Campingrezepte


Mitglied seit 20.11.2003
78 Beiträge (ø0,02/Tag)

Wer kann mir helfen? Ich suche einfache Campingrezepte.

Bitte gebt mir Rezepte oder Hinweise. Danke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2001
19.444 Beiträge (ø3,32/Tag)

Hallo kloni,

bei unseren Experten in der Rezepteabteilung bist Du besser aufgehoben und bekommst dort sehr wahrscheinlich eher eine Antwort.................. Lachen

LG

Ela*

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer (1876 - 1967)


Zitieren & Antworten



Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø3,65/Tag)


Hallo kloni (????),


was hast du denn für ne Ausrüstung?

Nur so ne kleine Flamme, oder 2-Platten.-Gas-Grill? Oder große Paella-Pfanne?




gruß schorsch

Moderator / Forenbetreuer im Kochforum




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2001
19.444 Beiträge (ø3,32/Tag)

..........ich habe in meiner Küche ein Buch stehen, das Dir vielleicht helfen könnte:

Aus dem GU Verlag: Endlich Ferien! Kochen unterwegs
ISBN: 3-7742-2253-3

LG

Ela*

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer (1876 - 1967)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø3,65/Tag)

......nützt uns das was, wenn es in DEINER Küche steht?


Zuerst muß ich wissen, wie kloni ausgestattet ist (Kochmäßig, meine ich!)





gruß schorsch

Moderator / Forenbetreuer im Kochforum




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2001
19.444 Beiträge (ø3,32/Tag)

.............Hihihi.........Schorsch................wenn Du wüßtest, was noch in meiner Küche steht......................... *gggröööööhl*.........

Du bist eindeutig zweideutig, da hilft auch verbessern nicht immer.....

LG

Ela* ...

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer (1876 - 1967)


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.04.2004
224 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Kloni,

wo fährst Du denn hin?
Ich würde vorwiegend regional-saisonale Angebote vom Markt in die Campinghöhle schleppen.
Vielleicht kannst Du dich richtig an Spezialitäten sattessen die Du so günstig/frisch bei Dir zu Hause nicht bekommen kannst.

LG
ingrid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.01.2004
236 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hier ist noch etwas für dich :

Gruß
Lilli



Schnelle Küche auf 2 Flammen.


Inhalt:


Asiatischer Hühnertopf

Bohnensuppe


Bunter Muscheltopf
Chili con carne



Currygeschnetzeltes mit Reis




Gebratene Lammkoteletts mit Joghurtsauce -aus der griechischen Küche-




Kalbsschnitzel mit Zitronensauce und Brokkoli in Mandelbutter (Scaloppine al Limone)




Kartoffelsuppe





Putenröllchen




Hackfleisch-Kugeln (Keftedakia, Griechisches Rezept)


Wurst von Pelion (Spetsofayi, Griechisches Rezept) für 4 Personen


Bohnensalat  (Fasolakia mavromitika salata, Griechisches Rezept) für ca. 4 Personen



Knoblauchsauce (Skordalia, Griechenland)


Joghurtsalat mit Gurken und Knoblauch (Satziki, Griechenland)


Löwenzahnsalat (Radikia vrasta salata, Griechisches Rezept)
Griechischer Sommersalat (Salata therini)



Tomatensauce mit Olivenöl (Griechisches Rezept)


Weiße Bohnensuppe (Griechisches Rezept) für 4 Personen


Gegrillter Fisch (Griechenland)
Putencurrie

Pilze in Rahmsoße
Pfeffer-Hackfleisch
Käsespätzle
Huhn mit Oliven

Feuertopf
Feinschmecker Steak
Chinesischer Gemüsereis
Cevapcici

Bunter Spinat
Bandnudeln mit Mascarpone und Lachs
Ravioli alla puttanesca
Fusillini e fagioli

 Minestrone
Ciambotta
Bagna cauda
Frittata di verdura

Verdura grigliata
Pollo a la sienese
Tacchino tonnato
Saltimbocca di maiale

Patate e peperoni
Fitto Misto
Carpaccio di pesce
Agnello spezzato

Scaloppine al limone
Gnocchi alla napoletana
 Scampi al forno
Tonno a la siciliana

Zuppa di pesce




Asiatischer Hühnertopf



300 g Hähnchenbrustfilet



250 g Champignons



2 El ÖL



2 Gläser Geflügelfond



2 Zitronen



100 g rote Linsen



3 Tomaten



Salz. Pfeffer, 3 bis 5 El Sojasauce



Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Die Champignons waschen, vierteln und rundherum im heißen Öl anbraten. Das Fleisch zugeben und anbraten. Den Fond zugießen. Eine Zitrone vierteln und zugeben. Alles einmal aufkochen lassen. Die Linsen zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 8 Minuten quellen lassen. Von den Tomaten die Stielansätze entfernen, Tomaten würfeln. Die andere Zitrone in Scheiben schneiden. Die Tomaten zur Suppe geben. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Sojasauce würzen. Den Hühnertopf auf Tellern mit Zitronenscheiben anrichten.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Bohnensuppe



1 Gemüsezwiebel,



1 Paket Bacon,



1 Cabanossi



2 dicke Würstchen



1 Dose Tomaten



1 Dose weiße Bohnen



1 Dose rote Bohnen



1 Bund Petersilie



Salz, Pfeffer, Paprika



Die Zwiebel pellen und würfeln. Den Bacon in Steifen schneiden. Den Bacon in einem Topf anbraten, die Zwiebel zugeben und dünsten. Die Cabanossi in Scheiben schneiden. Cabanossi zur Zwiebel-Bacon-Mischung geben und andünsten. Dann die beiden Würstchen in Scheiben schneiden. Die geschälten Tomaten mit Saft in den Topf geben und im geschlossenen Topf 6 Minuten erhitzen. Inzwischen die weißen und roten Bohnen in ein Sieb geben, kalt abspülen und abtropfen lassen. Die Petersilie hacken. Die Bohnen und die Würstchen in der Suppe erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen, mit Petersilie bestreuen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Bunter Muscheltopf



200 g Porree



3 Portionen Suppengrün



3 El Öl



1 bis 2 Knoblauchzehen



1 Dose Tomaten oder frische Tomaten



200 ml Weißwein



1,5 kg Miesmuscheln



1 Baguette



40 g Kräuterbutter



Den Porree putzen, wachen und in dünne ringe schneiden. Das Suppengrün im heißen Öl andünsten. Die gepellten Knoblauchzehen in den Topf pressen, gut durchrühren und kurz andünsten. Den Porree dazugeben. Die Tomaten mit dem Saft und dem Weißwein auf das Gemüse geben, Umrühren. Das Gemüse 5 Minuten offen kochen lassen. Die Muscheln in Stehendem Wasser mit der Wurzelbürste gründlich säubern. Geöffnete Muscheln aussortieren! Alle geschlossenen Muscheln zum Gemüse geben und zugedeckt in 10 bis 15 Minuten garen. Den Topf dabei öfter rütteln.



Der besondere Tipp:



Das Baguette in Scheiben schneiden, mit Kräuterbutter bestreichen und evtl. 10 Minuten unter dem Grill erhitzen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Chili con carne



1 Gemüsezwiebel



500 g Rinderhack



2 El Öl



1 rote und 1 grüne Paprikaschote



1 Dose rote Bohnen



1 Dose Tomaten oder frische Tomaten



1 Bund Schnittlauch,



1 Tüte Chili-con-carne-Gewürz



Salz Pfeffer



Die Zwiebel pellen, vierteln und quer in schmale Streifen schneiden. Das Fleisch im heißen Öl krümelig anbraten. Die Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Paprikaschoten putzen, waschen und in Stücke schneiden, zum fleisch geben und zugedeckt 5 Minuten garen. Die Bohnen unter fließendem Wasser abspülen und mit den Tomaten zum Fleisch geben, offen 5 Minuten kochen lassen. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Den eintopf mit chili-Gewürz, Salz und Pfeffer würzen und mit Schnittlauch bestreuen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Currygeschnetzeltes mit Reis



250 g Zucchini



250 g Champignons



6 El Öl



600 g Rumpsteak oder Putenschnitzel



Salz, Pfeffer



250 g 8-Minutenreis



1 bis 2 El Curry



1/8 l Weißwein



200 g Creme fraiche



2 bis 3 El helles Saucenbindemittel



Zucchini und Champignons waschen und putzen Zucchini in Streifen schneiden, die Champignons halbieren. Beides in 3 El heißem Öl anbraten, aus der Pfanne nehmen. Das Fleisch in Streifen schneiden, im restlichen Öl rundherum anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Reis ins kochende Salzwasser geben und 8 Minuten quellen lassen. Das Fleisch mit Curry bestäuben, kurz anschwitzen und mit Weißwein und Creme Fraiche ab löschen. Die Champignons und Zucchinistreifen in die Sauce geben, alles aufkochen lassen, gelegentlich umrühren. Das Saucenbindemittel einstreuen und nochmals aufkochen lassen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Gebratene Lammkoteletts mit Joghurtsauce -aus der griechischen Küche-



4 Lammkoteletts



Salz, Pfeffer



2 El Kräuter der Provence



5 El Olivenöl



2 Zwiebeln



1 Bund Schnittlauch



1 Bund Petersilie



1 bis 2 Knoblauchzehen



2 Becher Sahnejoghurt oder Creme Fraiche



Die Fettkanten der Koteletts einritzen, das Fleisch von beiden Seiten salzen und pfeffern. Die getrockneten Kräuter mit Öl verrühren, die Koteletts damit von beiden Seiten einstreichen. Die Koteletts im restlichen Öl von jeder Seite 2 bis 3 Minuten anbraten. Die Zwiebeln würfeln, den Schnittlauch in Röllchen schneiden, die Petersilie hacken. Die Koteletts in Alufolie wickeln. Die Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten. Den Knoblauch pellen, durchpressen und zugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Joghurt unterrühren. Die Kräuter zugeben, salzen und pfeffern. Fleisch aus der Folie wickeln, den Fleischsaft aus der Folie unter die Sauce rühren. Die Koteletts mit der Sauce anrichten.



Dazu passen Tomatensalat, Weißbrot und Rotwein



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Kalbsschnitzel mit Zitronensauce und Brokkoli in Mandelbutter (Scaloppine al Limone)



4 dünne Kalbsschnitzel



8 bis 10 el Zitronensaft



5 El Olivenöl



1 ganzer frischer Brokkoli oder 2 Pakete Brokkoli tiefgekühlt



Salz, Pfeffer



40 g Butter oder Margarine



30 g Mandelblättchen



Die Schnitzel halbieren, zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie legen und mit den Handballen flachklopfen. Den Zitronensaft mit 3 El Olivenöl verrühren. Für den Brokkoli Salzwasser aufsetzen. Das Fleisch in eine Schale legen und mit der Marinade begießen. Den Brokkoli in frischem Zustand ca. 10-15 Min. bissfest köcheln lassen (in gefrorem Zustand 6 Minuten in das kochende Wasser geben) und bei milder Hitze kochen lassen. Brokkoli abgießen und abdecken. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch abtropfen lassen und im heißen Fett von jeder Seite kurz braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen. Die restliche Marinade in die Pfanne geben, einmal aufkochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Butter oder Margarine mit Mandeln in einer zweiten Pfanne aufschäumen lassen, den Brokkoli darin schwenken. Die Kalbsschnitzel mit Sauce und Brokkoli anrichten.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Kartoffelsuppe



Für 4 Personen:



1 Paket Bacon (150g)



2 El Öl



100 g Zwiebeln



150 g Möhren



200 g Kartoffeln



1 ½ l Brühe



300 g Fleischklöße



110 g Kartoffelpüreepulver



Salz, Pfeffer



Muskatnuß



1 Bund Schnittlauch



Den Bacon in Streifen schneiden und in 1 El Öl anbraten. Die Zwiebeln pellen und würfeln. Die Zwiebeln im Speckfett glasig dünsten. Die Möhren und Kartoffeln waschen und schälen. Die Möhren und Kartoffeln groß raspeln in den Topf geben. Die Brühe zugießen und 8 Minuten köcheln lassen. Die Fleischklöße bei milder Hitze dazu. Die Suppe aufkochen lassen, vom Herd nehmen. Das Preepulver unterrühen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit der Speckmischung und den Fleischklößen im die Suppe rühren.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Putenröllchen



4 Putenrouladen



4 Scheiben gekochter Schinken



4 Salbeiblätter



Pfeffer



20 g Butterschmalz



1/8 l Weißwein



200 g Schlagsahne



2 Tl. Senf



2 Tl. Kapern



etwas Braunes Saucenbindemittel



die Rouladen mit Schinken und Salbei belegen, mit Pfeffer würzen und aufrollen. Die Rouladen mit Holzstäbchen zusammenstecken. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Rouladen darin rundherum braun anbraten. Den Weißwein und die Sahne zugießen, alles in der geschossen Pfanne etwa 10 bis 12 Minuten schmoren. Die Putenröllchen aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Senf und Kapern unter die Sauce rühren. Das Saucenbindemittel unterrühren und alles kurz aufkochen lassen. Die Sauce zu den Röllchen servieren.



Dazu Pellkartoffeln servieren.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Hackfleisch-Kugeln (Keftedakia, Griechisches Rezept)



2 kleine Zwiebeln fein geschnitten



2 nußgroße Stücken Butter



500 gr Kalb- oder Rindfleisch



½ Tasse Paniermehl



½ Tasse Milch



2 Teelöffel Salz



¼ Teelöffel Pfeffer



Petersilie gehackt



1 Ei, leicht geschlagen



Butter oder Olivenöl zum Braten



4 Eßl. Rot- oder Weißwein



 



Die Zwiebeln in Butter anbraten. Das gehackte Fleisch, das Paniermehl, die Milch , das Ei, Salz und Pfeffer beigeben und vermengen. Nussgroße Kugeln formen und diese in einer großen Bratpfanne braten, bis sie auf allen Seiten Farbe angenommen haben. Mit Wein übergießen und heiß werden lassen. Heiß servieren. Ergibt ca. 12 Kugeln.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Wurst von Pelion (Spetsofayi, Griechisches Rezept) für 4 Personen



1 Pfund Auberginen (Eierfrüchte) in dicke Scheiben geschnitten



½ Tasse Olivenöl



1 Pfund grüne Peperoni, entkernt und geschnitten



1 Pfund Tomaten, entkernt und in Scheiben geschnitten



1 Teelöffel Salz



½ Pfund Wurstscheiben (z. B. Fleischwurst)



Die Auberginen mit Salz bestreuen und 1 Stunde ruhen lassen. Abspülen, abtropfen und trocknen. In einer Bratpfanne das Öl heiß werden lassen, die Auberginen und die Peperoni darin anbraten, die Tomaten beifügen, salzen und 35-40 Minuten kochen lassen. Die Wurstscheiben separat anbraten, dem Gemüse beifügen und noch 10 Minuten kochen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis 



Bohnensalat  (Fasolakia mavromitika salata, Griechisches Rezept) für ca. 4 Personen



2 Pfund Bohnen, frisch oder gedörrt



½ Tasse Olivenöl



2 Eßl. Essig



1-2 Zehen Knoblauch, zerdrückt,



Salz, Pfeffer



Tomaten, Zwiebeln, schwarze Oliven



 Die Bohnen (wenn gedörrt, über Nacht einweichen) weich kochen. Abtropfen. Ein Dressing herstellen, mit dem Knoblauch vermischen und über die Bohnen gießen. Garniert mit Tomatenscheiben, Zwiebelringen und schwarzen Oliven servieren.



