Bio-Fixe

15.01.2013 16:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traubig

Mitglied seit 02.07.2004
1.120 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,
heute gibt es bei uns Nudeln Bolognese und da es mal wieder sehr schnell gehen muß mit Bio-Fix.

Frei von Hefeextakten und Geschmacksverstärkern,Gluten und Laktose.

Mich würde interessieren ob ihr auch solche Produkte verwendet und wenn ja,dann was.

LG traubig
 
15.01.2013 17:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baumfrau

Mitglied seit 18.06.2005
13.611 Beiträge (ø3,99/Tag)

Hallo!

Also WENN Fix - dann NUR aus eigener Herstellung (also Gewürze pur). =)

Wie z. B. mein Fix für Chili con Carne oder für Hackfleisch (siehe mein Profil).

Für "Bolognese" aber - wüsste ich echt nicht, was ich da in so ein Fix reinmischen sollte. na dann... Wenns ganz blitzschnell gehen soll - brate ich Hack + Zwiebeln an, kippe passierte oder stückige Tomaten dazu, würze mit Oregano, Salz, Pfeffer usw., durchkochen, fertig. Schneller - sind auch die Nudeln dazu nicht fertig. Mit ein paar min mehr Zeit - kommen noch Zucchini- oder Paprikawürfelchen dazu.

Oder ich hab noch eine Portion richtige Bolognese im Frost - die ich dann eben nur fix auftaue + erhitze.


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Bio Fixe 4091317974
 
15.01.2013 17:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.357 Beiträge (ø9,05/Tag)

ganz ehrlich --- ich habe wirklich noch nie so ein 'Fix-Produkt' verwendet (im Gegensatz zu Fertigsüppchen oder Saucen in jungen Jahren).

Nun frage ich mich, was daran Bio ist? ---- da ist doch gar nicht wirklich was drin. Auf die Spuren von Biorohstoffen würde ich dann aber auch verzichten.
Frei von Gluten und Lactose könnten die anderen Fixe eigentlich auch sein; das sehe ich nicht als etwas besonderes an ---- und der Geschmacksverstärker würde mich nicht umhauen ------ wenn schon fix, dann aber richtig Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ansonsten stimme ich Baumfrau voll zu. Ne Hackfleischsauce bekommt man auch schnell ohne Fix-Produkte hin. Und für ne richtige Bolognese braucht man Zeit und Muße. Dann wird sie aber gleich in größerer Menge und auf Vorrat gekocht.
Ich kann mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen, dass ein Fix-Produkt - egal ob Bio oder nicht, egal ob mit oder ohne Geschmacksverstärker (wird schon mit sein, aber halt aus der Tomate Lächeln ) auch nur annähernd ne Bolognese liefert.


LG Carrara
Selbst das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
15.01.2013 17:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finlon

Mitglied seit 05.01.2010
6.494 Beiträge (ø3,71/Tag)

Hallo!

Ich benutze gar keine Fix-Produkte. Schmeckt mir nicht, ist teuer und zumindest die normalen fixe vertrage ich nicht.

LG Mina
 
15.01.2013 17:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finlon

Mitglied seit 05.01.2010
6.494 Beiträge (ø3,71/Tag)

Ach so, ne Zeitersparnis bringen sie m.E. auch nicht.
 
15.01.2013 18:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bine_maus

Mitglied seit 24.11.2012
345 Beiträge (ø0,49/Tag)

mhmmm bin noch nicht lange dabei aber ich muss sagen seit ich bei auch die tollen Rezepte nachkoche, verwende ich immer weniger Fix-Produkte. Ich muss gestehen früher haben wir nur mit den Fix-Produkte gekocht *ups ... *rotwerd*

lg
bine_maus
 
15.01.2013 18:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ekirlu58

Mitglied seit 13.06.2008
3.186 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo

soooo,dann soll das Bio Fix frei von Gluten ,Laktose und Geschmacksverstärker sein Jajaja, was auch immer! Sicher nicht!

dann sollte man hinten auf der Tüte mal das gaaaaanz klein gedruckte lesen YES MAN GRRRRRR

LG ulrike
 
15.01.2013 18:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traubig

Mitglied seit 02.07.2004
1.120 Beiträge (ø0,3/Tag)

@ Ulrike nix drin auch nicht in klein Oh
 
15.01.2013 18:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.357 Beiträge (ø9,05/Tag)

@ Ulrike

dann sag doch mal bitte, was das für Produkte sind, so dass man die Inhaltsstoffe auch im Netz finden kann.
Nicht, dass ich neugierig wäre, ich frage ja bloß Lachen

Prognose: die 'Spuren' sind die gleichen wie überall - soviel Absicherung muss sein, aber der Geschmacksverstärker würde mich dann doch mal interessieren.
Und ja, ich koche selbst mit Tomatenmark, Pilzen.... - also so ganz ohne Geschmacksverstärkung kommt meine heimische Küche nicht aus; warum auch? na dann...


LG Carrara
Selbst das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
15.01.2013 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traubig

Mitglied seit 02.07.2004
1.120 Beiträge (ø0,3/Tag)

Genießer- Fix von Lebensbaum

LG traubig
 
15.01.2013 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,77/Tag)

Also ich hab ja nix gegen Fix-produkte, auch nicht gegen Knorr oder Maggi

Aber "Fix für Bolognese" ist so überflüssig wie "Fix für Nudelwasser"


Gruß Raupe


- ohne Worte -
 
15.01.2013 18:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Glücklichesser

Mitglied seit 22.06.2011
3.596 Beiträge (ø2,95/Tag)

Eine einfache Bolognese ist doch ganz fix gemacht... das ist eins der Rezepte, wo ein Tütchen KOMPLETT überflüssig ist.

Pfeil nach rechts Frei von Hefeextakten und Geschmacksverstärkern,Gluten und Laktose. Pfeil nach links
Hab ich noch nie was von gehört... was ist das denn für ein Produkt?


Wenn ich koche, komme ich komplett ohne Fertigzeugs aus. Früher habe ich noch gekörnte Brühe verwendet, heute mache ich die auch selbst (Gemüsepulver oder eingefrorene/-kochte Fleischbrühe).
 
15.01.2013 18:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.357 Beiträge (ø9,05/Tag)

so, ich habe mir die Zutatenliste angeguckt --- sorry, die ist ja noch primitiver, als ich in meinen kühnsten Träumen erwartet hätte.
An erster Stelle steht 'Tomate'; na, da lag ich doch mit meinem Tomatenmark und der entsprechenden Geschmacksverstärkung gar nicht so daneben ---- zumal man ja Tomaten ohnehin selbst zufügen soll.
Und dann kommen noch ein paar Gewürze und ein bisschen Stärke.

Wetten, du hast all diese Gewürze zu Hause rumstehen? Lächeln --- und wenn die 'BIO', was immer es heißt, wichtig ist, hast du diese Gewürze auch in der Form.


LG Carrara
Selbst das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
15.01.2013 19:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traubig

Mitglied seit 02.07.2004
1.120 Beiträge (ø0,3/Tag)

@carrara die Tomaten braucht man nicht zugeben

LG traubig
 
15.01.2013 19:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,77/Tag)

Pfeil nach rechts Tomate*, Kartoffelstärke*, Meersalz, Rohrohrzucker*, Zwiebel*, Paprika*, Knoblauch*, Pfeffer*, Oregano*, Thymian Pfeil nach links

Und das kriegst du nicht selbstständig in den Topf, ohne Tüte?

Gruß Raupe


- ohne Worte -
 
15.01.2013 19:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traubig

Mitglied seit 02.07.2004
1.120 Beiträge (ø0,3/Tag)

@Raupe ob ich das kann oder nicht war ja nicht die Frage.

LG traubig
 
15.01.2013 19:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,77/Tag)

Auch wenns nicht die Frage ist, kann man doch trotzdem darauf antworten.

Dieses FIx-Produkt ist wirklich mehr als überflüssig und ist keine Zeitersparnis.
Zum Hackfleisch stückige oder passierte Tomaten hinzugeben + 6-8 Gewürze dauert Schätzungsweise eine Minute

Gruß Raupe


- ohne Worte -
 
15.01.2013 19:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KäseundBrot

Mitglied seit 10.01.2013
329 Beiträge (ø0,51/Tag)

Ich verwende auch keine Fixprodukte, außer klarer Brühe. Aus Prinzip nicht. Wenn's bei mir super schnell gehen soll dann schmeiße ich vorgekochtes Essen aus der TK in die Micro.

Zu Bolognese: Ich geben den anderen Recht, die kann man frisch schnell machen. Allerdings schmeckt eine Bolognese die man über Stunden einkochen lässt auf dem Herd mit Rotwein etc. noch viel besser. Aber da bringt das Fix dann halt auch NIX!
 
