Nierenspieß wie auf dem Jahrmarkt

01.05.2004 16:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bonsaigirl__

Mitglied seit 09.03.2004
50 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo liebe CK´ler,

ich würde liebend gerne mal einen Nierenspieß mit einer leckeren Soße, so wie es sie in den Imbisständen gibt, (schön scharf, dunkel und mit viel Curry) machen.

Weis allerdings nicht wie so eine Soße geht. Nur mit Ketchup und Curry schmeckt es nicht so lecker. traurig

Kann mir jemand helfen? Würde mich sehr freuen.


LG
Bonsai
 
01.05.2004 18:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rince

Mitglied seit 14.05.2001
23.828 Beiträge (ø5,04/Tag)

Nierenspieße??? BOOOIINNNGG....

Was ist denn das und in welcher Region gibt es sowas? Hier bei uns im Ruhrgebiet habe ich sowatt weder auffe Kirmes noch in einer Imbissbude jemals gesehen.

Grüßchen
Rince
 
01.05.2004 19:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø10,19/Tag)

guxu hier

tja und die richtigen Nierenspiess-Zeiten, lang lang ist\'s her YES MAN YES MAN


best
susa

____________________________________________

Für Kunst braucht man einen Stuhl! (Paul Klee)

 
01.05.2004 19:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grassi

Mitglied seit 19.03.2004
5.221 Beiträge (ø1,42/Tag)

hi bonsaigirl, ich kann mich deinem wunsch nur anschliessen und würde auch mal wieder gerne so einen nierenspiess essen, aber leider gibts die dinger bei uns (köln) gar nicht mehr Welt zusammengebrochen früher konnte man bei jedem imbiss diese spiesse in zwei unterschiedlichen varianten (1 x scharf, 1 x klassich) kaufen.
also, wenn du an ein rezept kommst, dann denk\' bitte an mich hechel... hechel... würde mich sehr freuen.
ansonsten bereite ich nieren immer nur in form von nierengulasch bzw. saure nierchen zu. dann kommen immer massenhaft freunde vorbei, die das nicht kochen können bzw. wollen. wir essen dazu kartoffelpü oder körnigen reis sowie einen grünen salat- halt wie bei mama- Lächeln
so, muss jetzt aus dem ck, krieg\' nämlich wieder hunger und bin auf Diät Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen
machs gut und lg
grassi
 
01.05.2004 19:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grassi

Mitglied seit 19.03.2004
5.221 Beiträge (ø1,42/Tag)

hab\' noch vergessen: wenn jemand einen imbiss in köln kennt, der nierenspiesse anbietet... BITTE BITTE INO AN MICH Achtung / Wichtig Daaanke
 
02.05.2004 10:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Chantal

Mitglied seit 23.08.2003
2.442 Beiträge (ø0,63/Tag)

Mhm Grassi......vor Jaaaaaaahren hatte die der Imbiss in der Schaafenstr. (Nähe Rudolfplatz)

Chantal
 
22.08.2005 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Bonsai,

mir geht es genau so. Wie gerne würde ich einmal einen Nierenspieß machen, der so schmeckt wie er zu schmecken hat, nämlich wie auf diversen Märkten.
Ist denn keiner in der Lage uns ein vernünftiges Rezept zukommen zu lassen.
Oder müßen wir es selbst so lange mit Kochproben probieren, bis wir keine Nieren mehr sehen können.
Also Nieren, Speck und Zwiebel sind auf jeden Fall schon mal dabei.
Pfeffer und Salz wahrscheinlich auch, oder ?
Warum werden die Zwiebel auf den Märkten immer so schön weich und aus was besteht diese verflixte Soße?
Ich glaube es ist eine Fertigsoße.

Helft uns!
uni-co Vorschlag / Idee Wichtige Frage
 
22.08.2005 15:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo inoanmich

wenn Du Nierenspieße massenweise essen willst, mußt du ins hessische kommen. Bei uns hier im Main Kinzig Kreis gibt es keinen Markt auf dem es keine Nierenspieße gibt.
Also Fressen bis zum umfallen.
In Hanau z.B. ist jeden Mittwoch und Samstag Wochenmakt auf dem es besagte Nierenspieße in Massen gibt.
Nur das Rezept verät dir auch keiner.
Aber ich bekomme es noch raus.

onico Lachen
 
22.08.2005 22:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Bonsai,

das kann doch nicht so schwer sein Nierenspieße selbst so herzustellen, das einzige was Du Dir aneignen mußt die Nierenspieße nicht in 3,4,5, Stück herzustellen, sondern hier macht es nur die Masse.

Ich stelle die Spieße bestimmt in der Stückzahl 20- 25 her.

Zutaten:

Schweinenieren
Zwiebel
Paprika rot und gelb
Salz
Pfeffer
Paprika rosenscharf und mild
Curry

Zubereitung:

Nieren der Länge nach halbieren und alles was nicht wie aussen aussieht herausschneiden, Zwiebel schälen und vierteln,
Paprika putzen und in Stücke schneiden, Nieren,Zwiebel und den Paprika abwechselnd auf die Holzspieße stecken.