Dazu Knoblauchsauce servieren.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Knoblauchsauce (Skordalia, Griechenland)



6-8 Knoblauchzehen



1 Teelöffel Salz



2 Kartoffeln oder 2 Scheiben eingeweichtes Griechisches Brot



½ Tasse Olivenöl



¼  Tasse Essig



In einem Mörser die geschälten Knoblauchzehen unter Beigabe des Salzes zerstoßen und dann mit den Kartoffeln oder dem Brot vermengen. Gut verarbeiten, bis eine kompakte Masse entsteht. Nacheinander und nach und nach langsam das Olivenöl und den Essig zugießen, unter Umrühren der Sauce mit dem Mixer die Kartoffeln zu Püree rühren, den Knoblauch beigeben und das Olivenöl und den Essig tropfenweise zugießen, bis die Masse die Flüssigkeit aufgenommen hat. Die Mischung schlagen bis die Sauce dick ist.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis 



Joghurtsalat mit Gurken und Knoblauch (Satziki, Griechenland)



1 mittelgroße Gurke, schälen und zerkleinern



500 ml Joghurt



1 Eßl. Olivenöl



1 Teel. Essig



½ Teel. Salz



1 Teelöffel Dill, gehackt



1 Knoblauchzehe, zerkleinert



Alle Zutaten vermischen und eine Stunde zugedeckt kaltstellen, damit sich das Aroma entwickelt. Gut zu gegrilltem Fleisch oder gebackenen Auberginen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Löwenzahnsalat (Radikia vrasta salata, Griechisches Rezept)



Die Wurzeln entfernen, die Blätter verlesen, mit Wasser waschen und abtropfen. In Salzwasser etwa 15 Minuten kochen, gut abtropfen lassen und mit einer Sauce aus Olivenöl und Zitronensaft übergießen. Kalt zu gebackenem Fisch oder gegrilltem Fleisch servieren.



Der Löwenzahnsalat ist im Winter der am meisten geschätzte Salat in Griechenland.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Griechischer Sommersalat (Salata therini)



3 Tomaten, zerteilt



1 Gurke, zerkleinert



1 Zwiebel, in Ringe geschnitten



2 Peperoni grün, in Ringe geschnitten



6 Eßl. Olivenöl



2 Eßl. weißen Essig, Salz, Pfeffer



200 gr. Feta-Käse



ca. 12 schwarze Oliven



Petersilie, gehackt oder Mayoran-Pulver



Alles in einer Salatschüssel anrichten und mit dem gut verrührten Dressing übergießen. Mit Feta-Würfeln und schwarzen Oliven garnieren und mit Petersilie oder Mayoran überstreuen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Tomatensauce mit Olivenöl (Griechisches Rezept)



½  Tasse Olivenöl



2 Knoblauchzehen, gehackt



Petersilie, gehackt



2 Pfund reife Tomaten, geschält und geschnitten



1 ½ Teelöffel Salz



¼  Teelöffel Pfeffer



1 Eßl. Zucker



¼  Teelöffel Basilikum getrocknet



In einer Pfanne das Öl erwärmen und mit dem Knoblauch und 3 Eßl. Petersilie 3 Minuten  auf schwachem Feuer kochen. Die übrigen Zutaten beigeben und zugedeckt 45 Minuten lang  oder bis zum Eindicken kochen lassen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Weiße Bohnensuppe (Griechisches Rezept) für 4 Personen



1 Pfund weiße Bohnen



1 Tasse Tomaten, frisch oder aus der Dose



2 Zwiebeln, fein gehackt



2 Büschel Petersilie, gehackt



½ Tasse Olivenöl



1 ½ Teelöffel Salz



1 Messerspitze Pfeffer



Die Bohnen waschen, mit kaltem Wasser bedecken und darin eine Nacht einweichen. Am nächsten Tag abtropfen lassen und in eine Pfanne mit 8 Tassen kaltem Wasser geben. Zum Sieden bringen, dann die Temperatur herabsetzen und bei schwachem Feuer 1 Stunde kochen. Die übrigen Zutaten beifügen und bei schwachem Feuer noch 1 Stunde, oder bis die Bohnen weich sind, kochen lassen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Gegrillter Fisch (Griechenland)



