Streuwürze

04.11.2001 13:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dine

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo ihr lieben,

kann mir jemand sagen was Streuwürze ist. Der Begriff ist mir schon in einigen Rezepten aufgefallen .....und durch was kann man diese Streuwürze ersetzen, weil es die bei uns sicher nicht gibt.
Ich bin zwar nicht blond, aber was soll's
Vielen Dank schon im vorraus und liebe Grüße

Dine
 
04.11.2001 13:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joachim

Mitglied seit 17.01.2002
1.269 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hi Dine :
soviel ich noch weiß ist Streuwürze ein fertiges Produkt.Dies enthält eine Kombination vieler Gewürze miteinander.
Wildgewürz :Salz,Pfeffer,Wachholder, Rosmarin,Geschmacksverstärker und Halbarkeitsmacher u.s.w.
Diese Produkte gibt es auch für Fisch,Steaks,Geflügel u.s.w.

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. MfG Joachim
 
04.11.2001 17:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Geli

Mitglied seit 17.01.2002
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
würde mich auch interessieren was Streuwürze ist.

Danke Geli zum Heulen zum Heulen zum Heulen zum Heulen zum Heulen
 
04.11.2001 17:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hasi

Mitglied seit 17.01.2002
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Streuwürze ist eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen mit Salz (z. B. Fondor von Maggi oder Aromat von Knorr). Fondor verwende ich eigentlich fast immer (Fleisch, Saucen, Salate, Gemüse).
Gruß, Hasi
 
04.11.2001 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Balou

Mitglied seit 17.01.2002
3 Beiträge (ø0/Tag)

hallo @all.
,
so eine richtige Auskunft ist das wohl kaum.
hätte ich aber auch gern gewust.
z.B. bei beatricr in 2 Rezepten ist es Vorhanden.
schlaft schön Balou Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer
 
04.11.2001 22:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lolo

Mitglied seit 17.01.2002
21 Beiträge (ø0/Tag)

Hi Balou,

warum glaubst du eigentlich nicht, was hasi geschrieben hat? Na! Sie hat vollkommen recht mit ihrer Erklärung. In der Schweiz gibt es auch noch "Mirador" von Migros.

Hi Dine,

vertraue hasi

Tschau lolo
 
05.11.2001 05:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sunnyhilly

Mitglied seit 17.01.2002
948 Beiträge (ø0,21/Tag)

Liebe Dine!
Wo bist du zu Hause? Gibts dort keinen Merkur (Rewe), Billa, Löwa? Dort gibts Fondor und Aromat wie oben). In türkischen und jugoslawischen Geschäften gibt es Vegeta.
Im Fondor ist drinnen: Vollsalz, Glutamat, Stärke, Zucker, Fett, Gemüse, Gewürze, natürliche Aromen. Es ist ein gelbes Pulver.
Ersetzen kannst du es einfach durch einen Gemüsesuppenwürfel und einen Hauch Zucker.
Liebe Grüsse
sunnyhilly
 
05.11.2001 07:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dine

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,17/Tag)

Danke euch allen,

Jetzt weiß ich bescheit . Ich bin in Thüringen zu Hause. So etwas wie Billa, Löwa kenne ich nicht Rewe eventuell.
Danke ! sannyhilly
Du bist aber schon zeitig unterwegs.
Liebe Grüße Dine
 
05.11.2001 08:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sunnyhilly

Mitglied seit 17.01.2002
948 Beiträge (ø0,21/Tag)

Liebe Dine!
Ich bin nicht zeitig unterwegs, sondern noch immer. Gehe dafür gleich arbeiten, schlafen zahlt sich nicht mehr aus, nimmt nur Zeit weg! gähn!
Gute Nacht, entschuldige guten Morgen!
sunnyhilly
 
05.11.2001 08:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sonja

Mitglied seit 17.05.1999
13.304 Beiträge (ø2,44/Tag)


Oder Du verzichtest ganz darauf, denn es ist überhaupt nicht nötig, dieses etwas fragwürdige "Gewürz" (Glutamat, natürliche Aromen *schüttel*) zu verwenden! Ich komme seit mehr als 30 Kochjahren recht gut ohne aus!
Vor allem Allergiker oder Menschen mit auch nur ansatzweisen Nierenproblemen sollten tunlichst die Finger davon lassen. (Sehr hoher Salzanteil!)
Wozu man das überhaupt braucht, ist mir sowieso schleierhaft. Und wenn ich "Streuwürze" sogar in Diät-Rezepten finde, kann ich nur mit dem kopf schütteln.
Trifft übrigens auch auf flüssige Breitbandwürzmittel zu.

