Rapunzelgemüse

03.03.2004 14:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmausmk

Mitglied seit 08.02.2004
3.407 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,
weil ich zu faul war für mich alleine heute mittag Feldsalat zu machen, habe ich den Feldsalat wie folgt gemacht:

Olivenöl und etwas Butter in die Pfanne geben, gehackten Knoblauch dazu, dann den gewaschenen aber ungeschleuderten Feldsalat in die Pfanne geben, Deckel drauf, einige Minuten garen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Schmeckt ähnlich wie Blattspinat, aber etwas kräftiger und herber, die Stiele haben noch Biß. Man kann den Feldsalat sicher auch mit Speckwürfeln, Pinienkernen oder einem Blub machen, als Ersatz für Spinat nehmen. Ich habe Feldsalat bisher auch z.B. als Spinatersatz in Fischröllchen genommen. Man hat ja nicht immer Spinat zur Hand.


Wer hat den Feldsalat auch schonmal so probiert und kann weitere Rapunzelgemüserezepte geben?


Gruß Kochmaus
 
03.03.2004 22:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmausmk

Mitglied seit 08.02.2004
3.407 Beiträge (ø0,87/Tag)


Hallo,
will mich denn wenigstens nicht einer wegen diesem Beitrag in die Pfanne hauen? Lächeln

Gruß Kochmaus
 
04.03.2004 13:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jtappe

Mitglied seit 05.12.2003
159 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Kochmaus,
tja, ich glaube da hat´s jedem die Sprache verschlagen BOOOIINNNGG...., deswegen meldet sich keiner *zwinker*
Also, ich liebe Feldsalat über alles und frage mich warum Du aus Öl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Balsamico bianco (Du hast bestimmt Essig im Haus, oder Wichtige Frage) kein Dressing gemacht hast. Ist doch genau so wenig Aufwand.
Der arme Feldsalat Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen
Wie hat´s denn geschmeckt, jetzt mal ehrlich?

LG
Tappi hechel...
 
04.03.2004 13:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmausmk

Mitglied seit 08.02.2004
3.407 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo Tappi, na endlich eine Antwort.
Es schmeckt prima, ähnlich wie Spinat. Salat ist doch auch eine Art von Gemüse. Es gibt ja auch Chicoree gedünstet und Rezepte mit Salat im Kartoffelstock. Probiers doch mal. Selbst schorsch wirft einen Kopfsalat ins Pot au Feu! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ganz allgemein habe ich hier in dem Forum aber den Eindruck, daß eher die deftigen Speisen Zuspruch finden. Die meisten Antworten kommen auf Speisen mit Sahne, Käse, Eiern usw. *zwinker*
 
04.03.2004 14:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wargele

Mitglied seit 26.01.2004
1.489 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Kochmaus!

Also, ich bin ein großer Fan von Feldsalat! Früher gab es den tatsächlich noch auf Wiesen und Feldern wildwachsend zum Sammeln.

Warum also nicht auch mal als Gemüse? Kann ich mir gut vorstellen und werde es bald einmal ausprobieren, denn ich bin für alles Neue aufgeschlossen.

Wenn man es probiert hat kann man dann ggf. immer noch sagen \"nö, das war nicht so ganz mein Geschmack\" oder eben \"prima, das gibt es mal wieder\".

Liebe Grüße

wargele
 
04.03.2004 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Nearlyheadlessnick

Mitglied seit 17.01.2002
3.267 Beiträge (ø0,7/Tag)

Finde ich prima die Idee!

Schließlich gibt es ja auch gedünstete Salatherzen als Beilage.

Grüße Nick
 
04.03.2004 16:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schorsch12

Mitglied seit 20.12.2002
19.885 Beiträge (ø4,6/Tag)

Hallo Kochmaus,


hier muß ich dir widersprechen:

*Selbst schorsch wirft einen Kopfsalat ins Pot au Feu! *

Das war nicht ich, sondern Miki, der Po au Feu gemacht hatte.....................

Ich werfe höchstens um mich........


