Welche Beilage zu gef. Paprikaschoten?

05.01.2013 23:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

warmann

Mitglied seit 17.11.2012
168 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,
morgen Mittag gibt es auf Wunsch einer einzelnen Dame gefüllte Paprikaschoten.
Eh ein wenig langweilig, mit welcher Beilage, außer Salzkartoffeln könnte ich das Essen verbessern?
Danke Gruß
 
05.01.2013 23:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Merle3009

Mitglied seit 09.10.2012
215 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,

das hängt mMn von der Füllung ab - bei uns gibts Paprika gerne mit einer schön gewürzten Hackfleisch-Gemüsefüllung, das ganze in einer Art Tomatensauce im Ofen gegart. Dazu passt dann finde ich Reis sehr gut hechel...
Gefüllte Paprika sind aber - für mich zumindest - eher "comfort food", also nichts spannendes oder anspruchsvolle Küche, aufpeppen ist da sehr sehr schwierig.
Wenn du sonst Salzkartoffeln servierst, vielleicht stattdessen einen Kartoffelbaumkuchen machen? Wäre aber einfacher, wenn du Details zur Füllung preisgibst :)

LG, Merle
 
05.01.2013 23:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

*hannnes*

Mitglied seit 26.11.2000
22.088 Beiträge (ø4,43/Tag)

Was bitte meinst Du mit ´verbessern´???

Du suchst eine ´Sättigungsbeilage´ und da gehen neben den bereits genannten Salzkartoffeln auch Reis und/oder Nudeln - am besten,Du fragst die "einzelne Dame" nach ihrem Favoriten...

gg hannnes
 
06.01.2013 00:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

warmann

Mitglied seit 17.11.2012
168 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo,
die Füllung besteht aus Hackfleisch, übliche Würzung, Reis und paar gehackte Oliven.
Mir schwebt u.a. vor Weisskohlstücke gebraten mit brauner Butter zu servieren.
Ich schaute mal in die Suchmaschine hier, > 500 Rezepte für gefüllte Paprikaschoten!!!
Aber Gemüse zu Gemüse???
Gruß
 
06.01.2013 00:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
2.422 Beiträge (ø1,08/Tag)

Hallo ,
bei meinen gefüllten Paprikaschoten mit Hack und Reis und in Tomatensoße, darf traditionell nur noch Saure Sahne/Schmand /Joghurt und höchstens etwas Brot gereicht werden. Andere Sättigungsbeilage kenne ich nicht dazu und Kartoffeln finde ich unpassend. Reis wäre das Einzige was ich mir im entferntesten dazu vorstellen könnte.
Wenn du die Paprikaschoten richtig gut machst( also nicht nur ein bisschen Hack roh in in die Schote stopfen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ) ,braucht man keine Verbesserung . Aber nur meine Meinung. Na!

LG,
Weazl
 
06.01.2013 00:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Merle3009

Mitglied seit 09.10.2012
215 Beiträge (ø0,33/Tag)

Wenn schon Reis in der Füllung ist, muss da nicht unbedingt noch eine andere Beilage dazu... Weißkohl würde gehen, finde ich aber nicht optimal - wenn in der Füllung Oliven sind, könnte man doch ganz gut mediterranes Gemüse machen, vielleicht mit etwas Feta überbacken - den fänd ich zur Paprika in der Kombi ganz gut... das Gemüse dann vielleicht im Ofen schön schmoren oder in der Pfanne knackig braten
Btw, Gemüse zum Gemüse geht, muss aber in dem Fall nicht sein... da die Paprika aber im Verhältnis zum Hackfleisch eher wenig ind, kann man da schon was dazu reichen - ach so, ich würde auf jeden Fall eine Sauce dazu machen und dann noch extra Reis kochen, sonst könnte das ganze sehr fleischlastig werden :)
LG
 
06.01.2013 00:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
2.422 Beiträge (ø1,08/Tag)

Naja , ist wohl typisch Deutsch dazu Beilagen zu wollen Na!
Hihi, bei meiner Oma gabs meist auch ganz traditionell mit der selben Füllung gefüllte Tomaten dazu Na! und dann wieder das übliche....

Brot gehöhrt in einigen Ländern immer dazu. Vielleicht peppt ein tolles Selbstgebacken das auf? Dazu noch ein paar Vorspeisen/Eingelegtes /Antipasti) und das ganze klingt runder.
 
06.01.2013 00:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

melomaus

Mitglied seit 14.01.2003
1.190 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo
bei mir gibt es keinen Reis in der Füllung. Nur Hack.
Gegart werden die Paprikaschoten in einer selbstgemachten Tomatensosse (immer parat im TK) , deshalb ist Reis eine super Beilage.
LG melomaus
 
06.01.2013 00:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.828 Beiträge (ø2,81/Tag)

Pfeil nach rechts Naja , ist wohl typisch Deutsch dazu Beilagen zu wollen Pfeil nach links
Nein.. ist es nicht. Aus Griechenland kenne ich die Beigabe von Kartoffelstücken direkt zu Beginn... nachzulesen in dem von mir eingestellten Rezept "gefülltes Gemüse".
Die Kartoffelstücke saugen etwas von der Sauce auf und schmecken toll dazu.

Gruß Amaryl
 
06.01.2013 00:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

weazl

Mitglied seit 11.06.2008
2.422 Beiträge (ø1,08/Tag)

Amaryl, dann hab ich ja wieder was gelernt Lachen
Ich kenne es aus Rumänien und aus Balkanländern nur so . Aber in Spanien wird ja auch Reis neben Kartoffeln gerreicht. Wundert mich also nicht wirklich. Lachen
@ melomaus, nimmst du rohes Hack oder Angebratenes? Mit dem Reis und dem angebratenem Hack wird das ganz natürlich lockerer.
 
06.01.2013 00:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

melomaus

Mitglied seit 14.01.2003
1.190 Beiträge (ø0,28/Tag)

Moin
ich nehme rohes angemachtes Hack mit viel Zwiebeln und gare alles im Ofen bei 150°C.
LG melomaus.
 
06.01.2013 09:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.142 Beiträge (ø9,8/Tag)

Moin,
ich habe ganz verschiedene Rezepte für gefüllte Paprika. keines davon ist langweilig, muss es auch nicht sein.
Da bei mir aber niemals Reis in die Füllung kommt, mögen wir am liebsten Reis als Beilage dazu.
Meine Mutter hat die klassischen früher auch immer nur mit Hackfüllung und einfacher Tomatensauce gemacht. Auch dazu gab es immer Reis.

Zur Paprika mit Reisfüllung würde ich außer der Sauce weiter keine Beilage reichen.

LG Ciperine
 
06.01.2013 10:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

diegloria

Mitglied seit 09.09.2012
138 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

du hast ja schon Fleisch, Gemüse und Reis bei deiner gefüllten Paprika, davon wird doch jeder satt, aber vielleicht machst du einfach noch einen grünen Salat dazu, dass würde doch ganz gut passen.

Gruß, diegloria
 
06.01.2013 10:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cacao_noir

Mitglied seit 14.02.2010
5.271 Beiträge (ø3,25/Tag)

Hallo,

ich fülle Paprikaschoten mit Grünkernmasse und dann gibt es bei uns eine süß-saure Tomatensoße dazu, wie im verlinkten Rezept angegeben.

LG - Cacao_noir
 
06.01.2013 10:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Animama

Mitglied seit 17.10.2012
3.993 Beiträge (ø6,2/Tag)

Hallo!

In meine gefüllten Paprika kommt nur gut gewürztes Hack und Zwiebelwürfel.
Hab da noch nie Reis hinein getan, frag mich echt warum das so viele machen.
Zu den gefüllten Paprika mache ich dann eine Soße ähnlich wie Ratatouille, wo ich den Rest der Paprikas gleich mitverarbeite.
Und dazu gibt es als sogenannte "Sättigungsbeilage" Nudeln oder Reis!
Ein extra Gemüse würde ich nicht dazu reichen, höchstens wie von diegloria geschrieben, einen grünen Salat.

LG Animama
 
06.01.2013 10:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bluemoon11

Mitglied seit 18.05.2006
7.151 Beiträge (ø2,39/Tag)

Hallo,

ich gehöre auch zur "Ungarn"-Fraktion, also gut gewürztes Hackfleisch (roh) mit halbweich gekochtem Reis als Füllung; das Ganze in einer guten Tomatensoße mit Wurzelwerk gekocht und mit einem Klacks Sauerrahm serviert. Dazu gibt es Weißbrot, Baguette, Ciabatta oder Ähnliches. Aufpeppen ist dabei nicht nötig, finde ich ... YES MAN

Allerdings mache ich meine gefüllten Paprika nie aus den fleischigen Hollandpaprika, sondern ausschließlich aus gelben Spitzpaprika (und die gibts leider bei uns nur im Sommer Welt zusammengebrochen ) - das Aroma ist einfach unvergleichlich viel besser!

LG
bluemoon
 
06.01.2013 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.142 Beiträge (ø9,8/Tag)

@Animama

mich interessiert mal, was Du für Paprikareste übrig behältst?

Ich habe nämlich keine Reste übrig, weil ja nur der Stiel mit den ganzen Kernen entfernt wird. Sonst bleibt die Frucht doch im Ganzen oder eben halbiert. na dann...
 
06.01.2013 12:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bine66

Mitglied seit 30.09.2003
3.905 Beiträge (ø0,99/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es die gefüllten Paprikaschoten nur mit gewürztem Hack drin, dazu gerne Reis, Salzkartoffeln oder - mein Favorit - Kartoffelbrei! Und es schmeckt uns ein Gurkensalat dazu!

LG

Bine66
 
06.01.2013 12:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hinnerk1810

Mitglied seit 26.10.2006
11.232 Beiträge (ø3,97/Tag)

Moinsen Ciperine,

bei mir bleiben auch "Reste", weil ich die Paprikaschoten in der Nähe der Stiele waagrecht durchschneide, sie gewissermaßen köpfe.
Da ich die gefüllten Schoten gern auf der oberen, offenen Seite anbrate, um die Füllung anzurösten, bleibt halt ein wenig von der Schote übrig. Das wandert klein geschnitten in die Sauce.

Dazu gibt's übrigens in den meisten Fällen Reis. Weiter Beilagen halte ich für überflüssig; aber wir hatten ja schon mal einen Fred, in dem der Autor zur Kohlroulade auch noch Mischgemüse servierte und das passend fand Na!

BG Hinnerk
 
06.01.2013 12:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.828 Beiträge (ø2,81/Tag)

Pfeil nach rechts Hab da noch nie Reis hinein getan, frag mich echt warum das so viele machen. Pfeil nach links

Ich gebe Reis dazu .. und noch frische Kräuter, Minze etc. .. mir schmeckt es so besser und ich möchte nicht so viel Fleisch essen.
Zudem.. die nur mit Hack gefüllten Schoten finde ich optisch gruselig. Da kenne ich nur Schoten, in denen sich ein grauer, harter Hackfleischball befindet, der sich vom Rand gelöst hat.
Vielleicht hab ich aber nur noch nicht die richtige Quelle dafür entdeckt..

Gruß Amaryl
 
06.01.2013 12:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.142 Beiträge (ø9,8/Tag)

Ach so macht Ihr das.
Wenn die Schoten ganz bleiben sollen, steche ich mit einem kleinen spitzen, gebogenen Messer rund um den Stielansatz aus. Da bleiben keine Schotenreste übrig. So hat es meine Mutter auch immer gemacht. Die Öffnung ist dann kleiner, aber das macht überhaupt nichts. So kann nicht so leicht etwas überlaufen Lächeln
 
06.01.2013 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
26.142 Beiträge (ø9,8/Tag)

@Amaryll

was heißt da Quelle?

Selbermachen ist die Devise Na! natürlich wird Hackfleisch beim Garen grau bis bräunlich. Was ist daran denn gruselig?
Wenn man die Füllung richtig anmacht, ähnlich wie Frikadellen, dann wird es auch kein harter Ball sondern locker.
 
06.01.2013 12:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bine66

Mitglied seit 30.09.2003
3.905 Beiträge (ø0,99/Tag)

@amaryl: Ich habe niiiiieeeee einen gräulichen, harten Fleischkloß in meinen Schoten!!

Meine Fleischmasse ist locker, gut gewürzt und damit auch nicht grau. Im Prinzip sind es Frikadellen etwas würziger angemacht und damit hat es sich. Ich nehme kleine Paprikaschoten, die Tomatensoße dazu und die Beilagen - köstlich!

LG

Bine66
 
06.01.2013 12:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnKatrin

Mitglied seit 19.12.2004
672 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

auch wenn es vielleicht schon zu spät ist: ich gebe immer noch etwas Feta mit in die Hackmasse. Dafür keinen Reis, den aber als Beilage mit einer Tomatensauce, in der der Rest Feta geschmolzen ist Lächeln

LG annkatrin
 
06.01.2013 12:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

curly64

Mitglied seit 28.04.2005
10.139 Beiträge (ø3,01/Tag)

Bei uns gibt es fast immer die gefüllten Paprika nach diesem Rezept. Da ist ja Reis dabei.

Pfeil nach rechtsGefüllte Paprika sind aber - für mich zumindest - eher "comfort food", also nichts spannendes oder anspruchsvolle Küche, aufpeppen ist da sehr sehr schwierig. Pfeil nach links

Das ist kein weiß der Himmel wie anspruchsvolles Gericht, aber ich finde es ist doch im Vergleich zu anderen Füllungen aufgepeppt und sehr aromatisch.
Vor allem die Joghurtsauce schmeckt uns ausgezeichnet dazu.
Dieses Rezept kann ich ich uneingeschränkt empfehlen.

Aber auch in meiner Kindheit gab es bei meiner Mutter immer Reis zu gefüllten Paprika.


LG
curly
Wer am Abend spät zu Bett geht und am Morgen früh raus muss, weiß woher das Wort Morgengrauen stammt.
 
06.01.2013 12:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.828 Beiträge (ø2,81/Tag)

Curly... das trifft in Zubereitung und Würzung genau meinen Geschmack. Zu meinen Paprikaschoten esse ich auch Jogurt. Hier reizen mich auch die Roseinen... das probier ich baldmöglichst aus. Danke fürs Empfehlen!

Bine und Ciperine... sorry, es ist halt einfach nicht mein Fall und ich mags nicht.

Gruß Amaryl
 
06.01.2013 13:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bine66

Mitglied seit 30.09.2003
3.905 Beiträge (ø0,99/Tag)

Kein Problem, amaryl Lachen!

LG

Bine66
 
06.01.2013 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Animama

Mitglied seit 17.10.2012
3.993 Beiträge (ø6,2/Tag)

Hallo nochmal!

@ Ciperine:
Ich schneide meine Paprikaschoten wie Hinnerk, drum bleiben da Reste über.
Meistens kaufe ich auch extra bissl mehr Paprika, wg der Soße halt! Lachen

@Amaryl: Einen harten grauen Hackfleischball hatte ich aber auch noch nie in meinen Paprikaschoten gehabt.
Wenn eingeweichte/ausgedrückte Semmel im Hackfleisch ist, wird es immer schön locker!

@AnnKatrin: Die Idee mit dem Feta werde ich beim nächsten Mal aufgreifen und ausprobieren, Feta wird bei uns nämlich auch gern gegessen!

Sorry das ich euch erst jetzt antworten konnte, mein Laptop wollte auch mal Sonntag haben und weigerte sich plötzlich weiter zu arbeiten! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Jetzt will er wieder!

LG Animama
 
06.01.2013 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

INTG

Mitglied seit 10.06.2007
1.182 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo, bei mir kommt immer Reis hinein, dann haben wir die leckere Tomatensoße und niemand vermisst etwas. LG, Inge
 
06.01.2013 16:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zizibee

Mitglied seit 21.04.2006
1.303 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Animama,

zumindest bei uns kommt der Reis in die Füllung, weil man dann nicht so viel Hackfleisch dazu braucht.
Das ist ja kein neues Rezept, sondern stammt aus Zeiten, als Fleisch deutlich teurer war als heute, also versuchte man zu sparen. Ist auch völlig in Ordnung, meiner Meinung nach ist auch so noch genug Fleisch im Gericht, zumindest hat sich bisher noch keiner beschwert, auch nicht die Fleischtiger.
Die abgeschnittenen Deckel werden auf die gefüllten Schoten wieder draufgesetzt und die Schoten stehend in einer Tomatensauce auf dem Herd geschmort, sieht beim Servieren hübsch aus. Dazu gibt es Reis oder Brot und in jedem Fall Salat.
Da mein Mann das leider absolut nicht gerne ißt, gibt es das bei uns eher selten, aber ab und an, wenn beide Töchter meinen, dann muß er da durch.

Liebe Grüße Claudia
 
06.01.2013 17:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Animama

Mitglied seit 17.10.2012
3.993 Beiträge (ø6,2/Tag)

Hallo!

@zizibee: Danke für deine nette Antwort wg dem Reis im Hackfleisch!
Ich kannte das überhaupt nicht, deshalb hatte ich mal gefragt!
Ich dachte, ihr macht das als Ersatz für die Semmel, damit sozusagen das Hack lockerer ist.
Ich werde das dann auch mal mit dem Reis probieren! Lachen

LG Animama
 
06.01.2013 22:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

warmann

Mitglied seit 17.11.2012
168 Beiträge (ø0,27/Tag)

So ihr Süssies,
ich habe gepunktet.
Der Hackmasse gab ich eine feinst gehackte Zehe Knoblauch zu.
Sämtlich noch vorhandenen Lauchzwiebeln und gut gewürzt mit eingeweichter Semmel für die Luftigkeit.
Als Beilage getrocknete in Öl eingelegte Tomatenscheiben und Süßkirschkompott aus eigener Ernte.
Danke für die vielen netten Hinweise, auch die netten KM, Gruß
 
08.01.2013 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hinnerk1810

Mitglied seit 26.10.2006
11.232 Beiträge (ø3,97/Tag)

Pfeil nach rechts ich gebe immer noch etwas Feta mit in die Hackmasse. Pfeil nach links

Oh ja, das ist wirklich lecker!



BG Hinnerk
 
08.01.2013 12:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

angelika2603

Mitglied seit 21.07.2003
22.683 Beiträge (ø5,64/Tag)

hi

bei mir gibt es tomatensosse und Reis., ich fülle nur mit Hackfleisch. warum manche Reis in die Füllung geben ist mir nicht ganz klar

lg

angelika
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de