Sonja*
 
05.11.2001 09:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ingrid_R

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,95/Tag)

Hallo, allerseits,
wenn man manchmal schnelle Küche machen muss und deswegen Gewürzmischungen unbedingt braucht, aus welchen Gründen auch immer, vielleicht dauert es zu lange, drei Gläser nacheinander aufzumachen ... aber, naja, trotzdem, falls dem so sein sollte, kann man sich einige Mischungen selber machen.

Ich habe z.B. immer meine geliebte Cajun-Mischung parat stehen (hauptsächlich deshalb, weil beim Mischen automatisch eine große Menge entsteht). Für schnelles Brathähnchen könnte man sich auch Salz, Paprika, Cayenne und Pfeffer mischen. Wenn einem der Maggi-Geschmack wahnsinnig am Herzen liegt, noch getrocknetes Liebstöckl hinein. Liebstöckl, Salz, Zwiebelpulver, etwas Paprika, Pfeffer ... dann hat man auch eine Mischung für z.B. Zwiebelfleisch.
Man kann auch verschiedene ungeriebene Gewürze, Pigment, Pfeffer, Anis, Kümmel usw. in Gewürzmühlen geben und dann als Gewürzmischung frisch mahlen.

Wenn man das macht, weiß man jedenfalls, was im Essen drinnen ist, und es ist auch einfacher, ein Rezept weiterzugeben. Lächeln)))

Schöne Grüße
Ingrid_R

 
05.11.2001 13:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sunnyhilly

Mitglied seit 17.01.2002
948 Beiträge (ø0,21/Tag)

Liebe Sonja!
Ich weiss, dass viele das Glutamat ablehnen, doch gewöhn das einem Chinesen ab!
Wir kaufen das Glutamat kiloweise im Grosshandel und mein Li Kang ist selbst Arzt und lässt sich auf keinen Fall davon abbringen! Nur beim Salat gibt er es noch nicht hinein!
Jedoch sagt er, dass bei Leuten, die Glutamat nicht gewöhnt sind, die sogenannte "China-Restaurant-Krankheit" (Bauchschmerzen) ausgelöst werden kann.
Wenn man das bemerkt, soll man einfach im China-Restaurant das Essen "ohne Glutamat = Ve-tsin" bestellen.
Liebe Grüsse aus Graz
sunnyhilly
 
05.11.2001 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Regine

Mitglied seit 17.01.2002
23.170 Beiträge (ø5,17/Tag)

hallo sunnyhilly, das habe ich bei mir auch schon festgestellt: nach dem (eigentlich "leichten") Essen im china-Restaurant wird mir jedesmal leicht übel. Ich kann mir aber fast nicht vorstellen, daß die die Portionen "frisch auf Bestellung" machen. Das kommt doch alles aus dem großen Topf .... Herzliche Grüße Regine
 
05.11.2001 21:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

CocaColaMaus

Mitglied seit 17.01.2002
3.124 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo Ingrid_R, danke für Deine Tipps zur Selbstherstellung für Gewürzmischungen.
Ich für meinereiner muß seit kurzem auf alle stark jodhaltigen Lebensmittel, wie Fertigsoßen und -suppen und eben auch auf Gewürzmischungen verzichten. Sonst geht mir meine Schilddrüse gar grausam in die Breite. Und finde mal was nicht mit Jodsalz gewürzt ist!? Es ist noch schlimmer als die Suche nach Süßstoff-freiem. Für mich werden die Einkäufe im Supermarkt langsam zur Lesestunde! Sch... Allergien, sach ich da nur!
Liebe Grüße aus Franken
Chris
 
06.11.2001 05:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sunnyhilly

Mitglied seit 17.01.2002
948 Beiträge (ø0,21/Tag)

Liebe Regine!
Es wird wirklich, ausser der Suppe und diversen Salaten, die durchziehen müssen (pikanter Krautsalat, süsser Gurkensalat, Sojasprossensalat) jede Portion frisch zubereitet.
Die Chinesen sagen: "Der Mensch soll auf das Essen warten und nicht das Essen auf den Menschen!"
Sicherlich wird das Fleisch vorgeschnitten und mariniert und das Gemüse in grossen Mengen vorher zerkleinert, doch das Rührbraten im Wok dauert doch nur ein paar Minuten!
Schau doch einfach einmal in die Küche deines Chinarestaurants und schau dem Koch zu, der Chinese ist sicher nicht böse darüber. Es ist bei den Chinesen kein Problem, die Küche zu besichtigen (was bei manchen sicherlich angebracht ist, um dann das Restaurant sofort zu verlassen!)
Ein Tip: Beim Besuch eines neuen unbekannten Chinarestaurants immer zuerst die Toilette und dann die Küche besichtigen und dann entscheiden, ob man dort wirklich essen will!
Viele Grüsse von der "alle-China-Restaurant-Küchen-inspizierenden"
sunnyhilly
 
06.11.2001 07:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ramona!

Mitglied seit 17.01.2002
130 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Dine,

da ich jetzt weiß , daß Du Thüringerin bist, kann ich Dr die Gewürzmischung
"Thüringer Grillfein" von der Fa. Gera Gewürze empfehlen.
Eignet sich zum schnellen Würzen für alles kurz gebratenes Fleisch , enthalten sind
lt . Aufschrift: jod. Salz,Paprika, Zwiebelgranulat,Pfeffer,Barbecuegewürz, Fleischzartmacher,Curry, thür. Majoran, Petersilie,Konblauch, Thymian, Rosmarin .
Ich nehme es sehr gerne und hab es immer im Haus.
Zu kaufen gibt es das bei uns im Globus, müßte aber auch im Rewe zu kriegen sein.
Viele Grüße Ramona!
 
06.11.2001 14:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monika-s

Mitglied seit 17.01.2002
1.625 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo zusammen,
mich hat es ja richtig geschüttelt als ich gelesen hab was ihr alles zum kochen benutzt. Bei mir in meiner Küche gibt es nur Salz,Pfeffer, Muskat, Paprika und so was.
Also nur was es normal zu kaufen gibt. Etwaige Gewürzmischungen stelle ich mir selber her, so wie ich es in der Schule gelernt habe.
Zum Beispiel Gulaschgewürz: Salz,Kümmel,Knoblauch,Zitronenschale alles miteinander fein hacken, schmeckt sehr gut im Rindsgulasch.

Liebe Grüße monika-s YES MAN
 
06.11.2001 14:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monika-s

Mitglied seit 17.01.2002
1.625 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo zusammen,
mich hat es ja richtig geschüttelt als ich gelesen hab was ihr alles zum kochen benutzt. Bei mir in meiner Küche gibt es nur Salz,Pfeffer, Muskat, Paprika und so was.
Also nur was es normal zu kaufen gibt. Etwaige Gewürzmischungen stelle ich mir selber her, so wie ich es in der Schule gelernt habe.
Zum Beispiel Gulaschgewürz: Salz,Kümmel,Knoblauch,Zitronenschale alles miteinander fein hacken, schmeckt sehr gut im Rindsgulasch.

Liebe Grüße monika-s YES MAN
 
06.11.2001 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monika-s

Mitglied seit 17.01.2002
1.625 Beiträge (ø0,36/Tag)

OOPs, jetzt bin ich zwei mal drin, das passiert wenn man neu ist.
Lachen Monika-s
 
06.11.2001 15:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dine

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo an ALLE,

Ersteinmal vielen Dank für Eure Antworten.
YES MAN YES MAN YES MAN
Jetzt weiß ich bescheid. Also sollte man diese Gewürz meiden ...........
Ich bin bis jezt auch ohne Streuwürze ausgekommen. Meine Frage ergab sich auch nur, weil in manchen Rezepten dieses Gewürz vorkommt.
Ich glaube ich habe es sogar schon in Kochbüchern gelesen.

Danke Dine
 
06.11.2001 16:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hasi

Mitglied seit 17.01.2002
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Liebe monika-s!
Erkläre mir mal bitte, wo der Unterschied von selbst zusammengestellten und bereits fertigen Gewürzmischungen liegt?

Liebe Dine,
Fondor, Aromat usw. bekommst du eigentlich in fast jedem Lebensmittelgeschäft (jedenfalls bestimmt in Thüringen).

Gruß, hasi
 
06.11.2001 17:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monika-s

Mitglied seit 17.01.2002
1.625 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo hasi,
meine selbst zusammen gestellten Gewürzmischungen enthalten nur Salz,
Pfeffer,Paprika und solche Sachen die du "normal " kaufeb kannst.
In Fondor, Glutamat usw. sind Geschmacksverstärker, Aromen usw. die ich nicht bestimmen kann,jedenfalls nicht direkt.

Hoffe dir geholfen zu haben Gruß monika-s
 
30.11.2009 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

janehunter

Mitglied seit 30.11.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank allerseits! Mir wurde neulich ein Buch von 'Hausmannskost' geschenkt... Ich habe zwar ein Riesenwoerterbuch, was bei solchen raffiniertheiten jedoch nichts hilft. Natuerlich gibt es bei uns ebenfalls verschiedene Bruehwuerfel/pulversorten. Am besten gefaellt mir die Marke 'Marigold', die auch mit weniger Salz und - glaube ich - in einer Bio-variante zu erhalten ist. Jetzt...Liebstoeckl nachschlagen!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de