Bräunliche Flecken auf der Wäsche nach dem Waschen

01.07.2008 13:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eternity-Star

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

ich hab grad meinen neuen Lieblingsrock mit Ace gewaschen um eben diese Flecken von der ersten Wäsche herauszubekommen, aber das war wohl ein Satz mit x. Hat einer von euch einen Tipp wie ich diese Flecken je wieder rausbekomme oder muss ich mich mit Färben bzw Applikationen darauf abfinden???

Wie krieg ich die Flecken bloß wieder raus? Welt zusammengebrochen Woher kommen die eigentlich?? Verdammt nochmal - bin stocksauer

Danke für die Hilfe schon mal im vorraus,

Lg, Eternity
 
01.07.2008 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,85/Tag)

Hallo,

hat dein Rock die Flecken schon beim Kauf gehabt oder weißt du vielleicht, was die verursacht hat? Kannst du bitte noch etwas sagen zu Farbe und Material des Rocks. Wie heiß darf er gewaschen werden?

lg
Salvy
 
01.07.2008 14:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eternity-Star

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

der Rock hatte noch keine Flecken, das kam definitv aus der Waschmaschine (ein Shirt war auch betroffen, der Rest der Wäsche war einwandfrei). Was diese verursacht hat, weiß ich eben nicht. Wie gesagt, bis auf ein Shirt ist der Rest der Wäsche absolut unbetroffen. Der Rock ist 100% Baumwolle, türkis und darf bis 40°C gewaschen werden.

Lg, Eternity
 
01.07.2008 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pinocchio13

Mitglied seit 23.10.2004
1.305 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Eternity,

könnte es sich evt. um Obstflecken handeln? Wenn ja, kann es schwierig werden diese wieder raus zu bringen.

Hier mal einige Tips, die sich bei mir ab und zu bewährt haben:

- Das betroffene Kleidungsstück in Buttermilch einlegen und mit Seifenlauge nachspülen.

- auf dem trockenen Kleidungsstück den Fleck mit Kernseife einreiben, einwirken lassen. Danach mi wenig Wasser benetzen und ganz leicht reiben, ausspülen und normal waschen.

Mit Kernseife bringt man eigentlich die meisten Flecken aus den verschiedenen Geweben. Bei delikaten Stoffen oder Farben immer an einem versteckten Ort probieren! Je frischer der Fleck desto mehr besteht die Möglichkeit dass er verschwindet.

Ein Versuch ist es allemal wert.

Grüsse
pinocchio13




Fange nie an aufzuhören; höre nie auf anzufangen !!

113# ShgdBs
 
01.07.2008 14:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,85/Tag)

Obstflecken waren jetzt auch mein erster Gedanke, aber auch bei Wein oder Sekt kann das passieren. Erst sieht man das fast nicht, aber nach der Wäsche wird es bräunlich.

Du kannst versuchen, die feuchte Wäsche in die Knallsonne zu legen, damit bringt man manches weg.

lg
Salvy
 
01.07.2008 14:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eternity-Star

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

danke für die Tipps. Ein Obstfleck ist es garantiert nicht. Keines der Kleidungsstücke die in der Maschine zum Waschen dabei waren hatte Kontakt zu Obst.

Die Tipps werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Hoffentlich hilft es, ich liebe das Teil so heiß und innig...

Lg,

Eternity
 
01.07.2008 14:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pinocchio13

Mitglied seit 23.10.2004
1.305 Beiträge (ø0,36/Tag)

Eternity,

habe im CK das gefunden:

hartnäckige Phirsichflecken

übrigens habe ich gemerkt, dass Kernseife in D evt. Gallseife genannt wird.

Grüsse
pinocchio13


Fange nie an aufzuhören; höre nie auf anzufangen !!

113# ShgdBs
 
01.07.2008 14:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eternity-Star

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

danke für die vielen Tipps, aber ich glaube ich habe das irgendwie falsch umschrieben, weil Tipps für evt Flecken von vor der Wäsche kommen. Diese Flecken waren definitv nicht vor dem Waschen da, sondern kamen durch die Wäsche.

