppe gemacht, mußte doch testen, und habe auf 1 liter 1 gestrichenen eßlöffel fleischbrühe gegeben, mit dem ergebnis war ich jetzt zufrieden. die geschmäcker sind halt verschieden und jeder darfs halten wie er will. lg. röka.
 
31.01.2009 09:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnitthepper

Mitglied seit 04.01.2009
416 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

nachdem dieser Thread immer mal wieder hochgeschubst wird, möchte ich folgendes Rezept, welches angeblich aus dem Jahr 1895 stammen soll, weitergeben:

3 kg Gemüse, Bestandteile wie schon oben oftmals beschrieben, durch den Fleischwolf gedreht
500 g Salz

mischen und in Schraubgläsern mehrere Jahre haltbar. Das habe ich wirklich schon ausprobiert! In früheren Beiträgen wurde ja ein unterschiedlicher Salzanteil beschrieben mit manchen Zweifeln, ob das Gemüse wirklich haltbar ist. Bei meinem Rezept klappt es wirklich mit der jahrelangen Haltbarkeit.
 
12.02.2009 11:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aegi

Mitglied seit 31.01.2007
88 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hey - super! Eiegntlich wollte ich heute neue Gemüsebrühe bio ohne Glutamat, Geschmacksverstärker, e-Stoffe und so weiter kaufen. Braucheich jetzt nicht mehr! Super, super, super! Danke!
 
12.02.2009 12:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nitseltrik

Mitglied seit 26.09.2006
202 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Bin froh, dass ich durch Zufall drauf gestossen bin. Wird gleich heut mittag ausprobiert.

Gruß

Suppengewürz stelle gerne selbst 4083875544 LG, Kirstin
 
12.02.2009 23:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klak01

Mitglied seit 24.12.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Die Bio-Gemüsebrühe wird wohl im Regal stehen bleiben. Na!
Mit dem gesparten Geld, kannst du dir Salzgemüsevorräte anlegen, was für Jahre reicht. YES MAN Lachen
LG klak
 
19.02.2009 23:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

klak01

Mitglied seit 24.12.2007
9 Beiträge (ø0/Tag)

Herzlich willkommen im Chefkoch @basis1212, 11.11.11:11
Es gibt wirklich gute Fertigprodukte, die so naturbelassen wie möglich hergestellt werden. Und für viele gestressten Berufstätigen sind solche Bio-Produkte eine gesündere Alternative.
Unsere Großmütter kochten noch mit natürlichen Zutaten- das Suppengewürz in hier vorgestellter Form ist so ein "Geheimnis" aus vergangener Zeit. Dieses Wissen weiter zu geben und sich auszutauschen ist auf der der Chefkochseite perfekt möglich. Es macht für viele Spaß, die Lebensmittel selbst zu verarbeiten und dabei genau zu wissen, was im Glas und auf dem Teller tatsächlich enthalten ist.
Versuche es doch einfach und berichte dann über deine Erfolge.
LG klak Lachen
...
 
20.02.2009 22:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aegi

Mitglied seit 31.01.2007
88 Beiträge (ø0,03/Tag)

Meine selbstgemacht eSuppenwürze ist übrigens super geworden. Vielen Dank noch einmal!
 
30.03.2009 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

martina4

Mitglied seit 24.11.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Ich hätte eine Frage zu der Gewürzpaste. Ich würde gerne welche herstellen, doch meine Freundin verträgt keine Petersilie. Glaubt ihr, dass es dem Geschmack zu sehr schaden würde, wenn ich sie weglasse?

Liebe Grüße,
Martina
 
30.03.2009 14:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trödeltante

Mitglied seit 14.01.2006
586 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Martina,

nein, lass die Petersilie dann ruhig weg.
Man kann alles nach eigenem Gusto hin und herschieben.

Schön wäre allerdings das Maggi-Kraut, da ist es doch sehr schade, wenn das fehlt.

VG,
Tt
 
30.03.2009 15:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

martina4

Mitglied seit 24.11.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Trödeltante!

Danke für deine rasche Antwort!
Das macht das ganze wirklich um einiges einfacher. Maggie-Kraut ist dann auch wieder kein Problem und wenn ich mich nicht ganz täusche, dann hat meine Mutter eine im Garten stehen.

