Küchenhilfe- Bezahlung pro Stunde

17.08.2004 18:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich möchte in meinen Ferien als Küchenhilfe bei einem Restaurant mit Partyservice (Messe und Gourmet) arbeiten. Könnt ihr mir sagen, wieviel man dabei pro Stunde verdient?
Habe bald einen Vorstellungstermin und will mich ja nicht unter Wert verkaufen *zwinker*.

Vielen Dank
 
17.08.2004 21:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazylady

Mitglied seit 08.12.2001
3.834 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo SalAmanda,

ich habe vor 2 Jahren in einer gut gehenden Gaststätte auf dem Land mal als Küchenhilfe gejobt und damals 7,50 Euro die Stunde bekommen.

Ich denke es kommt immer auf die Lage und die Art der Gaststätte an.

Viel Erfolg bei deinem Vorstellungstermin.

LG
Crazylady
 
17.08.2004 22:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Crazy Lady,
vielen Dank für deine Antwort!
Dann weiß ich wenigstens, was ich sage, wenn der Chef mir den Job für 4,50 pro Stunde anbietetNa!.
Aber ich denke dass auch dies ein gut gehendes Restaurant ist und bin mal gespannt auf das Gespräch!

Schönen Abend!
 
18.08.2004 13:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tortenliesel

Mitglied seit 20.05.2004
1.779 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo,

7,50 € ist aber schon sehr viel... In Köln werden AushilfsKÖCHE zur Zeit mit 5,50 €-7,00€ abgespeist.

LG

Sandra
 
18.08.2004 20:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

zum Heulen
das ist aber echt wenig.
vielleicht ist der mann ja großzügig, ist schließlich ein gourmet-restaurant. Let´s rock!
mal schauen, oder erst recht knauserig. Verdammt nochmal - bin stocksauer

schönen abend Lächeln
 
18.08.2004 21:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gemello31

Mitglied seit 26.09.2003
2.640 Beiträge (ø0,65/Tag)


Guten Abend,

@SalAmanda
Das ist vielleicht wenig, aber doch anscheinend der Normalfall.
Ich bekomme auch 7€/Std und dachte, es sei wenig.
Aber einige Leute, die mit Gastronomie zu tun haben, sagten mir, daß es ein guter Stundenlohn sei.
Also werde ich jetzt schön mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ! *g

Liebe Grüsse, Anja Let´s cook baby!




Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen
 
18.08.2004 23:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Streuselkuchenbaecker

Mitglied seit 23.07.2004
65 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo SalAmanda
7,00€ ist wirklich ein gutes gehalt. Wenn du schon einmal in einem Restaurant gearbeitet hast wird man das auch Vielleicht bezahlen. Der Lohn ist immer höher, wenn Du nicht in einer Studentenstadt Wohnst, da dort meistens nich so viele Arbeitskräfte zur Verfügung Stehen. Im Allgemeinen ist es immer besser, mir einem geringerem Lohn anzufangen, sonst bestellen sie dich nicht wieder.
Streuselkuchenbaecker
 
19.08.2004 01:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

siggi38

Mitglied seit 13.02.2002
372 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,

hier bei uns (Karlsruhe) liegt der Stundenlohn zwischen 6,00 ( Anfänger) und 8,00 €, die Lokale die ich kenne ( Speiserestaurants) zahlen 7,00 €,
diejenige die 8,00 € bekommt (kenne ich persönlich) ist aber auch noch für den Salat und für die Beilagen zuständig.


Gruß siggi
 
19.08.2004 19:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

ah super, danke euch allen,jetzt habe ich schonmal einen kleinen Überblick. morgen werde ich wohl mehr zum Gehalt hören.
Aber wenn es 5 Euro sind, werde ich vielleicht absagen, weil es mir wirklich zu wenig ist, da ich ansonsten Marktforschung betreiben kann und 10 Euro pro Stunde dafür bekomme.
Nur ist und bleibt meine Leidenschaft leider das Kochen na dann... und so könnte ich dem Chef mal über die Schulter linsen Lächeln.
 
27.08.2004 20:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dirk2

Mitglied seit 06.03.2002
56 Beiträge (ø0,01/Tag)

Genau das gleiche wollte ich auch machen: Küchenhilfe und dem Koch über die Schulter schauen, hier in der Frankfurter Gegend. Diese Jobs sind seeeehr selten und schnell vergeben. Über eine Zeitarbeitsfirma habe ich dann ein paar Tage in einer Kantine geholfen: Spülmaschine und Küche putzen, diese riesigen Brat- und Kochbottiche, also nur die Drecksarbeit. Nun ja, es war eine interessante Erfahrung, nur hatte meine Tätigkeit nix mit Kochen zu tun, und das was die in der Kantine für 1000 Esser machen, eigentlich auch nicht. Es werden aus Eimern und Säcken Lebensmittel und ähnliches zusammengeschüttet, gekocht und fertig. Die Bezahlung waren 6,08 Euro/Std.
Wenn ich mich in Restaurants bewerbe, wollen die immer ausgebildete Köche haben. Ich frage mich nur, wofür? Schnitzel braten, Gemüse putzen und kochen, Teller anrichten - muß man dafür studieren?? Ich will ja nicht gleich das Lokal übernehemen Na!