15.01.2013 19:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daffodil

Mitglied seit 21.04.2005
4.863 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo,

ich glaube, dass viele (junge) Menschen meinen, es sei viel einfacher und schneller, mit Fix-Tüten zu kochen. Und sich gar nicht den Kopf drüber zerbrechen, dass das vielleicht überhaupt nicht stimmt.

Dafür sind wir doch hier da, dass wir solche Vorurteile ausräumen können und hinschreiben, wie man eben ohne Fix-Tütchen genauso fix eine Tomaten-Hackfleisch-Soße hinbekommt. Und andere Fix-Gerichte auch ganz ohne Fix-Tütchen fix gehen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich habe mir schon so einige Anregungen geholt von solchen Fix-Tütchen. Es gab mal was in Richtung Nudel-Lachs-Auflauf als Fix-Tütchen, da hab ich auf der Tüte geschaut (im Laden), was für Gewürze die da verwenden und hab gleich passend gekauft, was ich nicht hatte, die Fix-Tüte zurückgestellt (die kann man problemlos als Einkaufszettel verwenden!) und schon hab ich einen prima Nudel-Lachs-Auflauf hinzaubern können. Hat meinen Mann damals schwer beeindruckt, dass das tatsächlich gut genießbar war, ich hatte nicht mal ein Rezept. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüße, Doris
 
15.01.2013 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,77/Tag)

Doris, ich glaube nicht das die TE zu den "jungen Menschen" gehört

So wie du mach ich es aber auch... Ich hole mir durch die Tüten Anregung

Gruß Raupe


- ohne Worte -
 
15.01.2013 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daffodil

Mitglied seit 21.04.2005
4.863 Beiträge (ø1,4/Tag)

Raupe, deshalb hab ich (junge) Menschen geschrieben, junge in Klammern, denn es gibt diese Variante nicht nur unter den ganz jungen Menschen. Na! Lachen

Wer sich mit Kochen nicht wirklich beschäftigt, hat keine Ahnung von Dingen, die für Köche und Hobbyköche wirklich völlig selbstverständlich sind.
Es gibt ja auch Menschen, die sind der Meinung, dass ich Künstlerin bin, nur weil ich mit einem Nadelspiel Socken stricken kann. Dabei ist das "nur" ein Handwerk, dass man lernen kann.

So ist das mit vielen Küchengeheimnissen halt auch. Wenn man es weiß, ist es ganz einfach. Lachen

Liebe Grüße, Doris
 
15.01.2013 20:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.357 Beiträge (ø9,05/Tag)

ne Grundsatzdiskussion würde ich jetzt ungerne mittragen ---- aber eins ist ganz sicher ----- wenn du dir die Mischung anguckst, wird dir klarwerden, dass da nichts drin ist, was in irgendeiner Form eine Arbeitserleichterung darstellt.

So, wie ich die Internetaussagen interpretiert habe, sollte man selbst Tomaten zugeben. Wenn man nicht einmal das macht, ist das doch nur Hackfleisch mit ein paar Gewürzen. BOOOIINNNGG....
Solche Produkte sind im übrigen für den Hersteller recht praktisch, die Deklaration: 'frei von.......' kann, wie ich schon ganz oben vermutet habe, enorm ausgedehnt werden ---- es ist ja nix drin hechel...


LG Carrara
Selbst das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
15.01.2013 20:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baumfrau

Mitglied seit 18.06.2005
13.611 Beiträge (ø3,99/Tag)

Naja, was sind solche Fix denn - im Wesentlichen doch nur Gewürzmischungen, manchmal noch mit mehr oder weniger Bindemittel drin (meist ja simple Stärke - ggf. noch modifiziert). Und Gewürze - hab ich in meinem Gewürzregal selbst genug, unterm Strich weit preiswerter als solche Tütchen je sein könnten. Und wenn ich wirklich mal was zum Binden brauch - nehm ich schlichte Stärke. Mehr Zeit kostet das alles nicht - also brauch ich halt keine Fixe, außer so manchen selbst gebastelten Gewürzmischungen eben.



Und zur Frage: Also Instant-Brühe kaufe ich selten mal noch zu - dann aber die von Lebe gesund, weils eben auch ganz einfach nur Gemüse, Gewürze + Salz ist, nix Hefe, nix Extrakte, nix sonstwas. wo bleibt das ...