Liebe Grüße,
Martina
 
24.04.2009 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KimAlexandra

Mitglied seit 14.06.2006
379 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

also ich hab das letztens auch ausprobiert. Ich hab aus Sellerie, Karotten, Lauch und Kräutern ein Suppengewürz hergestellt. Nach einem Rezept dass hier im Thread verlinkt war. Gestern hab ich meine erste Suppe damit gekocht und fands fad und langweilig. ich hab bestimmt 3 EL der Gewürzpaste auf einen Liter Wasser und es hat immer noch total "dünn" geschmeckt. Leider wars schon relativ salzig so dass ich nicht noch mehr zugeben konnte.

Hab ich was falsch gemacht? Oder bin ich einfach nur zu sehr an die Geschmacksverstärker der Instantbrühen gewöhnt?

Lg
Kim
 
24.04.2009 14:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schnitthepper

Mitglied seit 04.01.2009
416 Beiträge (ø0,2/Tag)

Das Suppengewürz kannst Du leider nicht mit Instantbrühen vergleichen. Auch wenn draufsteht "ohne Geschmacksverstärker", sorgen Hefen (andere Art von Geschmacksverstärker), Zuckerarten und andere Aromen für einen abgerundeten Geschmack.

Rita
 
26.04.2009 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TPunkt

Mitglied seit 21.08.2007
6.784 Beiträge (ø2,59/Tag)

Wenn man das aus frischem Gemüse (ungetrocknet) macht, dann kann ein Liter Wasser ja kaum nach Gemüsebrühe schmecken, wenn man da ein, zwei Esslöffel reintut. Also entweder die Trockenvariante a la Alexander Herrmann oder:

Einen großen Topf (8-10 l) Brühe kochen und gleich ordentlich mit ca. 80-100 g Salz würzen (1-2 kg Suppengemüse ein Stunde auskochen, dann das ausgelaugte Gemüse herausnehmen und an den Hund oder die Schwiegereltern verfüttern - bei Verfütterung an den Hund aber anfangs nur wenig salzen und erst nach dem Herausnehmen des Gemüses die Brühe ordentlich salzen) und das Ganze auf einen viertel Liter einreduzieren. Ein Päckchen Gelatine dazu, aufkochen, abfüllen. Nach dem Erkalten kann man das schön portionsweise herauslöffeln. Und bei dem Salzgehalt (bei 2 Kilo Suppengrün sind es dann letztlich so etwa 25-30% Salz) gammelt auch nichts.
Falls es noch mehr Geschmack haben soll: Hühnerbrühe (wieder: Suppengrün, Suppenhuhn, Hähnchenherzen auskochen, aus der Brühe nehmen, ohne Knochen an den Hund oder die Schwiegereltern verfüttern) einreduzieren lassen.
Wichtig: Nicht mit dem Suppengrün/Hühnerfleisch einreduzieren lassen, sondern während des Auskochens evtl. verdampftes Wasser nachfüllen.

250 g Konzentrat ergeben..... richtig: 8-10 Liter Brühe. Wenn man nur eine Sauce bspw. aufpeppen will, reicht das Konzentrat vielleicht auch für 20 Liter.
 
26.04.2009 17:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

TPunkt

Mitglied seit 21.08.2007
6.784 Beiträge (ø2,59/Tag)

P.S. Die Brühe soll wohl mehr Geschmack aus dem Gemüse ziehen, wenn man die Brühe zunächst nicht salzt. Wenn man das Gemüse dann hinterher also entsorgt (via Biomüll oder via Hundemaul), dann die Brühe erst nach dem Herausnehmen von Gemüse/Fleisch so kräftig salzen, dass sie einem gut schmeckt. Dann einreduzieren. Will man das Gemüse selber essen, salzt man halt vorher.
 