Nein, kann mir das schon vorstellen, obwohl ich es noch nie in Erwägung gezogen habe. Aber in Italien wird ja auch aus Kopfsalat eine Suppe gemacht, warum nicht?

Allerdings esse ich lieber den Acker/Vogerl/Rapunzelsalat als Salat....


gruß schorsch
 
04.03.2004 17:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

caralb

Mitglied seit 11.02.2004
13.738 Beiträge (ø3,52/Tag)

ein momentmaaaal!!!!!!!

aus kopfsalat eine suppe machen? habe ich noch nie gehört !
schorsch wie geht das?

ciao alberto
 
04.03.2004 17:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*~Manu~*

Mitglied seit 17.01.2002
12.560 Beiträge (ø2,69/Tag)

Hallo Kochmaus,

unter meinen Rezepten findest Du eine überbackene Variante mit Austernpilzen und Mozzarella, wenn Dich sowas interessiert...

Überbackener Mozzarella auf Feldsalat

Liebe Grüße von *~Manu~* *zwinker*
 
04.03.2004 18:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Merceile

Mitglied seit 11.05.2003
1.794 Beiträge (ø0,43/Tag)

@ alberto

auch wenn ich nicht schorsch heisse... Lächeln

Ich habe schonmal eine Irische Kopfsalatsuppe ausprobiert:

2 große Köpfe grüner Salat, in feine Streifen geschnitten
100 g Butter
1 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
1 Bleichsellerie, feingehackt
1 Lorbeerblatt
4 mittelgroße Kartoffeln, in Scheiben geschnitten
1 l Hühnerbrühe
2 Eigelb
2 EL Sahne
Salz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Hälfte Butter in einem großen Topf zerlassen. Zwiebel, Bleichsellerie, Lorbeerblatt und Kartoffeln dazugeben. 5 Minuten bei schwacher Hitze braten und die Brühe angießen. Etwa 15 Minuten garen, bis die Kartoffeln gerade weich sind. Das Lorbeerblatt entfernen und alles durch ein Sieb streichen. In der Zwischenzeit die restliche Butter in einem zweiten Topf zerlassen, den Kopfsalat dazugeben und ca. 8 Minuten dünsten. Die pürierte Suppe zum Salat gießen und gut vermischen. Heiß stellen. Eigelb mit der Sahne verrühren, und die Suppe damit legieren. Unter ständigem Rühren 5 Minuten erhitzen, aber nicht kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Viele Grüße
Merceile
 
04.03.2004 18:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

caralb

Mitglied seit 11.02.2004
13.738 Beiträge (ø3,52/Tag)

hallo merceile,

erstmal vielen dank. wenn ich mir die zutaten ansehe und mir deren deren geschmack geistig
einpräge, dann denke ich, dass den salat eine untergeordnete rolle spielt.

hierbei werden 5 geschmackträchtige elemente benutzt. wofür dann den kopfsalat?

ciao alberto

 
04.03.2004 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stinafinchen

Mitglied seit 22.02.2004
214 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo kochmaus

ich ueberleg gerade wie es nach dem erhitzen mit den vitamien ausschaut ?

hab ja zuerst angenommen das du dieses rezept nicht ganz ernst gemeint hast, war wohl ein fehler ! :o)

hmmm nur hast du dir damit nicht mehr arbeit gemacht als wenn du eine einfache salatsosse zuberreitet haettest?

.o0 ob es doch ein scherz war ? 0o. *gruebel*

lg stina
 
04.03.2004 18:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

belladonna1

Mitglied seit 20.10.2003
278 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo ,

ich finde , dass sich das ganz interessant anhört , würde es aber nur machen , wenn ich allein bin den Rest der Sippe könnte ich wohl nicht begeistern .

ciao

belladonna Oh
 
04.03.2004 18:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Merceile

Mitglied seit 11.05.2003
1.794 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Alberto,

nichts zu danken!