In einer sehr großen hohen Pfanne die Nierenspieße in Schmalz scharf anbraten, immer mal wieder die Spieße drehen und alles restliche an Zwiebel und Paprika dazugeben, (die zusätzliche Beigabe von Zwiebeln und dem Paprika ergibt eine sämige Soße) die Gewürze und Salz darüberstreuen und Wasser von Zeit zu Zeit nachfüllen, ca 1 - 1 1/2 Stunden vor sich hinschmurgeln lassen, ferrdisch.

LG Hobbyko
 
23.08.2005 02:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,87/Tag)

Hallo Nierenspießfan\'s

Wichtig bei Nierenspießen ist, daß du 1 EL Wasser in die Pfanne gibst und noch ein wichtiger Bestandteil ist Worcester Sauce. wo bleibt das ...

Gruß Herta



Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her



 
23.08.2005 02:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,87/Tag)

Gerade habe ich festgestellt, das der Thread schon 1 Jahr alt ist. Verdammt nochmal - bin stocksauer

Die Nierenspieße aber noch immer so gemacht werden.

Herta



Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her



 
23.08.2005 11:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo LB Hobbyko, hallo Herta

ich bedanke mich ganz herzlich.
Ihr seid Spitze.
Aber wo ist der Speck am Spieß, kann man den noch dazutun oder versaut der den Geschmack?
Hier in Hessen ist immer Speck mit am Spieß.
Ist eigentlich Schachlik und Nierenspieß das gleiche?

Ihr seht auch wenn ein Thema \"uralt ist, es werden doch noch Fragen gestellt.

Kennt ihr grieschiches Zwiebelfleisch?
Bei Interesse stelle ich euch das Rezept auf diese Seite.

unico
 
23.08.2005 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Unico,

der Speck an der Spitze der Spieße dient lediglich dazu, dass nicht alles wieder vom Spieß rutscht, also muß nicht unbedingt sein, sicherlich ist es auch noch ein Geschmacksträger, aber das kompensiert man wenn man Schmalz zum Anbraten nimmt.

Außerdem ist es auch nicht schlimm wenn so ein Nierenstückchen sich vom Spieß löst das gibt dann diese berühmte grizzelige Soße.

Schaschlik und Nierenspieße ist nicht dasselbe, bei Schaschlik ist auch noch Fleisch dabei.

Dein griechisches Zwiebelfleisch, wenn es nicht schon in der Datenbank ist kannst Du ja mal in einem extra Thread vorstellen, sonst so denke ich wird dieser Thread etwas verfälscht.

LG Klaus
 
23.08.2005 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bäuchlein

Mitglied seit 20.07.2004
1.115 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo @all,

habe ich jetzt was verpasst - aber ich finde kein Sossenrezept dazu, wie soll es denn gewürzt werden??

Ich hab nämlich vor Jahren auch mal in Frankfurt solche Spieße gegessen, sie seitdem dort aber nicht mehr gefunden zum Heulen .

Grüße vom Bäuchlein
 
23.08.2005 12:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Bäuchlein,

die Soße entsteht aus dem Fleisch- und Gemüsesaft, dem Schmalz dem Wasser und den Gewürzen.
Da gibt es keine extra Soße.

Guten Apo
unico
 
23.08.2005 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo unico,

ein Sößchen gibt es schon dazu.
Wie sie gemacht wird, weiß ich leider auch nicht, aber zumindest kann ich Dir verraten, wie sie \"verlängert\" wird auf dem Hanauer Wochenmarkt:

Viel Wasser, Paprikapulver und Curry. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Hat mir gerade mein Freund (Hanauer) erzählt... ich komme dort zwar eher unregelmäßig hin, aber er hat dort schon öfter mal lecker deftig gefrühstückt. YES MAN

Gruß von Anja
 
24.08.2005 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anja

Vielen dank für den Tipp.
Kannst du mir auch sagen welcher Stand auf dem Hanauer Wochenmarkt den besten Nierenspieß hat?
der von Keebe ist nicht schlecht.

Liebe Grüße
unico
Lachen Lachen Lachen BOOOIINNNGG....
 
24.08.2005 13:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo unico,

den Namen weiß ich nicht, aber den besten Nierenspieß (nach Meinung meines Freundes) hat der Stand, der bei der Tiefgarageneinfahrt steht.
Da ist auch immer am meisten los - das sagt ja schon alles ... YES MAN Na!

LG von Anja
 
24.08.2005 14:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anja

vielen Dank werde ich ausprobieren.

Liebe grüße
unico Lachen Lachen Lachen YES MAN
 
24.08.2005 14:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anja

vielen Dank werde ich ausprobieren.

Liebe grüße
unico Lachen Lachen Lachen YES MAN
 
25.08.2005 11:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Hobbyko, hallo Herta hallo all ihr Nierenspießfans!

