Schimmel an Römertopf - was tun?

14.02.2004 19:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kräuter-janne

Mitglied seit 22.01.2004
213 Beiträge (ø0,06/Tag)

Habe auf dem Trödelmarkt einen Römertopf erstanden und daheim festgestellt, dass er sehr nach Keller riecht und an der Unterseite ein paar Schimmelflecken hat. traurig
Kann ich ihn noch retten?

Danke für eure Tipps,
kräuter-janne
 
14.02.2004 20:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Christine2001

Mitglied seit 24.11.2003
114 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Kräuter-Janne,

ich würde es folgendermassen machen:

Den Top gründlich mit Essigwasser abwaschen, gut wässern und dann einige Zeit im Backofen bei maximaler Hitze sterilisieren!

Einen Versuch ist es sicher wert.

Viele Grüße, Christine



 
14.02.2004 21:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kräuter-janne

Mitglied seit 22.01.2004
213 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Christine,

ans Erhitzen hatte ich auch schon gedacht, wegen der Keime - aber das Essigwasser ist `ne gute Idee gegen den Geruch (und bestimmt auch Geschmack...)

Danke!
kräuter-janne
 
18.02.2004 20:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pepi

Mitglied seit 17.01.2002
4.101 Beiträge (ø0,92/Tag)

Würde ihn auch gründlich mit Essigwasser spülen.

Gruß Pepi

 
19.02.2004 09:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suchrisu

Mitglied seit 07.01.2004
2.870 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo,

ich hatte vor Jahren auch mal einen geschimmelten Römertopf (war wohl nicht nicht ganz getrocknet und zu früh ineinandergelegt). Ich habe ihn mehrfach mit Wasser gefüllt im Backofen aufkochen lassen - allerdings bin nicht auf die Idee mit Essig gekommen - das hat nichts genützt!

Hab ihn dann noch ein zwei Mal zum Kochen genommen, und jedesmal schmeckte das Essen komisch.

Danach habe ich ihn entsorgt........ leider.

LG
Susanne
 
19.02.2004 16:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FrauSchmitz

Mitglied seit 16.11.2003
1.299 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo Kräuter-Janne,

wenn Du den Römer-Topf beim Trödel erstanden hast, war er ja hoffentlich nicht zu teuer. Ich würde den entsorgen!!! Wer weiss, wo der gestanden hat und was da alles drübergekrabbelt ist *schüttel* Allein beim Gedanken daran, würde mir schon der Appetit vergehen (was mir eigentlich nicht schaden würde *grins*).


Liebe Grüße
Gaby
 
20.02.2004 07:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosalilla

Mitglied seit 08.02.2003
12.807 Beiträge (ø3,13/Tag)

Hallo!

ich würde ihn zum Kochen auch nicht mehr verwenden, eher für draußen, als Blumentopf, das sieht dann noch ganz lustig aus!

Tschüß Rosalilla
 
24.02.2004 21:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Wombads

Mitglied seit 14.01.2004
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Janne

leider etwas spät aber besser jetzt als nie Lächeln

Da der Römertopf aus Ton besteht würde ich an deiner stelle nicht mehr damit Kochen da die Pilzsporen in den Ton eindringen.

Gruß Wombads
 
24.02.2004 21:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø10,19/Tag)

Du könntest ihn mit heissem Essigwasser spülen, dann wie beschrieben im Backofen sterilisieren, danach kannst Du eine kleine Kieselschicht reintun, Blumenerde mit etwas Sand mischen, drüber und Küchenkräuter drin züchten.


best
susa

____________________________________________

Für Kunst braucht man einen Stuhl! (Paul Klee)

 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de