Ich denke, der Kopfsalat ist als eine Art Einlage für die ansonsten passierte Suppe zu sehen. Er macht optisch einiges her und man schmeckt ihn trotz der anderen Elemente recht gut als Ergänzung. Ich hatte übrigens seinerzeit Salat aus dem eigenen Garten verwendet und so gekocht schmeckte er ein wenig dezent bitter und das ergab eine interessante Geschmacksnote.

Viele Grüße
Merceile
 
04.03.2004 19:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kyri

Mitglied seit 07.04.2002
31.635 Beiträge (ø6,9/Tag)

Kochmaus, mich hat eigentlich eher Deine Logik umgehauen - denn ganz ehrlich, ein wie auch immer geartetes Dressing zurechtzurühren und über den - ohnehin zu putzenden - Salat zu kippen, scheint mir irgendwie faulheitsgeeigneter zu sein.

Aber vielleicht habe ich da irgendwas Grundlegendes nciht mitgekriegt.

Liebe Grüße
Kyri - die eh lieber Portulak ißt
 
04.03.2004 19:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hanirore

Mitglied seit 03.10.2003
376 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Kochmaus,

Dein Rezept klingt für meinen Gaumen garnicht so ungewöhnlich.

Ich dünste sehr gerne Endiviensalat in Olivenöl (mit viel Knobi!!).Bißchen salzen und pfeffern,hmmm Lachen

Meine Mutter hat dieses Rezept aus Brasilien,keine Ahnung ob es ein typisch brasilianisches oder ein Familienrezept ist.Egal,es schmeckt uns

super!!

Lieben Gruß
Martina Lachen

 
04.03.2004 20:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochmausmk

Mitglied seit 08.02.2004
3.407 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo, erstmal freue ich mich sehr über die Antworten Lächeln

@ Schorsch - Entschuldigung für die Verwechslung
@ stinafinchen @ Kyri - In der Pfanne habe ich mir vorher noch ein Fleisch gebraten, dann habe ich mir noch Pasta darin geschwenkt - und dann noch den Feldsalat gemacht = wenig Abwasch, lecker Essen!
@Manu - Danke für das Rezept @ Merceile - Salatsuppe kann ich mir lecker vorstellen.

Allen übrigen Skeptikern kann ich nur raten - probierts mal!

Ich kanns mir gut zu einem Fisch vorstellen:
Maischolle mit Speckwürfeln und Rapunzelgemüse, oder Ravioli mit Rapunzel-Fisch-Füllung, Jakobsmuschel gratiniert auf Rapunzelbett, Tausend Möglichkeiten.

Es grüßt Kochmaus
 
05.03.2004 14:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.363 Beiträge (ø1,58/Tag)

Der Biolek hat vor ner Weile auch eine Suppe fast nur aus Kopfsalat gemacht, ein paar Erbsen und frische Minze waren wohl noch dabei...

Bei dieser dominiert aber auch der Salat:


Salatcremesuppe

500 g Kopfsalat-Herzen
15 g getrocknete Steinpilze
2 Schalotten
30 g Butter
3/4 l Gemüsebrühe
125 ml Sahne (guter halber Becher)
2-3 EL frisch geriebener Parmesan
2 Eigelb
3 EL Milch
1 EL Majoran, getrocknet
3 EL Petersilie, fein gehackt

Die getrockneten Pilze 30 Minuten in heißem Wasser einweichen, dann abgießen und in Stückchen schneiden. Die Schalotten schälen und würfeln.
Die Salat-Herzen in dem sprudelnd kochendem Wasser ca. 30 Sekunden blanchieren, dann im Sieb/Durchschlag gründlich abtropfen und in kleine Stückchen hacken.
Im Topf die Butter erhitzen, darin die Schalotten glasig schwitzen und dann den gehackten Salat dazugeben. Die Pilze und die Petersilie hineingeben und 5 Minuten unter Rühren dünsten. Währenddessen mit dem Wasserkocher und Instant-Pulver die Gemüsebrühe bereiten, in den Topf geben und ca. 10 Minuten weiterköcheln lassen.
Die Sahne mit dem Parmesan verrühren und zur Suppe geben, dann den Suppentopf vom Herd nehmen. Jetzt das Eigelb, die Milch und den Majoran in einer Schüssel verkleppern, und diese Mischung unter die nicht mehr kochende Suppe rühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. mit geröstetem Weißbrot servieren.

LG Turi
 
06.03.2004 02:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zwergenkoch

Mitglied seit 08.07.2003
1.014 Beiträge (ø0,25/Tag)

ich hab auch schon von Spitzenköchen gesehen, daß sie Feldsalat kurz in der Pfanne angeschwenkt haben, als Beilage, dadurch entfaltet sich nämlich das nussige Aroma des Feldsalates erst richtig.

Ich hab das auch mal mit Ruccola gemacht als Beilage zu Lammkottletts

mit etwas Knoblauch und ein wenig Balsamico und schwarzem Pfeffer.

War sehr lecker, esn tut mir nur leid, daß das ganze so zusammenschrumpft, aber das Phänomen kennen wir ja schon gut von frischem Spinat *heul*

Gruß der Zwergenkoch
 
06.03.2004 02:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zwergenkoch

Mitglied seit 08.07.2003
1.014 Beiträge (ø0,25/Tag)

ich hab auch schon von Spitzenköchen gesehen, daß sie Feldsalat kurz in der Pfanne angeschwenkt haben, als Beilage, dadurch entfaltet sich nämlich das nussige Aroma des Feldsalates erst richtig.

Ich hab das auch mal mit Ruccola gemacht als Beilage zu Lammkottletts

mit etwas Knoblauch und ein wenig Balsamico und schwarzem Pfeffer.

War sehr lecker, esn tut mir nur leid, daß das ganze so zusammenschrumpft, aber das Phänomen kennen wir ja schon gut von frischem Spinat *heul*

Gruß der Zwergenkoch
 
27.05.2011 09:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

anidale

Mitglied seit 15.11.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Danke für diesen Beitrag
bin grade ein wenig panisch wegen diesem blöden erreger auf gemüse und KANN meinen Salat nicht roh essen (schaff ich echt nicht) nu hau ich den in die Pfanne
daaanke das du es schon "probiert" hast ich hätte meinen feldsalat sonst weggeworfen
 
27.05.2011 09:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mamirah24

Mitglied seit 09.11.2005
25.808 Beiträge (ø7,89/Tag)


Moin




Da der Fred eh wieder oben ist ,noch etwas Eigenreklame Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Schönes Wochenende wünsche ich euch




Gruß
mamirah
 
27.05.2011 12:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

UschiG

Mitglied seit 29.10.2001
41.834 Beiträge (ø8,82/Tag)

Hallo,

Das ist eine gute Idee den Thread hoch zuholen. Wer möchte auf Kopfsalat verzichten (ich allerdings gerne *ups ... *rotwerd* )und wie hier in den empfohlenen Rezepten muss man es ja nicht. Gekocht ist alles ungefährlich.

Jetzt fehlt noch ein leckeres Schlangengurkenragout- oder gemüse und ein Tomatensüppchen aus den gekauften frischen Tomaten. Das ist bestimmt reichlich in der Datenbank vorhanden.

Also man muss nicht verzichten....nur eben mal nicht roh essen. Na!

Liebe Grüße Uschi
Man sollte ruhig schreiben was man denkt. Nur sollte man es zuvor bedenken.
 
27.05.2011 12:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chica*

Mitglied seit 20.10.2003
10.770 Beiträge (ø2,68/Tag)

¡Hola!

Frau Dr. Els'chen hat eben nebenan gesagt, dass wir nicht sterben müssen wenn wir die Gurken schälen! Soviel zur Gurke, zum gekochten Feldsalat enthalte ich mich, darauf hab ich keine Lust Na!

Saludos chica Rapunzelgemüse 2326805152
 
27.05.2011 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dorry

Mitglied seit 23.02.2004
6.314 Beiträge (ø1,62/Tag)

Hallo,

@UschiG, hier kann zumindest schon mal das Gurkenrezept probiert werden. Kann ich nur empfehlen!

Gruss Dorry
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de