Ich bin gespannt, was Du für Erfahrungen machst, SalAmanda !
 
27.08.2004 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Dirk,

danke für deine nachricht!
ich habe es nicht über eine ausgeschriebene Stelle bekommen, sondern im Branchenbuch unter \"Partyservice\" gesucht, mehrere angerufen und die Erfahrung gemacht, dass sie dort öfter Leute suchen als in Restaurants oder zumindest nicht gleich sagen \"Ne, wir brauchen keinen\".
und bei einem hats dann geklappt.
gut, ich mache auch viel drecksarbeit, die verdammte spülmaschine im gang halten, Kartoffeln schälen, aber auch manchmal Essen ausgeben und kassieren.
Ich find die Arbeit insgesamt auch interessant, wenn auch teilweise ziemlich anstrengend (das ganze Wochenende arbeiten, aber ist ja wahrscheinlich normal im Gastrobereich) und natürlich haben die Sachen die ich mache, auch nicht so viel mit Kochen zu tun, sie sind eben eine Hilfe dafür. Saubere Töpfe müssen ja schließlich stets zur Hand sein na dann......
Naja ich bin nur mit der Bezahlung nicht zufrieden, es sind sechs Euro, und ich weiß genau, dass ich in jedem anderen Job erstens am Wochenende mehr bekomme und zweitens insgesamt mehr kriege...
Aber ich hab bei dir gelesen, dass es auch nur sechs Euro sechs waren *neidischguck* Ich bin sauer!, scheint es ja irgendwie normal zu sein. Aber jetzt am Wochenende ist auch Servieren dabei. Also kann ich noch auf ein Trinkgeld hoffen. Ich weiß nicht ob ich ausgenutzt werde oder nicht. Hmmm. Kommt mir manchmal schon so vor.
 
08.09.2004 21:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sopran3

Mitglied seit 07.07.2004
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
wenn ich das hier so lese, dann muß ich sagen, dass ich nen Traum-Job habe, aber leider nur als Teilzeitkraft.
Ich bin ungelernt, habe aber jahrelang in der Gastronomie als Küchenhilfe gearbeitet.

Jetzt arbeite ich als \"ungelernte\" Allein-Köchin im sozialen Bereich und bekomme 7,00 € die Stunde. Wochenplan, Kalkulation und Einkauf für ca 25 Pers. täglich mit 2 Gerichten zur Auswahl mache ich auch, und ich kann schalten und walten, wie ich möchte. Naja, und die Reinigung der Küche gehört natürlich auch dazu.
Auf Trinkgeld brauche ich nicht hoffen, aber dafür habe ich am Wochenende frei und wenn \"meine Kinder\" zu mir sagen:\"OH, Danke, das war aber lecker\" dann freu ich mich riesig. Lächeln
Liebe Grüße
sopran3
 
08.09.2004 22:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

SalAmanda

Mitglied seit 18.04.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi Sopran!

habe mich mit meinem chef auch auf 7 euro geeinigt, sonst wäre ich gegangen. da es für mich ein ferienjob ist und die meisten anderen studentenjobs besser bezahlt werden, hatte ich die möglichkeit das zu sagen. jetzt bin ich beruhigt. 7 euro sind für mich in ordnung.
du arbeitest in einer sozialen kindereinrichtung? hört sich interessant an! wahrscheinlich kochst du dann ziemlich kindergerecht? verzierst du auch manchmal demnach?

viele grüße,

salamanda
 
09.09.2004 07:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sopran3

Mitglied seit 07.07.2004
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo SalAmanda,
ich arbeite auf einer Kinder u.Jugendfarm. Das ist wie ein kleiner Bauernhof mit Pferden, Schweinen, Ziegen, Gänsen, Hühnern u.s.w. Die Kinder u. Jugendlichen kommen nach der Schule zu uns zum Mittagessen und zur Hausaufgabenbetreuung. Danach können sie an Aktivitäten teilnehmen, Tiere versorgen oder reiten.
Das Essen wird im Speiseraum gemeinsam mit den Sozialpädagogen und Mitarbeitern der Farm eingenommen.
Ich koche vorwiegend nach der gutbürgerlichen Küche, viel Gemüse aus eigener Farm- Ernte, Salate und als 2. Gericht vegetarisch. Bei den Kindern darf das Dessert natürlich auch nicht fehlen Lachen
Das Dessert verziere ich je nach dem mit Gummibärchen, Minzblättern, Zuckerstreusel oder was mir gerade so einfällt. Beim Hauptgericht geht es mit der Garnierung leider nicht immer so gut, weil die Kinder mit Ihrem Teller zu mir in die Küche kommen und sich das Essen abholen müssen.
Natürlich wird das Essen nicht auf den Teller geklatscht. Ich richte es dann schön auf dem Teller an, aber für großen Schnick-Schnack bleibt wenig Zeit, wenn 25 hungrige Mäuler hinter dir stehen und Essen fassen wollen Lächeln
Liebe Grüße
sopran3
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de