Ich weiß nicht, ob das einen Unterschied macht, aber ich dachte, ich sage es mal besser dazu,

Eternity
 
01.07.2008 15:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

souzel

Mitglied seit 10.09.2007
2.415 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo,

ich nehme für alle Flecken Gallseife, die ist aus Rindertalg hergestellt.
Kernseife ist nicht gleich Gallseife.
Gallseife gibt es fest und jetzt auch in flüssiger Form.

Fleck auf dem Kleidungsstück mit Gallseife einreiben. Einziehen lassen. Kurz vor dem waschen noch mal Gallseife drauf und dann waschen.

Wenn die Flecken jedoch Rostflecken von der Waschmaschinentrommel sind, ist nix zu machen.

Liebe Grüße
von souzel

Mein Lebensspruch: Wieviel Leid kann der Mensch ertragen? So viel, wie der Frühlingsstrom Wasser nach Osten führt (Chinesisches Sprichwort)
 
01.07.2008 15:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochchrissi

Mitglied seit 03.10.2003
846 Beiträge (ø0,21/Tag)

Gallseife besteht nicht aus RinderTALG sondern aus Kernseife und RinderGALLE, daher der Name. Wiki schreibt dazu :

"Gallseife ist ein Seifenprodukt aus Kernseife und Rindergalle. Sie ist als festes oder flüssiges Endprodukt erhältlich und ein altes Hausmittel zur Behandlung von Flecken in Textilien.

Die Enzyme der Rindergalle verstärken die emulgierende Wirkung der Seife und erhöhen damit die Waschkraft. Gallseife wirkt gegen viele Arten von Flecken, insbesondere aber gegen Fett-, Stärke, Blut, Obst und Eiweißflecken. Zur Fleckentfernung wird die betroffene Stelle angefeuchtet und mit einem Stück Gallseife kräftig eingerieben und anschließend ausgewaschen oder ohne vorheriges Auswaschen wie gewohnt in der Waschmaschine gewaschen."

Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Gallseife“

Viele Grüße

Chrissi
-------------------------------------------
"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten,
damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
(Winston Churchill)
 
01.07.2008 15:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DatRenchen

Mitglied seit 27.06.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Mich erinnert das an die Flecken, die ich auf meiner frischgewaschenen hellenWäsche gefunden habe, als aus Versehen ein 5 Cent Stück mit in der Trommel war. Welt zusammengebrochen

Sind mit Spezialfleckentferner Metall rausgegangen.
 
01.07.2008 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Steffi09

Mitglied seit 24.06.2008
137 Beiträge (ø0,06/Tag)

@ DatRenchen daran habe ich auch gleich gedacht braune Flecken nach dem Waschen die vor dem Waschen noch nicht da waren hört sich sehr stark nach Rost an ; sprich es war etwas aus Metall oder Nickel in der Waschmaschine.
Ich hatte es mit einer festen Schnalle von einer Jeans habe die Flecken nicht wieder herausbekommen und die Hose leider weg werfen müssen...
Ich hoffe sehr für Dich Eternity das Du etwas findest das die Flecken entfernt...
Viel Glück
LG Steffi
 
02.07.2008 16:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eternity-Star

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

ich hab grad den Versuch mit der Gallseife am laufen. Bin schon gespannt, ob es geholfen hat. An der Waschmaschine kann es eigentlich nicht direkt liegen, die ist grade mal 1 Jahr alt, dann wohl doch eher an irgendwelchen anderen Klamotten.

Sollte das nicht funktionieren versuche ich es auf jeden Fall nochmal mit nem Fleckenentferner für Rost... Vielleicht war ja wirklich etwas drin, das abgefärbt hat (Jeansknöpfe oder Münzen oder was auch immer)

Euch jedenfalls Danke für die Hilfe!

Lg,

Eternity
 
03.07.2008 01:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DatRenchen

Mitglied seit 27.06.2008
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

Liebe Eternity-Star,

ich wünsche dir, dass du deine Wäsche retten kannst. Im Drogeriemarkt gibt es knapp für 2 € diese Spezialfleckenentferner, eigentlich überall erhältlich. Lachen

Herzlichst,

DatRenchen
 
13.07.2009 20:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hexe21

Mitglied seit 13.07.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hi zusammen,

also ich hätte da auch ein kleines Problem, viell könnte mir jemand weiterhelfen, die Wäsche ist sauber, wenn man Sie nch dem Waschen raus holt sind überall bräunliche Flecken, aber nur auf meinem Daddy seine Sachen auf meine und andere nicht, wir haben schon ´solange gerätselt, warum nur seine sachen etwas haben und andere nicht. aber es sind nur helle sachen gerade schöne neue hemden, kann mir jemand weiter helfen bevor alle hemden und sonstiges weg muss na dann...
 
13.07.2009 20:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Milli73

Mitglied seit 26.11.2007
516 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Hexe,,

könnten Deo-oder Parfümflecken sein - wenn man sie direkt auf die Kleidung sprüht, gibt es mitunter üble Flecken!

Liebe Grüße,

Milli
 
24.07.2009 08:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hexe21

Mitglied seit 13.07.2009
2 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen lieben Dank für deine Antwort, aber dann müssten doch die anderen Hemden auch diese Flecken haben, weil es werden Hemden gewaschen von drei Kerls, und nur von meinem Schwiegerpapa kommen die Hemden so raus auch diese die er sich neu gekauft hat ;O( viell. kann ihn einfach die Waschmaschine nicht leiden ;O) ne aber ich weiss voll net weiter, was man da noch tun kann, gegen solche Flecken ;O)Einfach ratlos. Ich habe jetzt die Waschmaschine komplett auseinander gebaut und sauber gemacht, aber es will nicht wirklich.. was könnte des noch sein...?

Liebe Grüße Hexe21 ;O) ;O)
 
24.07.2009 08:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laufkatze

Mitglied seit 17.02.2005
897 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

hat Du vielleicht eine Jeans oder ähnliches mit braunem Label hinten mitgewaschen?

Oder irgendwas mit braunen Knopfleisten/Applikationen?

Das war mir passiert.. Das Lederlabel konnte den Hygienespüler nicht ab....



Grüße,
Laufkatze
 
24.07.2009 09:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,85/Tag)

Hallo,

entweder benutzt dein Schwiegervater bestimmte Körper- oder Haarpflegemittel, oder er hat eine besondere Vorliebe beim Obst. Geh mal auf die Seite von Persil und klick dich durch die Fleckenberatung. Die habe ich erst kürzlich entdeckt und habe nach deren Vorschläge wirklich alle schon aufgegebenen Sachen wieder sauber bekommen.

lg
Salvy
 
16.07.2010 14:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

iuj4

Mitglied seit 16.07.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo

Braune Flecken NACH dem Waschen kommen von Gerbstoffe, wie sie in Pflanzen enthalten sind. Sehr gekannt dafür sind Glyzinien. Sie wachsen sehr schnell, müssen zurückgeschnitten werden und dann kommt der Pflanzensaft auf die Kleider. Die frischen Flecken sind unsichtbar! Erst beim Waschen oxydieren sie und werden (rost-)braun. Deshalb meint man, die Waschmaschine hinterlasse diese Flecken... Mit Rost hat das aber nichts zu tun. Raus gehen die Flecken praktisch nicht mehr. Ich habe es mit Bleichmittel auf Sauerstoffbasis probiert (ganze Nacht eingelegt), mit mässigem Erfolg.

Ich habe den Test mit einem alten Lappen gemacht: habe Glyziniensaft drauf getan und nach dem Eintrocknen gewaschen. Und siehe da: es waren nach dem Waschen genau diese braunen Flecken drauf!!!

gute Infos findet man, wenn man im Google "richtig Waschen, Henkel" eingibt. Dann kann man ein pdf runterladen mit super Wasch-Tips. Die Pflanzenflecken sind auch dabei.

Diese Erkenntnis hat mich vor einer Maschinenreparatur bzw. vor einem Neukauf bewahrt...
 
23.08.2010 13:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Caipirinha

Mitglied seit 26.12.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

iuj4,

herzlichen Dank für die Information bezüglich der Glyzinie. Wir haben hier seit Monaten das Problem der unerklärlichen braunen Flecken; bei jeder Wäsche muss ich irgend ein Kleidungsstück wegwerfen, GRRRRRR
Da wir aber im Garten eine Glyzinie haben, ist das Mysterium nun aber wohl aufgeklärt! Vielen Dank!!
 
23.08.2010 13:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bärenmama

Mitglied seit 16.08.2008
1.777 Beiträge (ø0,8/Tag)

Bräunliche Flecken Wäsche Waschen 3475013565Bräunliche Flecken Wäsche Waschen 3475013565Bräunliche Flecken Wäsche Waschen 3475013565


Hallo Eternity,

Waren die Flecken in dem nassen Rock zu sehen ? Oder auch in trockenem Zustand ?

Ich habe nämlich auch mal Flecken in der Wäsche, nachdem ich ACE benutzt habe.
Als die Wäschestücke trocken waren, waren auch die Flecken weg.

Habe sie allerdings an der Luft und nicht im Trockner getrocknet und auch nicht in der Sonne.

Ich war ganz schön erstaunt, dass sie weg waren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen




Bräunliche Flecken Wäsche Waschen 2977801260
 
23.08.2010 13:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kleinesschneckchen

Mitglied seit 27.07.2005
2.907 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hi,

könnten es Schokofleckern sein, von mitgewaschener SChoki oder Bonbons? Milky Way hinterlässt auch ganz prima Flecken *ups ... *rotwerd*

Liebe Grüße,
Schnecke
 
24.08.2010 18:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

derRexer

Mitglied seit 24.08.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

liebe eternity-star,
verständlicherweise ein herber schlag für das lieblingskleidungsstück, aber: verzage nicht!
ähnlich ging es mir letzten sommer, als ich meine (damals aktuelle) lieblingshose aus der trommel nahm. sie war anundfürsich der länge nach gestreift, doch dann entdeckte ich eine unterbrechung der streifung in der längsachse, ca in der höhe der linken kniescheibe, wahrscheinlich so im ausmaß von 5cm (durchmesser). die unterbrechung war braun (also so wie bei dir), und jetzt die gute nachricht: die hose hat wieder durchgehende streifen!
eine mischung aus danclor und aceton verhalf mir in schritt eins zu einer völlig farbfreien, ja fast schon transparenten stelle im textil. damit hab ich das problem aber nur verschoben, es bestand nach wie vor, nur eben in anderer ausprägung. schirtt 1 war aber nötig, um eine ausreichende basis für schritt 2 zu schaffen. darauf komm ich später noch zu sprechen. die beschriebene mischung stellte ich im verhältnis 2:1 her, erhitze sie auf etwa 45°C, um sie dann später auf etwa 40 abkühlen zu lassen. optimale verhältnisse für die eher chemische reaktion, die die tinktur dann mit dem textil eingeht. das gute: es wird ausschließlich der farbstoff angegriffen (danclor wirkt bleichend, aceton zerstört fettgewebe des fleckes), die strukturelle integrität des stoffes bleibt vollkommen erhalten.
schritt 2: ich gebe zu, dieser "step" erfordert einiges an fingerspitzengefühl. anundfürsich ist es aber ganz leicht: farbe kaufen, diese in gewünschter form auftragen, trocknen lassen und einbügeln. sollte schritt 2 misslingen: schritt 1 wiederholen, neuer versuch. die farbe ist für andere kleidungsstücke nicht sonderlich gefährlich, meinen beobachtungen nach...
ich hörte auch schon von anderen methoden, muss aber zugeben damit keine erfahrung zu haben.
good luck,
der rexer
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de