Gestern habe ich das Rezept von Hobbyko und Herta ausprobiert.
Es hat sehr gut geschmeckt und kam schon sehr nahe an die Jahrmarktnierenspieße heran.
An den Jahrmarktnierenspießen, zumal hier in Hessen, sind keine Paprikascheiben aufgespießt.
Also nur Nieren, Zwiebeln und Speck.
Die Gewürze im Rezept waren genau richtig und wohl auch der teuerste Rohstoff dieses Essens.
Ich habe scharfes Rosenpaprika-Pulver und normales Paprika-Pulver 1:1 in einer Tasse gemischt und etwas Curry hinzugetan.
Dann habe ich das Ganze mit einem Löffelchen vermengt und abgeschmeckt.
Nach dem Anbraten der Spieße in Schweinefett habe ich die Gewürzmischung, Salz und Pfeffer darübergestreut und kurz darauf mit Wasser abgelöscht.
2,5 Stunden auf kleiner Flamme geschmurgelt, zwichendurch noch mal abgeschmeckt, eventuell Wasser angegossen und fertig sind die leckeren Nierenspieße.
Schmatz, schmatz.

Lachen Lachen Lachen BOOOIINNNGG....

P.S. Die Metzger haben nicht immer frische Niere. Also entweder bestellen oder in den toom-Markt gehen der hat sie immer.

Liebe Grüße
unico
 
25.08.2005 11:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo unico,

danke für Deinen Erfahrungsbericht und das Rezept. Ich würde mich auch gerne mal dranwagen und würde noch gerne wissen, wie Du die Nieren vorher behandelt hast. Hast Du sie gewässert, zerschnitten und geputzt oder im Ganzen gewässert und wie lange? Oder überhaupt nicht und gleich angebrutzelt?

Gruß von Anja
 
25.08.2005 11:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Anja,

ohne die Nieren zu putzen wird das nichts, da sind verschiedene Adern, Gänge und Gekröse drinne das muß man schon entfernen, allerdings braucht man ein rattenscharfes Messer dazu, ich mache das alles mit Ruhe, es soll ja auch danach gut schmecken.

LG Klaus
 
25.08.2005 11:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo Klaus,

ja, das Putzen ist schon wichtig, das werde ich sicher nicht vergessen Na!

Wichtig ist mir, ob und wie lange man sie wässern soll (wegen dem \"Pippi-Geruch/Geschmack\") und wenn man sie wässert, ob man dies im ganzen oder zerschnittenen (geputzten) Zustand machen sollte.

LG von Anja Lachen
 
25.08.2005 11:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anja

Die Nieren sind eigentlich schon vom Metzger vorgereinigt.
Das was eventuell noch auf der Innenseite hängt kannst du probieren abzumachen.
Ich warne dich aber, bevor du dir die Finger zerschnippdelst, laß es einfach dran.
Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen
Du wirst keinen Unterschied schmecken.
hechel... hechel... hechel...
Nieren waschen in nicht zu dünne Scheiben schneiden und mit den Zutaten feste aufspießen da der Spieß beim Anbraten und Schmurgeln schrumpelt .
*ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Liebe Grüße
unico
 
25.08.2005 11:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Anja

du wirst auch mit noch so langem Wässern diesen besonderen Geschmack nicht ganz wegbekommen.
Es soll ja auch so schmecken sonst kannst du auch gleich einen Fleischspieß essen.
Also ran an die Bulette (Nierenspieß)
Du wirst sehne es wird dir schmecken.

Liebe Grüße
unico
 
25.08.2005 12:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Gut, danke, nun kann ich es wagen *freu*

LG von Anja
 
25.08.2005 17:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Herta

Mitglied seit 17.01.2002
12.867 Beiträge (ø2,87/Tag)

Guten Appetit

herta


Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her



 
25.08.2005 20:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Unico,

jetzt bindest Du uns aber einen Bären auf,..............*gggggggggg*, .....................seit wann schrumpelt denn ein Holzspieß Wichtige Frage Wichtige Frage Wichtige Frage

Hallo Anja,

ansonsten hat Unico recht, ich putze sie und dann werden sie aufgespießt und zubereitet, feeeeerrrrddddiiiisssch.


LG Klaus
 
25.08.2005 20:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo zusammen,

hat denn jemand von Euch schon mal ne Hausschlachtung mitgemacht Wichtige Frage Wichtige Frage, die Nierchen die im Wurstkessel mitgekocht werden, später auf die Schlachtplatte,............ein Gedicht. mmmmmhhhhhhh, da Lachen das Herz.

Nur nebenbei bemerkt hier wird auch nur das was man von aussen abschneiden kann weggeschnitten, der Rest vom Nierchen bleibt ganz.