2 Pfund kleine, ganze Fische



½ Tasse Olivenöl



1-2 Zitronen



Salz, Petersilie, gehackt



Die Schuppen der Fische entfernen, die Fische waschen, salzen und mit Öl bestreichen auf einen sehr heißen Grill legen. Sobald die Fische goldgelb werden, diese mit Öl und Zitronensaft begießen und die Fische wenden, um sie auf der anderen Seite goldgelb zu braten. Dieses Vorgehen wiederholen, bis die Fische gar gegrillt sind. Auf einer heißen Platte anrichten. Das Öl, Zitronensaft, 1 Eßl. Wasser, das Salz und die Petersilie zusammen mischen und dieses über die Fische gießen.



Anmerkung : in Griechenland werden die Fische auf einem Grill mit Holzkohle gebraten. Frisch gefangen, sind die Fische ausgezeichtet. Manchmal werden die Fische mit Mayoran bestreut, bevor sie auf den Grill gelegt werden.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Neu



Bandnudeln mit Mascarpone-Soße und Lachs



300 gr. Grüne Bandnudeln



250 gr. Mascarpone



200 ml Milch



1 kl. Dose Mais



2 Teel. Speisestärke



1 Bund Dill



100 gr. Räucherlachs



1 Teel. Zitronensaft



Salz, Pfeffer



Muskat



Mascarpone, Milch und Mais zum Kochen bringen. Stärke mit Wasser anrühren und in die Soße geben. 1-2 Min, köcheln lassen. Den Lachs mit Zitronensaft beträufeln, in feine Streifen schneiden und mit dem gehackten Dill in der soße kurz ziehen lassen. Mit Salz Pfeffer, und Musakat abschmecken.



Zu den gekochten Bandnudeln servieren.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Bunter Spinat (Türkisch)



1 kg frischer Spinat



2 Zwiebeln



2 Tomaten



3 Eßl. Butter



250 gr. Hackfleisch (Rind)



½ Tasse Reis



Salz, Pfeffer



  Teel. Paprikapulver



Den Spinat verlesen, waschen und kleinschneiden. Die Zwiebeln schälen und kleine Würfeln schneiden, Tomaten würfeln. In einem Topf  die Butter zerlassen und die Zwiebeln darin glasig braten. Das Hackfleisch zufügen und mit anbraten. Die Tomaten und den Spinat zum Hackfleisch geben. Das Ganze 15 Min. Kochen lassen. Dann die Reis obenauf geben und mit dem Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. Mit ½ Tasse Wasser auffüllen. Das ganze bei schwacher Hitze weitere 15 Min kochen lassen.



Beilagen: Weißbrot, Joghurt mit Knoblauch und Salz



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Cevapcici 



500 g Hackfleisch



5 Knoblauchzehen



Pfeffer



Salz



Hackfleisch mit Pfeffer und Salz würzen und mit dem zerdrücktem Knoblauch gut vermischen. In Kühlschrank über Nacht ziehen lassen. Dein Teig zu Würstchen formen und in der mit Öl erhalten Pfanne braten.



Dazu wird Reis, Weißbrot evtl. eine Tomaten Sauce reichen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Chinesischer Gemüsereis



200 gr. Langkornreis



½ l Hühnerbrühe (Instant)



Salz



½ Chinakohl



2 rote Paprikaschoten



2 Hühnerbrüste



4 El Öl



3 Eier 



2 Eßl. Sojasoße



1 Eßl. Sherry



Salz und Pfeffer



Den Reis in der Brühe 20 Min kochen. Gemüse und Fleisch in Steifen schneiden. Das Fleisch in Öl anbraten. Paprika und Kohl kurz mitdünsten. Den abgetropften Reis unter Rühren dazugeben. Die Eier unter den Gemüsereis heben, mit Soja, Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Feinschmecker Steak



