Sekretärinnen-Gehalt in Steuerberatungsgesellschaft?

28.11.2007 22:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

doppelvau

Mitglied seit 18.06.2007
63 Beiträge (ø0,02/Tag)

Kann mir einer sagen wie hoch das Gehalt einer Sekretärin in einer Steuerberatungsgesellschaft bzw. Rechtsanwaltskanzlei ungefähr ist? Und wie sind die Arbeitszeiten?

Danke Lächeln
 
28.11.2007 23:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

Hallo,

das kommt auf viele Dinge an, z.B. deine Ausbildung, Berufserfahrung, Verhandlungsgeschick, Ort....

Ich habe bei einem Steuerberater 4 Jahre als Sekretärin gearbeitet und gewechselt, weil ich in einem Architekturbüro gleich mal 600 Euro mehr im Monat verdient habe. Also Steuerberater können gut rechnen.......

Lieben Gruß Rosen
 
28.11.2007 23:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

doppelvau

Mitglied seit 18.06.2007
63 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke für die schnelle Antwort.

Also ich hab eine Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation. Berufstätig bin ich seit 3 Jahren. Der Ort wäre Karlsruhe. Insgesamt arbeiten dort ca. 20 Personen

Wie viel Gehalt hast du den bekommen, wenn ich fragen darf?
 
29.11.2007 13:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

J-chen

Mitglied seit 05.09.2006
797 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo doppelvau,

was schwebt Dir denn in etwa vor? Vielleicht kann man dann eher sagen, ob Deine Vorstellung zu hoch oder zu niedrig angesetzt sind. Dann kommt es natürlich noch auf das Bundesland an.

RAe bezahlen oft sehr schlecht, vor 4 Jahren wollte mich jemand nach der Ausbildung einstellen, 40 Stunden Woche für sage und schreibe 1000 € brutto. Natürlich habe ich die Stelle nicht angenommen! Allerdings war das keine Ausnahme, wie ich von ehemaligen Klassenkameraden gehört habe.

Später hatte ich dann eine Stelle angeboten bekommen für 1200 € brutto, mit Aussicht, nach der Probezeit 1300 € zu verdienen. Auch das habe ich abgelehnt. (War/Bin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis). Nun arbeite ich in der IT-Branche als Assistentin, habe 4,5 Jahre Berufserfahrung und kann nicht klagen.

Wie es bei Steuerberatern aussieht, kann ich leider nicht sagen.

Gruß
J-chen
 
29.11.2007 16:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

doppelvau

Mitglied seit 18.06.2007
63 Beiträge (ø0,02/Tag)

Das ist ja der Hammer!!!!!!!!!!!

Also für so wenig Geld würd ichs auch nicht machen. Das kanns ja echt nicht sein Jajaja, was auch immer!

Es sollten schon mindestens 1900 Euro brutto sein. Ich muss ja auch von was leben!!!!!

Hab am Montag ein Vorstellungsgespräch und wollte halt mal vorher abchecken, ob das Gehaltsangebot von denen einigermaßen im Rahmen liegt bzw. wie viel ich verlangen kann.

danke
 
29.11.2007 16:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

J-chen

Mitglied seit 05.09.2006
797 Beiträge (ø0,27/Tag)

Kein Thema, aber in Rechtsanwaltskanzleien ist das nicht unüblich, dass SEHR schlecht bezahlt wird. Wie es bei Steuerberatungsgesellschaften aussieht kann ich, wie gesagt, wirklich nicht sagen.

Die Gehälter ins Karlsruhe kenne ich nicht, allerdings denke ich, Du kannst mal 2000 € ansetzen, drücken werden sie Dich wahrscheinlich schon, aber man kann sich zum Schluss denke ich mal einigen. Nach der Probezeit geht das Gehalt meißtens auch ein Stückchen höher, dass musst Du natürlich direkt verhandeln :)

Gruß
J-chen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de