LG klaus
 
25.08.2005 20:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

midgard2kopf

Mitglied seit 29.11.2002
9.229 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo,

innen braucht ihr bei der Garzeit auch nichts wegschneiden, das ist dann auch weich. Aber ihr habt was ganz wichtiges bei den \'Gewürzen\' vergessen: Knoblauch, ein Hauch Knoblauch! Nicht 25 Zehen, eine halbe reicht schon. Und noch was: Zucker und ein paar Tröpfchen Essig. ach ja und weil wir schon dabei sind, Majoran wäre sicher auch nicht schlecht. Und den Zucker ins Fett, damit er karamelisiert und dann erst die Spieße, dann das Paprikapulver, das laßt ihr dunkel anlaufen
(aber ja nicht schwarz, sonst wirds ganz furchtbar bitter!). Deswegen vorher für die

Sauce: Ensteht aus den Zwiebeln und ein bißchen aus dem Fleischsaft. Daher braucht ihr viel Zwiebeln (genausoviel wie Fleisch, wie beim Gulpopo). Darum braucht ihr die zusammen mit den Spießen, geschält, fertig gehackt, geviertelt, geachtelt, was auch immer, aber fertig! Dann laßt ihr erst mal den ersten Saft einschmoren und ein wenig ansetzen, dann mit Wasser ablöschen und jetzt immer wieder angießen. So wird die Sauce richtig schön dunkel.

Naja, und wenn ihr dann die Köchelei so lange aushaltet, dann werden das nach allerfrüh estens einer Stunde richtige Nierenspieße. Aber so richtig schmecken tun die wirklich nur, wenn ihr so 20 - 30 macht.

LG
m2k
 
26.08.2005 11:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Nierenspießfans

das wird ja immer besser mit dem Rezept.
Den Tipp von m2k probiere ich das nächste mal aus.
jetzt bin ich erst mal dabei meine 25 (Mindestmenge) Nierenspieße nach und nach zu verspeisen.
Saß beiseite. Es schmeckt zwar in der Menge immer besser (siehe Erbsensuppe etc.) aber man kann auch kleinere Portionen herstellen.
Mal sehen ob Anja über ihre ersten selbst hergestellten Nierenspieße und deren Genuß berichtet.

Mit lieben Grüßen
unico BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....
 
01.09.2005 19:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Roger52

Mitglied seit 18.08.2005
107 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo liebe CK´ler,

auch wenn dieser Thread offensichtlich schon etwas längerer Zeit begann, dann einige Monate ruhte, so zeigt mit die neuentflammte Diskussion, dass Nieren zum einen doch sehr begehrt sind, andererseits schwierig zu erhalten sind. Im Schwäbischen gehören Saure Nieren mit zu den typischen Landesspeisen, auch wenn sie, wie alle Innereien, kaum noch gefragt werden. Daher habe ich mir mit meinen kleinen Versandhandel www.ebbes-guats.de die Aufgabe gestellt, diese ins Vergessen zu geratenen Gerichte zu fördern, u. a. auch mit Sauren Nieren.
Es grüßt Euch und wünscht Euch viel Erfolg beim Kochen, u. a. bei Nierenspießchen
Roger52

 
02.09.2005 14:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo,

heute will ich es versuchen... Lachen YES MAN

Unser Toom hat diese Woche Schlachtfest-Angebote und da gibt es auch wieder Nierchen *freu*.

Ich werde sie nachher gleich zubereiten und bin schon ganz gespannt, habe hier ja viele tolle Tipps bekommen und werde dann heute abend berichten...

LG von Anja
 
02.09.2005 20:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Huhu,

hier mein Bericht:

Es ist gelungen und die Nierenspieße waren superlecker. Sie haben wirklich geschmeckt wie vom Markt!
Ich hatte 5 Spieße gemacht und dachte, ich esse einen, mein Freund zwei, dann haben wir noch jeder einen für morgen mittag, aber ..... denkste: Mein Freund (absoluter Nierenspießfan) war total begeistert und hat gleich 4 (!) Nierenspieße verputzt - der wollte garnicht mehr aufhören *lach*

Diese vielen tollen Tipps hier haben mir wirklich geholfen, das Rezept entstehen zu lassen und dafür möchte ich mich bedanken, vor allem bei Herta für den Tipp mit der Worcestersoße, bei m2k für seine Knobizehe Na!) und natürlich bei un-ico für den Tipp mit der Gewürzmischung!

Ein kleiner Tipp von mir für all diejenigen, die es auch mal probieren wollen:
Ich habe die Nieren gewaschen, zerkleinert und alles \"Unschöne\" weggeschnitten. Dies werde ich beim nächsten Mal aber mit Sicherheit mit Lebensmittelhandschuhen tun, den diesen ähmm... Duft bekommt man sogar nach zweimal Händewaschen mit Bürste noch immer nicht wirklich weg...
Und beim Anbraten: Unbedingt den Kopf NICHT direkt über die Pfanne halten - der \"Duft\" ist wirklich umwerfend YES MAN

So, hier habe ich das Rezept mal aufgeschrieben:


Anjas Nierenspieße wie vom Markt (ergibt 5 Nierenspieße)

Gewürzmischung herstellen aus:
2 gut gehäuften Teelöffeln Paprikapulver rosenscharf,
2 gut gehäuften Teelöffeln Paprikapulver edelsüß und
2 gut gehäuften Teelöffeln Currypulver (English Style von Fuchs).

4 Schweinenieren halbieren, putzen und in Stücke schneiden.
4 mittelgroße Zwiebeln schälen, davon 2 in Spalten schneiden und 2 würfeln.
1 Scheibe Dörrfleisch in grobe Würfel schneiden.
1 Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.

Holzspieße mit einem Dörrfleischwürfel beginnend bestücken, dann Zwiebelspalten, Nierenstücke und in der Mitte wieder ein Stück Dörrfleisch. Nun wieder wie vorher mit Zwiebelspalten und Nierenstücken fortsetzen und abschließend einen Dörrfleischwürfel aufspießen.
Pfanne gut erhitzen, neutrales Öl hineingeben und die Nierenspieße darin von beiden Seiten scharf anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und anrösten lassen.
Dann die Knoblauchwürfel dazu und die Nierenspieße mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Weiterhin die gesamte obige Gewürzmischung darauf verteilen.
Nochmal durchrühren, damit sich alles gut verteilt und mit ca. 150 ml Wasser ablöschen.
2 Lorbeerblätter hineingeben, mit etwa 10 Spritzern Worcestershire Sauce (von Heinz) würzen.
Deckel drauf und etwa 1,5 Stunden bei geringer Hitze schmurgeln lassen.
Zwischendurch etwas Wasser nachgießen (ca. 100 ml).
Zum Schluß mit Salz und Pfeffer gut abschmecken – fertig!
Dazu – original wie vom Marktstand – frische Brötchen servieren.


Wünsche viel Spaß beim Nachkochen und Futtern....

LG von Anja Na!


Ach ja, habe für Euch ein Foto von unserem Nierenspieß-Abendessen hochgeladen, HIER könnt Ihr es Euch anschauen. Lachen
 
02.09.2005 21:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Anja,

das sieht ja saustark aus, kannst Du denn das veranworten ohne uns einzuladen,.........schäm Dich.....*lach*

Da haben wir gemeinsam doch was Gutes hingebracht. *freu*

LG Klaus
 
02.09.2005 21:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Danke Klaus, Du warst mein \"Lehrmeister\" in Sachen gründliches Putzen in aller Ruhe Achtung / Wichtig

Ist Dir eigentlich auch aufgefallen, daß un-ico sein versprochenes Rezept vom grieschichen Zwiebelfleisch noch nicht verraten hat? YES MAN

Sollen wir ihn mal daran erinnern? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüße von Anja
 
02.09.2005 21:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

ähm: griechischen solls natürlich heißen *ups ... *rotwerd*
 
02.09.2005 22:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Anja,

sicher können wir Ihn daran erinnern, nur hatte ich doch geschrieben, dass er es mit einem neuen Thread probieren soll, da sonst der Nierenspiesthread zweigleisig geworden wäre.

Aber da jetzt ja alles geritzt ist, kann er das Rezept ja mal los lassen.

LG Klaus
 
19.09.2005 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bäuchlein

Mitglied seit 20.07.2004
1.115 Beiträge (ø0,31/Tag)

So, gestern gabs bei uns auch die Nierenspieße und ich muss sagen sie waren wirklich gut.
Ich hab sie angebraten und dann bei 80 Grad in den Backofen getan und einige Stunden vor sich hinköcheln lassen, Lorbeerblätter habe ich keine hinzugetan, werde ich aber heute beim Rest nochmal probieren.

Jedenfalls gibt es das bei uns dann jetzt öfters.

Grüße vom Bäuchlein
 
28.09.2005 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr lieben Nierenspießfans.

ich freue mich riesig über Anjas Erfolg und natürlich über ihren Bericht.
Ich war in Urlaub und kann erst jetzt antworten.
Wie LG Klaus schreibt kann ich jetzt nach unserem gemeinsamen Nierenspießerfolg das Rezept des griechischen Zwiebelfleisches hier in diesem Thread einbringen.
Das Rezept eignet sich sehr gut, wenn man Gäste erwartet und nicht den ganzen Abend in der Küche werkeln will.

Zutaten:

500 gr Rindfleisch in kleine Scheiben schneiden
500 gr Zwiebel vierteln
4 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden
4 Lorbeerblätter
1 - 2 Dosen Tomatenmark
Salz
Pfeffer
Olivenoel
Basilikum
Thymian
Salbei
Rosmarin

Zubereitung:


Fleisch salzen, pfeffern und mit den Kräutern stark würzen.
Gewürztes Fleisch in Olivenoel nach und nach kurz anbraten.
Angebratenes Fleisch aus dem Bräter ( Topf ) nehmen und diesen jetzt abwechselnd schichtweise mit Fleisch, den geviertelten Zwiebeln, sowie dem Knoblauch und den Lorbeerblättern füllen.
Das Ganze auf dem Herd oder im Backofen 10 Minuten kurz braten lassen und dann mit dem in Wasser gelösten Tomatenmark ablöschen (Fleisch sollte bedeckt sein ).
Bei 200° im Backofen, oder bei mittlerer Hitze auf dem Herd, 50 - 60 Minuten weiterschmoren.
Zwischendurch immer einmal umrühren und Flüssigkeit auffüllen.
In den letzten 10 Minuten abschmecken, und eventuell nachwürzen.
Dazu paßt ein grüner Salat, frisches Weißbrot (schön in die leckere Soße tunken, hhhmmm schmatz, schmatz
und Rotwein.
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

Ich wünsche Euch einen Guten Appetit.
Mit lieben Grüßen un-ico
 
04.10.2005 12:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Un-ico,

Danke für das Rezept, ich habe es in meine CueCards-Sammlung aufgenommen und werde es bei Gelegenheit einmal probieren.

An Hand der Fleischzutaten, dürfte das Rezept nur für 2-3 Personen reichen, oder irre ich mich da???????????

Wenn wir gerade schon beim Schmatzen sind kann ich ein Rezept empfehlen, dass ich am Wochenende bei einer Bekannten gegessen habe, suuuuuuper, probiere einmal Dieses aus

LG Klaus
 
04.10.2005 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Klaus

Wenn du das Gewicht des Fleisches änderst mußt du auch die Zwiebelmenge auf das Fleischgewicht bringen.
Ich lege das Fleisch immer auf unserem Küchentisch aus und würze es von beiden Seiten sehr stark mit den Gewürzen Basilikum Thymian Salbei Rosmarin.
Für größere Mengen nimmst du dementsprechend mehr Tomatenmark, Knoblauchzehen und Lorbeerblätter.
Es ist ein Rezept an dem man kaum etwas falsch machen kann.
Außer, man macht zu wenig davon.

Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.
ich wünsche dir viel Erfolg.

Dein Rezept hört sich ja auch saugut an.
Werde es demnächst nachkochen

LG
un-ico
 
04.10.2005 13:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Danke uni-co für Deine Km, so habe ich gleich hierher gefunden! Lachen

Sind ja wirklich zwei super Rezepte, habe mir gleich beide gespeichert *raff*

Freut mich, daß dieser Thread nicht in Vergessenheit geraten ist dadurch....

LG von Anja
 
04.10.2005 20:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hallo Un-ico,

das ist mir schon klar wenn ich mehr davon machen möchte, das ich die Zutaten erhöhen muß, ich wollte nur von Dir wissen mit wieviel Personen Ihr das verspeist, bei dieser angegebenen Menge.

Bei meinen Rezepten gebe ich immer an: Zutaten für xxxxx Portionen oder Personen, deshalb meine Frage!!!!!!!!!

LG Klaus
 
05.10.2005 14:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

un-ico

Mitglied seit 22.08.2005
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Klaus

Pro Person 150 - 200 gr dürften reichen.

Liebe Grüße
un-ico
Welt zusammengebrochen Lachen
 
05.10.2005 16:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.379 Beiträge (ø2,67/Tag)

passt scho, Danke.

LG Klaus Lachen Lachen
 
05.10.2005 17:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmaus1000

Mitglied seit 07.09.2005
1.836 Beiträge (ø0,58/Tag)

Hallo Kochfreunde,
ich hätte schon lande Bock aus Nieren, aber der Uringeruch. Könnt Ihr mir sagen, wie der verschwindet. Dann probier ich diese berühmten Spieße, die ich in Österreich zwar nicht kenne.
LGKochmaus1000
 
05.10.2005 18:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Angebrand

Mitglied seit 26.10.2003
1.341 Beiträge (ø0,35/Tag)

hallo kochmaus,

in leichtes, lauwarmes essigwasser einlegeen und mit den händen gründlich abreiben. anschließend mit fließend kaltem wasser nachspülen.
ist nach dem säubern noch ein starker geruch wahrnehmbar, die nieren zusätzlich noch ca. 1 stunde in kaltes wasser legen.

viel spass beim zubereiten und guten apettit


lg
Angebrand
 
07.11.2005 20:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hörmen

Mitglied seit 25.09.2003
4.412 Beiträge (ø1,14/Tag)

Liebe Hanauer,
euer Geschmack in allen Ehren, aber die besten Nierenspieße gibt es
auf dem schönsten Wochenmarkt in Hessen ( HR3 ) und zwar auch ohne
Paprika. Lächeln)
Trotz Allem werde ich nach und nach mit meinem Kumpel eure lecker
klingenden Rezepte nachköcheln, Danke dafür.Mir ist bis jetzt noch kein
leckerer Nierenspieß gelungentraurig(
Apropos Markt, man muss den richtigen Zeitpunkt abpassen, kommt man
zu früh, schmecken sie noch nicht, zu spät, sinnse weggefressen, meine
Erfahrung, so zwischen 11 und12:00 ist die beste Spießzeit!
Markt in OF,: Di, Fr., Sa. von Herrgottsfrüh bis 14:00
P.S. falls es jemanden dort hinverschlägt, der erste Imbiss am Markthäusschen.
Dann mal guten Appo und liebe Grüße an Alle

hörmen



ein abend an dem sich alle anwesenden einig sind, ist ein verlorener abend.
einstein
 
14.12.2005 05:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eggcrawler

Mitglied seit 23.03.2004
353 Beiträge (ø0,1/Tag)

Klaro Hörmen,
kein Paprika ausser in Pulverform und keinen Curry und vor allen Dingen ja nicht anbraten denn dann schrumpfen die Nierchen und werden Hart! Ich hatte es nach dem Rezept von Anjainge probiert und es war ein totaler Reinfall (man sieht es ja auch auf dem Foto dass alles am Spieß geschrumpft ist).Wenn man die Nierenspieße vom Wochenmarkt begutachtet dann sind diese Sücke schön Gross und so zart dass sie fast auf der Zunge zergehen. Der eigentliche Geschmack der Sosse kommt von dem austretendem Blut das die Sosse auch sämig macht.Dann kommt noch Rosen und Edelsüsspaprika und 4 Schuß Tabasco und Salz mit rein und das war es auch schon.Was ganz wichtig ist:nur leicht köcheln oder noch besser simmern lassen (ist das nicht dasselbe?). Und natürlich der umwerfende Uringeruch macht für Kenner diese Delikatesse aus Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Aber so schlimm ist es nun wirklich nicht wenn die Nieren (vom Schwein) gut gewässert sind.Dieser Geruch
gehört einfach dazu.

Gruß Eggcrawler.
 
09.05.2006 21:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo,

gut, daß mich gerade eine Userin nach meinem Nierenspießrezept gefragt hat. Da habe ich gleich noch mal hier reingeschaut und halte es für einen guten Grund, den Thread nochmal hochzuholen...

Zu Eggcrawler:

Daß das Rezept für Dich ein \"totaler Reinfall\" gewesen ist, kann ich leider nicht nachvollziehen. Aber ich kann Dir versichern, daß sie wirklich butterweich und nicht hart werden. Auch der Geschmack ist genauso wie die vom Markt. Vielleicht probierst Du es nochmal aus?

Gruß von Anja Lachen
 
07.06.2007 18:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fco_259

Mitglied seit 07.06.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wie ich sehe wird dieser Thread doch manchmal geöffnet, daher möchte ich zu Anjas Rezept Nierenspieß wie vom Markt folgendes sagen:

Ich habe das Rezept nachgekocht. Zur Vorgehensweise ist nicht unbedingt etwas zu sagen, aber der Geschmack weicht doch von dem mir bekannten Nierenspießgeschmack stark ab. Ich komme aus Rhld.-Pfalz, nähe Koblenz,
und Nierenspieß hat in meiner Jugend zu meinen Grundnahrungsmittel gezählt lol.

Ich finde in dem Rezept ist der Curry falsch dosiert. Nierenspießsoße ist dunkel und nicht gelblich und der Curryge-
schmack ist zu extrem. Weiterhin kenne ich nicht, daß irgendwelche Zwiebeln in der Soße rumgeschwommen sind,
habe daher die Soße nochmals pürriert.

Als Resümee kann ich sagen, es ist genießbar, aber nicht wie vom Markt. Sorry. zum Heulen

Wahr ist der Beitrag hier im Thread der sagt \"lang lang ists her\".

LG
fco-259
 
01.12.2008 10:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ingkathrin50

Mitglied seit 17.09.2007
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Habe früher immer für unseren Verein auf dem Sommerfest die Spieße zubereitet. Es wurde Fleischbrühe selbstgemacht aus Rinderknochen verwendet und Paprikapulver und Tomatenmark. Die Hauptsache aber war, das die Fleischspieße aus Rindernieren waren. Metzgerei Dürr in Bad Vilbel verkauft die Spieße fix und fertig tiefgefroren, das Geheimnis ist das stundenlange köcheln. War gestern in Hanau auf dem Weihnachtsmarkt, da gibt es die Gleichen.
 
23.12.2008 03:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

samurai387

Mitglied seit 23.12.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Liebe hörmen,
I am an American and it is easier for me to write in English. If you don't respond, I shall write again in German. I first started eating Nierenspiess about 1957 after meeting my wife in Offenbach. Our favorite Imbiss is in the Wilhelmsplatz Markt in Offenbach which, if you are standing on the Biebererstraße, is on the left side close to the public toilet. I think it is the same one as you described in your message.

I have often asked the owners for the recipe but they have always laughed at me even tho I said I was American and would only use the recipe at home in the USA.

I still crave their Nierenspiess. Do you know if they use Kalbsnieren, Rindernieren or Schweinenieren?

It's been a long time since I have eaten their Nierenspiess but I know it did not include "paprika blättern" or a tomato sauce of any kind.

My wife and I are returning to OF in May 2009 and the Imbiss im Marktplatz is on our list of places to eat. Ausgezeichnet!!!
 
25.03.2009 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zebulon1904

Mitglied seit 29.11.2008
17 Beiträge (ø0,01/Tag)

für mich ein sehr interessantes thema, wenn auch schon sehr alt.

auch ich kann mich sehr gut erinnern an die jahrmarktbude, die auf dem jährlich stattfindenden fest diese nierenspiesse angeboten hat und die mir schon als kind oder jugendlicher unheimlich gut schmeckten. leider waren die damals ( 60er Jahre) für mich mit einem preis von ca dm 2,-- fast unerschwinglich. den einen oder anderen konnte ich trotzdem geniessen
ich erinnere mich sehr genau an die prozedur:
riesige bräter in denen die teile schmurgelten, ab und zu mit paprik, curry, möglicherweise auch salz und pfeffer überstreut und dann hin und wieder einfach mit wasser (vielleicht brühe???) übergossen.
wenn ein teil dieser spiesse, die sich übrigens schaschlik nannten (auch wenns sicher keine sind) wurde einfach ne reihe neuer spiesse in diese pfanne gelegt, also nicht angebraten.
bestandteil waren sicher nur nieren, dörrfleisch und (üppig) zwiebeln
dann die gleiche prozedur, mit gewürzen bestreuen, wasser begiessen und köcheln lassen. kanns nicht mehr sicher behaupten, kann aber sein, dass auch mal ketchup drübergegossen wurde.
das geheimnis der sosse ist ziemlich sicher das stundenlange simmern von sehr viel ware und gewürz.
stellt sich einfach die frag, wie wurde der erstansatz gemacht, das weiss ich leider nicht.

ich probiers im moment einfach aus:

die spiesse sind mit den 3 zutaten gesteckt, ich hab sie auch leicht angebraten, erst mal mit salz und pfeffer gewürst und mit wasser angegossen, mit papika, curry bestreut, köchelnn lassen, wieder aufgegossen und so schmurgeln sie jetzt. bischen knoblauch granulat hab ich auf drüber.
um schon mal einen grundgeschmack zu erreichen, habe ich zum anbraten kleine zwiebl und dörrfleischwürfel dazu.

jetzt lass ich das ganze mal ne weile köcheln.

freu mich auf den test nachher, einfach mit nem brötchen zum auftunken der sosse, befürchte allerdings, das aha erlebnis, das ist es, wird wohl nicht eintreffen


gruss
 
28.12.2010 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Molly43

Mitglied seit 25.04.2003
3.730 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hi,

ich liebe Nierenspieße und da unsere Lieblingsbude im nächsten Jahr dicht macht bin ich jetzt auf der Suche nach einem guten Rezept.
Werde es mal nach Anjas Rezept probieren. Leider sind ja die Bilder nicht mehr im Album.
Wenn jemand Bilder hat, wäre er dann bitte so nett hier mal eines einzustellen.

Ganz lieben Gruß und einen Guten Rutsch


Molly

 
28.12.2010 16:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,53/Tag)

Pfeil nach rechts da unsere Lieblingsbude im nächsten Jahr dicht macht bin ich jetzt auf der Suche nach einem guten Rezept. Pfeil nach links

Dann frag die doch mal nach dem Rezept. Vielleicht finden wir ja dann das ultimative Nierenspieß Rezept.

Bis dahin werde ich mal Anjas Rezept ausprobieren. Das hatte ich noch garnicht gesehen.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
 
29.12.2010 22:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnjaInge

Mitglied seit 19.03.2003
22.909 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo Molly,

schau doch einfach in mein Profil, das Nierenspieß-Rezept ist dort mittlerweile sogar zu finden - ebenso natürlich auch Bilder dazu Na!

Gruß von Anja
 
31.12.2010 18:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Molly43

Mitglied seit 25.04.2003
3.730 Beiträge (ø0,93/Tag)

danke Anja, werd ich sofort machen Na!

@ Manfred
das Rezept gibt sie nicht raus - leider. Ist ihr persönliches Geheimrezept.


Liebe Grüße Molly

 
31.12.2010 19:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,53/Tag)

Hallo Molly,

ich dachte ja nur, wenn sie sowieso zu macht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein gutes, glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2011


Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.
 
01.01.2011 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lion_of_Alexandria

Mitglied seit 24.07.2004
1.928 Beiträge (ø0,54/Tag)

Seufz, Nierenspieß, da fang' ich sofort an einzuspeicheln.
Für mich gehören Nierenspieße zu jener Art Soulfood, die ich NUR an der Imbiss-Bude esse und nie selbst machen würde (genausowenig wie gebrannte Mandeln, Zuckerwatte etc.), der Flair gehört einfach dazu.....

Gruß Lion
 
01.01.2011 15:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Molly43

Mitglied seit 25.04.2003
3.730 Beiträge (ø0,93/Tag)

@ Manfred
das dachte ich auch, aber sie wollte trotzdem nicht raus mit der Sprache traurig


Liebe Grüße Molly

 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de