Sauerbraten?Au ja...aber ohne Rezept????


Mitglied seit 17.01.2002
682 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo all Ihr Lieben,die ihr mir so oft geholfen habt,gibt es ein schoenes Rezept für Sauerbraten,das ich als blutiger Laie auch bewerkstelligen kann?Ich würde an den Feiertagen doch gerne dem Wunsch meiner Kids nachkommen,Danke erstmal und Euch allen schöne ruhige Tage,Mama Kleinmanni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
9.067 Beiträge (ø1,57/Tag)

Hallo Mama !
Das "Problem" beim/mit dem Sauerbraten ist, daß das Fleisch meist für mehrere Tage mariniert werden muss, je nach Rezept. Wenn du meinst, du schaffst das, selbst oder mit Hilfe eines Metzgers deines Vertrauens, der schon vorbereitet eingelegten Sauerbraten verkauft, dann gibt es bei Rezepte vier verschiedene für dich und zur Not hätte ich auch noch einen fünften für dich, nämlich einen Schweizer Sauerbraten.
Also wenn das Fleisch mariniert ist, kann's losgehen ... bei Rezepte Sauerbraten eingeben und ab geht's...
Gutes Gelingen wünscht dir A Friend
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1 Beiträge (ø0/Tag)

hallo.
ich esse sauerbraten auch für mein leben gerne und mache ihn seit jahren.
dabei variere ich von mal zu mal und brauche kein rezept.
am besten schmeckt der sauerbraten vom pferd, aber auch rundfleisch kann natürlich genommen werden.
Rezept!
das fleisch 3-4 tage in eine marinade legen:
70%Wasser
30% Weinessig
4-5 lorbeerblätter
6-10 nelken (in eine zwiebel gespickt)
20 schwarze pfefferkörner
1 tl senfkörner
3 zwiebeln in grobe scheiben schneiden.
Tiefkühlsuppengemüsse 3-4 EL
majoran
thymian
alles in einen topf geben und kurz aufkochen
abgekühlt über das fleisch gießen und im kühlschrank 3-4 tage stehen lassen und immer wieder begiessen.
dann fleisch herausnehmen, trocken tupfen und in schweineschmalz anbraten. (kräftig) vorher 100 gr. rosinen in wasser einweichen und 2 stunden quellen lassen.
die marinade nach und nach zum fleich geben, immer wieder einkochen lassen und neu zugiessen.
bratzeit für 2 kg ca, 2 stunden.
wenn die marinade nicht ausreicht, einfach wasser und essig 70/30 mischen und benutzen.
das fleisch nach dem anbraten im zugedeckten bratentopf gar bruzzeln lassen und 20 minuten vor ablauf der garzeit 1 EL rübenkraut, 1 gr. prise zucker und die rosinen hinzugeben.
nach dem anbraten bitte fleisch mit salz und weissem pfeffer kräftig einreiben.
man kann zum schluß ein glas rotwein in die sosse geben.
man kann die sosse auch vor zugabe der rosinen durchsieben.
die soße mit soßenbinder gut andicken .
dazu passen kartoffelknödel und besonders gut apfelmus.
guten appetit!!!!!!
ingo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
618 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
Wenn die Zeit knapp wird, schmeckt auch saurer Gulasch. Er muß nicht so lange in der Marinade bleiben, und ist auch etwas schneller gebraten. Aber der Gulasch fällt dann auch leider (oder auch nicht leider) sehr auseinander. Die Zubereitung ist ansonsten wie bei einem Sauerbraten.

Guten Appetit!!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
11.477 Beiträge (ø1,98/Tag)

Hallo!

Falls es schnell gehen muss, hab ich hier ein Rezept von Kerstin, hab es selbst ausprobiert, schmeckt wirklich lecker:

"Der etwas andere (schnelle)Sauerbraten

Also ich mache Sauerbraten bevorzugt aus Putenfleisch und im
Schnellkochtopf - schmeckt lecker und geht unheimlich schnell.

Man nehme:
Putenfleisch (am besten Rollbraten)

für die Marinade (je nach Größe):
2/3 Essig
1/3 Wasser
Lorbeerblatt
Wacholder
Nelken
1 Zwiebel in Vierteln
1 gelbe Rübe

Das Fleisch in die Marinade legen (soll komplett darin schwimmen).
Gefäß gut verschließen und 1 Tag im Kühlschrank lagern - ab und zu wenden.

Braten aus der Marinade nehmen, abtrocknen, salzen, pfeffern.
Rundum mit scharfen Senf einreiben.

Fett oder Öl im Schnellkochtopf heiß werden lassen.
Braten rundum gut anbräunen lassen.
Das Ganze mit abgesiebter Marinade ablöschen, Wasser dazugeben.

Schnellkochtopf schließen - nach ca. 20 - 30 min ist der Braten
fertig.

Soße nach Belieben abschmecken (ggf. nochmals etwas Marinade
verwenden, wenn man will kann man auch Rosinen
dazugeben."

Liebe Grüße,
Seide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo Mama Kleinmanni,WennDu es mal Sehr eilig hast mit dem Sauerbraten probier doch mal Knorr oder Maggi Sauerbratenfix.Du brauchst das Fleisch nicht einlegen.Am besten ist es aber wenn Du das Fleisch kräftig anbratest.Ein Versuch Lohnt sich.Guten Appetit.Herta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.06.2001
10.056 Beiträge (ø1,67/Tag)

Hallo Mama Kleinmanni!
Ich muß ganz ehrlich sein, ich mach es so wie Herta und mein Mann denkt immer, daß ich den Braten eingelegt habe. Also fällt eigentlich gar nicht auf, daß der Braten nicht eingelegt war. Das einzige, was ich dazu zu sagen habe, ich schwöre auf Knorr, weil die Produkte von Maggi schmecken auch irgendwie, als hätte man ein Schuß Maggi dran gemacht.

Liebe Grüße
charlie
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine