Veilchenblätter - woher nehmen?

09.01.2013 12:13

djzon

Mitglied seit 29.03.2009
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen zusammen,

ich habe eine tolle Rezeptidee im Kopf, die ich gerne mal ausprobieren möchte, doch brauche ich dafür violette Veilchenblätter. Von einem Floristen möchte ich nun nicht unbedingt Veilchen kaufen und die dann mampfen, da die dortigen Pflanzen ja sicherlich nicht zum Verzerr gedacht sind.. kann mir jemand weiterhelfen, wo ich evtl. Veilchenblätter kaufen kann? Am besten in Münster (NRW)?

Dankeschön! :)
09.01.2013 12:57

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.453 Beiträge (ø6,58/Tag)

die Metro müßte diesen Monat noch (Horn)veilchenblüten haben!

xantula
09.01.2013 14:34

gloryous

Mitglied seit 04.12.2008
634 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo!

Veilchen kann man auch getrocknet (als Tee) in der Apotheke bekommen. Aber die müsste man bestimmt vorbestellen.

Lg,
gloryous
09.01.2013 14:37

katir

Mitglied seit 10.04.2006
42.166 Beiträge (ø11,3/Tag)

Hallo,

lila Veilchen kannst du dir im Frühjahr selber pflücken.
Sonst eventuell auf kandierte Veilchen zurückgreifen.

Getrocknete Veilchen bekommt man im Kräuterhandel.

katir
09.01.2013 15:14

A Friend

Mitglied seit 17.01.2002
9.061 Beiträge (ø1,72/Tag)

...oder in der Apotheke Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


määhnt A Friend
09.01.2013 18:01

ittigitti

Mitglied seit 26.12.2011
1.383 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hornveilchen sind nicht geeignet.
09.01.2013 18:36

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.453 Beiträge (ø6,58/Tag)

Wofür nicht??
09.01.2013 18:49

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
23.035 Beiträge (ø5,55/Tag)

Hallo,

sagt die Kristallkugel! YES MAN


gwex



Neid ist schwerer erarbeitet als Beifall.
@ Gwex - deutscher Aphoristiker Na!
09.01.2013 19:12

xantula

Mitglied seit 25.01.2005
27.453 Beiträge (ø6,58/Tag)

YES MAN
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Partnermagazine