4 Schweinesteaks



2 Eßl. Oel,



Salz



Pfeffer



Paprika



100 gr. Rohe Schinkenstreifen



1 kl. Zwiebel



1 Knoblauchzehe



1/8 l Rotwein,



¼ l Bratensoße



Oel, Salz , Pfeffer Paprika verrühren und die Steaks bestreichen. Steaks anbraten, aus der Pfanne nehmen. Die Schinkenstreifen, die Zwiebel und den Knoblauch leicht anbraten. Mit dem Rotwein löschen und zur Hälfte einkochen lassen. Bratensoße dazugeben und kochen lassen bis die Soße gebunden ist. Die Staks kurz in der Soße ziehen lassen.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Feuertopf



1 kg geschälte Kartoffeln



150 gr. durchwachsener Speck



300 gr. Schinkenwurst



2 Paar Wiener Würstchen



4 Tomaten geschält (oder aus der Dose)



3 bunte Paprikaschoten



500 gr. Zwiebeln



Alles würfeln



Speck in einer hohen Pfanne auslassen.



Schinkenwurst, Zwiebeln, Paprika darin dünsten. Kartoffeln, Tomaten. Wiener Würstchen dazu.



1 Eßl. Scharfer Paprika



4 Eßl. Ketchup



1 Eßl. Salz, Pfeffer, Majoran



1 Eßl. Worchester-Sauce



½ Liter Fleischbrühe



30 Min. Kochen



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Huhn mit Oliven



2 Hühner



5 Eßl. Olivenöl



3 Knoblauchzehen



5 Salbeiblätter



 4 Tomaten



Salz



Pfeffer



1/8 l Weißwein



100 gr schwarze Oliven



Hühner waschen, gut abtrocknen und in Stücke schneiden. Das Öl in einem großen Bratentopf erhitzen und die Hühnerstücke darin goldbraun anbraten. Knoblauch und Salbei feinhacken Tomaten in Stücke schneiden. Alles zu den Hühnern geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wein ablöschen. 15 Min. Kochen lassen, dann die entsteinten, kein geschnittenen Oliven dazufügen. Noch 15 Min. Weiter schmoren lassen.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Käsespätzle



Butter



1 Zwiebel



Salz



Pfeffer



200 gr. geriebener Emmentaler



400 gr. Spätzle



Zwiebelwürfel in Butter in der Pfanne anbräunen, etwas Salz. Die abgekochten Spätzle untermischen, etwas Pfeffer, geriebener Emmentaler darüber streuen, käse zerlaufen lassen und fertig.



Dazu grüner Salat mit Speck.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Pfeffer - Hackfleisch



1 roter Paprika



2 Zwiebeln



150 gr. durchwachsener Speck



2 Eßl. Öl



500 gr. gemischtes Hackfleisch



1 gestr. Teel. schwarzer Pfeffer



1 gestr. Teel. Selleriesalz



4 Eßl. Weinbrand 



6 Eßl. Dosenmilch



Paprikaschote würfeln, Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Speck in feine Streifen schneiden. In der Pfanne Öl erhitzen. Die Zwiebeln und den Speck 3 Min darin braten. Das Fleisch mit Pfeffer und Salz würzen, dann in die Pfanne geben. Weinbrand mit Dosenmilch mischen, zufügen und noch 5 Min. dünsten.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Pilze in Rahmsoße



500 gr. Frische Waldpilze (evtl. Champignons)



30 gr. Butter



1 Zwiebel



¼ l saure Sahne



1 Teel. Zitronensaft



1 Teel. Speisestärke oder Mehl



Salz 



Pfeffer



Muskat



etwas Wasser



Pilze putzen und waschen. In heißer Butter feingeschnittene Zwiebel glasig dünsten, die Pilze blättrig geschnitten, beigeben und 15 Minuten dünsten. In einer großen Pfanne mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Mit Speisestärke oder Mehl verrühren, die saure Sahne beigeben, gut durchrühren und kurze Zeit ziehen lassen. Aber nicht kochen. Nochmals abschmecken.



