Eisbein

25.11.2001 19:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Putzfeekochen

Mitglied seit 17.01.2002
141 Beiträge (ø0,03/Tag)

Meine Frage:Mein Mann ist sehr gerne Eisbein gekocht.Nur wenn ich es koche wird es immer sehr zäh und nie so rosig .Im Speiselokal ist es immer so rosig.Was mache ich falsch.
 
25.11.2001 19:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laxmy

Mitglied seit 17.01.2002
7.348 Beiträge (ø1,59/Tag)

Hallo Putzfeekochen,

da stellt sich die Frage, W I E kochst Du Dein Eisbein?

Ich frage nur, weil man da fast nichts falsch machen kann.

antworte mal Laxmy
 
25.11.2001 19:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Thea°

Mitglied seit 17.01.2002
556 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Putzfeekochen,

da stellt sich bei mir noch die Frage WIE LANGE du dein Eisbein kochst ?

Gruß, Thea°
 
25.11.2001 20:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

garfield

Mitglied seit 17.01.2002
618 Beiträge (ø0,13/Tag)

Das Gleiche Problem habe ich auch immer, und wenn man es nur im
Backofen macht, wird es auch sehr al dente (ungenießbar).
Ich koche es jetzt immer vor und es kommt dann noch in den Backofen.
Genaue Zeitangaben kann ich aber leider auch nicht machen.
 
25.11.2001 20:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pit 1

Mitglied seit 17.01.2002
1.195 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hi Garfield,
wenn du es im Ofen schmorst, dann ist es aber kein Eisbein mehr, sondern eine Schweins- oder Griihaxe.
Gruss von Pit
 
25.11.2001 21:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bingo

Mitglied seit 17.01.2002
37 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Putzfee mit und ohne kochen,
ich glaube, Du machst nichts falsch. Um leckere Eisbeine zu machen, versuch es doch mal nach meinem Rezept:
bestell dir bei Deinem Metzger "gepökelte Eisbeine" oder lege frische Eisbeine 3-5 Tage in 10-15-%ige Salzlake (Pökelsalz gibt dir auch Dein Metzger?!".
Das Fleisch bekommt dadurch die rosa Farbe und schmeckt auch besser.
Lege die Eisbeine in reichlich kochendes Wasser mit Wurzelwerk, Instandbrühe, Zwiebel, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl, und etwas Salz
dann auf kleiner Hitze ca. 120 Min. ziehenlassen.
Gutes Gelingen
bingo
 
26.11.2001 00:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Callista

Mitglied seit 17.01.2002
672 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

bin selbst kein Eisbein-Kocher, weiss aber von meiner Mutter, dass sie das Eisbein erst ein wenig kocht und dann brät. Alles vorsichtig, dann wirds knusprig und die Schwarte ist nicht knochentrocken und wirklich essbar (ich stehe perverser Weise auf die Schwarte). Und die Farbe ist auch schön, aber nicht ganz rosa. Ich glaube das sind die Grillhaxen.

Wenn Interesse besteht, frage ich mal nach dem Rezept.

Liebe GRüsse, C.
 
26.11.2001 00:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Callista

Mitglied seit 17.01.2002
672 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

bin selbst kein Eisbein-Kocher, weiss aber von meiner Mutter, dass sie das Eisbein erst ein wenig kocht und dann brät. Alles vorsichtig, dann wirds knusprig und die Schwarte ist nicht knochentrocken und wirklich essbar (ich stehe perverser Weise auf die Schwarte). Und die Farbe ist auch schön, aber nicht ganz rosa. Ich glaube das sind die Grillhaxen.

Wenn Interesse besteht, frage ich mal nach dem Rezept.

Liebe GRüsse, C.
 
26.11.2001 04:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ScholzWohlers

Mitglied seit 17.01.2002
1.593 Beiträge (ø0,34/Tag)

Genau, die rosa Farbe bekommt man nur, wenn das Eisbein vorher gepöckelt wurde.
Ich koche mein Eisbein meißt auch wie oben beschrieben vor. Ca 2 Stunden leise "simmern" lassen. Dann lege ich es nochmal für ca 20 Min. unter den Grill, weil meine Männer die Haut knusprig wollen.
Doch auch hier muß man vorsichtig sein, sonst wird die Haut zu knusprig und mann kann sie nicht mehr beißen.
Lieben Gruß
Bärbel Lächeln
 
02.12.2008 18:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Claus_Peter

Mitglied seit 13.10.2007
830 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,
hier wurde schon einmal erwähnt,
das etwas durcheinander gebracht wird, noch einmal:
Eisbein ist gekocht,
Haxen ist gekocht und anschließend im Backofen gebacken.
beides kann (muß aber nicht) vorher gepökelt werden.
Wenn, gibt es mehrere Möglichkeiten, naß pökeln, trocken pökeln
oder gleich vom Schlachter gespritzt kaufen. Das Letztere bietet sich
an, da nicht jeder mit dem Pökeln vertraut ist.
Gruß ein Eisbein-Fan
C.-Peter
 
06.12.2008 08:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,78/Tag)

Guten Morgen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ausgeschlafen C.-Peter Wichtige Frage

Der Frage ist von 2001 FREEZE! POLICE!

Gruß Herta



Auch die besessensten Vegetarier beißen nicht gern ins Gras."
Joachim Ringelnatz"

Gruppe: Camperfreunde
 
21.02.2010 08:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KlausLucas

Mitglied seit 21.02.2010
1 Beiträge (ø0/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Na soviel Chefköche scheinen ja nicht hier zu sein. Es ist ganz einfach: dem Fleisch gleich zu Beginn eine Prise Zucker zugeben und schon bleicht/wird das Fleisch schön rosa.
Klaus
 
21.02.2010 08:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

miguan

Mitglied seit 17.01.2002
13.242 Beiträge (ø2,86/Tag)

Da bin ich aber froh, das wir jetzt einen echten Chefkoch haben.......
 
23.02.2010 10:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ruoka

Mitglied seit 29.05.2008
44 Beiträge (ø0,02/Tag)

ich schließe mich claus-peter an.ein gepökeltes eisbein bleibt innen rosa und weich wird es von alleine wenn es lange genug köchelt bei 80-90grad.platzt die schwarte langsam ab,ist sie auch durch.
an grundgewürze gehören nur salz und majoran ran,anderes wie zwiebeln,pfeller,lorbeer,piment usw mache ich auch ran.heir ist jeder nach seinem geschmack verpflichtet zu würzen.zucker ist ein prima geschmackverstärker ohne künstlichen zu verwenden.
wie claus-peter auch erwähnt ist eisbein nur gekocht und haxe im ofen weiter gegart,es gibt viele varianten die alle schmecken.
 
02.11.2012 14:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marc_O

Mitglied seit 27.12.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Ist das Bein gepökelt.... klappts auch mit der Farbe -> ganz einfach und doch sooo simpel Let´s rock!
 
02.11.2012 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carco

Mitglied seit 18.06.2010
10.288 Beiträge (ø6,63/Tag)

Jepp und nach 11 Jahren bzw 2 1/2 Jahren nach dem letzten Beitrag auch endlich die Erklärung. Na!
 
02.11.2012 18:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

vinotinto

Mitglied seit 06.12.2005
12.946 Beiträge (ø4,04/Tag)

Du hast Dir mit über 3 1/2 Stunden aber auch ganz schön viel Zeit gelassen, Carco... YES MAN
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de