01.05.2009 15:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrissifee

Mitglied seit 18.01.2009
3.372 Beiträge (ø1,6/Tag)

Hallo Untersee und biene34, eine Frage zur Gewürzmischung hab´ ich doch - die fertige Mischung einfach in Schraubgläser (Twist-Off-Gläser?) füllen und zu schrauben, nicht einkochen oder sonstwie erhitzen???
Danke für eine Antwort und noch einen schönen 1. Mai 2009
Liebe Grüße
Chris
 
01.07.2009 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petzi113

Mitglied seit 07.02.2007
1.171 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo Chris,

das Suppengemüse brauchst Du nicht kochen,
wenn es in dem Kühlschrank steht und mit
viel Salz gemischt wird

LG Hildegard






~~~~**Kalorien, sind kleine Tierchen die nachts zu Dir nach hause kommen, und die Klamotten enger nähen**~~
Henry Ford
 
31.08.2009 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ute1973

Mitglied seit 13.01.2009
406 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

ich habe mich durch den Thread gearbeitet, meine Fragen:

wenn ich mich für die trockene Variante entscheide, kann ich doch recht einfach das Gemüse in der Maschiene klein raspeln und dann im Ofen trocknen. Anschließend auch die Kräuter kurz mit in den Ofen.
Alles dann durch die Getreidemühle/ Pürierstab mit dem groben Salz auf Pulverformat und in Einmachgläser mit Gummiring und Klemme zu dicht verschließen.

Oder??

Habe leider schon Knoblauchpaste, selbstgemachtes Pesto und diverse andere Dinge im Kühlschrank das ich mit der Kapazität aufpassen muß. Keller ist leider nicht vorhanden und im HWR ist die Zentrale der Fußbodenheizung, das ist gut zum Kräutertrocknen. Aktuell hole ich immer nach Bedarf aus dem Garten.

Gruß Ute
 
31.08.2009 19:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

feuervogel

Mitglied seit 26.10.2003
14.087 Beiträge (ø3,51/Tag)

Hallo Ute,

Du kannst das ganze Gemüse mit den Kräutern und dem groben Salz in der Mulinette zerkleinern. Dann auf ein Backblech streichen und trocknen. Nachher mit einer Spachtel vom Blech schaben und noch mal durch die Mulinette. Das Pulver in Schraubgläser füllen und trocken aufbewahren.

Die feuchte Variante geht ähnlich, also alles durch die Mulinette und dann in Schraubgläser im Kühlschrank auf bewahren.


LG Babs der




Suppengewürz stelle gerne selbst 1858494764

____________________________________
Du musst nur toleranter sein, dann trinkt die Welt auch Äppelwein.Suppengewürz stelle gerne selbst 1386632959
 
01.09.2009 11:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ute1973

Mitglied seit 13.01.2009
406 Beiträge (ø0,19/Tag)

Lieben dank,

an den Feuervogel, Babs!!
Werde es am Wochenende ausprobieren.
Ute
 
06.09.2009 09:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo zusammen,

auch ich habe gestern zugeschlagen und 7 Kilogramm Suppengemüse gemacht

Suppengewürz stelle gerne selbst 3319183252

Ich hoffe, es reicht für ein Jahr *ups ... *rotwerd* .
Nächste Woche werde ich noch Brühpulver machen.




Suppengewürz stelle gerne selbst 2944285522 GLÜCK AUF Eure Bärenmama REGINESuppengewürz stelle gerne selbst 2944285522


Suppengewürz stelle gerne selbst 1269955541
 
06.09.2009 10:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rince

Mitglied seit 14.05.2001
23.941 Beiträge (ø4,87/Tag)

Ach, da isser wieder mein Lieblings-Fred ... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ... und er sagt mir wieder - Rince - mach endlich Suppengewürz!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Grüßchen
Rince
Suppengewürz stelle gerne selbst 956345686
 
06.09.2009 10:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maheidi

Mitglied seit 16.12.2008
1.693 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo

Ich mach mein Suppengewürz foglendermaßen

Karotten
Zwiebeln
Lauch
Petersilie
Sellerie (Knolle und Blätter)
Tomaten
Salz


Ich dreh alles durch den Fleischwolf, zum Schluß mit dem Salz vermengen, einige Stunden zugedeckt stehen lassen, in Twist off Gläser füllen. Hält sich mindestens 1 Jahr.

Ich nehms auch gerne für die Salatsoße. Einfach nen Teelöffel von reingeben und mit den restlichen Gewürzen, sowie Essig und Öl verrühren.

Maheidi
 
06.09.2009 10:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maheidi

Mitglied seit 16.12.2008
1.693 Beiträge (ø0,79/Tag)

Ah ja und von den Mengen her:

Alles zu gleichen Teilen, einschließlich Salz.

Ich mach immer von jedem Teil ein Pfund rein.

Maheidi
 
06.09.2009 12:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwarzteetrinkerin

Mitglied seit 13.02.2005
4.916 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo,

ich habe gestern auch wieder meine Suppenwürze hergestellt. Möchte aber noch die getrocknete Variante dieses Jahr auch ausprobieren.

Übrigens, ich lagere meine eingesalzene Würze nie im Kühlschrank. Bisher habe ich es immer im Küchenregal gelagert und es hat sich dennoch immer ein Jahr gehalten. Dieses Jahr kommt es aber in den Keller.

@Regine,
meinst du wirklich, dass die 7 kg ein Jahr reichen??? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Also ich komme mit ca. 2-3 kg Würze gut ein Jahr über die Runde.


Grüßle
Andrea

Nr. 78 der SHGdBS


Nichts ist gerechter verteilt als die Intelligenz. Jeder glaubt, er habe genug davon.

René Descartes

Suppengewürz stelle gerne selbst 820778776
 
06.09.2009 13:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.778 Beiträge (ø0,79/Tag)

@ Andrea......diese Menge habe ich sonst jedes Jahr eingefroren. Ich denke, ich werde es, wie schon in diesem Jahr , verbrauchen *ups ... *rotwerd* . Außerdem wird ein wenig davon auch verschenkt - aber wirklich nur gaaaanz wenig Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Suppengewürz stelle gerne selbst 2944285522 GLÜCK AUF Eure Bärenmama REGINESuppengewürz stelle gerne selbst 2944285522


Suppengewürz stelle gerne selbst 1269955541
 
07.09.2009 09:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

planifolia

Mitglied seit 16.03.2002
2.000 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallöchen,

meine Schwiegermutter hat das auch immer gemacht und mich mit einem Glas davon beglückt.
War ja gut gemeint-aber ich finde das nicht so toll-ist mir zu salzig. Auch nach dem Abspülen.
Ich persönlich finde ja, wenn man zum Ansetzen von Brühe Alle gängigen Gemüsesorten reintut-braucht man sowas nicht.
Dann ist ja schon genug Gemüse drinnen.
Ich friere mir das frisch aus dem Garten auch immer in Extra-päckchen für Suppen ein.
Das klappt prima.

Liebe Grüsse
Planifolia
 
07.09.2009 12:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Grike09

Mitglied seit 01.11.2007
664 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

ich berichte auch mal ganz stolz, dass ich am Wochenende das 1. Mal das Brühpulver nach A. H. selbst gemacht habe.

Die Paste im Ofen zu trocknen, war etwas schwierig, weil sich bei mir der Ofen ausschaltet, sobald ich die Tür öffne. Hab ihn also geschlossen gelassen und alle halbe Stunde mal kurz geöffnet. Über Nacht dann ausgeschalten und offen gelassen und früh dann nochmal ca. 3 Stunden bei 75° getrocknet - dann war es prasseltrocken.

Noch mal zerkleinert und in 2 Schraubgläser gefüllt. Und den Sonntags- schweinebraten damit gleich etwas verfeinert -hm, lecker.

LG GRIKE09
 
05.10.2009 23:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

knarfl

Mitglied seit 15.10.2004
103 Beiträge (ø0,03/Tag)

Lächeln


hab heute auch zum ersten mal die selbstgemachte instant-gemüsebrühe ausprobiert; 1 kilo gemüse samt frischen kräutern aus meinem garten im mixer fein zermahlen und mit 150g salz vermischt, dann 4 stunden bei 70° im ofen getrocknet und nochmal fein gemahlen.....es duftet einfach herrlich und meine hühnersuppe wurde seeehr lecker damit!

lg, mirella
 
06.10.2009 07:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

martina4

Mitglied seit 24.11.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

guten morgen!

ich hab deine eine frage an euch, das gemüse produziert ja bei der zugabe von salz doch sehr viel wasser - gebt ihr diesen saft mit in die gläser, oder drück ihr das gemüse vorher aus?

liebe grüße,
martina
 
06.10.2009 09:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochkeule

Mitglied seit 31.08.2009
857 Beiträge (ø0,46/Tag)