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Bio Fixe 4091317974
 
16.01.2013 08:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

PumpkinBotty

Mitglied seit 15.03.2010
855 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo traubig!

Also, mit BIO-Fixprodukten habe ich noch nie gekocht. Meine Mama hat früher immer viel mit Fix-Tüten für Gulasch, Bolognese etc. gekocht. Aber ich muss sagen, seit ich das nicht mehr benutze (und meine Mama inzwischen auch nicht mehr), schmeckt mir Essen aus der Fix-Tüte gar nicht mehr so.

Wie Raupe schon gesagt hat, ich lese mir immer wieder gerne im Regal durch, für was es alles Fix-Tüten gibt und koche das dann frisch nach. Wie dieses Zwiebel-Sahne-Hähnchen, für das momentan auch wieder Werbung läuft - das kann man selber auch lecker machen.

Aber lass Dich nicht verrückt machen - wenn Du die Fix-Tüten verwenden magst, dann ist das doch in Ordnung. Jeder so, wie er eben mag!

Liebe Grüße
Dani
 
16.01.2013 08:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wexania

Mitglied seit 25.05.2012
807 Beiträge (ø0,92/Tag)

Hallo,

ich hab Bio-Gemüsebrühe ohne Hefe etc.. Das ist eigentlich nur getrocknetes Gemüse, Salz und Maisstärke. Ich finds halt ganz praktisch für Kartoffelsalat und solche Sachen, für die man etwas Brühe braucht.
Als Suppe würd ich das nicht essen. Da koch ich dann lieber richtige Fleischbrühe.
Ich bin noch auf der Suche nach einer hefe-freien Bratensoße. Ich esse sehr, sehr gerne Grammelknödel mit Kraut, aber ich finde da gehört Bratensoße dazu. Bisher hab ich immer welche gekocht aus Knochen und Gemüse, aber das ist für so ein bisschen Soße schon sehr viel Aufwand, finde ich. Also falls mir da jemand was empfehlen kann....? :)

Liebe Grüße!
wex
 
16.01.2013 13:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baumfrau

Mitglied seit 18.06.2005
13.611 Beiträge (ø3,99/Tag)

Also wenn ich "ganz fix mal etwas braune Sauce brauche" - dann mach ich was in der Art:

http://www.chefkoch.de/forum/2,54,571508/Albertos-Cucina-Anleitung-fuer-schnelle-dunkele-Braten-Sosse-mit-Bilder-und-Lyrik.html

http://www.chefkoch.de/rezepte/1560811263485333/Kloss-mit-Soss-vegetarisch.html


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Bio Fixe 4091317974
 
16.01.2013 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finlon

Mitglied seit 05.01.2010
6.494 Beiträge (ø3,71/Tag)

Hallo!

für sowas friere ich mir übrige Sauce von Rouladen ein. Einfach bei den nächsten Rouladen mehr machen Na!

LG Mina
 
16.01.2013 20:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Baumfrau

Mitglied seit 18.06.2005
13.611 Beiträge (ø3,99/Tag)

Naja, wenn ich noch was im TK hab - brauch ich ja keine. Na!

Aber IMMER, wenn ich gern welche hätte, ist halt bei mir keine da (leider) - und wenn wenn eben nix da ist, auch keine Zeit für "echte" Bratensauce ... dann gibts so ne schnelle Geschichte mit Zwiebeln usw.

Hast Du echt IMMER was da? Wichtige Frage Falls ja, bist Du offenbar erheblich disziplinierter und/oder organisierter. ...

Grad bei Rouladen könnte ich die Sauce pur löffeln - da bleibt doch eigentlich nie was übrig, egal, wieviel mehr ich mache. Lala *ups ... *rotwerd*


Sonnige Grüße vom Bäumchen
Bio Fixe 4091317974
 
16.01.2013 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
25.357 Beiträge (ø9,05/Tag)

@ Baumfrau
da kann ich dir nur zustimmen Lächeln --- eine wirklich gute Sauce kann man nicht verlängern, egal ob von Rouladen oder sonst etwas; es bleiben zwar mit viel Glück Reste - aber riesige Mengen sind das nicht. Welt zusammengebrochen und ganz sicher nicht geeignet, ein saucenfreies Gericht geschmacklich zu unterstützen. YES MAN

Da muss man dann wirklich zusehen, eine Sauce wie beim Kloß mit Soß.... aus dem Hut zu zaubern.


LG Carrara
Selbst das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de