Dazu Semmelklöße. 



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Putencurry mit Sellerie und Mähren (Chinesisch)



300 gr. Sellerie



300 gr. Kleine Mähren



500 gr. Putenschnitzel



3 EL Öl



Pfeffer



1 EL Curry



3 EL Sojasoße



1/8 l Geflügelblrühe



1 EL Rosinen



Salz



Sellerie waschen und in schmale Scheiben schneiden. Möhren in dünne Scheiben schneiden. Putenschnitzel in schmale Streifen schneiden.



Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Ravioli alla puttanesca



Für 2 Pers.



2 EL Olivenöl



3 Sardellenfilets (in Öl)



1 Knoblauchzehe



½  rote Peperoni (allen fein gehackt)



1 Dose geschälte Tomaten (240 gr. Abtropfgewicht)



150ml Rotwein (trocken)



250 gr. Ravioli mit Spinat-Ricotta-Füllung (aus dem Kühlregal)



20 gr. Kapern



40 gr. Schwarze Oliven (ohne Kern in Streifen geschnitten)



Salz, Cayennepfeffer, Zucker, 1 TL Balsamico-Essig



Öl in einer Pfanne erhitzen. Sardellen, Knoblauch und Peperoni darin ca. 2 Min anbraten. Tomaten zugeben, etwas zerkleinert. Wein angießen, 4-5 Minuten köcheln lassen.



Ravioli nach Packungsanweisung garen. Kapern und Olivenstreifen zur Soße geben, mit Gewürzen und Essig abschmecken. Zu den Ravioli servieren. Mit Rosmarin bestreuen.



Zubereitung: 15 Min.



 Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Fusillini e fagioli



Für 2 Pers.



1 Dose geschälte Tomaten (240 gr. Abtropfgewicht)



1 Dose Cannellini-Bohnen (250 gr. Abtropfgewicht)



2 El Olivenöl,



50 g Pancetta (ital. Speck gewürfelt)



1 Zwiebel gehackt



500 ml Gemüsebrühe (Fertigprodukt)



100 g Nudeln (z. B. Fussillini)



Salz, Cayennepfeffer,



Balsamico-Essig



½ Bund Petersilie (gehackt)



Tomaten und Bohnen abtropfen lassen. Tomaten grob zerdrücken, Bohnen mit kaltem Wasser abspülen.



Olivenöl in einem Topf erhitzen, Pancetta und Zwiebel darin kurz dünsten, Tomaten zugeben und 1 bis 2 Minuten weiterdünsten. Brühe angießen, aufkochen lassen.



Nudeln zugeben und so lange kochen lassen, bis die Nudeln bissfest sind.



Bohnen unterrühren, erhitzen. Mit Salz, Cayennepfeffer und Essig abschmecken.



Mit Petersilie bestreuen.



Zubereitung: 15 Minuten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2004
996 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Kloni!
Bei der Rezeptübersicht findest du eine eigene Kategorie für Campingküche.
Bei vielen Rezepten wundere ich mich aber, was die mit Camping zu tun haben, weil es viel zu aufwändig ist oder weil man einfach zu viel Geschirr anpatzt, was ja beim Campen auch nicht so ideal ist.
Ich koche im Wohnwagen selten, aber wenn, dann soll es schnell gehen (weil ich ja im Urlaub wirklich interessanteres zu tun habe) - und möglichst alles mit einer einzigen Pfanne (da habe ich allerdings eine wirklich gute, stabile mit, wo auch nichts anbrennt)
Meine Faforiten:
Reisfleisch
Risotto mit Meeresfrüchten
Paella
Omletts
Geschnetzeltes (mit Gemüse und Sahne) + Weissbrot
schnelle Fischpfanne mit Sosse
Salate in allen Varianten (Wurst, Käse, Gemüse ...)
Liebe Grüße
Masu
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine