Knackiger Blattspinat mit zartem Huhn und Frischkäse

16.03.2012 18:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
16.815 Beiträge (ø5,22/Tag)

Hallo zusammen,

mein heutiges Abendessen habe ich frei Schnauze zusammengewürfelt und es war soooo lecker:

Knackiger Blattspinat zartem Huhn Frischkäse 2652690189

Und es ist einfach und schnell zuzubereiten:

Zutaten für 4 Personen:

1 kg frischer Blattspinat
4 Hühnerbrüste
etwas Speisestärke
Öl
2 Schalotten
2 große Zehen Knoblauch
200 g Kräuterfrischkäse
Salz, Pfeffer

Den Spinat putzen, gründlich waschen und in ein wenig kochendem Wasser kurz zusammenfallen lassen. Sofort rausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
Die Hühnerbrüste waschen, trockentupfen und quer zur Faser in schmale Streifen schneiden. Rundum leicht in Speisestärke wälzen. In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Fleischstreifen rundum anbraten, salzen und pfeffern. Soabld sie rundum gebraten sind, aus der Pfanne nehmen. Nun die feingehackten Schalotten und Knoblauchzehen in die Pfanne geben, kurz anrösten, dann den abgetropften Spinat dazugeben und kurz anbraten. Mit einem kleinen Schuss Wasser ablöschen und salzen und pfeffern. Die Hühnerstreifen und den Frischkäse dazugeben und kurz durchrühren, bis der Frischkäse aufgelöst ist.
Sofort servieren; der Spinat sollte noch gut Biss haben und das Fleisch butterzart sein.

Der Frischkäse gibt dem Gericht noch mal eine ordentliche Portion extra "Frische".

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
 
16.03.2012 18:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø8,18/Tag)

Hallo Allegro,

als ich den Titel las, dachte ich gleich an dich! Ein wunderbares Rezept! Aber gibt es einen Grund, warum du ausgerechnet Speisestärke gewählt hast, für die Hühnerbrust?

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
 
16.03.2012 18:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
16.815 Beiträge (ø5,22/Tag)

Lachen Warum ausgerechnet an mich, Ute ? BOOOIINNNGG.... *ups ... *rotwerd*

Zur Stärke: ich erinnerte mich, dass das immer empfohlen wird, um das Huhn "so zart wie beim Chinesen" zu bekommen. Und so habe ich das halt mal ausprobiert. Und siehe da: das Fleisch war wirklich butterzart ... aber vielleicht habe ich auch nur den genau richtigen Garpunkt erwischt ? Na!

Viele Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
 
16.03.2012 19:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø8,18/Tag)

Allegro, irgendwie dachte ich mir, es passt du dir! Jetzt wo du das mit der Stärke erklärst, erinnere ich mich, dass habe ich auch schonmal gehört/gelesen! Auf jeden Fall kann es ja nicht schaden, wenn man es einfach ausprobiert, was ich mit Sicherheit bei nächster Gelegenheit mal machen werden! Das passt absolut in meinen Küchenplan.

Danke für diese schöne "Koch-Motivation"....

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
 
16.03.2012 20:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

biene1991

Mitglied seit 04.12.2010
3.957 Beiträge (ø2,98/Tag)

Und warum hab ich nichts abbekommen Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer ?????

nein, ein feines, einfaches aber leckeres Rezept! Mit der Stärke hab ich auch schon gehört, aber ich würde auch nicht an deinen Kochkünsten zweifeln Na!

ich glaube ich weiß, was es Sonntag zu Essen gibt YES MAN

lg, die Biene=)
 
16.03.2012 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

syto

Mitglied seit 10.08.2009
431 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

das sieht wirklich extrem lecker aus Lachen . Das werde ich auf jeden Fall auch mal probieren.

Gruß

Syto Lächeln
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de